Haldexkupplung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Haldexkupplung

      Hallo, ich habe mir letzt eine Nagel in den Reifen gefahren und wollte diesen bzw zwei auf der gleichen Achse mit neuen Reifen ersetzen.
      Lt. [lexicon]VW[/lexicon] Händler geht das nicht, da unterschiedliche Profiltiefe Probleme mit der [lexicon]Haldexkupplung[/lexicon] machen.Er wollte mir dann gleich 4 neue Reifen verkaufen.
      Die Profiltiefe alt war 4-5mm, bei den Neureifen wäre es dann 7-8mm. Wie ist euere Erfahrung, Stimmt das was der [lexicon]VW[/lexicon] Händler mir erzählt?
      Danke für die Rückmeldung ?( ?( ?( ?(
    • Hallo Willij,

      nach meinem Wissen sollten 4 mm Profilunterschied zwischen den Achsen beim 4motion- Allradsystem keine Probleme machen, da die Haldex- Kupplung nur situativ und variabel die Hinterachse am Antrieb beteiligt.

      Einzig bei Allrad- Systemen mit Zentraldifferenzial, wie z.B. ein Großteil der quattro- Modelle von Audi, wird auf einen möglichst gleichen Reifendurchmesser der einzelnen Achsen hingewiesen.

      Meine Empfehlung in Deinem Falle wäre, die notwendigen 2 neuen Reifen auf die Vorderachse zu montieren, da diese dort schneller verschleißen und sich somit auch schneller an einen gleichmäßigen Abrollumfang nähern.

      Viele Grüße aus dem Schwarzwald

      aramis
      Seit Mai 2016 Audi Q5 2.0 [lexicon]TDI[/lexicon] quattro s-tronic 140 [lexicon]kW[/lexicon]
    • Meine Erfahrung mit 4Motion: Neue Reifen nach HINTEN!

      Hallo zusammen,

      ich hatte das gleiche Problem vor dem letzen Winter: es sollten aus Kostengründen nur die Reifen einer Achse erneuert werden.
      Die neuen Reifen (8 mm) wurden vorn montiert, die alten (4mm) hinten.

      Direkt beim Verlassen des Geländes des Reifenhändlers habe ich einen deutlichen Schlag aus Richtung Hinterachse beim Schalten des [lexicon]DSG[/lexicon] vom 1. in den 2. Gang gespürt. Beim Wechsel 2->3 auch noch.
      Diese Schläge waren jedes Mal da (reproduzierbar). Nach meiner Reklamation wurden die Reifen von hinten und vorn getauscht und das Problem war weg...

      Unabhängig davon (ich weiss, dies ist eine Glaubensfrage und es gibt auch leichte Unterschiede zwischen Vorder-, Hinter- oder Allradantrieb) wird wegen der Spurstabilität das Montieren der Reifen mit dem besseren Profil auf der Hinterachse empfohlen.

      Gruß damage
      Bestellt: 23.02.2011 - Abholung in Wolfsburg: 30.07.2011 :P - km-Stand im Juni 2019: 210.000 :!: - ab 05.10.2016 mit 23R7 - :cursing: ab 156.000 km mit neuem Motor
    • Reifen/Haldexkupplung

      Hallo zusammen,
      zunächst mal herzlichen Dank für die Erfahrungswerte.
      Ich habe zwischenzeitlich auch schon mehrere Meinungen zu diesem Thema gehört.
      Daher habe ich mich 'vertrauensvoll' an den techn. Kundendienst von [lexicon]VW[/lexicon] gewandt und bin mal gespannt, welche Ansicht der Hersteller
      zu diesem Thema hat. Dauert sicher noch ein paar Tage - ich werde aber über das Ergenis berichten.
      Herzliche Grüße
      Willi
    • bei Allrad gehören die besseren Reifen nach hinten, sonst gibt es diese Schläge wir oben beschrieben.

      Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
      Sport & Style, 2,0TDI 4M , 103kw, Schalter, Peppergray, Buissnespaket, WR,Winterpaket, AHK,Climatronic, Parkass. usw

      bestellt 6/12 , erhofft 10/12 ;), Termin in WOB 8.10. , und auch am 08.10. bekommen :)
    • dennis30 schrieb:

      bei Allrad gehören die besseren Reifen nach hinten, sonst gibt es diese Schläge wir oben beschrieben.

      Hallo zusammen,
      meinerseits erst einmal vielen Dank an damage für die Mitteilung seiner Erfahrung zum Thema unplanmäßigem Reifenwechsel in Bezug auf die Haldex- Kupplung.
      Meine Empfehlung zum Einsatz der neuen Reifen an der Vorderachse kam aus vielen Kilometer mit 4 Motion- Fahrzeuge von [lexicon]VW[/lexicon] seit 2007, bei welchen ich die profilmäßig besseren Reifen immer auf die Vorderachse montiert,
      damit nie Probleme und auch gute Erfahrung gemacht habe. Dabei waren auch unplanmäßige Reifenwechsel mit entsprechend großem Profilunterschied mit dabei. (Ich gehöre zur Generation "Unterwegs nur mit Ersatz.- oder Notrad" :) )
      Unabhängig davon sind andere Erfahrungen immer sehr interessant und auch wichtig, jedoch fundierte Berichte zur eigentlichen Frage natürlich am hilfreichsten.
      Einen generellen Grundsatz zur Montage der im Abrollumfang größeren Reifen an die Hinterachse bei Fahrzeugen mit 4motion- Allradantrieb, sehe ich deshalb ohne nachvollziehbare technischen Gründen nicht zufriedenstellend.
      So bin ich sehr gespannt auf die Antwort seitens Volkswagen, welche Willi eingefordert hat und freue mich auf weitere Berichte und Erfahrungen zu diesem und auch anderen Themen im Tiguan- Forum.
      Viele Grüße aus dem Schwarzwald
      aramis
      Seit Mai 2016 Audi Q5 2.0 [lexicon]TDI[/lexicon] quattro s-tronic 140 [lexicon]kW[/lexicon]
    • Reifen/Haldexkupplung

      Hallo zusammen,
      nach einigen Nachfragen bei [lexicon]VW[/lexicon] und teilweise immer wieder dieselbe Antwort, habe ich jetzt folgende Aussage von [lexicon]VW[/lexicon] zur Problematik
      'unterschiedliche Profiltiefe und Auswirkungen auf die Haldexkupplung' erhalten.
      Zitate aus den E-Mails:

      Bei Allradfahrzeugen ist es technisch notwendig, dieselben Profile an allen Positionen zu verwenden, um Verspannungen zu

      vermeiden. Daher ist bei Allradfahrzeugen von unterschiedlichen Fabrikaten in jedem Fall abzusehen.

      Alle vier Raeder muessen mit Reifen der gleichen Groesse, Bauart, Profilart und gleichem Fabrikat ausgeruestet sein.


      Nach nochmaliger Anfrage wegen der Profiltiefe:

      Es ist wichtig, dass an allen vier Raedern die gleiche Profiltiefe vorhanden ist.

      Wenn ich mir aber die Aussagen im Forum, auch die aus der zurückliegenden Zeit,
      anschaue, ist diese Aussagen von [lexicon]VW[/lexicon] schon aus technischen Grüden nicht haltbar, da der Reifenabrieb zwischen VA und HA immer ungleich ist.
      Dann müsste dies ja auch Auswirkungen auf die [lexicon]Haldexkupplung[/lexicon] haben.

      Im Moment bin ich etwas ratlos. KAnn mir noch jemand weiterhelfen?
      Vielen Dank für Eure bisherigen Kommentare. ?( ?( ?(
    • Hallo willij,
      lass dich nicht verrückt machen. Die Aussage von [lexicon]VW[/lexicon] kann doch nur aus einem Laborbereich kommen. Benutzen wir unseren Hausverstand. Das unterschiedliche Reifentypen oder gar Dimensionen nicht gut sind hat mir mein Großvater schon gesagt. Aber unterschiedliche Profiltiefe ist schon der Hammer :thumbdown: Da musst Du dir alle zwei Monate neue Reifen kaufen :D

      Weiterhin gute Fahrt ;)
    • @Gresu:
      eigentlich fährt sich der [lexicon]Tiguan[/lexicon] 4 Motion schon ziemlich gleichmässig ab.


