der neue aus dem Brandenburger Barnim

    • der neue aus dem Brandenburger Barnim

      Hallo alle zusammen,

      wollte mich mal vorstellen, ich bin Christian 41 Jahre, Kraftfahrer in einem Kommunalbetrieb und fahre derzeit noch einen Citroen Xantia mit 313.000km auf‘m Tacho.

      Ursprünglich sollte es ein Diesel Ford S-Max mit 2.0 und 163PS oder 2.2 mit 200 PS werden.
      Aber eine spontane Probefahrt mit einem 2010er Tiguan mit 140 Diesel Pferden in einem Autohaus in meinen Breitengraden, warf auf einmal alle Pläne über den Haufen, Ausstattung -> Team nichts besonderes aber allemal besser als das was ich derzeit fahre.
      Da steh ich nun und bin hin und her gerissen.

      Einerseits dieses Raumgefühl im S-Max mit Platz in alle Richtungen und für 3 Kinder (hab aber nur eins) + Hund, Katze, Maus und auch für mich mit 1,85 und schweren Knochen.
      Und auf der anderen Seite der Tiguan wo ich mich nach kurzer Suche in einen Schneeweißen mit Xenon, Alcantara und sportlichen 170 Pferden verliebt habe.
      Mal sehen wohin die Reise geht.

      Gibt es irgendwelche Tipps bezüglich des 170PS Motors bzw. des Tiguans mit Allrad ?
      Ist der Allradantrieb eigentlich permanent oder zu / abschaltbar ?


      Na dann auf ein gutes Miteinander
    • :welcome:

      gut, das mit dem Xantia vergessen wir mal ganz schnell wieder :laugh:

      Den Raum eines S-Max kann Dir kein Tiguan bieten. Aber wofür brauch man Platz für 3 Kinder, wenn man nur eins hat?

      Ja, Tiguan mit 170 Rössern unter der Haube, da machst Du nix falsch. Und Xenon und Alpaka... äh: Alcapone... neeee... Alkantara (jetzt hab ichs) klingt ja auch net schlecht. (wobei Alpaka flauschiger wäre als Alcantara ;) )

      Allrad is Haldex beim Tiguan. Kannste also net beeinflussen.
      Aber mit 170 Pferden bewegt der sich schon sehr dynamisch, da gibts nix....

      Is halt ne Frage, welchen Typ Auto man haben will. Da gibts kein richtig oder falsch, da gibts nur ein "paßt mir besser"...
      Ich hatte nach 2 Touränen genug von so Familienkutschen und bin jetzt mit dem 2. Tiguan ganz glücklich.....
    • Hi Christian,
      Ich hab den Tiguan früher als Weiberkarre verspottet.....hab so ein Teil für meine Frau angeschafft(damals 2.0TSI 170ps), war aber vom ersten Fahrmoment auch selber sehr beeindruckt, was das Ding so alles ab kann und wie es abgeht ;)

      Meine Frau ist mittlerweile zum Kia Sorrento aufgestiegen und ich habe ihren 2008er Tig gegen nen 2016er(noch nen Alten) eingetauscht...und ich sage auch immer, für mich ist es das perfekte Auto. Ordentlich Platz, dabei aussen nicht zu groß....sehr variabel und hält ordentlich was aus :)

      Gute Fahrt!
      Silvio
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Danke für die Willkommensgrüße ,

      @Wetterauer
      Ich bin damals vom tiefen, breiten und lauten Polo 6N auf den Xantia umgestiegen, der Xantia ist mit 181.000 km auf mich vor 8 Jahren zugelassen worden, das Fahrwerk mit Zentralhydraulik ist noch heute so manchem Fahrzeug überlegen.
      Der Wagen hat uns Komfortabel in verschiedene Länder gebracht und hat selbst während der Hausbauphase mit viel Anhängerbrtrieb keine dicken Backen gemacht.
      Aber nun ist seine Zeit gekommen und er hat es sich wohl verdient zur Ruhe zu kommen.
      Selten war ich so zufrieden mit einem Auto und das, nach dem ich fast ausschließlich deutsche Marken unterm hintern hatte.

      Ich denke auch das ich so ein großes Auto wie den S-Max nicht brauche, aber er hat mir gefallen .....
      Bis ich den Tiguan probegefahren habe.

      In etwa 14 1/2 Stunden wissen wir ob ich demnächst auch nen Tiguan vor der Tür habe, Düse heute Nacht mal kurz nach Thüringen für ne Probefahrt, vielleicht denkt der eine oder andere jetzt -> der ist ja verrückt, aber mein Bauchgefühl sagt „mach es“
      Ich denke 170 DieselPferde sind angemessen für ein Fahrzeug was auch über 2t hinterher ziehen kann.

      @bella_b33
      So wie du den Tiguan im letzten Satz beschreibst, so sehe ich ihn auch.


      Wie gesagt .....
      14 1/2 Stunden :D
    • Oh cool, berichte mal wie es war!

      Gruss
      Silvio
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Krussi schrieb:

      Wie macht ihr das wenn ihr nen Auto neu bestellt und ein 1/2 Lieferzeit habt ?
      1/2 Jahr könnt ich nicht haben(oder wirklich nur sehr ungern)......dafür bin ich viel zu ungeduldig. Ich hab jetzt das Geld und will auch jetzt was dafür sehen. Ich schaue also nur nach Lagerfahrzeugen, in Russland haben die Händler hunderte Neuwagen auf Lager......da wird eben der eine oder andere Kompromiss eingegangen, dafür gibt's dann evtl. sogar nochmal nen Rabatt im Gegensatz zu ner Individualbestellung und fertig ists. Man geht zum Händler und das dauert ja nach Händlerlager mal ein paar Stunden oder ein paar Tage, bis man das Wunschauto vor der Tür stehen hat.

      Mein Tig wir heut nochmal neu foliert und ich bin schon ganz ungeduldig. Ich hatte erst billige Steinschlagschutzfolie vorne drauf und jetzt gibts ordentliche dicke PU Folie....kostet zwar das dreifache aber das ist es mir wert. Unser Sorento fährt seit 2 Jahren mit PU herum und das sieht noch neuwertig aus....der Tiguan auf billiger Vinylfolie sah nach ein paar Wochen schon mistig aus.

      Gruß
      Silvio
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.