Anfahrverzögerung beim TiguanII, 4Motion 2.0l, Benziner, 140KW, Bj. 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anfahrverzögerung beim TiguanII, 4Motion 2.0l, Benziner, 140KW, Bj. 2019

      Ich lese hier von der "Anfahrverzögerung an Kreuzungen und beim Überholvorgang" beim Tiguan.
      Meine Frage: Es gibt da Antworten sowohl "JA als auch "NEIN".
      Ich kann nicht klar erkennen, ob die Verzögerung vorwiegend beim Diesel vorkommt, oder auch der Benziner genauso betroffen ist.
      Was ist eure Aussage dazu? Oder gibt es dieses Verhalten "eigentlich" nicht, und es ist größtenteils dem Gasfuß des Fahrer zu verdanken?
      Ich freue mich auf eure Erfahrungen und Antworten.
      Vielen Dank.
      Liebe Grüße aus N49 28.536 E8 39.490
      Vanessa
    • Die Benziner haben IMHO keine Anfahrschwäche....das ist AFAIK nur bei Dieseln der Fall
      Live aus Russland
      - Touareg 2.0TSI 4 Motion 11/2019, weiss perleffekt, 8AT, LED, Discover Pro, Leder, ergo Comfort usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Danke (Väterchen Frost) bella_b33,
      das wäre einfach nur KLASSE, und das Wochenende ist gerettet. Hoffentlich kommt der Tiger bald (im Dezember ;) )
      Liebe Grüße aus N49 28.536 E8 39.490
      Vanessa
    • bella_b33 schrieb:

      Die Benziner haben IMHO keine Anfahrschwäche....das ist AFAIK nur bei Dieseln der Fall
      Hallo Silvio,
      da muß ich Dir widersprechen.
      Der BiTurbo legt so vehement los, dass die Haldex Probleme hat hinterher zu kommen.
      Beim Multivan muß ich vorsichtig dosieren, sonst kratzt der den Belag von der Straße. :D

      Bei mir entsteht immer mehr der Eindruck, dass alle Ampelstarter während des Beschleunigungsvorgangs einen Krampf im Bein bekommen wenn die digitale Verbrauchsanzeige in die Höhe schnellt. ?( Vielleicht sollten sie das Ding wegcodieren? :D
      Alles, keine Frage der Technik; die Probleme spielen sich überwiegend im Kopf ab. Wer mit 60 PS nicht von der Stelle kommt, schafft das mit 150 PS auch nicht.

      Gruß

      Hannes
    • dreyer-bande schrieb:

      da muß ich Dir widersprechen.
      Der BiTurbo legt so vehement los, dass die Haldex Probleme hat hinterher zu kommen.
      Moin Hannes,
      Es ging jetzt nicht unbedingt um die Topmotorisierung....aber wenn jemand über Anfahrschwächen klagt, dann sind es eher die Diesels, so von meinen Beobachtungen her. Der 2.0TSI ballert auch los, als wenn es kein Morgen gibt :D
      Live aus Russland
      - Touareg 2.0TSI 4 Motion 11/2019, weiss perleffekt, 8AT, LED, Discover Pro, Leder, ergo Comfort usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Jupp,
      den 150 PS TDI mit DSG habe ich Probe gefahren.
      Sogar im Kodiaq ging der gut los.
      Den180 PS TSI hatte ich auch.
      Ich denke Oliver ist mit seinem "Vorserienmodell" auch zufrieden.

