Empfehlenswerte Sommerreifen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Empfehlenswerte Sommerreifen

      In wenigen Wochen ist es schon wieder so weit, dass die Sommerreifen ausgepackt werden (müssen).

      Da ich mich mit Reifen absolut nicht auskenne, würde ich gerne von euch hören, was ihr mir für Reifen empfehlen würdet?


      Die Felgen sind 7Jx17 [lexicon]ET[/lexicon] 43, Alu.
      Die jetztigen Sommerreifen sind Michelin 235/55, die werden ersetzt.

      Mein Fahrprofil:
      fast 100% Autobahn Langstrecke, wahrscheinlich 15-20TKM/Jahr, Hälfte davon im Sommer.
      Anforderungen mit abnehmender Priorität:
      - Sicherheit
      - Komfort/Laufruhe
      - Verbrauch
      - Optik
      - Haltbarkeit
      - Preis.

      Da Reifen in dieser Dimension wirklich nicht die Welt kosten (sollten), ist mir der Preis relativ egal, der Rest muss stimmen.
      Was darf ich überhaupt montieren? Ich bin etwas anders als die meisten, ich kann dicken Felgen mit nur einem Hauch von Gummi drauf auch optisch nichts abgewinnen, vom Komfort red ich gar nicht.
      Am liebsten wär mir das absolute Gegenteil von Niederquerschnittsreifen - wie nennt man das überhaupt? - also möglichst viel Gummi sichtbar. Passt m.m.n einfach besser zum Auto und ist komfortabler, mein 2.0 [lexicon]TDI[/lexicon] Sport & Style ist mit dem Sportfahrwerk weiss Gott hart genug!


      Danke für alle Vorschläge/Empfehlungene!
    • Ich kaufe als Sommerreifen von Anfang an ausschließlich Uniroyal. Uniroyal sind Conti-Reifen vom letzten Jahr.
      Das für mich wichtigste Kriterium ist der Grip auf nasser Fahrbahn. Da unterscheiden sich die Reifen extrem.
      Wenn ich durch den guten Grip auf nasser Fahrbahn am Ende 0,1l oder 0,2l mehr Verbrauch habe, ist es mir das allemal wert.

      Wenn ich mir jetzt neue Sommerreifen in deiner Größe kaufen müsste, wären es definitiv diese hier: Uniroyal RainSport 3
      so long...
      sTOrMsCHn (Nico)
    • Ich hatte die RainSport 3 an meinem Ford Focus. Da der Focus ja sowieso relativ schlecht gedämmt ist, ist das schwer zu sagen.
      Sie waren auf jeden Fall leiser als meine Winterreifen. Mir sind sie zumindest nicht negativ aufgefallen.
      so long...
      sTOrMsCHn (Nico)
    • Ich hatte mal Uniroyal Rainsport 2 in 225/40/18 auf meinem BMW.....die lagen super auf der Straße, egal ob Regen oder Trocken! ABER: Spurrillenempfindlichkeit extremst!
      Zum Vergleich, auf meinem nächsten, baugleichen Auto waren 225er/245er Reifen Conti Sportcontact II drauf....genial, keinerlei Spurillen-Ambitionen ;).
      Mein [lexicon]Tiger[/lexicon] fuhr zuerst mit werksseitigen Dunlop SP Sport auf 17", perfekt! Jetzt fährt er auf Yokohama Geolander HT-S...dito!

      Gruß
      Silvio
      Live aus Russland
      - Touareg 2.0TSI 4 Motion 11/2019, weiss perleffekt, 8AT, LED, Discover Pro, Leder, ergo Comfort usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Das kann ich für den RainSport 3 nicht bestätigen. Auf dem Focus waren aber auch deutlich kleine Reifen drauf (ich glaube 185/65 R16), vielleicht deshalb. Ich würde sie mir jederzeit wieder kaufen ;)

      Wenn ich es nicht falsch im Kopf habe, sind auf dem [lexicon]Tiger[/lexicon] auch werkseitig Dunlop auf den Sommerfelgen montiert. Bin sie aber bisher noch nicht gefahren, wodurch ich dazu noch nichts sagen kann ;)
      so long...
      sTOrMsCHn (Nico)
    • 4 x Conti Sport Contact 5 SUV FR BSW
      235/50 R18 97V C A 71
      EAN 401 923 851 9211
      VW Tiguan Sport & Style 2.0 TSI 4Motion Automatic, 08/09, 176 KW Benzin ABT-Engine Control
      deep black, Leder Vienna beige, RNS 510; V15, Alu New York 7x18 ( von O bis O CARMANI Typ 9 black; 6,5x16 );mit H&R 2 x 15mm Distanzringen inkl. § 19 Abs.3
      Ambiente-,Chrom-,Licht & Sicht-, Winterpaket, Xenon
    • sTOrMsCHn schrieb:

      Uniroyal sind Conti-Reifen vom letzten Jahr.