      Wenn neue Reifen, dann am Besten hinten drauf. Ich hab damals wegen nem beschädigten Reifen eine Achse komplett gewechselt und das auch so gemacht...funktionierte problemlos. Den Drehzahlunterschied zwische hinten und vorn, den gleicht ein Mitteldiff(solange es nicht manuell gesperrt ist) oder eine [lexicon]Haldexkupplung[/lexicon] schon aus(es ist ja in beiden Fällen keine dauerhaft starre Verbindung zwischen Vorder- und Hinterachse). Somit finde ich, gehört die Sage von "alle 4 Reifen müssen gewechselt werden" ins Reich der Fabeln :)

      Gruß
      Silvio
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Pazific schrieb:

      Ich hatte vor dem [lexicon]Tiguan[/lexicon] auch ein Fahrzeug mit Haldex V
      selbst bei unserem früheren 2008er [lexicon]Tiger[/lexicon], der ja glaube eine ältere Haldexgeneration verbaut hatte...gleichmässige Abnutzung bei den Reifen :)

      Gruß
      Silvio
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Froddy schrieb:

      Ich hatte letztens auch einen Nagel im Reifen, dieser wurde fachmännisch bei Reifen R mit Garantie repariert, 40? mit Trinkgeld.

      Hier kostet die Reifenreparatur 2 Euro 8), bei unseren Nokian Winterreifen ist jetzt sogar eine Garantie dabei, die bei jeglichen Reifenschäden greifen soll :)

      Gruß
      Silvio
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Reifenprofilstärke + Haldesxkupplung

      Hallo zusammen,
      nach hartnäckigem Nachfragen mit Hinweis auf die eure verschiedenen Argumenten hat mir [lexicon]VW[/lexicon] jetzt wie folgt geantwortet:

      Zitat:
      Wir muessen unsere Aussage zu den Profiltiefen ein wenig korrigieren. Natuerlich ist es moeglich, unterschiedliche Profiltiefen

      an allen vier Reifen zu haben, solange die Profiltiefen nicht uebermaessig viel abweichen. Die Beurteilung der Profiltiefen

      obliegt dem Volkswagen Partner.


      Es sollten jedoch an allen vier Raedern nur Reifen mit gleicher Profilausfuehrung verwendet werden.

      Geht doch !!!!! 8o 8o 8o

      Übrigens hab ich den Reifen auch reparieren lassen und bin zwischenzeitlichfast 5000 km ohne Probleme gefahren.
      Vielen Dank nochmals für euere guten Ratschläge
      Gruß
      Willi
    • willij schrieb:

      Es sollten jedoch an allen vier Raedern nur Reifen mit gleicher Profilausfuehrung verwendet werden.

      Hi Willij,
      Ich bin mit dem Ex-Tiger die letzten 20tkm mit zweierlei Reifen(achsweise getrennt) gefahren.....und ich hab nie irgendwas bemerkt. Vorn hatte ich Bridgestone Turanza EL42 und hinten Yokohama Geolandar H-T/S G051(beides Allwetterreifen) aufgezogen. Das ist durch Reifenschaden, Lieferschwierigkeiten + schlechtes Wetter auf einer Dienstreise zustande gekommen. Probleme gab es ehrlich nie mit der Kombi: Nicht bei Eis und Schnee, nicht bei Matsch und Schlamm, nicht bei normaler Straßenfahrt, egal ob nass oder trocken.

      Ich werde auch den nächsten Satz für meinen aktuellen [lexicon]Tiger[/lexicon] wieder in Richtung Yokohama oder anderen "Allwetter-Leichtgeländereifen" gehen. Hat bei mir einfach den Grund, daß ich in der Übergangszeit, wenn mich der Winter auf Dienstreise erwischt, keine Probleme hab und noch relativ gut weiterfahren kann.

      Gruß
      Silvio
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.