Dynaudio

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Habe gehört das VW für nächstes Jahr auf Harmann Karman umsteigt , ist hier jemand der was genaues weiss ?
      Tiguan Sport Style 4 Motion 2.0 TSI 132 kw 6Gang 8)
      Candy-Weiß , Highline Plus , Winterpaket , Parklenkassistent , Seienairbags hinten , Panorama Dach , Climatronic , RNS 510 mit Rückfahrkamera und Dynaudio , Winterreifen , Premium-Mobil , Ambiente Paket , Differenzialsperre XDS , R-Line Paket Exterieur, und R-Line Pake Interieur, Gepäckraumboden herausnehmbar , Diebstahlwarnanlage Plus , Schlüsselloses Schließ u. Startsystem :thumbsup:
    • Moin Martin,
      Du meinst sicherlich Harman Kardon. Das würde dem Dynaudio in Qualität sicher auch in Nichts nachstehen, denke ich. Genauere Infos hab ich aber jetzt auf die Schnelle auch nicht finden können.

      OT: Wir und Nachbars haben jeder nen Kia Sorento. Wir mit Infinity, Nachbars den Neuen mit Harman Kardon....bis auf den 3D Klang im Harman, merk ich ansonsten wenig Unterschied. Die großen HiFi - Namen sind schon alle nicht verkehrt, in meinen Augen.

      Gruß
      Silvio
      Live aus Russland
      - Touareg 2.0TSI 4 Motion 11/2019, weiss perleffekt, 8AT, LED, Discover Pro, Leder, ergo Comfort usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • bella_b33 schrieb:

      Die großen HiFi - Namen sind schon alle nicht verkehrt, in meinen Augen.
      Nur dass DU für das gleiche Geld deutlich mehr bekommst im Nachrüstmarkt.
      Die Automobilhersteller verbauen billigen Kram, auch wenn da Harman/Dynaudio/Bose/JBL und was auch immer steht. So ist das Preis-Leistungsverhältnis nich gerechtfertigt zu dem was du im Aftermarket bekommst. Ich beschäftige mich seit mehr als 30 Jahren mit Car-Hifi und ja, die Lautsprecher/Soundsysteme sind besser geworden, aber immer noch zu teuer.
      Es wird immer von "x-Lautsprechern" als Marketing gesprochen, dabei ist ein Hochtöner und ein Tiefmitteltöner quasi eine Einheit.
      Man hat also nur 1 Paar vorne, 1 Paar hinten und vielleicht noch n Subwoofer. Alles andere wird mit DSP's gemacht.
      ABER, Letztendlich entscheidet der Persönliche Geschmack.
      Ich hab das RNS510 raus geworfen, weil mich die Bedienung nervte und ewig langsam war. Ein Freund hat ein Discover-Media, is auch nich besser...
      Die Original-Lautsprecher kommen demnächst auch noch raus und werden durch welche von Eton ersetzt. Für mein Ohr besser.
      Aber wie bereits gesagt, das entscheidet JEDER für sich selber.
      Ciao, Leigh
    • Ja, auch ich hab mich einige Jahre mit Car Hifi beschäftigt(früher einiges an Komponenten durch dir Welt gefahren)....trotzdem finde ich die heutigen Werksanlagen schon ziemlich gut und mache eigentlich nix mehr oder nur recht wenig dran. Man wird älter, Familie und so....
      Ich hatte im Ex Tiger nen RCD 310 verbaut, welches recht dünn klang, oben rum okay aber unten rum wirklich mager. Hab dann nen kleinen Pioneer Sub dazu gestellt und dann war es okay. Wir sind ja keine 20 mehr und fahren keine 15 Zoller spazieren(hach, lang ists her). Später noch ein Delphi RCD 510 nachgerüstet und mit einem Mal konnten auch die Werkslautsprecher deutlich mehr. Der Sub war ab dem Zeitpunkt fast schon überflüssig.
      Jetzt mit dem Discover Media im neueren Tig hat das Ganze nochmals mehr an Tiefgang bekommen und ich vermisse nichts mehr....der Sub liegt nu seit 3 Jahren in der Garage herum.
      Was Du am DM so grundlegend schlecht findest erschliesst sich mir übrigens nicht so richtig. Es kann keine Videowiedergabe, mehr würde mir jetzt nicht einfallen. Die meisten Nachrüst HUs der grossen Hersteller passen entweder optisch nicht oder wenn es optisch halbwegs stimmt, dann sind es irgendwelche Chinakracher. Dann funktionieren sie nicht mit MFA/AID zusammen....Werks RFK womöglich auch nicht(evtl. per Adapter lösbar)....also es klongt schon kompromissbehaftet.
      Aber ja, wenn mein DM irgendwann mal abrauchen würde, käme wahrscheinlich auch nen Doppel DIN Gerät rein.

