Getriebe im Notmodus und div. Canbus Fehler

    • Getriebe im Notmodus und div. Canbus Fehler

      Hallo zusammen,

      mein Problemchen ging vor ca. 4 Wochen los.

      Nach ca. 500km AB-Fahrt leuchtete die gelbe Motorkontrollleuchte und die Info "Getriebe im Not Modus, kein Rückwärtsgang".
      Fortan lief der Tiguan nur noch im Gang 1,3,5 und 7.

      Abstellen, Zündung aus, abwarten, neu Starten.... brachte nur für ca. 5-10km Abhilfe, dann wieder die gleiche Meldung.

      Zum Glück war es nicht mehr weit nach Hause.

      Am nächsten Morgen leuchtete zwar noch die gelbe Motorkontrollleuchte, das Getriebe schaltete jedoch einwandfrei.

      Ein befreundeter Mechaniker hat mir den Fehlerspeicher ausgelesen, dieser war VOLL mit div. Meldungen, quer durch das ganze Auto, auch "Positionssensor Getriebe 2 (oder ähnlich)"
      Wir schlossen auf eine Art "Schluckauf" im Canbus und haben auch eine lose Hochspannungsplatte des Marderschrecks gefunden.

      Dann war 4 Wochen Ruhe, auch keine Meldungen im Fehlerspeicher.

      Am Samstag sind wir nach Spanien gefahren, plötzlich in Südfrankreich der gleiche Meldung "Getriebe Not Modus, kein Rückwärtsgang".
      Wieder nur die Gänge 1,3,5,7.... abstellen, warten, neu starten, 5-10km gut, dann wieder der Fehler.
      Kurzfristig auch der Fehler "Fahrertür Elektronik" und dann nur noch die Gänge 1 und 3.

      Wir haben dann eine längere Pausen gemacht und sind mit der "gelben Motokontrollampe" und wieder allen Gängen bis nach Spanien gekommen.

      Dort das Auto über Nacht geparkt.

      Am nächsten Morgen.... angelassen, keine Fehler im Display, auch nicht mehr die gelbe Motorkonrolleuchte.
      Auto fährt ganz normal, als wäre nichts gewesen. Den Fehlerspeicher wollen wir dennoch auslesen lassen.

      Ich weiss, das ist komplex, aber hat jemand eine Idee, eine Vorgehensweise?

      Der Tiguan ist BJ2016, 75 TKM, keine Garantie mehr (ich hatte 2+2 Jahre).

      VG,
      Micha
      [lexicon]Tiguan[/lexicon] II (MJ 2017) Highline, [lexicon]4Motion[/lexicon], 2,0 [lexicon]TDI[/lexicon] 140KW, [lexicon]DSG[/lexicon], Caribbean Blue, Offroad, [lexicon]AHK[/lexicon], Trailer-Park-Side-Lane-Assi, Area-Rear-View, Composition Media, Elek. Heckkl., Standheizung... viele LEDs
    • Das ließt sich als wenn die Mechatronik im/am Getriebe einen Fehler hat!
      Da sind ja einige Stellventile nötig damit das DSG vernünftig arbeitet, und auch ein dazugehöriges Steuergerät.

      Bei VW wird man sicher versuchen ein Austauschgetriebe dir zu verkaufen, liegt m.W.n. irgend wo bei 4.500€.

      Möglich das es ev. einen Instandsetzer gibt, welcher dann "nur" die defekten Komponenten tauscht,
      wird aber ganz sicher nicht unter 1.000€ ablaufen.

      Ein bisschen älter, und der Wagen wäre wirtschaftlicher Totalschaden.
    • Mhhh.... das wollte ich eigentlich nicht hören.

      Wie erklärst du aber den vollen Fehlerspeicher, da war alles drinn: Airbag, Fahrertür Elektronik, Rückfahrkamera u.v.m ?
      Meine Vermutung war ggf. ein def. Steuergerät, welchen den Canbus durcheinander bringt.

      Des Weiteren kann es etwas mit Temperatur (Ausdehnung) zu tun haben, da das Problem erst nach mehreren 100km auftritt.

      Aktuell steht der Wagen in Spanien und zeigt (im Cockpit) keine Fehler an, fährt auch normal.

      Und sofern es doch Mechatronik/Getriebe ist, hätte ich Hoffung auf Kulanz (BJ 2016, Erstbesitzer, 75 TKM, alle Insp. bei VW)

      VG,
      Micha
      [lexicon]Tiguan[/lexicon] II (MJ 2017) Highline, [lexicon]4Motion[/lexicon], 2,0 [lexicon]TDI[/lexicon] 140KW, [lexicon]DSG[/lexicon], Caribbean Blue, Offroad, [lexicon]AHK[/lexicon], Trailer-Park-Side-Lane-Assi, Area-Rear-View, Composition Media, Elek. Heckkl., Standheizung... viele LEDs
    • Hallo Micha,
      für mich liest sich das Problem eher nach einer elektronischen Ursache, wie Du schon vermutest.
      Garantie abgelaufen ok, doch wenn Du die Wartungen bei VW-Vertragswerkstätten durchgeführt hast, ist eine Kulanz wahrscheinlich.

      Hast Du eventuell einen Auslandsschutzbrief (Versicherung oder ADAC)?
      Den Fehlerspeicher würde ich auf alle Fälle in einem autorisierten Betrieb auslesen lassen.
      Die Fehler ggf. löschen, ausdrucken oder auf einem Speichermedium mitnehmen, falls die Ursache nicht mit einem Befund festegestellt werden kann.

      Ich drücke Euch die Daumen, dass der Urlaub nicht verhagelt ist und ihr gut wieder nach Hause kommt.

