auf die nächsten 100000

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • auf die nächsten 100000

      Hallo Gemeinde,

      leider komme ich nur sehr selten dazu hier in diesem tollem Forum zu schreiben, aber ich wollte euch doch an dem kleinen freudigen Ereignis heute teil haben lassen.

      Mein "Kleiner" hat heute die 100000km voll gemacht :thumbsup: .

      Abgeholt habe ich Ihn am 21.01.2013 in Wolfsburg und war bisher recht zufrieden mit Ihm.

      Ganz ohne kleinere Schäden ist sein bisheriges Leben natürlich auch nicht abgelaufen, so mußte schon nach einem halben Jahr (ca. 16000km) der Turbo getauscht werden, kurz vor ablaufen der Garantie wurden noch die vorderen Kobelstangen auf Verdacht gewechselt. Die einzige Reparatur die ich zu 20% bezahlen mußte war der Austausch eines Xenonbrenners, hat glaube ich so um die 150,00€ gekostet. Selbst der Verschleiß hielt sich in Grenzen, so wurden erst bei 80000km die vorderen Bremsbeläge getauscht, die Scheiben waren und sind noch top. Bisher habe ich auch nur zwei Satz Reifen verbraten (1x Winter, 1x Sommer). Mein alter Touareg hat sich da deutlich verschwenderischer gezeigt (min 2 Reifensätze pro Jahr).

      Bewegt wird der Kleine schon recht zügig, wird also nicht besonders geschont. Dass einzige worauf ich sehr schaue ist die Öltemperatur, erst ab 90 Grad wird "Flamme" gegeben und der Motor wird auch erst ab einer Öltemperatur von 100 Grad wieder aus gemacht, zB nach einer längeren Autobahnfahrt. Verbraucht hat er im Jahresschnitt 7,9 L/100km, ist denke ich in Ordnung. Ölverbrauch hat er gar keinen (für mich untypisch VW) :thumbup: .


      Wie sieht es mit der Verarbeitung und dem äußerem Erscheinungsbild.


      Die Außenansicht ist soweit in Ordnung, also kein Rost oder Lackmangel. Die Steinschläge zähle ich da mal nicht dazu. Den Unterboden konnte ich beim TÜV letzte Woche auch gut in Augenschein nehmen und ich war doch überrascht wie gut er untenrum noch aussieht. Nichtmal Rost an den Stahlteilen (Querlenker, Stabi, Außpuff, etc...).


      Der Innenraum zeigt dafür schon deutlichere Abnutzungserscheinungen, der Fahrersitz hat schon sehr viele Falten an den Wangen, könnte damit zutun haben dass ich bei 1,75m ca 95kg wiege ?( wer weiß 8) . Die Türen, besonders die Fahrertür, fangen jetzt langsam an alle zu quietschen und zu knarzen. Die Nähte der Rückseite der Rückbank muß man leider sagen sind nicht das Gelbe vom Ei, es sind schon fast alle aufgegangen bzw fangen jetzt an auf zugehen. Ist nicht so schön. Generell sieht man ihm schon die Laufleistung an. Das Lederlenkrad ist schon sehr speckig (wird regelmäßig mit Lederpflege behandelt) und über den Klavierlack muß ich wohl auch kein Wort verlieren.


      Mein persönliches Fazit: der [lexicon]Tiguan[/lexicon] hat sich als solider und zuverlässiger Begleiter im Alltag bewährt und wird bei mir sicherlich noch die nächsten 3 - 4 Jahre verbringen. Dabei wird er weiterhin Geschirrspüler, Kühlschränke und jede Menge Werkzeug transportieren dürfen und ich hoffe das er sich auch weiterhin so gut schlägt. Eine regelmäßige Wartung und technische Pflege vorausgesetzt.


      Das ist jetzt dann doch ganz schön viel Text geworden :rolleyes:


      Grüße aus dem Vogtland


      Yves
      Dateien
      [lexicon]VW[/lexicon] [lexicon]Tiguan[/lexicon] 2.0TDI 140PS, [lexicon]DSG[/lexicon], 4motion (2013)
      Porsche 944 2.5L 163PS (1984)
    • Wie denn, wo denn, was denn, keine Probleme mit verrosteten Hinterradbremsen; ist doch eines unserer Topthemen... 8)
      VW Tiguan Sport & Style 2.0 TSI 4Motion Automatic, 08/09, 176 KW Benzin ABT-Engine Control
      deep black, Leder Vienna beige, RNS 510; V15, Alu New York 7x18 ( von O bis O CARMANI Typ 9 black; 6,5x16 );mit H&R 2 x 15mm Distanzringen inkl. § 19 Abs.3
      Ambiente-,Chrom-,Licht & Sicht-, Winterpaket, Xenon
    • nopp, alles im grünen Bereich.