      Achso, Lautsprecher im Tig hab ich z.B. nur die Standard...hab zwar schon Adapterringe seit 2013 liegen aber nach dem ersten Radiowechsel ist der Gedanke eigentlich völlig ins Abseits gerutscht :D
      Eton macht aber aus eigener Erfahrung keine schlechten Sachen :thumbup:

      Aufpreise sind btw bei uns nicht so wie bei Euch in Absurdistan....mein Tig war seinerzeit nur ca. 55% des deutschen Listenpreises und Austattungen sind meist zu Paketen zusammengefasst(und grösstenteils Lagerfahrzeuge)...daher hab ich z.B. auch Keyless Entry...obwohl ich's nie haben wollte und eben auch das DM anstatt nem CM bekommen. Somit hat unser Kia halt in seiner Ausstattungslinie auch als Schmankerl das Infinity 5.1 System mit verbaut... abwählen kann man da nix. Mittlerweile gibt's das Hifi-System bei Kia nur in der untersten Austattungslinie nicht mit, bei allen Anderen ist es mit drin. Daher find ich die Aussage

      Leigh schrieb:

      Nur dass DU für das gleiche Geld deutlich mehr bekommst im Nachrüstmarkt.
      auch nicht unbedingt allgemein gültig ;)

      Leigh schrieb:

      Es wird immer von "x-Lautsprechern" als Marketing gesprochen, dabei ist ein Hochtöner und ein Tiefmitteltöner quasi eine Einheit.

      Man hat also nur 1 Paar vorne, 1 Paar hinten und vielleicht noch n Subwoofer.
      Sind Tieftöner und Hochtöner nicht eher eine Kombination als eine Einheit(Koaxialsysteme mal aussen vorgelassen)? Aber natürlich ist das ein Marketing Gag.
      Centerspeaker aber beim Zählen nicht vergessen, den haben die grösseren Anlagen meist auch noch mit verbaut :D .
      Vom Prinzip her hat man im Auto lautsprechertechnisch ne 2.0, 4.0, 4.1, 5.1, 5.2 oder vllt auch mal ne 7.2 verbaut.

      Was für ein Radio willst Du denn im Tig verbauen? Und die Etons ohne Endstufe direkt ans Radio oder etwas Hi-Fideleres in der Konfiguration?
      Live aus Russland
      - Touareg 2.0TSI 4 Motion 11/2019, weiss perleffekt, 8AT, LED, Discover Pro, Leder, ergo Comfort usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von bella_b33 ()

    • @Leigh
      Was mir noch so zur deutlichen Aufwertung einfallen wuerde, so ne kleine Helix Match(verlinkt habe ich mal die, wo auch die Presets fuer den Tig1 drauf sind), deren eingebauter DSP direkt auf den Tiguan schon abgestimmt ist....das Ding soll sogar mit Originallautsprechern nen ordentlichen Schritt nach vorne machen. Mittlerweile hat Helix die Match Serie erweitert und bietet gleich noch passende Helix Match LSP mit an, wie ich sehen konnte.
      Ich hab mich nur gerade an meinem Guten-Morgen-Pfannkuchen verschluckt....das Endstufenteil kam, als ich seinerzeit daran interessiert war, glaube nur 299Eur.

