Produktbroschüren auf Papier

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Produktbroschüren auf Papier

      Hallo,
      wie ich schon an anderer Stelle schrieb, war ich gestern bei einem VW-Händler um mir den T-Cross näher anzusehen.
      In diesem Zusammenhang habe ich um die Aushändigung einer Produktbroschüre und Preisliste zum Auto gebeten.

      Antwort:
      "Die gibt es nicht mehr auf Papier"



      An unserer Schautafel können Sie sich den QR-Code mit ihrem Smartphone scannen und haben dann die Broschüre und Preisliste zum Download.
      Zum Grund der papierlosen Ausfertigungen erklärt mir der Verkäufer, dass Volkswagen dies aus Gründen des Umweltschutzes eingeführt hat.
      Immerhin hatte er als Lösungsvorschlag für den perplexen Rentner die Möglichkeit in Erwägung gezogen, Broschüre und Preisliste auszudrucken.
      Da ich als SUV-Fahrer doch schon als Umweltsau verschrien bin und mich nicht noch weiter erniedrigen wollte, habe ich dankend darauf verzichten.

      Leider war ich auch zu verblüfft um nachzufragen, ob mir ein kostenloses W-LAN zur Verfügung steht oder es für Volkswagen nicht sinniger wäre zu erklären, dass dies aus rationellen Gründen umgestellt ist, damit die Kosteneffizienz im Vertrieb verbessert wird.
      Mein Erstaunen war um so größer, weil diese Vertriebsmaßnahme an mir vorbei gegangen ist und ich vor 8 Wochen beim selben Händler noch problemlos eine Broschüre und Preisliste auf Papier für den Multivan bekommen habe.
      Doch das ist ja auch Nutzfahrzeuge. :D

      Habt ihr diese Erfahrung auch gemacht oder hat Euer Händler die Prospekte noch auf Papierform.
      Nicht, dass dies nur die Rationalisierungsmaßnahme eines einzelnen Händlers ist und ich 2 km weiter Broschüre und Liste auf Papier erhalten hätte.

      Gruß

      Hannes

      P.S.
      hebt Eure Broschüren schön sorgfältig auf. Das wird ein modernes Antiquariat und merke: das digitale Zeitalter schont die Umwelt. :D
      Mutig finde ich Maßnahme schon und insgesamt begrüße ich dies auch. :)
    • Antwort für dreyer-bande,
      hallo Hannes.
      Ich habe Deinen Kommentar leider zu spät gelesen.
      Bei meinem Händler lagen beim letzten Besuch noch ganze Massen aus. Vielleicht auch nur Restbestände.
      Ich werde aber morgen fragen.
      Weltweit kann für VW natürlich einiges an Geld gespart werden, wenn sie auf Prospekte verzichten.
      Ob es eine gute Idee ist, ist fraglich.
      Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen von Nate.
    • Antwort für dreyer-bande.
      hallo Hannes.
      Laut meines Autohauses gibt es noch Produktbroschüren für jedes Fahrzeug auf Papier.
      Am Montag frage ich bei VW.
      Ich habe eh noch weitere Fragen.
      Bis da hin.
      Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen aus Öpfingen von Nate
    • Na ja,
      dann hat der Verkäufer oder Kundenberater die Rationalisierungsmaßnahme wohl dem Hersteller gut schreiben wollen.
      Man sollte das nicht verteufeln, schließlich sind es die Nachfahren der Pferdehändler.
      Dieselben habe eine alte Ackermähre auch als Springpferd verkauft. :D

      Gruß

      Hannes
    • Wenn man ehrlich ist, braucht Broschüren oder Kataloge heute kaum noch ein Kunde.
      Ich tippe mal 90-95% informieren sich und konfigurieren im Netz und kommen dann mit klaren Vorstellungen oder einem Ausdruck zum Händler.
      Die Kataloge, die man u.U. bekommt, liegen herum und landen im Altpapier.
      Ich kann mir vorstellen, dass bei sinkender Relevanz für den Umsatz die Bereitschaft der Hersteller zur kostenlosen Bereitstellung der Kataloge sinkt.
      Bestimmt müssen die Händler für die Werbemittel in die Tasche greifen.
      Wenn nun weniger Kataloge angeboten werden, zeugt das vom Willen Kosten zu sparen und Nachhaltigkeit zu demonstrieren.
      Ich finde das in Ordnung.

      Viele Grüße
      Detlef
    • Hallo,
      dass diese Maßnahmen für mich nachvollziehbar sind, habe ich ja bereits geschrieben.
      Gleichwohl habe ich von den letzten 10 Fahrzeugen noch die Originalprospekte mit Preislisten sowie die eine oder andere Fachzeitschrift mit Berichten zum Auto in Papierform aktiviert.
      ………..und ihr werdet es nicht glauben, die Unterlagen zum Touareg I und TT-R habe ich des Öfteren schon aus dem Karton im Keller geholt und Bestellmöglichkeiten oder Ausstattungsmerkmale recherchiert. :D
      Sogar von meiner alten Gummikuh habe ich das noch stecken.
      Im Netz ist so etwas nach 20 Jahren schwer zu finden.
      Allerdings habe ich von jedem Fahrzeug auch noch ein Modell im Schrank.

      Ansonsten ist mir eine PDF zur Archivierung auch lieber als 20 Seiten Papier.


      Gruß

      Hannes
    • Antwort für dreiyer-bande,
      hallo,Hannes.
      Wie alt bist Du eigentlich. Schreib mir doch mal eine PN.
      Wo gräbst Du nur immer wieder die alten Schinken aus?
      Die habe ich als Kind schon gehört.
      Sie war ihrer Zeit voraus und damals eine sehr beliebte Sängerin. Sie ist soweit ich weiß, mit dem Auto tödlich verunglückt. Ansonsten sind wir uns in einigem sehr ähnlich.
      Ich sammle auch noch die alten Prospekte. Leider sind bei den vielen Umzügen einige verloren gegangen.
      Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen aus Öpfingen von Nate.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.