Klick-Geräusch Beifahrersitz, Geräusch hinter rechts u. Vibrationsgeräusch Armaturenbrett

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren

    Sponsoren



    • Klick-Geräusch Beifahrersitz, Geräusch hinter rechts u. Vibrationsgeräusch Armaturenbrett

      Hallo allerseits,

      ich habe seit einigen Wochen folgende Probleme mit meinen Tiguan:

      Beim Überfahren von Bodenwellen und in scharfen Kurven vernehme ich sehr
      oft ein kurzes "Klick-Geräsuch". Es klingt metallisch, als ob man einen
      Schlüsselbund auf die ausgebreitete Hand legt und diesen kurz nach
      obenin die Luft wirft und wieder mit der Hand auffängt. Das Geräusch bei
      der Landung des Schlüsselbundes klingt ähnlich.

      Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Geräusch vom Beifahrersitz stammt.
      Vermutlich aus dem Innenleben der Sitzfläche. Der Sitz ist mit einer
      Sitzheitung ausgestattet.
      Meine VW-Werkstatt ist leider ratlos.
      Wenn ich gegen den Sitz von Hand fest von der Seite drücken, kann ich
      das Geräusch leider nicht auslösen. Das Geräusch stört bzw. irritiert
      mich ständig beim Fahren.
      Was könnte hierfür die Ursache sein?

      Desweiteren tritt morgens nach Fahrtbeginn beim Befahren von Linkskurven
      hinten rechts im einen schleifendes, gautschendes Geräusch auf
      (manchmal auch bei Rechtskurven und gelegentlich beim Anfahren). Je
      länger ich fahre, desto wenigeroft tritt das Geräusch auf).
      Meine Werkstatt hat bereits mehrfach alle Querlenkerlager abgeschmiert - ohne Erfolg.
      Der betreffende Meister hat mir mitgeteilt, dass ich zu wenig bremsen
      würde. Ein Anzeichen hierfür wäre, dass die Bremsbelage wie neu aussehen
      (Fahrzeugalter ist 2 Jahre ) und auf den hinteren Bremsscheiben radial
      schwarze Strichen/Streifen erkennbar sind. Er empfahl mir, in den
      nächsten Wochen stärker und öfter zu bremsen und dann wieder
      vorbeikommen. Wenn das Geräusch dann nicht weg ist, wird er eventuell
      die Bremse zerlegen.
      Kann man zu wenig bremsen? Ich fahre täglich 30 km über Landstraßen und
      ein kurzes Stück Autobahn zur Arbeit. Anlass zum Bremsen gibt es hierbei
      wenig. Weshalb sich das Geräusch nur hinten rechts auftritt ist mir
      schleiferhaft.
      Den Stoßdämpfer schließt den Werkstatt aus. Bei einer Überprüfung wurde
      festgestellt, dass der Stoßdämpfer obenseitig nicht korrekt montiert
      war. Er hat am Befestigungpunkt Spiel, da die betreffende Schraube
      anscheinend nicht mit dem richtigen Drehmoment angezogen wurde. Ein
      gegenseitiges Austauschen der Stoßdämpfer bracht keinen Erfolg (Geräusch
      ist immer noch da).

      Desweitern vernehme ich ab einer Drehzahl von 1.800 Umdrehungen ein
      leichtes Vibrationssgeräusch aus Richtung des Armaturenbrettes im
      Bereich der Beifahrerseite wahr. Bei 2.000 Umdrehungen ist das Geräusch
      weg. Die Lüftungsdüse links wurde bereits ausgetauscht - das Geräusch
      ist aber immer noch da. Der Verschlussdeckel des Handschuhfaches ist es
      auch nicht (dieses wurde bereits einmal ausgebaut und ich bin eine
      zeitlange ohne Deckel gefahren).

      Woher könnte das Geräusch sonst noch stammen? (Die Beifahrertüre schließe ich aus).

      Vielen Dank im Voraus für Euere Antworten und Rückmeldungen.
    • bombi schrieb:


      Das Geräusch bei
      der Landung des Schlüsselbundes klingt ähnlich.
      Mal ne ganz blöde frage: Liegt vielleicht irgendwelches Geraffel unterm Beifahrersitz was da scheppert?



      bombi schrieb:




      Der betreffende Meister hat mir mitgeteilt, dass ich zu wenig bremsen
      würde.
      Dann entgegne ihm mit den Worten "Das ist ja auch ein Fahrzeug und kein Bremszeug." :pinch:

      So´n Unfug...