      Ja, ich fahre viel und ich fahre weit und ich brauch auch gute Musik dabei(vor allem funktioniert auf die Ferne zwischen den Metropolen das Radio in RU oftmals nicht)....aber wie ich schon weiter oben schrub: Die Standartlautsprecher im Tig sind zusammen mit dem DM gar nicht mal soooo verkehrt. Ich wuerd Dich ja gern zum Probehoeren einladen....aber iss n bissi weit.

      Gruss
      Silvio
      Live aus Russland
      - Touareg 2.0TSI 4 Motion 11/2019, weiss perleffekt, 8AT, LED, Discover Pro, Leder, ergo Comfort usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • bella_b33 schrieb:

      Was für ein Radio willst Du denn im Tig verbauen?
      Ich will nich, ich hab ein Pioneer AVIC-Z920DAB verbaut.
      Und die Etons kommen dann an einen kleinen AMP.
      Hab aktuell für etwas Unterstützung der OrigLS nen Hertz Sub drin stehen.
      Das reicht erstmal bis es wärmer wird und ich für den Rest genug Muse habe.


      bella_b33 schrieb:

      Sind Tieftöner und Hochtöner nicht eher eine Kombination als eine Einheit
      Nein, es ist eine Einheit. Klemm mal n TT ab und hör was dann noch los is. Oder aber n HT.
      Ciao, Leigh
    • Pioneer, guter Mann :thumbsup: Hab zu meinen Musikzeiten eigentlich nur Pioneer HUs verbaut gehabt und war immer voll zufrieden. Vor allem die eingebauten Frequenzweichen fand ich da immer sehr nett.

      Leigh schrieb:

      Klemm mal n TT ab und hör was dann noch los is. Oder aber n HT.
      Genau, da hört man nur noch das, was der verbleibende Lautsprecher eben an Frequenzband in der Lage ist wiederzugeben bzw. Das was die Frequenzweiche ihm zuspielt. Das volle Klangbild hat man aus der Kombination beider Lautsprecher ;) . Einheit....die is 30 Jahre her ^^ *SCNR*.
      Aber ja, beim Zählen bringt so ein 2 Wege System natürlich ganz einfach 1 Lautsprechereinheit.
      Live aus Russland
      - Touareg 2.0TSI 4 Motion 11/2019, weiss perleffekt, 8AT, LED, Discover Pro, Leder, ergo Comfort usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Ja und Nein.
      Dier Coax is Quasi die "Punktschallquelle" und das passt auch so. Da man aber im Auto oft getrennte Einbaupositionen hat, nimmt man eben getrennte Lautsprecher die aber jeder nur sein Part übernehmen, Nämlich HT - Hochton, MT - Mittelton, TT - Tiefton, oder TMT - TiefMitelTon (2Wege-System)

      Zu deinen Musikzeiten? Du schreibst als bist schon Anfang 80... ;)

      Die erste HU mit eingebauter Frequenzweiche war ein Pioneer KEX 900 RDS das mit einer seperaten RDS-Tuner-Box geliefert wurde und ein Cassetten Tuner mit M-Bus-Wechsleranschluß war.
      Auch wars eins der ersten Geräte mit Cinch-Anschlüssen und ohne den Nervigen Pioneer DIN-Vorverstärker Ausgang.

