Ölwechsel beim Tiguan I

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ölwechsel beim Tiguan I

      Hey Leute,

      eine Frage: Wie ist das, wenn mal das Öl beim Tiguan 1 selbst zum Ölwechsel bei VW mitbringt? Nimmt das jede Werkstatt an? Und wie ist es mit der Garantie und dem Serviceheft?

      Macht es einen Unterschied, ob das Motoröl selbst besorgt wurde (wenn es das passende ist und die VW Spezifikation erfüllt) oder muss man das von VW kaufen? Ich habe diesen Artikel zum Tiguan Ölwechsel gefunden und da steht, dass es völlig unbedenklich wäre.

      Habt ihr das auch schon mal gemacht?

      Danke und liebe Grüße
    • Hallo,

      ist kein Problem. Garantie läuft weiter. Im Serviceheft wird alles normal abgehakt. Auf der Rechnung steht drauf, dass das Öl selbst mitgebracht wurde. Meistens wird ein Foto von dem angelieferten Ölkanister gemacht. Habe bis jetzt immer Öl mitgebracht, dass der VW Norm entspricht und der Kanister war original verschlossen. Denke mal, dass sich sonst die Werkstatt querstellt.

      Ob es Deine Werkstatt macht, musst Du selber rausfinden. Bisher haben es bei meinen Autos alle VW und Audi Händler gemacht. Die eine Werkstatt berechnet die Entsorgung des Altöls, die andere nicht. Lohnt sich trotzdem. Genauso wie Luftfilter und Pollenfilter selber wechseln sich lohnt.

      Ich hole normalerweise einen 5 Liter Castrol 5W30 Kanister bei ebay. Der kostet ca. 34 Euro. Nach dem Ölwechsel gibt einem die Werkstatt den Kanister zurück, in dem noch ein paar Tropfen drin sind.

      Mit freundlichen Grüßen
      mrttr
    • Hej FelixKranich,
      da musst Du natürlich vorher in Deiner Werkstatt nachfragen. Manche machen es, manche nicht.
      Wird natürlich nicht so gerne gesehen.
      Wenn Du das Öl selbst kaufst, muss es natürlich das richtige sein. Dann gibt es keine Probleme mit
      Garantie und Serviceheft. Der Serviceberater kann im Serviceheft eintagen, welches Öl verwendet wurde.
      Der Unterschied macht sich nur in Deinem Geldbeutel bemerkbar. Ich denke mal, die Werkstatt bezahlt
      für 1Liter Öl im EK ca. 4-5 €, im VK verlangt sie dann ca. 22-25€. Das ist schon eine ordentliche Marge.
      Unbedenklich ist es schon, aber frag vorher nach. Wenn Du noch Garantie hast, lese mal in den Bedingungen nach. Aber zu meiner Zeit stand da nie was drin.
      Gruß Angus
    • Angus Young schrieb:

      Wird natürlich nicht so gerne gesehen.
      Dann soll die liebe Werkstatt in DE mal ihre Preiskalkulation überdenken(das was da im Moment mit so einer Verfünffachung des Preises passiert, ist nämlich Abzocke) und ich kaufe das Öl gern auch bei Denen....funktioniert in anderen Ländern ja auch bestens. Ich war mit dem jetzigen Tig 1x in DE beim Service, da hab ich auch für knapp 40Eur nen Kanister Liqui Moly mitgebracht....was man mit genau der o.g. Bemerkung angenommen wurde.
      Hier im "fernen" Osten, ist der Ölpreis bei den offiziellen Dealern relativ human(gefühlt das 1,5 fache eines Öl-shops), das kann man so mitnehmen...aber auch hier könnte man sein eigenes Öl mitbringen. Da ich bei Kia z.B. sehr guten Rabatt bekomme(bin in dem AH seit 10 Jahren Kunde mit mehreren Neuwagen und Vermittlungen im Bekanntenkreis), würd ich das bei solchen Preisen nicht tun.

      Meine freie Werkstatt ist noch viel cooler, da setzt sich der Chef mit mir ins Auto und wir fahren zusammen in den Öl-Shop um dann mit seiner Rabattkarte das Öl meiner Wahl zu kaufen :thumbsup:
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Angus Young schrieb:

      Hej FelixKranich,
      da musst Du natürlich vorher in Deiner Werkstatt nachfragen. Manche machen es, manche nicht.
      Wird natürlich nicht so gerne gesehen.
      Wenn Du das Öl selbst kaufst, muss es natürlich das richtige sein. Dann gibt es keine Probleme mit
      Garantie und Serviceheft. Der Serviceberater kann im Serviceheft eintagen, welches Öl verwendet wurde.
      Der Unterschied macht sich nur in Deinem Geldbeutel bemerkbar. Ich denke mal, die Werkstatt bezahlt
      für 1Liter Öl im EK ca. 4-5 €, im VK verlangt sie dann ca. 22-25€. Das ist schon eine ordentliche Marge.
      Unbedenklich ist es schon, aber frag vorher nach. Wenn Du noch Garantie hast, lese mal in den Bedingungen nach. Aber zu meiner Zeit stand da nie was drin.
      Gruß Angus


