Zündaussetzer Zylinder 1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich kann dir nur berichten, wie es vor vielen Jahren war. Mein verstorbener Vater war Verkaufsleiter einer MAN (vorher Büssing) Vertretung. Wenn dort Lkw-Motoren repariert werden mussten, was häufig geschah, wurden diejenigen Motoren, die noch o.k. waren zu Bücker & Essing gebracht. Nur Motoren, die nicht oder nur unwirtschaftlich zu reparieren waren, gingen an den Hersteller zurück. Für diese erhielt der Kunde einen Austauschmotor, was natürlich deutlich teurer war. Mit diesem Procedere waren die Kunden eigentlich immer zufrieden. An dieser Praxis hat sich daher über Jahrzehnte nichts geändert. Ich selbst hätte daher keine Bedenken, den Motor vom einem fachkundigen Instandsetzungsbetrieb reparieren zu lassen.

      Übrigens schafften schon damals einige gute Fahrer mit ihren 6-Zylinder-Unterflurmotor Lkws im Güterfernverkehr 1.000.000 km, aber natürlich nicht mit dem 1. Motor.

      Jonni
    • Bezüglich eines ATM kann ich auch nicht sagen, ob und was da alles dran erneuert wurde. Wenn das im Prinzip nur der alte Block mit kompletten Neuteilen ist, dann wäre das super. Wenn da aber nur das Nötigste dran gemacht wurde(Zylinder 1 kaputt, Zylinder 1 wurde repariert), dann nicht so der Kracher. Ich hab da aber auch keinerlei Ahnung von, da müsste man jemanden fragen, der sich mit der Materie auskennt.

      Gruß
      Silvio
      Live aus Russland
      - Touareg 2.0TSI 4 Motion 11/2019, weiss perleffekt, 8AT, LED, Discover Pro, Leder, ergo Comfort usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Nach meiner Kenntnis sind AT Motoren nie Neumotoren. Das sind im Werk aufbereitete Motoren, die defekt waren. Diejenigen Teile werden dabei durch Neuteile ersetzt, die kaputt oder verschlissen sind. Es gibt auch AT Motoren, die als Rumpfmotoren bezeichnet werden. Bei denen fehlen alle Nebenaggregate, wie Lima, Turbo etc.. Diese Teile müssen vom alten Motor übernommen werden. Teilmotoren gibt es auch noch. Bei denen fehlen sogar die Zylinderköpfe.

      Jonni
    • So jetzt nochmal ein aktueller Stand zu meiner "Karre" ja es ist jetzt eine Karre.
      Heute rief mich der Motorinstandsetzer an, ich voller Vorfreude ja mein Tiguan
      wird endlich fertig sein.
      Naja weit gefehlt, ganz im Gegenteil, es wird noch schlimmer .........
      Also Motor komplett ausgebaut, Riefen in den Zylindern doch tiefer als gedacht, Motorblock
      bzw. Zylinder müssen auf Übermaß gehont werden. Das heißt gleichzeitig das auch Kolben
      mit Übermaß verbaut werden. KVA liegt mir diesbezüglich auch vor, hatte ja zwei Varianten
      genannt bekommen jenachdem was festgestellt wird beim Ausbau.

      Aber das ist jetzt noch nicht alles, der Knaller kommt jetzt noch dazu, der Motorinstandsetzer
      meint das der Turbolader bzw. die Welle davon ein leichtes Spiel hat. Ich hatte denen gesagt
      das sie doch bitte den Turbolader mit überprüfen sollen wenn er einmal draußen wäre.
      Na jetzt habe ich zwei Möglichkeiten, ich lasse den alten Turbolader wieder einbauen mit der
      Gefahr das dieser mir dann später um die Ohren fliegt und mehr kaputt macht oder
      ich lasse direkt einen neuen im Zuge der anderen Arbeiten mit einbauen.

      Ich habe mich für die sichere Variante entschieden weil ja auch gerade alles auseinander gebaut ist. Von den Kosten geht das natürlich auch um einiges in die Höhe.

      KVA 1: 3.500 Euro
      KVA 2: 4.600 Euro

      Und jetzt mit neuem Turbolader liege ich dann zwischen 5.300-5.400 Euro.
      Eine Frechheit was VW für eine Scheisse in diese Motoren verbaut, 99.000 km gelaufen
      und so gut wie alles geht im Motorenbereich Schrott. Ich habe jetzt schon so viel Pech
      gehabt mit der Kiste und Geld rein gesteckt das eins Sicher ist, mein nächster Wagen
      wird kein VW mehr.

      Aber was blieb mir jetzt anderes übrig wo die schonmal dan sind dann auch alles
      vernünftig zu machen. Trotz alledem muss ich jetzt nochmal knapp 2 Wochen auf
      das Auto warten, im Moment ist alles zerlegt.

      Nächster Stand wird dann hoffentlich mit einem voll intakten Fahrzeug sein.
    • So liebe Freunde,

      endlich kann ich einen Endstand präsentieren. Habe heute meinen Tiger nach knapp
      6 Wochen vom Motorinstandsetzer zurück bekommen. Bezüglich der langen Warzezeit
      kann ich nur sagen was mir auch verständlich ist, durch diese scheiß Corona Zeit und
      noch 2 Wochen Osterferien standen der Firma nicht alle Mitarbeiter zur Verfügung.
      Trotz alledem eine ganz schöne Zerreißprobe so lange auf ein Auto verzichten zu müssen.

