Launch-Control

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi Hannes, also durchdrechende Räder hatte ich nur, wenn ich es provoziere und dann sind es auch nur spürbar die Hinteren....was auf ner verschneiten Straße letzte Woche ein paar Mal bei fixen Ampelstarts auftrat. Aber so im normalen Leben mit normaler Fahrweise hab ich bei beiden Tiguanen noch nichts zum Durchdrehen bekommen. Selbst direkt nach dem Kauf des 1. Tigers mit 170ps, direkt auf nasser Fahrbahn mal aus dem Stand voll bis 70 durchbeschleunigt....NIX!

      Das 4 Motion System treibt aus dem Stand heraus erstmal grundsätzlich mit die hinteren Räder an....also es wartet nicht erst ab, bis irgendwo etwas durchdreht.
      Es gab auch irgendwo in einem anderen Forum(MT) mal eine grafische Darstellung des Pumpendrucks in der Haldexkupplung vs. Geschwindigkeit des Fahrzeuges, da war das prima zu sehen.

      Ich kam vorher von nem Mitsubishi Pajero Pinin mit Mitteldiff.....und ich hatte echt Sorge, daß der Tiguan dem im winterlichen Alltag nicht das Wasser reichen kann....wirklich super und unauffällig verrichtet das 4 Motion System seinen Dienst!

      Gruß
      Silvio
      Live aus Russland
      - Touareg 2.0TSI 4 Motion 11/2019, weiss perleffekt, 8AT, LED, Discover Pro, Leder, ergo Comfort usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • wie Silvio sagt, da beim Allrad ab Start erstmal die Haldexkupplung zu ist, kann auch nicht die Vorderachse allein durch drehen. Selbst auf Schnee schiebt der Tiguan richtig anständig vorwärts, ein rutschen und durchdrehen muss man schon provozieren, geht aber auf Eis natürlich.
      Sport & Style, 2,0TDI 4M , 103kw, Schalter, Peppergray, Buissnespaket, WR,Winterpaket, AHK,Climatronic, Parkass. usw

      bestellt 6/12 , erhofft 10/12 ;), Termin in WOB 8.10. , und auch am 08.10. bekommen :)
    • auch da geht es nicht, das die Vorderräder durchdrehen. Der Allrad verhindert sowas.
      Probiere es doch mal im Schnee aus, dauert ja sicher nicht mehr all zu lange . Aber auf einer trockenen Straße dreht garnix durch.
      Sport & Style, 2,0TDI 4M , 103kw, Schalter, Peppergray, Buissnespaket, WR,Winterpaket, AHK,Climatronic, Parkass. usw

      bestellt 6/12 , erhofft 10/12 ;), Termin in WOB 8.10. , und auch am 08.10. bekommen :)
    • Hannes,

      ich habe kein DSG, aber das habe ich mit dem Firmenwagen(der hat DSG) mal probiert. Also mit der Bremse festgehalten und dann bei vieeeel Gas runter und ab geht die Post. auf Asphalt dreht da nix durch , nicht beim Allrad.
      Vielleicht bekommst du das mit den 240PS hin, probier es mal und berichte.
      Sport & Style, 2,0TDI 4M , 103kw, Schalter, Peppergray, Buissnespaket, WR,Winterpaket, AHK,Climatronic, Parkass. usw

      bestellt 6/12 , erhofft 10/12 ;), Termin in WOB 8.10. , und auch am 08.10. bekommen :)
    • Hallo Dennis,
      hattest Du, wie in der Betriebsanleitung beschrieben die Anti Schlupf Regelung deaktiviert.

      Ich habe 2005 an einer Mautstation auf Sizilien ein Inferno von einem Touareg V10 erlebt.
      Die "Kassierer" haben den Fahrer wohl gereizt.
      Der hat die 313 PS mit 750 Nm losgelassen.
      Die Mauthäuschen waren minutenlang nicht zu sehen.

      Damals war mir der Begriff Launch Control noch kein Begriff. Das stand auch nicht in der Betriebsanleitung.

      Die 239 PS haben die Vorderräder in Stufe D und aktiviertem ASR beim Anfahren durchdrehen lassen.
      Nicht stark, da ich sofort vom Gas gegangen bin, doch es hat gequietscht.
      Das kenne ich vom Touareg mit permanentem Allrad nicht.

      Gruß

      Hannes
    • Pazific schrieb:

      Bei trockener Strasse und vernünftigen Reifen sollte es allerdings nur ganz kurz vorne durchdrehen (wegen ASR aus, dann regelt erst 4 Motion) und dann nach vorne gehen. Verteilung ist ja 90% VA zu 10% HA im Normalfall.
      Beim Anfahren ist die Hinterachse bei den aktuellen 4 Motion-Systemen immer voll mit zugeschaltet, wie ich weiter oben schon schrub. Ich konnte das Verhalten der Haldexpumpe auch in meinem Ex-Tiguan an sehr kalten Tagen recht gut hören, wenn ich an einer Kreuzung auf der Bremse stand.

      HIER ist das einmal grafisch gut auf den Punkt gebracht. Das Ding wartet nicht erst, bis Schlupf auftritt....es wird direkt ab Start erstmal voller Druck auf die Haldexkupplung gegeben.
      So schreibt auch der Ersteller der Grafiken:

      Yeti Treiber schrieb:

      Aber auch beim fahren auf Asphaltstrasse ist beim beschleunigen die Haldexkupplung im Eingriff, durchdrehende Vorderräder gibt es eigentlich nie.

      Was kann ich nach knapp 110tkm in 2 Tiguanen sagen: Ich hab die Vorderachse noch nicht zum Durchdrehen bekommen....und ich trete regelmässig das kleine rechte Pedal zum Beschleunigen voll durch. Die Hinterachse wird bei Glätte dann eher instabil, wenn man es zu sehr überreizt, aber das wird durchs ESP eigentlich gut wieder eingefangen.

      Wenn man mehr Leistung hat, schafft man vielleicht alle 4 mal durchdrehen zu lassen, das bekommen wir mit unseren 200Ps Fahrzeugen aber wohl eher nicht hin ;).

      Gruß
      Silvio

      P.S. Ich werde diesen Winter mal dem Sorento auf den Zahn fühlen. Der hat sogar, typisch Asia-Auto noch eine Lock Taste für die Haldex auf der Mittelkonsole, die ich hoffentlich niemals brauchen werde ;)
      Live aus Russland
      - Touareg 2.0TSI 4 Motion 11/2019, weiss perleffekt, 8AT, LED, Discover Pro, Leder, ergo Comfort usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Hallo Leute

      ich frage mal ganz doof......wozu braucht man beim SUV oder generell eine Lauch-Control ??? Jedenfalls sehe ich darin keinen Sinn.....bei meinem vorherigen Auto, war auch eine vorhanden.

      Gruß Stefan
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.