      Das ist noch zu viel. Eine Werkstatt kauft ein 200L-Fass, da kommt der Liter auf 3€. Meine Werkstatt verlangt für das Castrol 5-W30 sagenhafte 30€. Habe nachgefragt ob ich mein Öl selber anliefern darf, die Werkstatt sagte ja. Voraussetzung VW zugelassen und original verschlossen. Wurde auf der Rechnung vermerkt. 22€ auf 1L gespart.
      Ciao
      rosan
    • Hallo Forumsfreunde, hallo rosan,
      bisher habe ich mein Öl immer mitgebracht und hatte nie Probleme.
      Ich habe jetzt einmal einen anderen Händler versucht.
      Der hat mein Öl nicht genommen. Angeblich fehlt eine Null.
      Er dürfe nur seines nehmen, hieß es.
      Was die da reinkippen, weiß keiner.
      Das kommt mir suspekt vor.
      Weiterhin gute Fahrt.
      Gruß Nate.
    • Da fehlt eine Null? Na, ich würde eher sagen, der Händler hat Tomaten auf den Augen oder er denkt wohl mehr an seine Kasse. Seit über 10 Jahren sind die aktuellen VW-Normen mit Long-Life-Service 504 00 (Benzin) und 507 00 (Diesel). Beide mit Null am Ende. Erst jetzt gibt es neue Normen von VW für Öle der Viskosität 0W-20, die ich aber im Leben nicht einfüllen würde. Öle mit der Viskosität 5W-30 nach oben genannten beiden Normen sind auch bei neuen VWs weiterhin erlaubt. Steht z.B. im Handbuch unseres T-Rocs. Was es ohne Null am Ende gab, war die Norm 503 01. Das war auch eine Norm für den Long-Life-Service, jedoch speziell für aufgeladene Benzinmotoren von Audi (z.B. S3 oder TT). Diese gab es u.a. als 0W-30 Öle. Ein 0W-30 Öl, das im S3 funktioniert, wird aber sicher auch im Polo 1.0 TSI seinen Dienst erfüllen.

      Jonni
    • Antwort für Jonni,
      hallöchen Jonni.
      Danke für Deine schnelle Antwort.
      Ich habe es mir schon gedacht, dass Die mich verkohlen.
      Ich werde nachhaken und fragen, ob es auf einen zukünftigen Kunden mehr nicht ankommt.
      Danke für Deine Mühe.
      Weiterhin gute Fahrt.
      Gruß Nate
    • Wetterauer schrieb:

      Wieso soll das der Garantie was machen? Solange Du das korrekte Öl reinfüllst is doch alles gut...
      rein rechtlich gesehen: Woher wollen Die wissen, was in Deinem mitgebrachtem Kanister ist?

      Ich habs auch schon einmal in Deutschland gemacht, mit dem Tiguan. In RU kostet das Öl in der Werkstatt halbwegs normale Preise, daher bezahl ich es gern.
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • bella_b33 schrieb:

      Woher wollen Die wissen, was in Deinem mitgebrachtem Kanister ist?

      mrttr schrieb:

      .....und der Kanister war original verschlossen
      Meiner ist jetzt auch wieder dran.
      Bin mal auf die Preise hier gespannt und ob ich Öl mitbringen könnte.
      Werde ich nächste Woche mal ausloten.
      Meine anderen Fahrzeuge hatte ich meist in freien Werkstätten.
      Mit dem Tiger werde ich, u.a. wegen der Allradproblematik, mal zum Freundlichen fahren.
      "Im RallyeSport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist." Walter Röhrl
      Grüße aus Vogelsdorf
      am östlichen Stadtrand von Berlin
    • Antwort für -Ralf,
      hallo Ralf.
      Das Öl kannst Du normalerweise immer mitbringen.
      In der Bedienungsanleitung, steht welches es sein muss.
      Ich tippe auf Nr. 50700 und der Behälter muss noch verschlossen sein. Unter dem Deckel mit Alufolie verschlossen.
      Weiterhin gute Fahrt.
      Gruß Nate
    • Danke Nate,

      hat aus dem stehgreif jemand eine Info, welches Öl und wieviel für den Allradantrieb gebraucht wird?
      "Im RallyeSport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist." Walter Röhrl
      Grüße aus Vogelsdorf
      am östlichen Stadtrand von Berlin
    • Antwort für -Ralf,
      hallo Ralf.
      Ich habe am 17.07 diesen Jahres einen großen Kundendienst durchführen lassen. Die Literzahl kann ich nicht nennen, aber für das Öl musste ich 43 Euro abdrücken. Plus Steuer. Der Wechsel nochmals 47 Euro. Auch wieder plus Steuer. Wenn Du magst, schicke mir eine PN mit Deiner E-Mail, dann schicke ich Dir die ganze Rechnung zur Orientierung.
      Oder hast Du ein Fax?
      Vielleicht wissen die Profis hier im Forum mehr und melden sich noch. Einfach etwas abwarten. Die melden sich, wenn sie Zeit haben. Es ist jetzt noch früh am Vorabend.
      Weiterhin gute Fahrt.
      Gruß Nate
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.