ACC Regelungsverhalten einstellen

    Sponsoren

    Sponsoren



    • ACC Regelungsverhalten einstellen

      Seit einer Woche kann ich endlich meinen Tiguan ausprobieren.
      Nun habe ich eine Frage zum ACC.
      Im Infotainmentsystem kann ich für diesen ein Fahrprogramm einstellen. Was bewirken die Einstellungen "ECO", "Comfort", "Normal" und "Sport"? Im Handbuch sind diese Fahrprogramme nicht beschrieben.
      Hat jemand Erfahrungen mit den unterschiedlichen Programmen?

      Viele Grüße Klaus.
      Grüße
      Klaus

      Comfortline-Sound + "Area View", "Rear View", "Park Assist", Active Info Display, "Easy Open", Discover Media, Sprachbedienung, DAB+, Safe-Sicherung, Standheizung, Verkehrszeichenerkennung, Spiegelpaket, Reserverad, Fahrassistenz-Paket "Plus"
    • Hallo Hannes,

      Danke für Deine schnelle Antwort.

      Mein Fahrzeug ist ohne Fahrprofilauswahl. Deshalb vermute ich, dass die Fahrprogramme nur auf den ACC wirken.
      Siehe auch BA (Ausgabe 05.2017) Seite 194: IMG_20171116_151019.jpg
      Ich vermute, sie beeinflussen den Bremseingriff, den Abstand, die Beschleunigung usw. Aber wie? Bei meinen kurzen Testfahrten im Stadtverkehr habe ich bisher keinen Unterschied feststellen können.

      Gruß
      Klaus.
      Grüße
      Klaus

      Comfortline-Sound + "Area View", "Rear View", "Park Assist", Active Info Display, "Easy Open", Discover Media, Sprachbedienung, DAB+, Safe-Sicherung, Standheizung, Verkehrszeichenerkennung, Spiegelpaket, Reserverad, Fahrassistenz-Paket "Plus"
    • Hallo Klaus,
      Deine Vermutungen würde ich bestätigen.
      Mein Eindruck:
      Die Einstellungen wirken auf Beschleunigung mit "Res" oder bei aktiven ACC beim Anfahren.
      Ich habe einen deutlichen Unterschied zwischen Comfort und Sport bemerkt.
      Eco habe ich noch garnicht probiert.
      Jedenfalls beschleunigt das Fahrzeug bei Sport spürbar schneller und der Bremseingriff erfolgt deutlich später und härter.


      Der Abstand kann bekanntlich nochmals geändert werden.

      Gruß

      Hannes
    • Hallo,
      ich hab mich auch gefragt nach was der ACC den Abstand einhält?
      Ob er einen festen oder je nach Geschwindigkeit den Abstand regelt?

      Auf die Schnelle fand ich das hier:
      inside.volkswagen.de/Die-automatische-Distanzregelung.html

      Aber wie das dann jeweils mit dem Fahrprofil kombiniert wird???

      Bei einer ersten Ausfahrt fühlte sich das meist gut an. Auser auf dem Mittleren Ring (Stadtring) war dann der Abstand so groß, das sich ständig Einer nach dem Anderen dazwischen drängelte.

      Gruß
      bodobob
    • Der Abstand lässt sich mit der Wippe am ACC (links am Lenkrad) einstellen und hat m.W. nichts mit dem Fahrprofil zu tun.
      Persönlich fahre ich mit dem geringsten Abstand, weil sonst noch mehr vor mir einscheren würden.

      Das Fahrprofil hat Einfluss wie hart gebremmst, bzw. wieder beschleunigt wird.
      [lexicon]Tiguan[/lexicon] II (MJ 2017) Highline, [lexicon]4Motion[/lexicon], 2,0 [lexicon]TDI[/lexicon] 140KW, [lexicon]DSG[/lexicon], Caribbean Blue, Offroad, [lexicon]AHK[/lexicon], Trailer-Park-Side-Lane-Assi, Area-Rear-View, Composition Media, Elek. Heckkl., Standheizung... viele LEDs
    • @'bodobob
      Über die Funktionsweise des ACC haben meine "Vorredner" schon alles gesagt. Du musst die für Dich passende Einstellung durch probieren herausfinden.

