Motor vibriert mit Wohnwagen

    Sponsoren

    Sponsoren



    • TSI_150 schrieb:

      Ich tanke ausschließlich E5
      Oktanzahl? 95? 98?
      Den Premiumbenzinsorten(100/102 Oktan) wird auch eine reinigende Wirkung nachgesagt, inwiefern das zutrifft, kann ich nicht sagen. Ich fahre zu 99,9% ausschliesslich E0(in DE einmal E10 getankt, der schlimmste Spritverbrauch meines Lebens)....das einzigste, was sich am Einlassventil festsetzen kann sind Gase von AGR und evtl. Kurbelgehäuseentlüftung....(ich weiß nicht, wo die beim TSI genau hingeht).

      Ich würd mal nen paar Füllungen 102er reinhauen und den Systemreiniger mit reinkippen...
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Hallo, nur mal so ein technischer Einwand. Weiße Ablagerungen auf den Ventilen sind ganz normal. Das sind Restasche vom Motoröl. Auch im Gasbetrieb findet man so etwas. Glaube kaum das dies die Ursache für das Ruckeln ist.

      Gruss Clark
    • ich hab noch nie meine Ventile begutachen müssen....meinen ersten Tig fuhr ich bis 105tkm, der Jetzige hat 50tkm runter :)
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Könnten evtl. defekte Zündkerzen oder Zündspulen als Ursache infrage kommen?

      Obwohl, die Kerzen wurden erst vor
      5.000 km gewechselt (lt.Rechnung) und das Problem war auch schon davor da.

      Demnach würden die Kerzen eher als Ursache ausscheiden.



      Gruß
      Rainer
    • TSI_150 schrieb:

      Zündspulen als Ursache infrage kommen?

      Kann schon sein. Hatte ich mal vor ca. 20 Jahren beim MX-5, ich kann mich nur nicht mehr erinnern, ob der nur unter Last oder durchgängig ruckelte.
      Beim A4 1.8T hatten wir auch einmal Ruckler, da war es ein Unterdruckventil.
      Beim SLK hatte ich mal den lustigen Effekt, dass der Motor im Stand lief, beim Versuch anzufahren ruckelte und danach ausging. Dort waren es der LMM und zu hoher Gegendruck im Auspuff.

      Eigentlich sollte eine Werkstatt in der Lage sein, so einen Fehler eingrenzen zu können - sofern dort nicht nur Teiletauscher arbeiten.
      Viele Grüße,
      Artur


      330i Touring [ab 10/2018] & 530ix Touring [ab 04/2018]
      weg sind sie: Tiguan 2.0TDI 10/13-04/18 und A5 Cabrio 05/10-10/18
    • Ich war eben mal beim Boschdienst.
      Nach Schilderung des Problems kam die Frage nach dem Fahrzeug und dem Motor

      Darauf die Antwort das es an den Zündspulen liegen kann.
      Am Mittwoch ist mehr Luft und ich soll dann noch mal wiederkommen zum Fehlerspeicher auslesen.

      Das ich schon bei VW war habe ich erstmal nicht erwähnt.

      Da bin ich mal gespannt

      Gruß
      Rainer
    • Zündung würd sich evtl. bei höheren Drehzahlen mehr zeigen, da dann mehr Funken pro Sek raus müssen.... also mehr Leistung von Spule und Kerze benötigt wird.
      Lass das ruhig mal checken
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Heute war Termin beim Boschdienst.
      Dort war ja die Vermutung das die Zündspulen einen Defekt haben.
      Im Fehlerspeicher war wieder nichts abgelegt.
      2 Spulen wurden getauscht und gefühlt ist das Vibrieren jetzt etwas weniger, aber immer noch vorhanden.
      Morgen sollen die beiden anderen auch getauscht werden.
      Bin sehr gespannt.

      Gruß Rainer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TSI_150 ()

    • So,
      die beiden letzten Zündspulen sind auch gewechselt aber ohne wirklichen Erfolg.
      Die Karre vibriert immer noch beim Beschleunigen, wenn auch gefühlt etwas weniger
      Angeblich hat noch ein Kabel eine Knickstelle was aber wohl nicht die Ursache sein soll.
      Icg denke das ganze ist wieder einmal nur ein herumdocktern ohne das es wirklich Abhilfe bringt.
      Langsam habe ich die Nase voll von diesem
      Tiguan und überlege ob ich ihn nicht abstosse und was anderes zulege.

      Dann wahrscheinlich nix aus dem VW Konzern

      Gruß Rainer
    • Inzwischen wurde festgestellt das an einer Zündspule ein Kabel an einer kleinen Stelle blank ist.
      Da es aber keinen Kontakt mir anderen Bauteilen hat wird dies als Fehlerquelle ausgeschlossen.
      Das Kabel bzw. der entsprechende Kabelbaum wurdedaher nicht ausgtauscht.

      Gruß Rainer
    • Neu

      Heute war ein Interessent für unseren Tiguan bei uns da wir ihn verkaufen wollen.
      Bei der Probefahrt sind auch die genannten Vibrationen aufgefallen.
      Beim Motorcheck wurde festgesdas im Bereich vom Turbolader ein Ölfilm vorhanden ist.
      Evtl. von einem defektem Ladeluftschlauch.
      Kann sowas zu Motorvibrationen führen?

      Die treten im Bereich um 2500 Umdrehungen auf.
      Drunter bzw. drüber ist nix zu spüren.

      Gruß
      Rainer
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.