Vorstellung von stivler

    Sponsoren

    • Vorstellung von stivler

      Hallo in die Runde, mein Name ist stivler und ich habe gestern meinen Tiguan ( 09er Track&Field ) abgeholt. Ist mein erster Tiguan, vorher hatte ich schon einige andere Konzernfahrzeuge.
      Ich komme eigentlich aus der AutoFraktion "tiefer tiefer tiefer", mit dem Tiguan jetzt möchte ich mal etwas neues für mich selber probieren. Ich werde ihn höher legen und plane auch Geländetaugliche größere Reifen. Und die ein oder andere optische Veränderung. Schlagt mich nicht dafür, ich weiß das der Tiguan nicht die beste Basis dafür ist, aber für nen V6 Amarok reicht es eben noch nicht. :D
      Der Tiguan ist mein Alltagsauto und ich habe mich bewusst für den T&F entschieden, da dieser 2500kg an den Haken nehmen darf, das erleichtert mir das Trailern anderer Auto´s etwas.
      Ich persönlich komme aus dem Osten (Sachsen) und bin leidenschaflicher Schrauber.
      Das Forum hier habe ich bei der Recherche gefunden und fand es sehr informativ, daher hoffe ich hier auf einen regen Austausch zu verschiedenen Themen.

      Bis dahin stivler
    • Hallo stivler!
      Herzlich willkommen hier im Forum!
      Jedes neue Mitglied ist sehr willkommen. Es stärkt das Forum. Schöne informative Vorstellung von Dir. Einen T&F habe ich auch. Flotte Tiefflieger hatte ich früher auch. Fahre schon seit 2010 Tiguan und bin sehr zufrieden damit. Mit den Tieffliegern bin ich ständig wo hängen geblieben und habe mir teure Reparaturen damit eingehandelt. Das habe ich jetzt nicht mehr. Es gibt so viele Vorteile, die ein SUV mit sich bringt. Mit der Zeit wirst Du nicht mehr auf ihn verzichten wollen. Du wirst schon sehen.
      Im Forum gibt es viele gute Leute. Da bist Du gut aufgehoben. Dein Vorhaben mit dem Tiguan hat hier auch schon jemand realisiert. Einfach über die Suchfunktion den passenden Thread finden lassen. Wenn Du nicht weiter kommst, kannst Du jederzeit Fragen stellen. Ich will es für den Anfang nicht zu lange werden lassen. Und wünsche Dir viel Spaß mit dem Tiguan, eine unfallfreie gute Zeit und keine Reparaturen.
      Gruß Nate
    • Hallo stivler,

      Herzlich Willkommen auch von mir.
      Ich habe zwar einen Sport & Style, aber die Überlegung der Höherlegung und Umbereifung fährt trotzdem immer noch mit ^^ wenn Du da aktiv wirst wäre eine Dokumentation bzw ein Bericht interessant.
      Ansonsten gute Fahrt und wenig Zwangsschrauberei ;)

      Gruß Valek
    • Hallo und herzlich Willkommen in unserer Runde!

      stivler schrieb:

      Schlagt mich nicht dafür, ich weiß das der Tiguan nicht die beste Basis dafür ist
      Es geht mit dem Tiguan mehr, als man zunächst denkt. Ich bin(mit 2 Tiguan Sport&Style) schon einiges an schlechten Wegen(Schlamm und/oder Steigungen) gefahren ohne irgendein Problem, auch bei Schnee und Eis, wirklich ein Traum!.....Sicher wird das Ding nicht so klettern wie ein - mehr fürs Gelände gebautes - Fahrzeug mit Untersetzung und Sperren(wir hatten bis 2012 nen kleinen Pajero, na klar, das ist mit Untersetzung nochmal was Anderes!).
      Ich finde aber, daß der Tiguan den Spagat SUV wirlkich sehr gut meistert....vor allem kann er zu seiner leichten Geländegängigkeit halt auch noch mit Sportlichkeit(ich kenne nur die 2.0TSI mit 170/180ps) überzeugen, die man bei anderen Fahrzeugen dieser Klasse nicht immer findet(Opel Mokka, Toyota Rav 4, Suzuki Grand Vitara, der kleine Jeep(glaube Renegade)).

