Motor vibriert mit Wohnwagen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Motor vibriert mit Wohnwagen

      Hallo allerseits,

      heute sind wir von unsrem Ostsee Campingurlaub mit Wohnwagen ( max. 1.500 Kg ) zurück gekommen.

      Bereits bei der Hinfahrt und vor allem heute auf der Rückfahrt ist mir beim herunterschalten und Beschleunigen
      auf der Autobahn aufgefallen das der Motor leicht am Ruckeln bzw. am vibrieren ist.
      Selbst meiner Frau ist dies aufgefallen.
      Wenn das gewünschte Tempo, z.B. 90 Km/h erreicht war war alles wieder ok.

      Ich dachte erst das es am zeitweiligen untertourigen Fahren beim Beschleunigen lag.
      Aber das war mit etwas mehr als 2.000 U/Min eher nicht der Fall.
      Auch bei etwas hoherer Drehzahl war das Ruckeln zu spüren.

      Weiterhin gab es ein leisen Jaulen beim Betätigen des Kupplungspedales.

      Im Solobetrieb war nichts auffällig.

      Kann das evtl. an einer verschlissenen Kupplung liegen?

      Der 150 PS TSI hat handgeschaltete 110.000 Km gelaufen.

      Gruß

      Rainer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TSI_150 ()

    • Was für Sprit wird getankt? Zündkerzen schauen gut aus? Ggf mal an nen Diagnosegerät hängen, vielleicht wurden Zündaussetzer im Fehlerspeicher abgelegt.

      Ich hoffe, es ist nichts Schlimmes!

      Gruß
      Silvio
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Kann es sein das der Motor im Teillastbetrieb immer zwischen dem 2 und 4 Zylindermodus wechselt? Hat der 1.4er TSI im Tiguan sowas überhaupt?
      Ich weiß nur das der A3 von meinem Vater sowas hat und man merkt das schon deutlich. Ist immer so ein leichtes rucken. Das fühlt sich so an wie bei schwächeren älteren Fahrzeugen wenn man da die Klimaanlage während der Fahrt angeschaltet hat. Da gab es auch immer so einen leichten Ruck wenn der Kompressor sich zuschaltet hatte.

      Gruß Sven
      Cityscape, 11.2015, 184PS TDI, 4 Motion, DSG, AHK, Standheizung, Discover Media, Sprachbedienung, Spiegelpaket, Ambientepaket, Park/Lenkassistent, Rückfahrkamera.
    • quattro-jupp schrieb:

      Kann es sein das der Motor im Teillastbetrieb immer zwischen dem 2 und 4 Zylindermodus wechselt? Hat der 1.4er TSI im Tiguan sowas überhaupt?
      Zu den 2010er Zeiten gabs das auf jeden Fall noch nicht. Ich glaub, beim TIG 1 hab ich noch nie von sowas gehört. Dieses ACT kam erst später. BTW: Ich hattes mal im nen 1.4TSI 150PS Seat Ibiza FR(Mietwagen für einige Tage) und hab davon absolut nichts bemerken können(ausser das Symbol in der MFA).

      Gruß
      Silvio
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Mein Tigu hat solch eine moderne Technik noch nicht.
      Möchte ich auch nicht haben.
      Von dem ganzen Zeugs halte ich gar nichts
      Ich möchte einfach nur ein Auto das funktioniert.

      Edit:
      Gestern Morgen war das Ruckeln auch kurz im Solobetrieb.
      Werde wohl mal zum freundlichen fahren.

      Edit 2 :
      Ruckeln ist vielleicht auch die falsche Beschreibung, eher ein leichtes Vibrieren so als würde der Tigu über kleine Querrillen rollen.
      Aber eben nur beim Beschleunigen.

      Gruß
      Rainer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TSI_150 ()

    • Heute war der Tigu beim freundlichen

      2 Meister haben ihn probegefahren und, ach wie erstaunlich, nichts!!! feststellen können

      Sehr komisch das ich das vibrieren feststelle und die "Experten" nicht.

      Liegt wohl doch daran das ich zu blöd zum Autofahren bin. Eine andere Erklärung
      habe ich nicht.

      Das Spielchen hatte ich schon mehrfach. Immer ist nix festzustellen.

      Irgenwann bleibt die Karre liegen, Hauptsache nicht auf den Weg in den Urlaub.
      Dann ist endlich Ruhe und ich kann was andeses kaufen.

      Gruß
      Rainer
    • Das schwere Auto + Wohnwagen mit dem Benzin-Motörchen aus 2000 Umdrehungen
      (oder sogar weniger) raus zu beschleunigen...
      da würde ich mich auch schütteln.
      Das würde ich gerade mal meinem Diesel zutrauen.
      Selbst bei meinem Bus denke ich da wahrscheinlich runter zu schalten
      "Im RallyeSport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist." Walter Röhrl
      Grüße aus Vogelsdorf
      am östlichen Stadtrand von Berlin
    • Habe das an unserem Tiger auch, ein Vibrieren beim Beschleunigen (bei Vollgas). Ist ein 2.0 TSI 4motion (also Benzin), auch wir fahren mit Wohnwagen.

      Ich schiebe das auf die Haldexkupplung, wenn die Pumpe läuft, dann vibriert diese etwas. Mir ist aufgefallen, dass das Vibrieren nach dem letzten Ölwechsel und Umstieg auf Ravenol "feiner" wurde, kann das nicht beschreiben, halt anders.

      Habt Ihr einen 4-motion? Öl und Filter gewechselt?
    • Jetzt haben wir den Tigu endlich mal zum freundlichen gebracht weil das "Problem" nicht besser wird.

      festgestellt haben sie dir Vibrationen beim beschleunigen auch, die Kompression ist auf allen Zylindern i.O.

      Eine Kamerafahrt in den Motor zeigte allerdings weiße Ablagerungen an den Ventilen wodurch diese wohl nicht einwandfrei schließen.

      Die Arbeit wurde jetzt erstmal eingestellt und ein Kostenvoranschlag zusammengerechnet.

      Es müsste wohl der Zylinderkopf demontiert werden um die Ventile zu prüfen und ggf. zu reinigen oder zu ersetzen.
      Bei der Gelegenheit wollen sie dann auch mal die Kolben ansehen.
      Die wurden zwar schon bei 49.000 Km ersetzt, aber evtl haben die auch wieder ein Problem.

      Bin begeistert und glaube nicht das ich die Reparatur durchführen lassen werde.

      Werde wohl mal einen Motor System Reiniger von Liqui Moli probieren, vielleicht bringt der ja etwas:

      amazon.de/Liqui-Moly-5129-Syst…57315068&s=gateway&sr=8-1

      Alternativ wird die Karre verkauft und etwas mit Automatik angeschafft.
      Vielleicht auch ein Tiguan TDI mit DSG auch wenn Bugetmäßig nur ein Euro 5 passen würde.

      Halte Euch mal auf dem Laufenden was der Kostenvoranschlag ergeben hat.

      Gruß

      Rainer
    • Prima,

      1.690 € möchte der Freundliche für die Reparatur, und das ist noch die Summe wenn sonst nix dazu kommt.
      Wenn das denn die Ursache für die Vibrationen überhaupt ist.
      Das werde ich für einen Tiguan mit ca.10.00€ Restwert sicher nicht investieren.
      Mal sehen was das Reinigungsmittel bringt.

      Gruß
      Rainer
    • Der Systemreiniger schafft es auf direktem Wege nicht zu den Einlassventilen, Du hast ja eine Direkteinspritzung. Aber versuch ruhig mal....auch evtl. was Besseres als 95 E10 tanken...
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.