      Wie auch immer man Anfahrschwäche definieren möchte. :D
      Den fehlenden Vortrieb öb NSU-TT habe ich auch mit quietschenden Reifen kompensiert.
      Die 65 PS für die 700 Kilo waren einfach zu wenig.
      Gleichwohl hatte das den Vorteil, dass man ihn allein anschieben konnte. :thumbsup:

      Gruß

      Hannes
    • Hallo Gemeinde,
      da möchte ich mich doch auch noch einmischen.
      Was da als Anfahrschwäche diagnostiziert wird, kenne ich auch. Es ist aber keine Anfahrschwäche im Sinne, dass keine Leistung da ist. Es handelt sich um die sogenannte Gedenksekunde.
      Von dieser wird immer wieder gesprochen. Bei vielen Testberichten in vielen Zeitungen und auch im TV.
      Weil die Diesel ein hohes Drehmoment entwickeln und das DSG das nicht so gerne mag, hat VW diese Gedenksekunde sogar noch etwas verlängert.
      Es stört mich gewaltig, dass ich an der Kreuzung warten muss, bis die Lücke groß genug ist, um mich als Linksabbieger einfädeln zu können.
      Unser Tiguan hat 184PS in Serie. Abt dat nochmals was drauf gepackt. Aber nur im mittleren Drehzahlbereich.
      Ich habe nach einem Gaspedaltuning gefragt.
      Alle haben mir abgeraten, weil das DSG das auf Dauer nicht mitmacht.
      Unser Yeti hat 170PS und Schaltgetriebe.
      Der geht an der Kreuzung ab wie Schmitts Katze.
      Und das fehlt mir beim Tiguan mit DSG schon sehr.
      Die Benziner haben nicht ein so hohes Drehmoment und damit wird das DSG leichter fertig.
      Das DSG vom Tiguan zwei verträgt eh mehr Drehmoment.
      Bis 600 NM. Steht überall. Da braucht es auch keine Gedenksekunde. Bei weniger PS sowieso.
      Ich habe in einem anderen Thread auch schon nach Rat in diese Sache gefragt.
      Ich verbleibe mit besten freundlichen Grüßen aus Öpfingen von Nate.
    • Moin Nate,
      Aber so ein 180ps 2.0TSI geht(je nach Serie) auch schon mit 280 bzw. 320NM zur Sache...das ist gar nicht mal soooo weit entfernt von den z.B. 350NM eines 150ps TDI
      Live aus Russland
      - Touareg 2.0TSI 4 Motion 11/2019, weiss perleffekt, 8AT, LED, Discover Pro, Leder, ergo Comfort usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Antwort für bella_b33,
      hallo Silvio.
      Der Unterschied ist wirklich nicht groß.
      Allerdings fäll der Unterschied bei mehr PS gleich wieder anders aus.
      Und der Benziner entwickelt sein Drehmoment erst bei höheren Drehzahlen. Der Diesel schon bei niedrigeren Drehzahlen. So wurde es mir zumindest bei VW erläutert.
      Ich habe mich damals dort beklagt, weil VW die Gedenksekunde verlängert hat, um Schäden am DSG vorzubeugen. So habe ich es auch irgendwo gelesen.
      MTM bietet ein DSG-Getriebetuning an.
      Ich habe mich aber nicht getraut, es aufspielen zu lassen.
      Erstens ist es sehr teuer und zweitens habe ich Angst um mein DSG. Bei VW stellen die ja jede Veränderungen fest. Und dann ist bei Garantieleistungen schnell Schluss mit lustig.
      Ich verbleibe mit besten Grüßen aus Öpfingen von Nate.
    • Na ich weiß nicht wie ihr fahrt, aber die Gedenkminute ist bei meinem 150 Pferdchen, DSG, Diesel und 4motion Tiguan nur wenn ich an die Kreuzung ran rolle und gleich wieder Gas geben möchte. Steht der Tiger mit der Parkbremse an der Ampel, dann ist er sofort am Start wenn ich Gas gebe und Platz machen muss er nur den wenigsten Autos :D
      Schwarz muss ER sein, egal ob Lack oder Kraftstoff aber beides sauber! :thumbsup:
      :!: Power is nothing without control :!: :saint:
    • DSG Erfahrungen sind bei mir gleich Null(und das ist schon aufgerundet)....okay, einmal bin ich nen Stück A6 allroad quattro gefahren, das wars aber auch.
      Evtl. liegts an nem Gangwechsel von 3 in die 1(liegt beides auf einer Welle, ergo kein blitzschneller Wechsel möglich), was eben beim Heranrollen der Fall sein könnte
      Live aus Russland
      - Touareg 2.0TSI 4 Motion 11/2019, weiss perleffekt, 8AT, LED, Discover Pro, Leder, ergo Comfort usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Hallöchen,
      mein Tiguan ist Bj. 2015.
      Eure sind jünger.
      Es wäre zu prüfen ob da was geändert wurde.
      Eure DSG-Getriebe haben zumindest eine Belastbarkeit von 600 NM.
      Ob die älteren DSG-Getriebe so hoch belastbar sind, wage ich zu bezweifeln.
      Da gab es noch kein Tiguan TDI mit 240 PS.
      Wer hat Daten hierzu?
      Ansonsten würde ich sehr gerne bei Euch in die Fahrschule gehen.
      Weiterhin gute Fahrt.
      Gruß Nate
    • Nate schrieb:

