Frage zum RDKS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frage zum RDKS

      Hallo zusammen,
      ich habe die Suche schon bemüht, bin aber auf keine Antwort meiner Frage gestoßen. Darum bitte nicht schimpfen falls es doch schon irgendwo stehen sollte :whistling:

      Bei meinem 2012 Tiguan 2,0TDI 4M habe ich am Samstag von Sommer auf Winterreifen gewechselt. Ich weiß nicht ob die Räder Sensoren haben, die waren so bei dem Secondhand Wagen dabei. Bei den Sommerreifen kann ich im MFA den Reifendruck in BAR anzeigen lassen, ich vermute dass da Sensoren drin sind.
      Nach dem Wechsel kam die Meldung "Reifenkontrolle ausgeschaltet" und nun ist in der Anzeige nichts mehr sichtbar oder auswählbar. Ist das so korrekt? Funktioniert das System "sensorenlos über ABS..:" dennoch?
      In dem Handbuch bin ich nicht wirklich fündig geworden.
      Danke Euch.
      Gruß
      Thomas
    • Vergleiche mal die Ventile von Sommer und Winterrädern, das gibt einen guten Anhaltspunkt, ob da Sensoren verbaut sind. Ob es jetzt sensorlos automatisch übers ABS funktioniert weiß ich leider nicht.....mein Ex-Tiger hatte dieses System(ich empfand das ABS System weniger nervig und es hat auch bei 1.5 Bar Luftdruck Alarm geschlagen) und dafür gab es extra eine Reset/Anlerntaste in der Mittelkonsole unten....diese Taste hat mein Jetziger Tig(mit Sensoren) leider nicht! Daher denke ich nicht, daß jetzt das System über ABS funktioniert, sondern einfach, daß es nicht funktioniert.
      Ich hab mit dem Kia Probleme mit den Ebay-Sensoren(original Kia), die ich für die Winterreifen bestellt hab....deswegen wechsel ich jetzt aber auch nicht nochmal. Dann fährt der Karren halt ohne RDKS.

      Gruß
      Silvio
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Hallo,
      bei mir schaltet es auch um, da ich in den Wintereifen keine Sensoren habe.
      Das war bei diesen Baujahren noch erlaubt.
      Heute muss man(glaube ich) entweder bei allen Sensoren bzw. das ABS-System haben.
      Auf Nachfrage beim :) , wurde mir gesagt, es wird nicht von Sensoren auf ABS umgeschaltet.
      Das System merkt, keine Sensoren vorhanden(siehe Nachricht im MFA) und schaltet ab.
      Den Reifendruck muss man dann selbst kontrollieren!
      Bei Wechsel auf die anderen Reifen, gehts einfach wieder an.
      Der oben stehende Beitrag stellt lediglich eine freie Meinungsäußerung gemäß Artikel 5 Grundgesetz der BRD dar.

      T-Roc Weiß/Silber Metallic 1,5 Benziner Sport R-Line und einiges an Extras
    • Hallo,
      bei allen Neuzulassung ist die Überwachung des Reifendrucks zu einer Pflichtveranstaltung geworden.
      Die aktiven Systeme (Reifendrucksensoren mit Anzeige des jeweiligen Reifendrucks) sind nicht mit den passiven Systemen (Sensoren und Messung des Reifenumdrehung) sind nicht miteinander kompatibel.
      Hier gibt es nur weiß oder schwarz, sonst geht der Alarm im Cockpit los.

      Wie Sausefritz schon schreibt, galt diese strikte Trennung und restriktive Handhabung bei den Systemen für Neuzulassungen bis 01.12.2014 nicht.
      Daher ist bei Thomas zu vermuten, dass in den WR keine Sensoren verbaut sind.
      Die Drucküberwachung erfolgt daher nicht automatisch und muß manuell überwacht werden.
      Sollte wieder ein Reifendruck empfangen werden (SR), geht das System wieder in Betrieb.

      Die gute "Alte Zeit!"

      Gruß
      Hannes
    • Hallo zusammen,
      vielen Dank für Eure Nachrichten. So leuchtet es mir ein. Meistens habe ich eh eher die Reifen im Blick und weniger die Anzeige. Ist Gewöhnungssache von allen vorherigen Autos, die hatten so nen Schnickschnack nicht :rolleyes:
      Wenigstens weiß ich jetzt dass alles in Ordnung ist, das beruhigt.
      Vielen Dank und schönen Gruß
      Thomas
    • Darf ich mich mal anschließen? Bei mir war es ebenso (Sommer mit / Winter ohne). Nun wollte ich die Winterräder mit Sensoren nachrüsten, da ich vor kurzem eine Schraube im Rad vo.re. hatte und die Sensorik den Druckverlust prima meldete.
      Ich habe die Sensoren (RDE047V21 - 5Q0907275) gekauft. Aber der Reifenhändler meinte "die sprechen evtl. ein anderes Protokoll" und könnten dann nicht funktionieren.
      Nach diversen Listen sind in den Sommerrädern (RDE013V21 - 3AA907275). Ich hatte nur auf die 433MHz geachtet und meinte dann wären sie kompatibel.

      Leider finde ich nirgends eine technische Erklärung.
      Sind die nun kompatibel oder nicht?
      Kann eine Kompatibilität (z.B. mit VCDS) nachprogrammiert werden?
      Ich stehe auf dem Schlauch. Kennt jemand die technischen Eigenschaften und kann sie kurz erklären?
    • wenn ich Die Nummern vergleiche, dann sind das Sensoren für die Tiguane ab 2015 bis 2016....also Klimaautomatik mit kleinen LED Displays und die MFA mit der weissen Wolke hinterm Zahlenwert....hast Du so einen Tiguan, also Modelljahr 2015?
      Nachprogrammieren kann man das IMHO nicht!

      DIE HIER sehen universell und passend aus
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Leider hatte ich nicht die passenden Informationen beim Kauf der Sensoren. Es kommt nicht nur auf die Frequenz an.
      Die 5Q0907275 sind tatsächlich für den Tiguan 2, ich bräuchte die 3AA-Variante, den es wurde ein "AK-Protokoll" geändert (was auch immer das ist).
      Schade, bis ich mal einen Tiguan 2 haben sollte, sind längst die Batterien leer. Also wieder rein bei eBay Kleinanzeigen ….
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.