      Valek schrieb:

      Ich habe zwar einen Sport & Style, aber die Überlegung der Höherlegung und Umbereifung fährt trotzdem immer noch mit
      Ein Sport & Style muss das doch auch nicht ausschliessen. Ich hab auch schon einige Male über etwas höhere Reifen nachgedacht. Mal schauen, was ich mache, wenn meine werksseitig gelieferten 235/55/17 abgefahren sind....falls ich das Auto in dem Moment noch fahre ;). Meinen Ex Tiger habe ich dann mit relativ soften Allwetter-Yokohama-Geolandar ausgerüstet, die im Schlamm und bei Schnee/Eis besser fuhren.

      Gruß
      Silvio
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • So ich bin noch paar Bilder schuldig
      .
      Basis ist ein 08er Tiguan Track & Field mit 2l TDI 4Motion Handgerissen







      Das war der Anfang. Das Teilesammeln für Facelift geht auch schon ordentlich voran.

      Das Seikel Fahrwerk ist erstmal drin.
      Ist schon komisch wenn man die neue Feder viel stärker spannen muss als die alte, eher ungewohnt für mich :D







      War ein ganz schönes geochse, die Witterung über Zeit und km haben einigen Schrauben und Bauteilen gut zugesetzt. Habe gemütlich schraubend allein fast 5h gewerkelt.



      Bodenfreiheit hatte ich dann wirklich genug, aber irgendwas war noch falsch



      Hier dann der vorher / nachher Vergleich vom Auto selber und den Maßen. Vorn hätte es noch einen Tick mehr sein können...aber passt schon erstmal für den Anfang.







      Fazit: Fährt sich etwas straffer als Serie, aber wer sich die Federn ansieht ahnt das schon. Seitenneigung ist gefühlt etwas besser als original, hatte ein wenig Angst, dass der hohe Schwerpunkt sich da negativ bemerkbar macht.
      Nach dem setzen (ich hoffe nicht viel) geht es dann zum vermessen, da haben die Ingenieure von Seikel auch eine eigene Fahrwerkseinstellung ausgetüftelt, das bekommt man als Beiblatt dazu.
    • Hallo stivler

      iwie kann ich mich mit dem T&F Stoßfänger nicht anfreunden, aber das ist ja zum Glück Geschmackssache ;)

      So sehr viel macht das Seikel FW ja optisch erstmal nicht her, aber es sollen ja nur 20 mm sein, fällt bei den Proportionen des Tigers iwie kaum auf, interessant wäre jetzt zu sehen, um wie viel sich das FW noch setzt, vorne darf es sich ja an sich gar nicht setzen bei den gemessenen 21 mm Erhöhung. Hinten schaut es ja echt gut mit dem "überhöhtem" Hintern.

      Wäre schön, wenn Du dann noch hier schreiben würdest auf welcher Höhe sich das ganze dann gesetzt hat.

      Hasz Du bzgl. der grösseren Bereifung schon konkrete Ideen ?

      Gruß Valek
    • @‚Valek‘ , mir gefällt der T&F auch nicht so sehr, aber die 2500kg Anhängelast brauche ich. Front und Heck habe ich jetzt fast komplett zusammengesammelt um auf T&S Facelift umzubauen.
      Reifen habe ich mich für 235/70 16 als Winterreifen von Nexen entschieden.
      Gestern waren dann die Felgen fertig gepulvert und heute wurden Reifen montiert.
      Hier nochmal ein Vergleich zu 235/35 19



      Der ganze Satz Wurstreifen





      Mussten natürlich gleich montiert werden







      Ist wirklich das Maximum was an RadUmfang geht, wird schon etwas eng da auf so nem kleinen SUV :D
      Hinten probiere ich mal noch paar Platten aus das es bündiger steht.



      Das Fahrverhalten ist jetzt gefühlt etwas schwammiger, aber mit der Flanke nicht verwunderlich. Reifendruck muss ich mal bissl rumprobieren.


