DSG ist ein Alptraum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren

    Sponsoren



    • Nate schrieb:

      ....dass das DSG keinen Schubbetirieb mag. Segeln lässt es länger leben.
      als ich hier in einem anderen Thread schrieb, dass ich so fahre.... wurde ich belächelt und das sollte man unterlassen :pfeif:
      "Im RallyeSport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist." Walter Röhrl
      Grüße aus Vogelsdorf
      am östlichen Stadtrand von Berlin
    • Von “Gedenksekunde” konnte bzw. kann bei keinem unserer drei DSG-Fahrzeuge die Rede sein. Vielmehr verläuft der Ampelstart, vor allem in Verbindung mit Autohold, deutlich zügiger als bei in der Leistung vergleichbaren Fahrzeugen mit Schaltgetriebe, So prompt wie mit DSG läßt sich manuell kein Gangwechsel vollziehen.
    • Hallo RVO.
      Aus welchem Bj. sind Eure drei Fahrzeuge?
      Die Gedenksekunde gibt es nur bei jungen Bj.
      Der Yeti hat auch ein Autohold. Ich kann die Handbremse gelöst lassen. Es hält etwa 10 Sek. und löst sofort beim Anfahren, wie beim Tiguan auch.
      Wenn Ihr da alle keine Gedenksekunde habt, stimmt bei meinem Tiguan etwas nicht.
      Noch ist Garantie darauf. Dann muss ich in die Werkstatt.
      Die Gedenksekunde ist grausig,
      Weiterhin gute Fahrt.
      Gruß Nate.
    • Jetta: 2006, Tiguan I: 2012, Tiguan II: 2018.

      Vielleicht ist, was die Gegebenheiten beim Diesel angeht, meine Erfahrung bei einer zweitägigen Probezeit vor dem Kauf des Tiguan I mit einem 140 PS-Diesel interessant. Von den Fahreigenschaften und dem Komfort war ich sofort überzeugt, nicht jedoch von dem nicht ganz ausgewogenen Zusammenspiel von Motor und DSG. Für meine Kaufentscheidung war dies jedoch ohne Belang, da ich ohnehin die Kombination von Benziner und DSG im Fokus hatte, wie ich sie aus dem Jetta kannte.
    • Ich glaube ihr habt den Begriff der Gedenksekunde noch nicht richtig verstanden. Es geht nicht um Ampelstart oder losfahren aus dem Stand ... es geht um den Wechsel aus dem "Segelbetrieb" in "wieder Kraftschluß herstellen" ... also ... Fuß vom Gas, rollen lassen (mehrere Sekunden) - auf der Ebene, also nicht bergab ... irgendwann Gas geben und dann dauerts gefühlt Ewigkeiten bis da was passiert, die Drehzahl geht zwar hoch aber Vortrieb erzeugt man nicht. Darum gehts bei der Gedenksekunde. Nicht um irgendwelche Schaltunterbrechungen beim "Gangwechsel".
      Tiguan verkauft mit 189.833 km - Nachfolger: Kia Sorento GT-Line
    • Nate schrieb:

      ....Autohold. Ich kann die Handbremse gelöst lassen. Es hält etwa 10 Sek. und löst sofort beim Anfahren
      Das sollte eigentlich so lange das Auto festhalten, wie nötig.
      Also ich kann mit Autohold ewig stehen bleiben.


      ALF229 schrieb:

      es geht um den Wechsel aus dem "Segelbetrieb" in "wieder Kraftschluß herstellen" ...
      hin, als auch zurück, geht das bei meinem Tiger on top, also sofort!
      "Im RallyeSport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist." Walter Röhrl
      Grüße aus Vogelsdorf
      am östlichen Stadtrand von Berlin
    • Antwort für -Ralf.
      Hallo Forumsfreunde, hallo Ralf.
      Beim Tiguan bleibt Autohold so lange ich will, wir bei Dir.
      Beim Yeti nur etwa 10 Sekunden. Alles klar?
      Beim Segelbetrieb geht es bei mir auch wie bei Dir, also auch sofort Power da.
      Einzig an der Kreuzung habe ich eine Gedenksekunde.
      Nächste Woche fahre ich zur freundlichen VW-Werkstatt.
      Ich melde mich diesbezüglich wieder.
      Weiterhin gute Fahrt.
      Gruß Nate
    • Nate schrieb:

      Autohold..
      Beim Yeti nur etwa 10 Sekunden. Alles klar?
      Entschuldigung für den kleinen Ausritt.
      Aber Nate, Dein Yeti rollt nach 10sek. einfach los? Ist das so gewollt?
      Das kann ich fast nicht glauben.
      "Im RallyeSport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist." Walter Röhrl
      Grüße aus Vogelsdorf
      am östlichen Stadtrand von Berlin
    • Find ich auch n bissi eigenartig...
      Autohold kenn ich nur als endlos arbeitend. Schon 5min so(Autohold + Motorstop) aufm Supermarkt Parkplatz aufs Weibchen gewartet. Vorteil dabei, die Lüftung arbeitet weiter, aber der Motor ist aus(war in nem Golf bei normalem Wetter).
      Ich find auch im Netz jetzt auf die Schnelle nichts darüber.

      Berganfahrassistent lässt nach ein paar Sekunden los, aber das sind nur 2 bis 3sek

      Gruss von den Iren,
      Silvio
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • bella_b33 schrieb:

      Find ich auch n bissi eigenartig...
      Autohold kenn ich nur als endlos arbeitend. Schon 5min so(Autohold + Motorstop) aufm Supermarkt Parkplatz aufs Weibchen gewartet. Vorteil dabei, die Lüftung arbeitet weiter, aber der Motor ist aus(war in nem Golf bei normalem Wetter).
      Ich find auch im Netz jetzt auf die Schnelle nichts darüber.

      Berganfahrassistent lässt nach ein paar Sekunden los, aber das sind nur 2 bis 3sek

      Gruss von den Iren,
      Silvio
      Hallo,
      falls der Fahrer einen nervösen Gasfuß hat?

      Auch bei Skoda ist nach meiner Kenntnis die Haltedauer durch Autohold nicht zeitlich begrenzt.

      Gruß
      Hannes
    • Dreyer Bande schrieb:

      Auch bei Skoda ist nach meiner Kenntnis die Haltedauer durch Autohold nicht zeitlich begrenzt.
      Jetzt muss Nate wegen uns noch ne Testfahrt machen :D
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Hallo,

      ich hatte am Anfang auch sehr mit dem DSG vom meinem 2013'er Tiguan gehadert.
      Wenn ich z.B. auf eine Kreuzung zugerollt bin und dann schnell Gas gegeben habe um eine Lücke auszunutzen, stand ich fast mitten auf der Kreuzung bevor endlich etwas passierte.
      Da man da ja noch mehr Gas gibt um aus der Situation raus zukommen, setzte der Schub schlagartig ein und es ruckte richtig durch das Auto.

      Es hat ziemlich lange gedauert, bis ich hinter die Lösung des Problem gekommen bin.
      Ich hatte den Freilauf (Segeln) aktiviert!
      Dadurch hat das DSG beim Zurollen auf die Kreuzung/Querstraße/rote Ampel in den Freilauf schaltet, braucht es entsprechend um wieder den richtigen Gang einzulegen und die Kupplung kommen zu lassen.

      Seit dem ich den Freilauf deaktiviert habe, sind diese Situationen wesentlich besser kontrollierbar und es fühlt sich auch besser an.
      Vorher hatte ich das Gefühl, dass der Wagen einfach nicht auf die Befehle von meinem Fuß hören wollte.

      Gruß
      daddy
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.