      Wie kommst du denn darauf? Der aus dem Urgestein Englebert hervorgegangene belgische Reifenhersteller Uniroyal gehört zwar wie auch Semperit und Barum zu Continental (der amerikanische Ableger von Uniroyal gehört hingegen zu Michelin), deshalb sind die Reifen jedoch keine Conti-Reifen des vergangenen Jahres. Uniroyal entwickelt und baut eigenständig Reifen, wobei der Schwerpunkt seit jeher auf guten Nässeeigenschaften lag. Preislich sind die Reifen eine Stufe unter den von Conti, qualitativ sind sie jedoch nur unwesentlich schlechter. Der RainSport 3 ist ein empfehlenswerter Reifen mit sehr guten Nässeeigenschaften. Auf trockener Fahrbahn gilt er als etwas giftig. Wie alle Hersteller entwickelt auch Uniroyal die Reifen ständig weiter und verbessert sie, so dass es durchaus Unterschiede geben kann zwischen Reifen aus der aktuellen Produktion und Reifen vom vergangenen Jahr.

      Derzeit werden in den einschlägigen Printmedien wieder Sommerreifentests veröffentlich. Diese Tests geben eine zuverlässige Aussage zwar nur hinsichtlich der getesteten Größe und dem Testfahrzeug, Anhaltspunkte, wo die Stärken und Schwächen eines Reifens liegen, liefern sie allerdings dennoch, so dass man sich nach seinen eigenen Prioritäten und dem bevorzugten Fahrprofil den "richtigen" Reifen aussuchen kann. Allgemein kann man sagen, wer Markenreifen kauft, macht nichts falsch. Wer mit seinem [lexicon]Tiguan[/lexicon] gelegentlich auch mal nicht befestigte Wege befährt, sollte besser zu einem speziell für SUVs entwickelten Reifen greifen, wie z.B. den Conti Cross Contact UHP.

      Andreas
    • Werksseitig werden bei den kleinen Motoren z.Zt. fast ausschließlich Hankook Dyna Pro HP in der Größe 215/65 R16 montiert. Dies ist insweit erstaunlich, als dass dieser Reifen nicht der modernste Reifen von Hankook im SUV-Bereich ist. Zudem kommen die Reifen für [lexicon]VW[/lexicon] aus Korea und nicht aus Auslandsfabriken von Hankook. Ob [lexicon]VW[/lexicon] von Hankook evtl. eine bessere Produktqualität als die für den Nachrüstmarkt verlangt?

      Jonni
    • Ein Bekannter hat jahrelang bei einem Reifenvertrieb gearbeitet und der sagte mir, dass die grundlegende Technologie von Conti ist. Natürlich entwickelt jeder Hersteller immer auch in Eigenregie. Seat verbaut ja auch nicht ausschließlich VW-Teile. Ein Beispiel ist der Voll-LED-Scheinwerfer.
      so long...
      sTOrMsCHn (Nico)
    • floflo schrieb:

      sTOrMsCHn schrieb:

      Uniroyal sind Conti-Reifen vom letzten Jahr.

      Wie kommst du denn darauf? Der aus dem Urgestein Englebert hervorgegangene belgische Reifenhersteller Uniroyal gehört zwar wie auch Semperit und Barum zu Continental (der amerikanische Ableger von Uniroyal gehört hingegen zu Michelin), deshalb sind die Reifen jedoch keine Conti-Reifen des vergangenen Jahres. Uniroyal entwickelt und baut eigenständig Reifen, wobei der Schwerpunkt seit jeher auf guten Nässeeigenschaften lag. Preislich sind die Reifen eine Stufe unter den von Conti, qualitativ sind sie jedoch nur unwesentlich schlechter. Der RainSport 3 ist ein empfehlenswerter Reifen mit sehr guten Nässeeigenschaften. Auf trockener Fahrbahn gilt er als etwas giftig. Wie alle Hersteller entwickelt auch Uniroyal die Reifen ständig weiter und verbessert sie, so dass es durchaus Unterschiede geben kann zwischen Reifen aus der aktuellen Produktion und Reifen vom vergangenen Jahr.

      Derzeit werden in den einschlägigen Printmedien wieder Sommerreifentests veröffentlich. Diese Tests geben eine zuverlässige Aussage zwar nur hinsichtlich der getesteten Größe und dem Testfahrzeug, Anhaltspunkte, wo die Stärken und Schwächen eines Reifens liegen, liefern sie allerdings dennoch, so dass man sich nach seinen eigenen Prioritäten und dem bevorzugten Fahrprofil den "richtigen" Reifen aussuchen kann. Allgemein kann man sagen, wer Markenreifen kauft, macht nichts falsch. Wer mit seinem [lexicon]Tiguan[/lexicon] gelegentlich auch mal nicht befestigte Wege befährt, sollte besser zu einem speziell für SUVs entwickelten Reifen greifen, wie z.B. den Conti Cross Contact UHP.