      Ich persönlich habe einige Zeit getestete und dann das Fahrprofil "Comfort" eingestellt, weil er da relativ gleichmäßig fährt. Nicht so stark bremst und beschleunigt. Falls notwendig habe ich ja immer noch das Gas- und Bremspedal. Als Abstand habe ich wegen dem Fahrprofil nicht den kleinsten genommen. Mich persönlich stört es nicht mehr sonderlich, wenn jemand vor mir einschert. Der schert bei passender Gelegenheit auch wieder aus. Ich bin oft genug auch darauf angewiesen dass mich jemand einscheren lässt (zB. bei der Grundstücksausfahrt). Viel wichtiger ist für mich, dass ich nicht mehr so verbissen auf die Rücklichter meines Vordermannes starren muss. Bei Bedarf kann ich ja ganz einfach mit dem Gaspedal oder der Taste am Lenkrad den Abstand anpassen.

      Laut deinem Link will VW die Verkehrszeichenerkennung mit dem ACC verbinden. Das wäre dann aber Schade, denn dann kann man den ACC kaum noch verwenden, weil die Verkehrzeichenerkennung doch sehr sehr sehr fehlerhaft ist und man sich gar nicht darauf verlassen kann.
      Grüße
      Klaus

      Comfortline-Sound + "Area View", "Rear View", "Park Assist", Active Info Display, "Easy Open", Discover Media, Sprachbedienung, DAB+, Safe-Sicherung, Standheizung, Verkehrszeichenerkennung, Spiegelpaket, Reserverad, Fahrassistenz-Paket "Plus"
    • OldBird schrieb:

      @'bodobob
      Über die Funktionsweise des ACC haben meine "Vorredner" schon alles gesagt. Du musst die für Dich passende Einstellung durch probieren herausfinden.

      …………………………………………………………...

      Laut deinem Link will VW die Verkehrszeichenerkennung mit dem ACC verbinden. Das wäre dann aber Schade, denn dann kann man den ACC kaum noch verwenden, weil die Verkehrzeichenerkennung doch sehr sehr sehr fehlerhaft ist und man sich gar nicht darauf verlassen kann.
      Hallo,
      VW hat ACC mit der Verkehrszeichenerkennung verbunden.
      Im Tiguan allerdings noch nicht.

      Die Verkehrszeichenerkennung arbeitet in meinem Tiguan hervorragend und fehlerfrei.
      Werden Geschwindigkeitsregelungen nicht erkannt, sind die Schilder verdeckt falsch angebracht.

      Einzig, das Navi fuscht mit seinen überholten nicht aktualisierten Daten der Kamera in´s gute Auge.
      Bereits vor >5 Jahren erfolgte Anpassungen sind vom Provider nicht aktualisiert.
      Das dürft sehr schnell geregelt sein, wenn diesbezüglich die Beschwerden zunehmen.

      Gruß

      Hannes
    • dreyer-bande schrieb:

      Die Verkehrszeichenerkennung arbeitet in meinem Tiguan hervorragend und fehlerfrei.
      Werden Geschwindigkeitsregelungen nicht erkannt, sind die Schilder verdeckt falsch angebracht.
      Im Fall der Fälle wirst Du dann trotzdem zur Kasse gebeten. Deshalb sollte man sich nicht auf die Verkehrszeichenerkennung verlassen.

      dreyer-bande schrieb:

      Einzig, das Navi fuscht mit seinen überholten nicht aktualisierten Daten der Kamera in´s gute Auge.
      Bereits vor >5 Jahren erfolgte Anpassungen sind vom Provider nicht aktualisiert.
      Das ist ja das Schlimme. Was nutzt das beste Kameraauge, wenn es von den veralteten Navidaten überstimmt wird. Für mein altes Navi konnte ich mir jedes Quartal ein Update herunterladen. Bei VW bisher nur 1x im Jahr.
      Deshalb verlasse ich mich lieber auf meine Augen.
      Grüße
      Klaus

