Garagentoröffner in Mehrfachschalter (Bedieneinheit in der Mittelkonsole) integrieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Garagentoröffner in Mehrfachschalter (Bedieneinheit in der Mittelkonsole) integrieren

      Hallo @ all

      Da mein Mehrfachschalter (MfS) bzw. meine Bedieneinheit in der Mittelkonsole nur 2 Funktionen hat (ESP und Start/Stop) kam mir die Idee,
      nachdem ich hier im Forum sowas ähnliches schon mal gesehen hatte, meinen Garagentoröffner von Rademacher mit auf den MfS zu legen.
      Tiguan Bedienelement.jpg

      Die Vorteile liegen auf der Hand und brauchen nicht weiter erwähnt werden, denke ich.

      Als erstes wurde ein neuer MfS bestellt.
      Dieser sollte natürlich meine bereits vorhandenen Funktionen beinhalten und 2 weitere (warum 2, weil demnächst noch eine Funktion benötigt wird).

      Das „PDC-Symbol“ passt ganz gut mit seinen 3 „Strahlen“ die gegen ein Dreieck (Garagentor) gerichtet sind, um die neue Funktion graphisch darzustellen.
      Für eine später folgende Anwendung ist das Symbol für den Parklenkassistenten (PLA) auch ganz passend.
      So wurde diese Version für etwa 20€ neu ergattert. (Bild fehlt hier, siehe sonst ganz unten (Seite2))

      Das Öffnen des MfS-Moduls stellt keine Herausforderung dar, mit etwas Vorsicht kann man das gut öffnen.
      Wozu das ganze? Weil ich gerne wissen wollte was, wer, wie genau schaltet bzw. wie so`n Modul funktioniert.

      VW macht sich das recht einfach, obwohl es div. Versionen oder Kombinationen des MfS gibt, sind doch die Pins im Stecker / Buchse immer gleich belegt, falls denn dann vorhanden.
      In meinem Fall fehlt natürlich im Stecker die Funktion PDC und PLA.
      Gut so, so kann ich die Ports für meine Zwecke pinnen.

      Als nächstes wurde der Garagentorsender „umgebaut“.
      Da ich das Gehäuse nicht beschädigen wollte und der Drucktaster nicht benötigt wird, habe ich diesen via 3D-Drucker nachgebaut.
      rm1.jpg
      rm2.JPG



      rm3.JPG

      Damit das Kabel nicht versehentlich von den Lötkontakten gerissen wird, dient ein leichter Konten als Zugentlastung.


      rm4.JPG

      Um das Steuersignal für den Sender zu generieren wird mittels Mikroschalter ein Kontakt geschlossen.
      Das übernimmt dann die kleine Schaltung (Relais-Kontakt).


      rm5.JPG


      rm6.JPG

      Der neue Knopf ist so lang, das er kein Spiel zwischen Platine und Gehäuse hat.
      Damit der originale Druckknopf (blau) nicht verloren geht, habe ich diesen mit einem kleinen Stück Spiegelklebeband im Gehäuse fixiert, zufällig passt der dort perfekt rein.

      rm9.JPG

      Falls man die Sendereinheit doch mal benötigt, wurde diese steckbar gemacht.
      Der Sender liegt in der Ablage links unterm Lenkrad.
      Das Kabel zur Mittelkonsole lässt sich super einfach dort hin verlegen.






      Um die gewünschte Funktion nun zu realisieren, wurde eine Minischaltung erstellt. Ein paar Stecker/Buchsen und ein Relais reichten schon aus.


      Tiguan Tor.jpg

      Der Schaltplan

      rm7.JPG

      Die Hardware

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von dasmexxchen ()

    • als nächstes wurden die Stecker gepinnt und die einzelnen Teile mit dem selbst erstellten Mini-Kabelbaum verbunden.

      Die 12V habe ich von der ganz in der Nähe befindlichen 12V-Steckdose (Zigarettenanzünder) abgegriffen.

      rm8a.JPG

      Da mein Kabelbaum in den vorhandenen intergriert wurde habe ich die Kabel auf dem Foto gelb markiert, in der Hoffnung das man das Ganze so etwas besser nachvollziehen kann.


      Und so siehts aus, wenn man die Taste drückt

      RM10.JPG


      Ich glaube das muß auch noch hier stehen:
      so oder so ähnlich ...
      Für die Beschreibung übernehme ich keine Garantie

      Gruß
    • Hallo,

      das hast du echt gut gemacht, zumal der Schaltknopf absolut in das "VW Design" integriert wurde. Gratuliere zu der sauberen, sehr guten handwerklichen Umsetzung.

      So ähnlich habe ich es auch bei meinem BMW gemacht. Aber ich habe die Funke (Somfy) in der Dachkonsole untergebracht, da sie von dort (weiter weg vom Motorraum) eine bessere Reichweite hat. So öffne ich das Garagentor schon 100 m vorher und kann ohne zu warten in die Garage einfahren. ;)
      Die Batterie habe ich durch einen kleinen Trafo ersetzt, Strom bekommt die Funke jetzt vom 12V Bordnetz (Abgriff auch über Zigarettenanzünder). Schlechte Funkleistungen durch schwache Batterie (z.B. auch bei Kälte im Winter) und das lästige wechseln der Batterie entfallen damit.

      Gruß, Gerald
      Jetzt BMW X3, Euro 6, 6 Zylinder Diesel
    • kabel69 schrieb:

      zumal der Schaltknopf absolut in das "VW Design" integriert wurde.
      Das verwirrt mich gerade! Das wurde nicht Integriert, das ist ein Originaler Knopf. Und zwar der, der die Originalen PDC's manuell einschaltet!

      @dasmexxchen

      Schick, die Steuerung.
      Entfällt bei mir mal komplett, da die untere Leiste eh schon komplett belegt ist.
      Aber ich Grüble über die vom Sharan nach. Da gibts was mit mit der oberen Reihe.
      Ciao, Leigh
    • @ Gerald

      meine Batterie hält schon ewig,
      aber ich benutze die Funke auch nicht jeden Tag, da Frauchen ihren MX-5 in der Garage parkt

      @ Leigh

      evlt würde ich dann an deiner Stelle diesen unnötigen Geldstückhalter (oder was das sein soll) der genau oben drüber ist vielleicht zweckentfremden um dort eine weitere Reihe zu integrieren

      ##########

      Schade das jetzt bald Weihnachten ist und die Zeit knapp wird/ist
      sonst würde ich mich noch an das Thema Frontkamera wagen, alle Teile sind mittlerweile eingetroffen, die Verschaltung wäre auch soweit geklärt, nur habe ich die Büchse der Pandora (Seitenverkleidung links) noch nicht geöffnet und mir das RFK-STG angesehen
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.