      Andreas

      floflo schrieb:

      Auf trockener Fahrbahn gilt er als etwas giftig.
      Was darf ich mir unter einem giftigen Reifen vorstellen?



      Ein Reifen, der speziell auf nasser Fahrbahn gut hält, wär ja nicht verkehrt.
      Auf dem trockenen wird ja hoffentlich sowieso jeder Markenreifen funktionieren. Ich bin ja nicht auf der Rennstrecke unterwegs.
    • Nachfolgend nochmal ein Zitat von Wikipedia. Musste ja jetzt doch nochmal nachforschen, ob die Aussage von meinem Bekannten auch stimmt.


      Die Continental AG ist nach Bridgestone, Michelin und Goodyear der viertgrößte Reifenhersteller der Welt. Die Division Pkw-Reifen (Europa) umfasst die Marken Continental, Uniroyal, Semperit, Sportiva, Barum, General Tire, Euzkadi, Viking, Gislaved, Mabor und Matador.


      Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Technologie von Conti bei Uniroyal einfach verworfen wird ;)
      so long...
      sTOrMsCHn (Nico)
    • Hallo Nico,

      Du versuchst ja immer noch, Deine Aussage in Post Nr. 2 ("Uniroyal sind Conti-Reifen vom letzten Jahr.") zu rechtfertigen. Das konnte man in Post Nrt. 2 eigentlich nur so verstehen, dass Du uns weismachen wolltest, dass zwar Uniroyal draufsteht, es sich aber eigentlich um Continentalreifen handelt.

      Jetzt mache nach Deiner neusten Recherche doch mal einen Vergleich mit Continantal und Euzkadi und versuche uns hier schmackhaft zu machen, dass es eigentlich Conti sind. Vielleicht findest Du ja sogar auch Reifentests, die zu diesem Ergenbis kommen?

      Freundliche Grüße
      eduan

      PS: Zum besseren Verständnis Deiner Aussage in Post Nr. 2: Werden die Conti vom Vorjahr noch einmal vulkanisiert, um den Markennamen Continental durch Uniroyal zu überschreiben?
      [lexicon]S&S[/lexicon], 2,0 [lexicon]TDI[/lexicon], 103 [lexicon]kW[/lexicon], [lexicon]DSG[/lexicon], [lexicon]BSE[/lexicon], [lexicon]BMT[/lexicon], [lexicon]4Motion[/lexicon], DeepBlackPerleffekt, Sportsitze, [lexicon]SR[/lexicon] 17" Boston,WR 16" Stahl, [lexicon]RFDK[/lexicon], [lexicon]DLA[/lexicon], [lexicon]LA[/lexicon], [lexicon]RNS[/lexicon] 510, Highline-Plus, Bi-Xenon, [lexicon]PSD[/lexicon], [lexicon]AHK[/lexicon], [lexicon]PLA[/lexicon], [lexicon]PP[/lexicon], [lexicon]RFK[/lexicon], [lexicon]StHz[/lexicon], Winterpaket, [lexicon]MFL[/lexicon], [lexicon]GRA[/lexicon], Climatronic, [lexicon]MTV[/lexicon] Premium, Netztrennwand, unv. [lexicon]LT[/lexicon] 10/2012

      Hier geht´s zur Umfrage: Welche Farbe für Tiguan II bestellt?
    • Hallo Eduan,

      Ich weiß nicht, was das Ziel deines Kommentars sein soll.
      Wenn ein Freund, der für einen bekannten Reifenhändler arbeitet, zu dir sagt, dass Uniroyal Contireifen vom Vorjahr sind, glaubst du ihm dann, oder nicht? Also ich vertraue meinen Freunden und gehe erstmal davon aus, dass sie mir keinen Schwachsinn erzählen.
      Dass die Reifen natürlich nicht identisch sind, wird jedem, der selbst seinen Kopf einschaltet, klar sein. Aber die grundlegende Technologie wird trotzdem vom Contireifen sein. Bei Reifen gibt es neben dem Profil noch weitere Eigenschaften, die ihn zu einem guten oder schlechten Reifen machen.

      Im Gegensatz zu dir habe ich versucht meine Erfahrung und vermeintliches Wissen weiterzugeben. Jeder kann sich mal täuschen (was in diesem Fall nicht einmal so ist), aber solche Menschen wie du sind der Grund, weshalb viele Menschen lieber gar nichts antworten, als eventuell unwissentlich etwas falsches zu sagen. Jetzt weiß ich wenigstens, wie du zu dieser Anzahl an Beiträgen gekommen. Viel Konstruktives war da vermutlich nicht bei.
      so long...
      sTOrMsCHn (Nico)
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.