      Antwort für bella_b33,
      hallo Silvio.
      Der Unterschied ist wirklich nicht groß.
      Allerdings fäll der Unterschied bei mehr PS gleich wieder anders aus.
      Und der Benziner entwickelt sein Drehmoment erst bei höheren Drehzahlen. Der Diesel schon bei niedrigeren Drehzahlen. So wurde es mir zumindest bei VW erläutert.
      Hallo Nate,

      die 2.0L TSI haben 320NM (190PS) bzw. 350NM (230PS) jeweils ab 1.500U/min ... der 150PS TDI hat 340NM ab 1.750U/min der 190PS TDI hat 400NM ab 1.900U/min.

      Bei meinem 2.0 TSI mit DSG kann ich keine Gedenksekunde festsellen ... beim dem 150PS TDI den ich vor dem Kauf sowohl im Tiguan Probe gefahren, als auch mal in einem Leih T-Roc (beide mit DSG) hatte, auch nicht (der war im Ansprechverhalten sogar schneller als mein alter 140PS TDI).
      Die Gedenksekunde beim Anfahren wird meist dem 190PS TDI nachgesagt (vgl. andere Foren), gefahren habe ich den Motor allerdings selbst noch nicht.

      Etwas Zeit wird jeder Turbo "beatmete" Motor benötigen, ob und ab wieviel Sekunden(bruchteilen) das der Faherin / dem Fahrer auffällt, düfte fast so unterschiedlich sein, wie das Verhalten der unterschiedlichen Motoren selbst :whistling:

      Gruß
      Martin
    • Antwort für Marty68,
      hallo Martin.
      Schön, Dich hier mal wieder zu finden und danke für die schnelle Antwort.
      Ihr habt alle jüngere Fahrzeuge.
      Die mit dem neuen höher belastbaren DSG-Getriebe.
      (600 NM)
      Wenn ich an der Kreuzung stehe, habe ich im Stand nur wenig Drehzahl.
      Wenn ich dann Gas gebe, geht die Drehzahl hoch, aber mein Tiguan fährt nicht gleich los.
      Wenn ich mit unserem Yeti an der Kreuzung stehe und sehe, dass gleich eine Lücke zum einfädeln kommt, lege ich den Gang ein, gebe Gas und lasse die Kupplung kommen.
      Der geht sofort ab wie Schmitts Katze.
      Das ist der wichtigste Grund, warum ich auf was Neues besseres warte.
      Vielleicht lässt sich eine andere Getriebesoftware aufspielen.
      Mich ärgert es ganz schön, wenn ich an der Kreuzung nicht gleich Power an den Rädern habe.
      Wenn genug Platz ist, geht es ja, aber wenn die Lücke klein ist, ist es ganz schön doof.
      Wenn einer bremsen muss, kommt gleich die Lichthupe, Hupe und der Stinkefinger.
      Darauf habe ich überhaupt keine Lust mehr.
      Ich verbleibe mit besten Grüßen aus Öpfingen von Nate.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.