Füllmengen und Spezifikationen der Betriebsmittel

    Sponsoren

    Sponsoren



    • Füllmengen und Spezifikationen der Betriebsmittel

      Hallo zusammen,
      mittlerweile suche ich mir einen Wolf bzgl. der Füllmengen und Spezifikationen der Betriebsmittel beim VW Tiguan 5N in meinem Fall Motorcode CCZD mit 6 Gang Automatikgetriebe.
      Bei mir stehen bald diverse Ölwechsel an, daher würde ich gerne die benötigten Materialien beschaffen, für die entsprechenden Ölwechsel:

      Motoröl - 4,7L Spezifikation 50400 (LL)
      Motoröl - bei jährlichen Wechselinterval 4,7L Spezifikation fehlt
      Haldexöl - Menge und Spezifikation fehlt
      Automatikgetriebeöl - Menge und Spezifikation fehlt

      Könnt ihr mir dabei helfen die beiden offenen Punkte zu füllen?

      Das Öl möchte ich alle 15.000km wechseln da ich den Wagen mit einer Prins VSI Gasanlage umgerüstet habe.
    • Moin Hannes,
      Grund zur Umrüstung: Man tankt für die Hälfte(teils sogar weniger) und verbraucht aber nur 10 bis 15% mehr. Umrüstung für nen 2.0TSI knapp 2500eur beim Umrüster meines Vertrauens in Thüringen. Ich bin 1 Jahr lang meinen BMW auf Gas gefahren und würde es sofort wieder tun.

      Tankmenge und Position würden mich aber auch interessieren

      Grüße mit 29cent/Liter Gaspreis
      Silvio
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Aaaah, deswegen sagt man ja auch "Gas geben" :D

      Wie ist denn da eigentlich so die flächendeckende Kraftstoffversorgung?
      An meiner hessischen Kartentankstelle im Nachbarort gibts seit vielen Jahren Gas. So Flüssiggas... (allerdings hab ich da noch nie jemanden bewußt tanken sehen...)
      Aber sonst wüßt ich jetzt nicht...
      Auf dem Weg hier her z.B. is mir da nie aufgefallen, daß es ein derartiges Angebot gäbe. Allerdings hat man ja unterwegs seine 1-2 Standardtankstellen und guckt sich die Anderen nicht unbedingt konsequent an...
    • Hallo,
      der geringere Tankpreis war mir schon klar.
      Ich hatte selbst mal bei einem 4,2l Achtzylinder diese Überlegungen angestellt.
      Allerdings haben mich der Zusatztank und die von mir zu berücksichtigende Fahrleistung davon abgehalten.
      Der jährliche Inspektionsrythmus und die Wartung der LPG-Anlage sind auch zu berücksichtigen.

      Dann läuft in Deutschland die steuerliche Begünstigung für LPG nunmehr wohl endgültig im Jahr 2022 ab.
      Der Preis beträgt hier z.Zt. fast immer ca. 50 % vom Preis für E10.

      Daher bin ich etwas verwundert, dass heute noch jemand umrüstet.
      Vielleicht der Umwelt zu Liebe, da der Co2 Ausstoß auch geringer ist.

      Gruß
      Hannes
    • Was kostet Gas denn nach Wegfall der Begünstigung? Das wurde schon vor 10 Jahren gelegentlich als Totschlagargument gebracht....dabei sind es wohl nur 14,7cent mehr dann....klick.

      Ja, der Tank sollte schon ausreichend gross sein, das stimmt. Ich hatte 41L nutzbares Volumen im BMW (man hat ja immer noch ein Sicherheitspolster im Tank, was nicht befüllt wird) und kam damit 400km weit( früher knapp 9l mit den 2,5er Reihensechser, auf Gas um die 10....in der Stadt und auf der AB geflogen natürlich mehr).
      Tankstellendichte ist mehr als ausreichend (ich fuhr 2007 und 2007, da war es schon okay, heute sind es noch mehr), Unterschied im Fahrverhalten nicht spürbar (da hatte ich so meine Sorgen)...alle paar Monate mal für 10eur Ultimate 102 dazu getankt(Startbenzin bis 30 Grad Motortemperatur, dann wird umgeschaltet), Gas hat 105 Oktan AFAIK, somit war man immer im obersten Kennfeld unterwegs.

      Gesamtverbrauch mit meinem BMW

      Wie schon gesagt, ich würde es wieder tun :)
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Nachsatz:
      Wo hast Du den Tank eingebaut und wieviel hat der Umbau gekostet?
      Welche Gründe haben Dich zur Umrüstung bewegt?
      [/quote]Ich hatte vorher einen Opel zafira und bin mit einer BRC Anlage die ich damals für 1200€ in Polen einbauen lassen hab dehr gut gefahren immerhin 130.000km ohne größere Probleme bei aktuellen Gaspreisen und einen Mehrverbaruch von 1,5L waren die Kosten schnell wieder reingefahren.

      dreyer-bande schrieb:

      Wo hast Du den Tank eingebaut und wieviel hat der Umbau gekostet?
      Welche Gründe haben Dich zur Umrüstung bewegt?
      Den Tank habe ich bei Gas4You in Osnabrück einbauen lassen war innerhalb von 2 Tagen erledigt die Kosten belifen sich auf 2.400€ es ist eine Prins VSI Anlage geworden da die auch eine Benzineinspritzung hat um die Einspritzventile zu kühlen.