      Komm mal mit in die Alpen. Wenn Du magst fahr ich Dir die Bremsscheiben rotglühend. Das sieht auch in der Dunkelheit geil aus so hinter den Alufelgen. :thumbup:
      Und Dein Meister wird dann wieder was zu meckern finden..... :wacko:
    • Ganz blöde Gegenfrage: Hast Du einen Kleiderbügel an den Streben der Nackenstütze? So ein Ding habe ich bei mir auch drin und da war oft ein Klacken, Knarzen. Zuerst dachte ich im Fahrbetrieb es käme vom Panodach. Irgendwann kam ich auf den Bügel und der war es auch.
      Wo genauso ein Geräusch her kommt ist im Fahrbetrieb ja manchmal etwas schwierig rauszuhören.
    • sweetchuck schrieb:

      Wo genauso ein Geräusch her kommt ist im Fahrbetrieb ja manchmal etwas schwierig rauszuhören.
      Wenn man Freunde/Helfer zur Hand hat, dann doch eigentlich auch nicht. Einer fährt, der andere kriecht durch die Karre.....so haben wirs mal mit dem ollen X5 von nem Kumpel gemacht ;)

      Gruß
      Silvio
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Hallo allerseits,

      vielen Dank für die Rückmeldungen und Kommentare.

      Das Klick-Geräusch tritt nur beim Fahren auf.

      Unter dem Sitz befindet sich kein Geraffel und er ist auch nicht mit einem Kleiderbügel ausgestattet. Ich habe seit einigen Wochen alle "überflüssigen" Gegenstände aus den Seitenfächern der Türen, des Handschuhes und des Kofferraumes entfernt (Regenschirm, Sonnenbrille, Bordbuch, Ladekabel, etc).
      Alles was bei der Fahrt Geräusche machen kann. Die Schublade schließe ich als Ursache aus.

      Ich kann das Geräusch einfach nicht eindeutig lokalisieren. Wie gesagt, meiner Meinung kommt es aus dem Innenleben des Sitzes bzw. Sitzfläche.


      Geräusch beim Befahren von Linkskurven:
      Trotz intensiveren Bremsen ist das Geräusch bei Linkskurven-Fahrten immer noch. Langsam glaube ich, dass es in meinen Fahrzeug spukt. Vorallem auf der Beifahrerseite.

      Noch eine Anekdote:
      Mein Fahrersitz ist mit einer Sitzmassage ausgestattet. Seit September 2018 gab diese im Betrieb ca. alle 15 Sekunden eine lautes knurrendes Geräusch von sich (für die Dauer von ca. 2 Sekunden). Es hört sich an, als ob jemanden der Magen knurren würde. Das Geräusch trat nicht immer auf. Deshalb konnte ich es dem Meister nicht vorführen (Vorführeffekt).

      Zum Glück konnte ich das Geräusch mit meinen Smartsphone aufnehmen. Die Aufnahme wurde nach Wolfsburg geschickt. Die Antwort der dortigen Servicetechniker war: Das haben wir noch nie gehört - keine Ahnung was das ist. Es wurde eine Teilzerlegung des Sitzes empfohlen, da sie meinten es streift etwas am Sitzbezug. Als Ursache für das Geräusch nannte der Meisterwurde 2 defekte Kunststoffzahnräder in der Rückenlehne (Lendenwirbelbereich) genannt. Diese wurde ausgetauscht. Jetzt ist das knurrende Geräusch deutlicher leiser.

      Z.B. hat bei der Auslieferung leider die bestellte hintere Sitzheizung und die beheizbaren Scheibenwaschdüsen gefehlt. Der Verkäufer teilte mir mit, dass der VW-Disponent in Wolfsburg die Bestellung von VW nicht korrekt übernommen. Ich habe zum Glück eine Gutschrift erhalten.


      War mich auch sehr nervt. Wenn die Jungs von VW mit mir auf Testfahrt waren und die Geräusche deutlich zu hören waren, sagten alle immer dasselbe: "Wir hören nichts - Sie haben die Geräusche sicherlich bereits im Ohr - daher hören sie diese und wir nicht. Die Geräusche war aber nicht zu überhören!
      Die haben sich einfach dumm gestellt.

      Noch nie hat mich ein Auto derart mit unerklärlichen Geräuschen genervt. Das war definitiv meiner letzter VW.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.