      Hannes

      V 8
      4134 ccm
      340 PS
      800 Nm
    • Die ganzen Steuergeräte sind wie Politiker!
      Die Diskutieren auf dem CAN-Bus ständig (und oft unnötig), da bleibt es u.U. nicht aus das hier
      viel Blödsinn im Fehlerspeicher hinterlegt wird.

      Ohne eine vollständige Diagnose bei einer "qualifizierten Fachwerkstatt" wird das nichts.
      Das ist fischen im Trüben (wie so oft in Foren).
    • Hallo zusammen,

      aktuell zeigt der Tiguan im Display keine Fehler und fährt auch normal, aber ich lasse den Fehlerspeicher heute Mittag auslesen.

      ADAC-Plus habe ich, somit werde ich auf jeden Fall in 3Wo die Heimreise antreten.

      VG, Micha
      [lexicon]Tiguan[/lexicon] II (MJ 2017) Highline, [lexicon]4Motion[/lexicon], 2,0 [lexicon]TDI[/lexicon] 140KW, [lexicon]DSG[/lexicon], Caribbean Blue, Offroad, [lexicon]AHK[/lexicon], Trailer-Park-Side-Lane-Assi, Area-Rear-View, Composition Media, Elek. Heckkl., Standheizung... viele LEDs
    • Moin Micha,
      Ich drück die Daumen, daß es nichts Schlimmes ist. Bei DSG hab ich selber keinerlei Erfahrung. Ausser mal kurz bei einem Mietwagen, hatte ich bisher nie das Vergnügen.
      Eine Anregung:
      So viele unterschiedliche Fehler können manchmal auch von einer Unterspannung her kommen.

      Gruß
      Silvio
      Live aus Russland
      - Touareg 2.0TSI 4 Motion 11/2019, weiss perleffekt, 8AT, LED, Discover Pro, Leder, ergo Comfort usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
      vorher:
      Tiguan I 2.0TSI Sport & Style 03/2016, Opel Mokka Cosmo 1.8 16V 4x4, Tiguan I 2.0TSI Sport & Style 12/2008
    • Genau den Fehler hatte ich auch. Erst die Meldung im Display Rückwärtsgang weg etc., die geraden Gänge 2,4 und 6, waren weg. Alles genau wie in der Beschreibung. Dann einige Zeit nichts, dann wieder richtig schlimm.
      Bei mir war es die Mechatronik. Die weiteren Fehler, etwa 2 Seiten voll, waren Folgefehler.
      Habe den Kübel bei VW abgestellt und dort reparieren lassen. Die komplette Mechatronik wurde getauscht. Ein Kulanzantrag wurde ebenfalls gestellt. Nach Aussage des Autohauses aber abgelehnt. Ich habe einen guten Kontakt zu VW und da wurde mir mitgeteilt, dass VW eine Kulanz über rund 700,00 € von den Gesamtkosten 1.200,00 € übernommen hat, und diese auch dem Autohaus gutgeschrieben hat. Am Tag darauf habe ich mir erstmal den Serviceleiter bei meinem Freundlichen vorgeknöpft. Der wusste natürlich nicht, das diese Gutschrift gar nicht weiter gereicht wurde…
      Habe das Autohaus zum 3. mal gewechselt. Die haben bei der Inspektion, ca. 4 Wochen nach der Reparatur mitgeteilt, dass der, der das repariert hat, den Komponentenschutz nicht aufgehoben hat, bzw. da dann nochmal ran muss.
      Das hat dann das miese Autohaus noch passabel hinbekommen.

      Also kann ich nur empfehlen die Reparatur bei einem guten VW Autohaus kurzfristig durchführen zu lassen udn auch auf Kulanz zu bestehen. Die Höhe dieser wird sich zeigen.
      Unbedingt auf den guten Getriebelauf und Verbrauch nach der Reparatur achten. Meine Mechatronic war nicht richtig freigeschaltet und daher fuhr der Wagen nicht wie sonst. Die Schaltvorgänge waren nicht sauber oder verspätet etc.
      Aber nun läuft er wieder gut.

      Gruß
      Holger
    • Hallo Holger,

      vielen Dank für deinen Bericht. Ich werde es irgendwie nach DE schaffen und dann zu VW gehen.

      In Spanien wurde der Fehlerspeicher ausgelesen: "P173600 Position Sensor for clutch 2 electrical malfunktion".
      Die Werkstatt meine, erstmal wiederfahren und Zuhause zu VW.

      @Holger: Wieviel KM hatte dein Tiguan?

      VG,
      Micha
      [lexicon]Tiguan[/lexicon] II (MJ 2017) Highline, [lexicon]4Motion[/lexicon], 2,0 [lexicon]TDI[/lexicon] 140KW, [lexicon]DSG[/lexicon], Caribbean Blue, Offroad, [lexicon]AHK[/lexicon], Trailer-Park-Side-Lane-Assi, Area-Rear-View, Composition Media, Elek. Heckkl., Standheizung... viele LEDs
    • Genau weiß ich das jetzt nicht.
      Zum ersten mal zeigte sich der Fehler bei ca. 95000. Die Reparatur erfolgte bei knapp über 100000. Das war auch der Knackpunkt bei der Kulanz. Mein dämlicher Händler hatte den ersten Fehler nicht dokumentiert und somit zählte es dann als „über hundert gelaufen“.

      Mit dem Auto bin ich eigentlich sehr zufrieden. Das kann nix dafür, dass die meisten „Fachwerkstätten“ nur Teiletauscher und Vollidioten beschäftigen. Die Arroganz und Überheblichkeit der Damen am Tresen spielen dann nur eine untergeordnete Rolle.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.