      Da ich relativ viel fahre ca. 40k im Jahr und ein Diesel nicht in Frage kam, wollte ich wieder auf Autogas umrüsten.
      Das Tankstellennetz ist mittlerweile sehr gut allein bei uns im Ort mit 20k Einwohner gibt es 3 Tankstellen die Autogas führen.
      Lediglich auf/an Autobahnen ist es etwas schwieriger wenn wir z.B 1x im Jahr nach Kroatien fahren schaue ich schon wo ich Gas tanken kann.
      Aber du kannst ja auf Benzin weiterfahren. Ich habe den Tiguan nun ein 1/2 Jahr bin mittlerweile 22k gefahren und habe mir bereits 890€ herausgefahren bei einen gerundeten Literpreis von 0,65€/L demnach wäre ich bei knapp 65-70k im grünen Bereich.
      Es ist bei mir ein 63Liter Tank verbaut das war auch sehr schwierig da unter dem Fahrzeug wie bei meinem alten Zafira es nicht möglich war/ist.
      Daher musste er im Kofferraum verbaut werden da war die Aufgabe den größt möglichen tank unterzubekommen ohne über die Ladekante hinaus zu kommen. Ich habe mir dann noch aus Siebdruckplatten eine Umrandung und einen Deckel gebaut so das es für mich akzeptabel ist.
      Der Durchschnittliche Füllmenge ist ca. 48L alle 380km fahre ich dann zur Tanke was für mich OK ist.

      Nach dem 1. Halben Jahr habe ich einen Durchschnittsverbrauch von 13,3L Gas und 0,9L Benzin auf 100km
      Bei Überlandfahrten komme ich auch mit 10L Gas hin auf Autobahn mit Vollgas geht da schon einiges durch dann geht es Richtung 18L und 1,5 Liter Benzin.
      In meinen Augen eine sehr gute Alternative für Autofahrer die keinen Diesel aufgrund der Diskussionen möchten.

      Auf Wunsch kann ich auch mal Bilder hochladen vom tank und der Gasanlage.

      Danke für den Link da steht alles was ich suche. Danke!
    • Absolut genial, mit der Gansanlage. Ich würd das auch gern machen(hier kostet Gas quasi nichts, also 29 cent/Liter), aber der Sprit ist im Moment hier auch nicht so extrem teuer und die russischen Umrüster, ich weiß nicht, ob Die Erfahrungen mit FSI haben(eben wegen der Benzineinspritzung zwischendurch). Ich seh das schon an Deinen Verbräuchen, bei mir ging der Benzinverbrauch ja im BMW dann mit längerer Fahrstrecke runter. Mit meiner Prins VSI war ich damals auch top zufrieden :)

      wanze2001 schrieb:

      Der Durchschnittliche Füllmenge ist ca. 48L alle 380km fahre ich dann zur Tanke was für mich OK ist.
      Ich hatte nen 46L Tank im BMW. Da gingen nur 35L rein, dann hat mein Umrüster da mal Hand angelegt und schwupps warens 41L die ich reinpressen konnte. Im BMW Cabrio war das auch nich soo toll mit dem Tank, weil Kofferraum eben so schon kaum etwas hergibt und er durch den Tank nicht geschmälert werden sollte. Ich hatte dann noch nen Mini-Tankstutzen unter der originalen Tankklappe, somit war das von aussen nicht sichtbar oder hörbar. Lediglich, wenn man bei laufendem Motor am Auspuss gerochen hat, merkte man plötzlich, daß da eben kein Benzingeruch mehr war.
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Hier mal ein paar Bilder
      Dateien
    • Sieht wirklich super aus, mir juckt es da auch schonwieder in den Fingern. Allderdings fällt mir grad auf, daß ich dann kein Ersatzrad mehr hätte....in Russland IMHO ein No-Go!
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • bella_b33 schrieb:

      Sieht wirklich super aus, mir juckt es da auch schonwieder in den Fingern. Allderdings fällt mir grad auf, daß ich dann kein Ersatzrad mehr hätte....in Russland IMHO ein No-Go!
      Das ist richtig! Aber hier kein Problem in Deutschland nicht. Ich habe aber 2 Reifenfüllsets im Auto und habe damit gute Erfahrung gemacht. Der ADAC ist auch immer griffbereit.

      dreyer-bande schrieb:

      Hallo,
      das erscheint mir praktisch und professionell gelöst.

      Gruß
      Hannes
      Das stimmt bin auch zufrieden mit den Einbau und dem Service von Gas4you in Osnabrück
    • Möchte keinen neuen Thread aufmachen daher werfe ich hier mal die Frage rein.
      Da ich nun demnächst einen ölwechsel anstrebe habe ich so einiges zusammen getragen demnach müsste ich nun folgende Öle tauschen
      Motoröl
      Automatikgetriebeöl
      Haldexöl
      Hinterachsgetriebeöl
      Verteilergetriebeöl/Winkelgetriebe
      Nun meine Frage ist das so richtig? Ich bin mir nicht sicher ob das winkelgetriebe vorhanden ist bei mir
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.