      Tante Edit sagt: ich bremse aber auch regelmäßig von höheren Geschwindigkeiten 100+ (Landstraße) auf Ortsgeschwindigkeit runter und daher haben glaube ich meine Bremsscheiben gar keine Zeit um zu rosten :HeB:
      [lexicon]VW[/lexicon] [lexicon]Tiguan[/lexicon] 2.0TDI 140PS, [lexicon]DSG[/lexicon], 4motion (2013)
      Porsche 944 2.5L 163PS (1984)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von moggel83 ()

    • Ich habe meinen mit 106000 wieder abgegeben nach 4 Jahren. Ichh hatte keinerlei Reparaturen (2.0 TDI). Die Bremsbeläge sind noch ok aber werden wahrscheinlich demnächst fällig. Der Verbrauch über die Laufzeit lag bei rund 5.8 Litern, Innenraum noch sehr gut , aussen auch. TÜV hatte auch nichts zu meckern. Alles in allem war es ein sehr problemloses Auto.
    • Guten Morgen Gemeinde,

      mußte meinen kleinen heute in die Werkstatt bringen, die Radlager der VA sind sehr stark ausgeschlagen ?( . Aufgefallen ist mir dass erst vor etwa 100 km als es starke Geräusche gegeben hat. Vorher war absolut nichts zu hören und ich höre bei meinen Autos Flöhe husten. Dazu hatte der Wagen erst vor etwa 2 Monaten TÜV und dass auch noch ohne Beanstandung, das Radspiel wird doch dort auch kontrolliert. So ein Radlager kann doch nicht von jetzt auf gleich kaputt gehen oder doch und dann nach erst 105000 km.


      Ist da was bekannt dass der [lexicon]Tiguan[/lexicon] da hin und wieder Probleme hat?


      Gruß Yves
      [lexicon]VW[/lexicon] [lexicon]Tiguan[/lexicon] 2.0TDI 140PS, [lexicon]DSG[/lexicon], 4motion (2013)
      Porsche 944 2.5L 163PS (1984)
    • Hallo Gemeinde,

      ein weiteres freudiges Ereignis hat sich eingestellt!

      Mein kleiner hat heute früh die 200000km voll gemacht :D !

      Wie ist der Zustand?

      Der Gesamtzustand ist eigentlich noch genau so wie er in 2016 bei 100000km war, also keine weiteren Abnutzungserscheinungen. Auch die Sitze und die Türverkleidungen geben nach Austausch von ein paar Clipsen Ruhe.
      In der Zwischenzeit wurden die vorderen Bremsen bei fast genau 160000km getauscht, also Klötze und Scheiben, auch die hinteren Klötze wurden zwischenzeitlich getauscht.
      Desweiteren hat die Klimaanlage kurz nach Weihnachten 2018 angefangen Geräusch von sich zugeben, bei der Kontrolle wurde festgestellt dass 3 von 4 Schrauben an der Rutschkupplung komplett lose waren. Es ist wohl das Aluminium ausgerissen, leider gab es von VW nur eine komplette Einheit zu kaufen. Also Rutschkupplung incl. Klimakompressor, also einmal Austausch bitte. Hier hat sich mein VW Dealer des Vertrauens äußerst kulant gezeigt, die Reparatur lag exakt bei 0 €! Ps.: habe keine Anschlußgarantie!

      volkswagen-autohaus-schueler.de/de.html top Arbeit!

      Ansonsten wurde Anfang 2018 die Motorhaube, der Beifahrerspiegel und das Dach wegen Steinschlag neu lackiert, hat in Summe 1200,00€ gekostet, ist sehr gut gelungen! Allerdings wurde beim Austausch der Frontscheibe (mittlerweile die 4te) festgestellt dass der Scheibenrahmen schon sehr rostig war, hier hat wohl mal einer etwas zutief mit dem Messer gearbeitet. Die Scheibe wurde ja schon oft genug getauscht.

      Der Ölverbrauch hat sich auch nicht erhöht, liegt immer noch bei 0.

      Das einzige was sich eventuell ankündigt ist wahrscheinlich der Turbo, dieser macht seit einiger Zeit ein paar Geräusche.