      @Micha80 ja ist richtig den MK5 Jetta hatte ich mal vor paar Jahren und im VAGBoard war ich damals auch noch unterwegs. ;)



      @JWSK das verstehe ich nicht ganz, was hat die Fahrzeughöhe mit dem Kennzeichen zu tun?
    • stivler schrieb:

      @‚Valek‘ , mir gefällt der T&F auch nicht so sehr, aber die 2500kg Anhängelast brauche ich. Front und Heck habe ich jetzt fast komplett zusammengesammelt um auf T&S Facelift umzubauen.
      Reifen habe ich mich für 235/70 16 als Winterreifen von Nexen entschieden.
      Gestern waren dann die Felgen fertig gepulvert und heute wurden Reifen montiert.
      Hier nochmal ein Vergleich zu 235/35 19


      .......


      Ist wirklich das Maximum was an RadUmfang geht, wird schon etwas eng da auf so nem kleinen SUV :D
      Hinten probiere ich mal noch paar Platten aus das es bündiger steht.
      235/70R16 ist mal eine Ansage .... das macht laut Reifenrechner zu den 215/65R16 gute 2,5 cm mehr im Radius ....
      sieht auch schon gut knapp aus, passt das denn noch vorne beim einlenken?

      Berichte mal was zur Eintragung nötig ist, bei der Änderung läuft der Tacho ja deutlich daneben ....
    • Ja der Tacho muss natürlich angepasst werden und ich habe vorher mit dem Dekraprüfer gesprochen.
      Mit dem Seikelpappieren für die 225/70 16, dem Fahrwerk, dem angepassten Tacho und natürlich Freigängigkeit der Räder wird es eingetragen.
      Ich habe nur beim Rangieren mit Volleinschlag vorn links ein kleines Plasteschleifen. Da gehe ich aber nochmal an die Radhausschale.
    • @stivler
      sieht echt mega aus! 235er ist in meinen Augen auch die den Tiger eine stimmige Breite(mein Ex hatte das Sommer wie Winter, der Aktuelle fährt im Winter 215/65/16). Höherlegung und mehr Reifenhöhe machen den Tiger natürlich um einiges geschmeidiger, abseits der Straßen oder im tieferen Schnee :)

      Gruß
      Silvio
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Ich muss gestehen ich mache das nur der Optik wegen ich denke zu 98% wird das Auto ganz normal im Alltag genutzt.

      So mein Faceliftumbau zieht sich jetzt auch in den Innenraum. Habe Weihnachten eine komplette Ausstattung mit allem drum und dran für 99€ geschossen.



      Hab sie Samstag vor dem Jahreswechsel noch schnell in Rostock abgeholt und dann die letzten Tage mit dem umbauen der Airbags und Gurte verbracht.
      Ich hasse es...





      Das Ergebnis entschädigt mich aber vollkommen. Dunkles Alcantara mit Stoff macht schon mehr her.





      Im Preis drin waren auch alle Fensterheberschalter und Speigelverstellung vom Facelift mit dem Chromstreifen. Allein das Paket kostet schon mehr als 99€



      Innen hätte ich noch gern einen schwarzen Himmel, werde da mal das selber färben probieren und eventuell den neuen Tacho und ein 6er GTI / R Lenkrad, aber mal sehen was man so günstig findet.
    • Hallo stivler!
      Es gibt ein Sprichwort, das da heißt: wer schön sein will muss leiden. In Deinem Fall dann: wer sein Auto schön haben will, muss leiden.
      Früher habe ich auch immer gerne an meinen Autos herumgebastelt und vieles selbst repariert.
      Jetzt habe ich nicht mehr die Zeit dazu und es ist mir einfach zu viel Elektronik dran, die kaputt gehen kann. Davon verstehe ich auch nichts.
      Auf jeden Fall ist es ein tolles Projekt, dass Du da verwirklichen willst. Schön, dass Du das Forum auf dem Laufenden hältst und auch Bilder beifügst.
      Mach weiter so. Viel Erfolg und gutes Gelingen.
      Weiterhin gute Fahrt.
      Gruß Nate
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.