Rad-Reifenkombination 255/40/20

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren

    Sponsoren



    • Rad-Reifenkombination 255/40/20

      Hallo Zusammen,

      auf meinem neu erworbenen Tiguan R-Line 4Motion sind ab Händler 255 / 40 / 20 Winterreifen auf den original Suzuka Felgen 8,5 x 20 et 45 montiert.
      Ein Satz nagelneuer Sommereifen (ohne Felgen) in der gleichen Größe ist beim Fahrzeugkauf dabei gewesen, nun möchte ich im Zubehör Sommerfelgen hinzukaufen.
      Die Sommerfelgen sollten vielleicht die Abmaße 9 x 20 haben vielleicht mit einer ET von 35. Leider ist hier das Problem, dass die Reifengröße 255 / 40 /20 nicht zulässig ist.
      Erst ab 9,5 x 20 et 35 (z.B. Motec MCT7 9520) geht das wohl, hier sind dann aber Karosseriearbeiten notwendig (wie K1c, K2c, K42) mir konnte das Autohaus noch ein Reifenhändler so
      richtig weiterhelfen. Oder entfallen diese Arbeiten am R-Line da dieser schon ab Werk diese Umbauten schon hat? Kann mir da jemand weiterhelfen? Und warum darf die Suzuka Felge
      mit dem Reifen gefahren werden und eine Zubehör-Felge mit gleichen Maßen nicht?



      Viele Grüße
      Torsten
    • Es geht nicht darum um kleinere Reifen fahren zu können, weil der Tiguan mit der jetzigen Reifenkombi schon schön dasteht.
      Die Suzuka sind optisch jetzt nicht so mein Favorit. Für den Winter ist es in Ordnung. Im Sommer würden mir andere halt besser gefallen.
    • Wetterauer schrieb:

      Ach so.

      Welche Felgengräße ist denn dieses Suzuki... Zaziki... suzu-dingsbums... ?
      1.) Suzuka
      2.) 8,5J x 20 ET 45
      Gruß
      Thomas


      Tiguan S&S, 2.0 TSI, 4motion, ABT-Tuning 177 kW, Lederausstattung, Winter-, Licht- und Sicht-, Ambientepaket, AHK, Bi-Xenon
      WR: VW Los Angeles 7Jx17" ET43 mit Reifen 235/55 R17, Spurplatten 30 mm je Achse
      SR: ABT DR-Mystic Black 8,5Jx19" ET50, Spurplatten 30 mm je Achse mit Reifen 255/40 R19
      Regenschliessen, CH + LH über NSW
      Türwarnleuchten vorn, LED-KZL, Naviceiver, elektr. anklappbare Spiegel, Bordsteinautomatik, Haubenlift, LED-RL, 3. Bremsleuchte schwarz
    • Antwort für Interceptor!
      Hallo!
      Wenn ein Reifen mit einer bestimmten Größe, wie zB. 255/40/20 auf einer Felge mit der Breite 8,5 x 20 ET 45 wie Deine originalen Suzuka montiert ist, geht meistens noch etwas mehr. Wenn die ET kleiner als die orginal Felge ist, zB 35 mm, wie von Dir gewünscht, steht die Felge 10 mm weiter nach außen. Je kleiner die ET ist, um so weiter steht die Felge nach außen. Je mehr die Felgenbreite von der ursprünglichen abweicht, um so weiter wird der Reifen auseinander gespreizt. Innen darf der Reifen niemals streifen. Deshalb muss bei breiteren Felgen die ET geringer sein.
      Alles zusammen summiert sich dann immer weiter nach außen. Wenn es irgendwann zu weit nach außen geht, muss dann am Radhaus nachgearbeitet werden, um die Freigängigkeit der Radreifenkombination zu gewährleisten.
      Alle Fahrzeuge haben Fertigungstoleranzen. Deshalb geht an manchen Autos mehr, an anderen weniger. Das kann Dir vorher keiner sicher sagen. Idealerweise fragst Du bei einem seriösen Felgenanbieter an. ZB. bei Abt in Kempten.
      Ich habe bei mir auch größere Räder aufgezogen. Ich habe bei verschiedenen Händlern angefragt, meine Wünsche geäußert und vereinbart, dass, sollte mein Wunschrad nicht vom TÜV ohne Änderungen am Fahrzeug vornehmen zu müssen, der Händler die Räder, oder in Deinem Fall die Felgen wieder zurück zu nehmen. Ich habe Glück gehabt und Händler gefunden, die auf den Deal eingegangen sind.
      So könntest Du es auch versuchen. Frag doch mal bei Abt.
      Wenn Du nicht klar kommst, melde Dich wieder.
      Weiterhin gute Fahrt.
      Gruß Nate
    • Nate schrieb:

      .... habe bei verschiedenen Händlern angefragt, meine Wünsche geäußert und vereinbart, dass, sollte mein Wunschrad nicht vom TÜV ohne Änderungen am Fahrzeug vornehmen zu müssen, der Händler die Räder, oder in Deinem Fall die Felgen wieder zurück zu nehmen. Ich habe Glück gehabt und Händler gefunden, die auf den Deal eingegangen
      So könntest Du es auch versuchen. Frag doch mal bei Abt.
      Wenn Du nicht klar kommst, melde Dich wieder.
      Weiterhin gute Fahrt.
      Gruß Nate
      Die Suzuka möchte ich ja als Winterfelge behalten und zusätzliche Felgen für die Sommerbereifung 255 / 40 / 20.
      Welche Felgen hast Du für Dich gefunden, damit kein Umbau nötig war?

      Viele Grüße
      Torsten
    • Wetterauer schrieb:

      Interceptor schrieb:

      Felgen aus dem Zubehör haben, obwohl sie die gleiche Größe vorweisen wie die Originale, keine Zulassung für die Reifen die auf der originalen Felge montiert sind.
      So ist das in unserem absurden Land... :pinch:
      Nicht frragen. Einfach machen...
      Verwunderlich, dass Du nicht schon nach Norditalien ausgewandert bist?
      Noch geht das für EU-Bürger wohl problemlos oder mußt Du zur Durchreise nach Österreich?
    • Wetterauer schrieb:

      So ist das in unserem absurden Land...
      Weswegen ich es auch liebevoll Absurdistan nenne, wenn es um solche eigenartig-grenzdebilen Regelungen geht :D
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.