Gebrauchten Tiguan gekauft und letzten Freitag abgeholt.

    Sponsoren

    Sponsoren



    • Gebrauchten Tiguan gekauft und letzten Freitag abgeholt.

      Hallo zusammen,

      ich habe mir einen Tiguan Rline 2.0l TFSI gekauft beim Händler (freien Händler). Jetzt ist mir aufgefallen das er Öl verliert
      und meine Garage voller Ölflecken ist. Leider komme ich erst am Mittwoch zu meiner Werkstatt, aber gerade am
      Telefon sagte mir mein KFZ-Meister wenn das Simeringen wären, würde das nicht unter der Gewährleistung sein, da
      es sich dabei um Verschleißteile handelt.

      Aber ganz ehrlich innerhalb von 6 Tagen sollen die Verschliessen sein und ich muss die Kosten alleine Tragen???

      Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

      Grüße Ombre
      Dateien
      • IMG_7289.jpg

        (473,03 kB, 51 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_7299.jpg

        (778,54 kB, 43 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Zuerst die Diagnose vom Meister, damit zum Verkäufer und je nach Reaktion zum Anwalt, um was auch immer einzuklagen.

      Evtl. wendet sich auch alles zum Guten und dann hast du dich ganz umsonst erregt. :whistling:

      Bj. 2011.... so ganz neu isser ja nun auch nicht mehr und wird wahrscheinlich auch mehr als 1 Km auf der Uhr haben...aber dafür war er ja auch etwas preiswerter ^^

      Zuerst eine Motorwäsche und erst dann sieht man wo und wie viel er schwitzt... und wenn er die bereits hat.... ups dann ... :huh:
    • Poloeos schrieb:

      Zuerst die Diagnose vom Meister, damit zum Verkäufer und je nach Reaktion zum Anwalt, um was auch immer einzuklagen.

      Evtl. wendet sich auch alles zum Guten und dann hast du dich ganz umsonst erregt. :whistling:

      Bj. 2011.... so ganz neu isser ja nun auch nicht mehr und wird wahrscheinlich auch mehr als 1 Km auf der Uhr haben...aber dafür war er ja auch etwas preiswerter ^^

      Zuerst eine Motorwäsche und erst dann sieht man wo und wie viel er schwitzt... und wenn er die bereits hat.... ups dann ... :huh:
      Vielleicht wäre ein konkreter Hinweis zum Gewährleistungsrecht besser gewesen. Die Beweislast liegt im ersten 1/2 Jahr beim Verkäufer, das der Mangel nicht schon beim Verkauf vorhanden war. Das hat mit Verschleißteilen erst mal nichts zu tun. Also hin zum Verkäufer und auf das Gewährleistungsrecht hinweisen. Was da ein Meister zu Rechtsfragen äußert ist erst einmal ohne Belang. Drr Verkäufer hat das Gewährleistungsrecht zu kennen, auch um im Hinblick auf eventuelle Garantien abgrenzen zu können.
    • Luggi schrieb:

      Vielleicht wäre ein konkreter Hinweis zum Gewährleistungsrecht besser gewesen. Die Beweislast liegt im ersten 1/2 Jahr beim Verkäufer, das der Mangel nicht schon beim Verkauf vorhanden war. Das hat mit Verschleißteilen erst mal nichts zu tun. Also hin zum Verkäufer und auf das Gewährleistungsrecht hinweisen. Was da ein Meister zu Rechtsfragen äußert ist erst einmal ohne Belang. Drr Verkäufer hat das Gewährleistungsrecht zu kennen, auch um im Hinblick auf eventuelle Garantien abgrenzen zu können.
      Schon klar :) , wenn allein der Hinweis hilft das Problem beseitigt zu erhalten, umso besser.

      Bei mir ist halt der Glaube an die freiwillige Anerkennung der Rechtslage auf der Strecke geblieben, was ja nicht auf Alles zutreffen muss und somit habe ich mich gleich auf Beweislage und Überzeugungsmittel konzentriert.

      Bin auf die Fortsetzung der Geschichte gespannt... :|
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.