      Stimmt nicht! Der DEQ-7500 war der erste der ein 3-WegeSystem aktiv ansteuern konnte incl Delay usw.
      Das war aber ein reiner DSP und keine HU. Erst danach kamen die Funktionen in die Top-HU's bei PIONEER mit rein.
      Ciao, Leigh
    • Leigh schrieb:

      bella_b33 schrieb:

      ....mein Tig war seinerzeit nur ca. 55% des deutschen Listenpreises
      Wie nu....
      Du kaufst n Tiguan der in D 50K€ kost für umgerechnet 27,5K€?
      Ja, vom Prinzip her schon. Man braucht nur etwas Glück mit Wechselkursen und Angeboten.
      Ich hab 2016 im April den Tiger gekauft, Geld getauscht hab ich damals irgendwo über 80, durch den Absturz des Rubels, 1:83 glaube. Ich hatte noch kurz vorm Kauf den VW Konfigurator aus DE offen, mal so interessehalber. Darin war meine Austattung AFAIR für 43,5Teur UVP. Mein Wagen kostete 1,96mio rub also 23,6Teur umgerechnet.
      Ich könnt jetzt noch 2500Eur(200tRub) Umtauschprämie für den Alten mit draufrechnen, aber das find ich bei der Rechnung quatsch.
      Ja, der Rubel hat sich aber mittlerweile bei 70 irgendwo stabilisiert und auch VW hat die Preise angezogen....50Teur kann man hier aber dennoch nicht für nen Tiguan ausgeben, dafür bekommt man hier immernoch nen Touareg (beim alten Touareg II wäre es für 3,5Mio ne schöne Wolfsburg Edition geworden mit 3.0TDI, beim Neuen wohl eher mit weniger Austattung evtl. mit 2.0TSI) oder nen voll ausgestatteten Teramont(Atlas heisst der glaube bei Euch). Meine Traum-Tiguanse liegen im Moment so bei 35Teur, mit sehr viel an Austattung.
      Man kanns aber nicht überall so gut treffen, den Sorento haben wir 2017 bei nem Rubelkurs von 63 gekauft und er hat 40Teur gekostet.....im Prinzip 1:1 deutscher Händlerpreis.

      Ich hab in DE nie Neuwagen gekauft und würde es wohl auch nie tun....hier ist das mit den Wertverlusten nicht so derbe und die Neuwagenpreise sind auch irgendwo meist geschmeidiger ;)

      Gruß
      Silvio
      Live aus Russland
      - Touareg 2.0TSI 4 Motion 11/2019, weiss perleffekt, 8AT, LED, Discover Pro, Leder, ergo Comfort usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Ich hatte erst nen 12/2008er Tiguan(2012 gebraucht mit 36tkm gekauft), der hatte natürlich die TSI typischen Steuerkettenprobleme aber ansonsten war er auch ganz okay.
      Ich meinte das "nicht Neuwagen in DE kaufen" schon eher auf die Preise bezogen.
      Im Moment ist meine Frau völlig begeistert vom Atlas(hier leider nur als Benziner erhältlich), ich hab mich kaputtgelacht, wie sie den Touareg abservierte...."Der hat ja auf der Rückbank kaum mehr Platz als Dein Tiguan"....nun gut, ich find ihn trotzdem sehr schön!
      Live aus Russland
      - Touareg 2.0TSI 4 Motion 11/2019, weiss perleffekt, 8AT, LED, Discover Pro, Leder, ergo Comfort usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Hallo Silvio,
      einen Touareg Atlas gibt es in Deutschland nicht.
      Der Atlas ist ein in den USA gebautes SUV von Volkswagen, der in Deutschland nicht angeboten wird.

      Auch kannst Du hier keinen 2,0 TSI Touareg a.W. ordern sondern nur 6 oder 8 Zyl. Motoren.
      Während es in Russland beim Touareg II sogar einen reinen Fronttriebler gab.

      Gruß

      Hannes

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dreyer-bande ()

    • Ach ja,
      in Russland und in Mexiko heißt der Atlas ebenso wie in China Teramont. ?(
      …….und eine Version als Pik-Up soll es auch wohl davon geben.

      Da soll man noch den Durchblick behalten.

      Gruß

      Hannes

      …...der auch schon wieder nach dem Touareg blinzelt! :D
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.