VW Tiguan : Defekte Lüftungsschlitze reparieren

    Sponsoren

    Sponsoren



    • VW Tiguan : Defekte Lüftungsschlitze reparieren

      Hallo zusammen,

      habe heute erfolgreich die Lüftungsschlitze im [lexicon]Tiguan[/lexicon] EZ2012 repariert. Ich kann euch folgende Links ans Herz legen

      motor-talk.de/bilder/radioblen…lf-plus-1-i203331891.html





      Viel Spass dabei
      Dateien
    • Ganz einfach.
      Das ist mir auch mal passiert bei dem Versuch einen Halter für mein Navi dort anzubringen.
      Ich habe mir einen dicken Draht (Schweissdraht ca.2mm) besorgt und an einem Ende einen Haken angebogen.
      Damit kann der Versteller wieder vorgezogen und eingeklipst werden.

      Gruß
      Rainer
    • Hallöchen zusammen, wer nicht einfach an Schweissdraht kommt, für den habe ich dann auch noch eine Alternative zur Hand, die einfacher zu besorgen ist, wenn nicht schon im Haushalt vorhanden - Stricknadeln. Mit denen habe ich an vielen Autos vieles herumgebastelt. Hat gut funktioniert.
      Weiterhin gute Fahrt.
      Gruß Nate
    • Antwort für Schneeflocke!
      Hallöchen, auf die Idee bin ich noch nicht gekommen. Aber eine gute Anregung ist es allemal. Im Winter friert mein Auto so.
      Mit den Stricknadeln habe ich mit 180 Biegung auf einer Seite Kabel hervorgezogen, Lüftungsschlitze repariert, Gurte die verschlupft waren wieder hervorgeholt, mit kleinem Lümpchen umwickelt. Engstellen wo man sonst nicht hin kommt gereinigt, und alles solche Sachen. Hat immer prima geklappt.
      Weiterhin gute Fahrt.
      Gruß Nate
    • @Nate

      Schön das du lachen kannst.

      Zurück zum Thema

      Kann man die Lüftungsdüsen nicht ausbauen und dann mit den Fingern von vorne und hinten die Fächer wieder einrasten. Ich finde diese Lamellen immer sehr filigran und könnten schnell brechen wenn man sie im eingebauten Zustand richten möchte.
      Wer 4MOTION hat, braucht auch 4Kessygriffe
    • Antwort für Schneeflocke.
      Hallöchen, ja, da hast Du Recht.
      Ich wusste nicht genau wie man die Dinger heraus bekommt.
      Für vieles braucht man Fachwissen und Spezialwerkzeug. Das fehlt mir bei manchen Dingen. Und Plastikteile brechen so schnell. Vor allen die Rastnasen von den Clips sind schnell gebrochen. Dann kann man die Dinger nicht mehr richtig in Position halten.
      In den VW-Werkstätten helfen die nicht gerne weiter und wollen immer gerne Neuteile verkaufen.
      Hier ist jeder Tipp Gold wert. Für das ganze Forum.
      Danke für Deine Beteiligung. Und mach bitte weiter so.
      Weiterhin gute Fahrt.
      Gruß Nate.
    • Es ist geschafft. Wie man die Blende abbekommt ist ja schon oben im Video zu sehen. Wenn man die Einheit ausgebaut hat muss man zunächst die Kugel an der Stange der Luftzufuhr mit einem Schraubendreher rausdrücken, anschließend kann man die vier Nasen eindrücken und die Einheit abnehmen. Dann kommt man an die Lamellen. Diese ausrichten und die fummelige Klammer wieder einrasten. Ist alles kein Hexenwerk.
      Falls jemandem das Malheur auch passiert am besten sofort die Luftzufuhr abdrehen damit die Klammer nicht in den Tiefen der Lüftungsschächte verschwindet. Habe keine Ahnung ob man die einzeln bestellen kann.

      Gruß Peter
      Dateien
      • 1.jpg

        (1,23 MB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 2.jpg

        (1,22 MB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 3.jpg

        (1,19 MB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 4.jpg

        (981,01 kB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 2019-04-13 14.38.42.jpg

        (1,27 MB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 2019-04-13 14.41.05.jpg

        (1,08 MB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 2019-04-13 14.42.46.jpg

        (1,29 MB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 2019-04-13 14.42.53.jpg

        (1,28 MB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 2019-04-13 14.42.55.jpg

        (1,33 MB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 5.jpg

        (991,09 kB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Ich habe dies letztes Jahr an 3 Lüftungsdüsen reparieren müssen da ich an allen 3 versucht hatte eine Halterung anzubringen. Dabei waren sozusagen alle Lamellen aus Ihrer Führung gedrückt worden.

      Hat mich nur 5 Jahre geärgert und ratlos gelassen - bis ich dann mal versucht habe mit einem entsprechenden Tool (zB. Häkelnadel) welches man in die Lüftungsdüse einführen kann und welches am Ende etwas gebogen und stabil genug ist die einzelnen Lamellen kurz auszurichten und dann wieder mit ziehendem Gegendruck in Ihre Führung wieder einzurasten.

      Hat kanpp 10 Minuten gedauert und ist gar kein Problem. Die Lamellen rasten dabei merklich wieder ein und am Ende bewegen sie sich alle wieder wie es sein sollte! ;)
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.