      Als kleines Fazit, ich bin immer noch sehr zufrieden mit meinem Tiguan. Hier hat VW tatsächlich ein gutes Auto gebaut, würde ich mir direkt wieder kaufen.

      Grüße Yves
      Dateien
      • image1.jpeg

        (1,87 MB, 6 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      [lexicon]VW[/lexicon] [lexicon]Tiguan[/lexicon] 2.0TDI 140PS, [lexicon]DSG[/lexicon], 4motion (2013)
      Porsche 944 2.5L 163PS (1984)
    • Moin Yves,
      Freut mich, daß er die 200tkm ohne Probleme zurückgelegt hat. Dann wünsche ich Dir weiterhin noch viel Fahrspaß mit Deinem Tiguan!

      moggel83 schrieb:

      der Motor wird auch erst ab einer Öltemperatur von 100 Grad wieder aus gemacht, zB nach einer längeren Autobahnfahrt
      Handhabe ich genauso :thumbup: Die letzten Meter etwas ausrollen lassen, vorsichtig einparken.....dann ist er meist schon nahe der 100°C, ansonsten lass ich ihm noch nen Minütchen.....Ölverbrauch ist bei Meinem übrigens fast genauso "schlimm" wie bei Deinem :thumbsup: . Ich könnte von Inspektion zu Inspektion ohne Nachkippen fahren.....evtl. fülle ich aber mal einen Schluck auf, daß er wieder an der Oberkante vom Meßstab ist ;)

      Gruß
      Silvio
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • moggel83 schrieb:

      Mein kleiner hat heute früh die 200000km voll gemacht !
      :rosen:

      Aber das erwarte ich von einem Auto auch :thumbsup:
      Meiner ist mit 193xxx auch fast dabei.
      Den Polo habe ich mit 203000 km verkauft
      und meinen T4 vor kurzem mit 347000 km.
      Alle ohne Probleme.
      Und da ist längst nicht Ende der Fahnenstange!
      "Im RallyeSport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist." Walter Röhrl
      Grüße aus Vogelsdorf
      am östlichen Stadtrand von Berlin
    • Schließe mich mal an und hoffe, wenn ich meinen Tiger morgen in die Werkstatt bringe, dass ich mich dann noch immer so begeistert äußere. :thumbsup:

      Habe den Tiguan 4/2012 TDI 2,0 DSG 4 Motion als Neuwagen gekauft. Jetzt 160.000 km auf dem Tacho und keine großen Probleme bzw. das einzig Große wurde von VW kostenmäßig voll übernommen.

      Ganz am Anfang ging mal die Tankklappe nicht auf (da war dieser Motor dafür kaputt) - war Garantiefall.

      Dann Ende 2017 ein klapperndes Geräusch auf P und N (wie, wenn Blechdosen aneinander schlagen). Bin sofort zu VW, Auto auf Hebebühne und da kam auch schon das Getriebeöl gelaufen. War dann irgendwas am ZMS und eine Dichtung defekt. VW Autohaus rief an und teilte mir mit, dass die Kosten übernommen werden. Ich hatte noch nicht mal dazu gefragt. Da war dann bestimmt was. Wieso sonst übernimmt VW nach 7 Jahren, ohne Verlängerungsgarantie, ohne Nachfragen die vollen Kosten? 8o

      Dann 2018 der Klimakompressor. Klar nicht ganz billig aber auch kein Drama.

      Aber nun habe ich neulich (wo man wieder mit offenem Fenster/Panoramadach fährt) paar Geräusche gehört die mir komisch vorkommen.
      Zum einen tickert es aus dem Motorbereich. Sowohl im kalten Zustand wie im Warmen.
      Beim Beschleunigen rasselt es etwas.
      Und seit paar Tagen ist mir aufgefallen, dass die Reifen so summen. Meine das hatte ich bei meinem 1. Auto schon mal und da waren es die Radlager...
      Auto fährt aber an sich total ruhig. Also keine Drehzahlschwankungen oder rappeln oder vibrieren...

      Ok, Radlager nach 160.000 km denke wäre auch im Rahmen des Verschleißes oder?

      Aber das Tickern und Rasseln?....

      Auto hatte im April erst TÜV und Inspektion ohne Beanstandung, aber naja, da wird vielleicht auch auf andere Dinge geachtet.

      Hoffe ich mal das Beste für morgen... auf das ich mich weiterhin so äußern kann :thumbsup:
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.