      Aber jetzt mal zum Ergebnis, wie oben schon die einzelenen Schritte erwähnt, wurde so gut
      wie alles am Motor ersetzt inkl. neuem Turbolader.
      Mein erster Eindruck (bin noch nicht viel gefahren) der Motor läuft viel viel ruhiger wie vorher
      die Drehzahl wird sehr gut angenommen. Der Motor muss jetzt erstmal 500-1000 km eingefahren
      werden und dann einen Ölwechsel inkl. Filter. Das muss ich leider in einer Firma machen lassen
      damit die Garantie von 12 Monaten nicht erlischt, ok damit kann ich Leben. Ansonsten
      mache ich ja alles selber.

      Altteile habe ich wirklich alle in einem Karton mitbekommen. Ich will jetzt auch nicht alles
      aufzählen sondern nur den Übeltäter der zu dem Eingangspost zu dem Problem mit den
      Zündaussetzern führte. Der Kolben vom ersten Zylinder sieht richtig scheisse aus ( Bilder
      werde ich noch hochladen ) Ringstegbruch inkl. ein Stück selber aus dem Kolben gebrochen.
      Von Zylinder 3 war am Kolben auch schon was gebrochen aber noch nicht rausgebrochen.
      Kolben 2 und 4 sehen soweit noch ok aus.

      Liebes VW es ist Rotzefrech solche minderwertigen Bauteile in solchen Motoren zu verbauen.
      Noch viel schlimmer zu behaupten das solche Fehler nicht bekannt wären und es sich nur um
      Einzelfälle handeln würde. Für solche Aussagen gibt es keine Worte mehr, die sollten sich mal
      mit mehreren Motorinstandsetzern unterhalten, die können Lieder davon singen, bei denen
      häufen sich genau diese Fehler. Selbst wo ich meinen jetzt hatte, die Firma hat schon ca.
      150 Fahrzeuge da gehabt die alle einen Ringstegbruch oder Kolbenschaden hatten.
      Reichlich komisch das VW dann noch immer behauptet es wären Einzelfälle.
      Naja eine Weltfirma kann es sich ja leisten.

      Kosten mit allem inkl. Turbolader habe ich oben ja schon genannt, der Preis ist auch dabei
      geblieben. Ich muss sagen ich fühlte mich trotz der längeren Wartezeit bei der Firma gut
      aufgehoben, die haben mich über jeden Schritt bestens informiert und auch bei der Übergabe
      heute habe ich das ein oder andere noch erläutert bekommen.
      Also Daumen hoch für diese Firma.

      Wenn es erlaubt ist hier im Forum dann würde ich gerne die Firma erwähnen, wenn nicht
      dann löscht dieses bitte wieder. Wie gesagt das ist keine Werbung sondern soll für den Fall
      eine Hilfe sein wer evtl. einen Motorinstandsetzer sucht.
      Firma Riemschoss aus Hennef


      Ich werde mich trotz alledem nochmal melden hier im Thread mit Bilder und über weitere
      Beurteilungen des Motors.
    • Moin Tommi,
      Danke Dir für die detailreichen Informationen!
      Dir weiterhin eine gute Fahrt!

      Gruß
      Silvio
      Live aus Russland
      - Touareg 2.0TSI 4 Motion 11/2019, weiss perleffekt, 8AT, LED, Discover Pro, Leder, ergo Comfort usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Neu

      So und um jetzt mal endlich einen Abschluss hier rein zu bringen poste ich noch die Bilder von den Kolben, eine Wahnsinns Qualität von VW bzw. die die Motoren bauen.

      Dieses sollten die mal allen Kunden erklären die genau die gleichen Probleme haben/hatten. Dafür gibt es absolut keine Ausrede mehr, man kann die Service Intervalle einhalten wie man will, wenn scheisse verbaut wurde dann bringt auch der beste Service nichts mehr, Hauptsache der Kunde bleibt auf den Kosten sitzen. 10661B59-A86B-4DAE-A64A-E7003A3CC248.jpeg26A442F1-386C-456D-B768-DF0F307F3B27.jpegB27863EC-A2CE-46FC-980F-70DD17F28CF2.jpeg

      Bei den ersten beiden Kolben sieht man das die Stege schon gebrochen sind, hatten aber noch einigermaßen stand gehalten. Es handelt sich da um Kolben 3+4

      Das dritte Bild ist dann der Mega Knaller, das ist der Kolben aus dem 1. Zylinder wo auch die Kompression im Keller war, den Kolben hat es schon komplett zerissen. Große Stücke raus gebrochen.

      Prima VW ihr seit richtige Helden bei der Markenqualität womit ihr Werbung betreibt

      So das soll es dann auch von meiner Seite gewesen sein, bei Fragen oder sonstigem könnt ihr mich gerne anschreiben.
      Allen anderen die sich hier im Thread beteiligt haben auch ein großes Danke
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.