Wohnwagenspiegel beim Anklappen

    • Wohnwagenspiegel beim Anklappen

      Genaues habe ich über die Frage, ob die EMUK-Wohnwagenspiegel 100164 (Tiguan 2) [95 - 130 €] beim automatischen Anklappen Schaden anrichten können, in den verschiedenen Tiguanforen nichts gefunden.

      Für den Fall, dass diese Gefahr besteht, möchte ich verhindern, dass die Fahrzeugspiegel beim Abschließen des Fahrzeugs automatisch angeklappt werden.

      Darüber habe ich allerdings in der Betriebsanleitung (Ausgabe 07/2018) auch nichts gefunden.

      Bei EMUK werden zur Sicherung gegen Diebstahl für ca 27 € abschließbare Muttern angeboten. Auch hier die Frage, ob damit die Wohnwagenspiegel beim Abschließen des Fahrzeugs noch dranbleiben dürfen.

      berghaus 07.07.19
    • Boardcomputer schon mal durchgeschaut? Sicher unter Komfortfunktionen
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Danke bella_b33,

      wir werden es finden, weil es eigentlich möglich sein muss!

      Wir haben den Tiguan (Reimport mit wahlloser Ausstattung) erst seit März und wundern uns nach 13 Jahren Audi A6 von 1996, dass wir damit schon 3.000 km fahren konnten und er nicht mit uns und sind des Lernens müde, was er hat und was nicht und wie man bei den vielen Alternativen damit umgeht.

      Das Wichtigste schien uns das Heraussuchen der Lenkradkralle von 1988, damit niemand damit keyless wegfährt. :)

      berghaus 08.07.19
    • berghaus schrieb:

      ......................................................Das Wichtigste schien uns das Heraussuchen der Lenkradkralle von 1988, damit niemand damit keyless wegfährt. :)

      berghaus 08.07.19
      Hallo Berghaus,
      Du kannst sicher sein, derjenige der das Keyless knackt, knackt auch die Lenkradkralle (heute gibt es Accuflex). :D

      Gruß

      Hannes
    • Gut, beim 1´er ist das ja nun kein Problem.... Drehknopf.
      Aber im allgemeinen ist man gut beraten die Anleitungen von seinem Fahrzeug zu kennen, oder zu wissen, wo sie sich befindet 8o
      "Im RallyeSport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist." Walter Röhrl
      Grüße aus Vogelsdorf
      am östlichen Stadtrand von Berlin
    • So, nun kann ich einiges berichten:

      die Wohnwagenspiegel von EMUk (100164) für den Tiguan II waren über ebay bei 'wohnwagenspiegel und meer' mit 94,90 (einschl. Versand) am preiswertesten und wurden nach zwei Tagen geliefert. Heute kosten sie allerdings bei dieser Firma 104,95 €.<

      Gestern schnell zusammengesetzt und angebracht und mutig angeklappt.

      Die Zusatzspiegel stossen nur gegen die Glasscheibe, nicht an Teile der Karosserie. Der Spiegelmotor bleibt offensichtlich stehen und es gibt wohl auch keinen Schaden.
      Es fehlen ca. 3 cm. Lässt man in dem Zustand die Scheibe herunter, verharren die Spiegel an der Stelle, an der sie zum Stehen gekommen sind.

      Wenn man den Knopf in der Fahrertür dann auf L, 0, oder R dreht, fahren sie zunächst die fehlende Strecke nach innen (da ist jetzt ja Luft) und dann sogleich wieder ganz nach außen.

      Man kann die Spiegel auf der Stange so verdrehen, dass sie nach dem Anklappen im Abstand von 2 cm parallel zu Scheibe stehen und diese nicht berühren.
      Nur kriegt man diese Stellung im abgeklappten Zustand nicht hin, sondern erst, wenn sie an der Scheibe angeschlagen sind. Dann muss man sie allerdings nach dem Anklappen neu ausrichten, - - links mit langem Arm und rechts vom Beifahrer oder ohne den durch mehrfaches Hin- und Herlaufen.

      Fazit: Ausgeklappt lassen mit Diebstahl oder Beschädigungsgefahr. Das geht tatsachlich über das Infotainment (Bordcumputer) Menue, Einstellungen, Spiegel....

      Oder: abnehmen. Das geht relativ leicht und schnell und die Ausrichtung bleibt meist erhalten.

      Dazu stellt sich die Frage, wie fest man die eine Schraube an dem Spiegel festziehen muß. Er soll sich ja bei der Fahrt nicht von selbst verdrehen. Andererseits muss er für unterschiedlich gro0e Fahrer und für unterschiedliche Sitzpositionen nach unten oder oben bzw. auch nach rechts oder links verstellbar sein, wobei der beigelegte 5 cm lange flache 10er Maulschlüssel wohl eher eine nette Geste ist für Leute, die kein Werkzeug haben.

      Aber dazu gibt es später noch mehr zu berichten.

      Die Überschrift des Montagebeiblattes sieht so aus: "Montagebeiblatt für Art.-Nr. 100164 (Einklappfunktion der Spiegel ausschalten)"

      Das könnte auch den Eindruck erwecken, dass die Einklappfunktion nur während der Montage der Wohnwagenspiegel am Autospiegel auszuschalten wäre, was allerdings keinen Sinn macht.

      berghaus 10.07.19

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von berghaus ()

    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.