Schummel Diesel EA198

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren

    Sponsoren



    • Schummel Diesel EA198

      Moin aus dem schönen Norden,
      fahre einen Tiguan 2.0 TDI 4Motion BJ2011 mit schummel Diesel Motor, wo anfang des Jahres das Update von VW eingespielt wurde.
      Mein Tiger zeigte mir vor 14 Tagen ein schönes gelbes Piktogramm im Drehzahlmesser unten rechts "Motor Kontrolle"
      Den Gelben Engel gerufen um Fehler zu lokalisieren, Ergebnis "Drosselklappe" :(
      Der freundliche das selbe Problem lokalisiert, in der Interna nachgeschaut und --Stuzen für Abgas Rückführung ausbauen und um 180Grad verdreht wieder einbauen, sowie Drosselklappe
      reinigen. Alles erledigt aber keiner kann mir sagen wie lange das jetzt gutgeht oder vielleicht sogar steuergeät programieren , beim freundlichen sagt mir der Kollege er könne nur das machen was vom werk aus vorgegeben ist.
      Hat hier vielleicht jemand eine Idee die mir weiter Hilft?
      Wenn die Drosselklappe schon so aussieht wie sieht dann erst das AGR Ventil aus. Das geht ma nicht so einfach zu reinigen.20171108_122201.jpg20171109_121044.jpg20171108_122201.jpg20171108_131441.jpg20171109_121044.jpg20171109_125143.jpg
    • Hat schon jemand eines gereinigt und auch das AGR Ventil.
      Habe mir gerade auf you tube ein Video von den Autodoctoren angeschaut,die habens gemacht und hält seit 3000 km.
      Aber bei einem Audi wo das Ventil oben auf lag.
      Bei Vw muß es ne größere Aktion sein.
      Darum generel die Frage:
      Schon einer selbst gemacht und wenn ja, wie lange hält es schon.

      Servus
    • da VW das AGR ja auf ihre Kosten wechselt, würde ich da garnicht selber dran.

      wer die Bilder sieht, weis nun das es ein Märchen war, das der Motor ohne die "Schummelsoftware" genauso gut funktioniert wie vorher. Die haben die nicht ohne Grund erfunden/erstellt .....
      Sport & Style, 2,0TDI 4M , 103kw, Schalter, Peppergray, Buissnespaket, WR,Winterpaket, AHK,Climatronic, Parkass. usw

      bestellt 6/12 , erhofft 10/12 ;), Termin in WOB 8.10. , und auch am 08.10. bekommen :)
    • Diese Verrußung ist ein schleichender Prozess und wird sich über die Jahre gebildet haben. Durch aufspielen der neuen Software Anfang des Jahres kann sich nicht soviel abgelagert haben.

      Ich habe vor 2 Monaten bei unserem Polo 1,4 l 100 PS Benziner auch die Drosselklappe gereinigt weil diese stark verrußt war und zusätzlich das AGR Ventil gewechselt da dieses defekt war.
      Der Polo ist fast 13 Jahre alt und es war das zweite mal das ich die Klappe gereinigt habe.

      Selber reinigen wird schwer, weil wenn die Klappe ausgebaut wurde und stromlos war, muss diese neu angelernt werden.
      Wer 4MOTION hat, braucht auch 4Kessygriffe
    • dreyer-bande schrieb:

      dennis30 schrieb:

      da VW das AGR ja auf ihre Kosten wechselt, würde ich da garnicht selber dran.

      ............................
      Wie, Volkswagen wechselt AGR auf seine Kosten?
      Gruß

      Hannes
      Hallo Hannes,

      wenn man einen der betroffenen Motoren hat und das Update machen lässt, hat man eine Art Garantie auf das AGR. Sobald es sich meldet (gelbe Leuchte im Tacho) tauschen die VW Händler es aus. Das zahlt Volkswagen, da es nach dem Update sehr sehr viele Probleme damit gab und das AGR häufiger defekt war. Mein Händler sagte mir, es lässt sich eine deutliche Steigerung feststellen an AGR Fehler bei geupdateten Autos.
      Aber das wundert mich auch nicht, wenn wir für Testversuche due Verbrennung mit mehr Rezi fahren um NOX zusenken, dann haben wir mehr Staub und Rusbelastung in den Filtern. Eine Verbrennung läuft im Kraftwerk nicht viel anders ab als im Auto, da ist die Physik eben zu allen gleich (auch wenn die Autobauer uns das gern anders erzählen wollen)
      Sport & Style, 2,0TDI 4M , 103kw, Schalter, Peppergray, Buissnespaket, WR,Winterpaket, AHK,Climatronic, Parkass. usw

      bestellt 6/12 , erhofft 10/12 ;), Termin in WOB 8.10. , und auch am 08.10. bekommen :)
    • Hallo Forumsfreunde!
      Ein und die selbe Aussage, die dennis 30 von seinem Händler erhalten hat, wurde mir gestern von ATU so mitgeteilt.
      Ich war dort wegen Ersatzteilen für unseren Anhänger.
      Ich kenne einen Mitarbeiter dort sehr gut. Er hat mir mal ein Auto abgekauft. Seitdem haben wir ein gutes Verhältnis. Ich denke, dass ich mich auf ihn verlassen kann.
      Weiterhin gute Fahrt.
      Gruß Nate
    • Hallo Freunde,

      April letzten Jahres habe ich zwangsweise, nach Anschreiben des KBA, das Update machen lassen. Im November kam dann auf einer Fernfahrt die gelbe Motorwarnleuchte. Habe sofort eine nahegelegene Werkstatt( nicht VW) angefahren um zu prüfen ob ich weiterfahren kann oder mit Notlauf rechnen muss. Die haben den Fehlerspeicher ausgelesen, es war das AGR-Ventil.
      Nach dem Löschen des Fehlereintrags im Steuergerät lief das Fahrzeug wieder ohne Warnleuchte. Bin zuhause dann zum VW-Händler, der sagte dass er den Eintrag des Fehlers im Steuergerät benötige um mit der Meldung eine Kulanzregelung bei VW abzurufen. Ich solle warten bis die Warnleuchte wieder aufleuchtet und dann erneut in die Werkstatt kommen. Bisher bin ich jetzt 2000 km gefahren ohne dass die Leuchte wieder erschien. Ist aber ein blödes Gefühl auf Fernfahrten immer mit dem Aufleuchten der Motorkontrolle und entsprechenden Schwierigkeiten rechnen zu müssen. Demnächst will ich mit dem Wohnwagen nach Italien, da sollte das Fahrzeug in Ordnung sein. Kennt jemand von Euch das Prozedere mit der Update-Kulanz von VW, gibt es keine andere Lösung als auf die Warnleuchte zu warten?
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.