      Comfortline-Sound + "Area View", "Rear View", "Park Assist", Active Info Display, "Easy Open", Discover Media, Sprachbedienung, DAB+, Safe-Sicherung, Standheizung, Verkehrszeichenerkennung, Spiegelpaket, Reserverad, Fahrassistenz-Paket "Plus"
    • Hallo Klaus,
      Du mußt Dich nicht ärgern.
      Du kannst die Geschwindigkeitkeitserkennung ausschalten:

      Tiguan Betriebsanleitung schrieb:


      Ein- und Ausschalten der Verkehrszeichenanzeige im Display des Kombi-Instruments
      Die dauerhafte Anzeige der Verkehrszeichen im Kombi-Instrument kann im Infotainmentsystem über die Taste bzw. Funktionsfläche und die Funktionsflächen Fahrzeug, und Fahrerassistenz aktiviert bzw. deaktiviert werden.
      Navigationsupdates gibt es von Volkswagen 2 x jährlich.
      Leider werden die Daten für die VZE von den Kartendiensten wohl nur sehr nachlässig aktualisiert.
      Da hilft dann auch ein 4maliges Update wenig.

      Gruß

      Hannes
    • dreyer-bande schrieb:

      Du mußt Dich nicht ärgern.
      Du kannst die Geschwindigkeitkeitserkennung ausschalten:
      Hannes, Du hast mich falsch verstanden. Ich ärgere mich überhaupt nicht. Ich benutze die Verkehrszeichenerkennung auch, aber mit der entsprechenden Vorsicht.

      Ich wollte nur zum Ausdruck bringen das ich es als problematisch ansehe, wenn VW die Verkehrszeichenerkennung in dem jetzigen Zustand mit dem ACC koppelt.
      Ich befahre z.B. öfters eine Straße auf der 50 km/h erlaubt sind aber die Verkehrszeichenerkennung erkennt aus irgend einem Grund an einer Stelle fälschlicher Weise 10 Km/h. Wenn dann der ACC auf 10 km/h runter bremsen würde, kann ich froh sein, wenn die Fahrer hinter mir nur hupen und den Finger zeigen und nicht hinten reinkrachen.

      dreyer-bande schrieb:

      Leider werden die Daten für die VZE von den Kartendiensten wohl nur sehr nachlässig aktualisiert.
      In meinen Augen ist der Schuldige VW, denn VW stellt diese Funktion in seinen Autos zur Verfügung. Durch entsprechenden Verträge muss VW dafür Sorgen dass die Kartendienste entsprechendes Material liefern.


      dreyer-bande schrieb:

      Navigationsupdates gibt es von Volkswagen 2 x jährlich.
      Danke für die Info. Ich habe gerade gesehen das ein Update seit 1.10.2018 verfügbar ist.
      Es wäre schön, wenn das Navi dies melden würde. Oder habe ich da was nicht richtig eingestellt?
      Grüße
      Klaus

      Comfortline-Sound + "Area View", "Rear View", "Park Assist", Active Info Display, "Easy Open", Discover Media, Sprachbedienung, DAB+, Safe-Sicherung, Standheizung, Verkehrszeichenerkennung, Spiegelpaket, Reserverad, Fahrassistenz-Paket "Plus"
    • Mist, da habe ich wohl am falschen Fleck gespart. :(
      Grüße
      Klaus

      Comfortline-Sound + "Area View", "Rear View", "Park Assist", Active Info Display, "Easy Open", Discover Media, Sprachbedienung, DAB+, Safe-Sicherung, Standheizung, Verkehrszeichenerkennung, Spiegelpaket, Reserverad, Fahrassistenz-Paket "Plus"
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.