Wasserschaden am Panoramaschiebedach -- Reparaturmöglichkeiten, Kosten, Kulanz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren

    Sponsoren



    • Wasserschaden am Panoramaschiebedach -- Reparaturmöglichkeiten, Kosten, Kulanz

      Hallo zusammen,

      nach den Regenfällen am Wochenende hatte mein Ti ein nassen Dachhimmel im Bereich hintere Seitentür links bis zur Mitte des Kofferraumdachs.
      Innenverkleidung etwas abgebaut und als Schadpunkt einen der Wasserablaufschläuche des Panoramadachs identifiziert.

      Gleich bei meinem Freundlichen vorbeigefahren, sein Urteil nach der Wasserprüfung:
      Wasserablaufschlach und die Dachdichtung des Panoramadachs undicht, müssen getauscht werden. Mit Austauschs des Dachhimmels wg. Wasserflecken kostet das ganze ca. 1300,- Euro. Arbeitszeit ca. 8h, wahrscheinlich da die ganze Innenverkleidung raus muss.

      Kulanzanfrage wurde gestellt, online per PC, aber abgelehnt.

      Da andere ähnliche Schäden hatten, würde mich es interessieren, was bei diesen Fällen repariert bzw. ausgetauscht wurde, viewiel es gekostet hat und ob [lexicon]VW[/lexicon] etwas auf Kulanz erstattet hatte.

      Zwar ist mein Ti jetzt 5 Jahre alt (BJ 05/2008) und hat 100t KM aufm Buckel, aber muß ich das einfach so hinnehmen?


      Danke für eure Infos
      Gruß ST
    • Das wirst Du wohl müssen...

      Aus eigener Erfahrung endet beinahe jede Kulanz bei [lexicon]VW[/lexicon] jenseits der 100.000Km!
      Es sei denn, der Wagen ist noch keine 4 Jahre alt, oder es besteht Garantieverlängerung.
      Ich verbleibe mit vorzüglicher Hochachtung und besten Grüßen ergebenst ihr
      mavo
    • Hallo,
      die Kulanz ist ja eine freiwillige Sache der Hersteller.
      Damit will man eigentlich erreichen, einen Kunden doch noch nach Ende der Garantie bei Schäden nicht ganz im Regen stehen zu lassen. Selbst wenn ein Mangel offensichtlich ist, eigentlich so noch nicht oder gar nicht vorkommen sollte oder sogar das Bewusstsein für einen Serienfehler vorhanden ist, es bleibt immer eine freiwillige Geste.
      Sicher ist dies für einen betroffenen keine gute Lösung aber irgendwann endet jeder Garantie und Kulanz.
      Ist halt ermessenssache des Herstellers.
      Allerdings gibt es selbst anderer Beispiele innerhalb der Garantiezeit, wo der Hersteller noch nicht einmal einsehen möchte, dass der Mangel in der Garantiezeit auch behandelt werden muss.
      Es gibt da genügend Beispiele, wo andere Hersteller sich weniger Mühe für Ihre Kunden geben.
      Dieser Fehler ist Konzernübergreifend bei den Pano Dächern vorhanden.
      Ich habe beim Kauf meines Autos bewusst das Panodach nicht gewählt. In der Vergangenheit und beim letzten neuen Skoda nur Pech und Ärger mit Sonnendächern gehabt.
      Da wollte ich für diesen Aufpreis nicht noch mal teuer bezahlen und Scherereien haben auch wenn es toll ist solch ein Sonnendach zu haben.
      Unserem Mitglied würde ich empfehlen vielleicht nur den Schaden am Pano Dach reparieren zu lassen. Für den Wasserfleck könnte man einen Fahrzeug Pfleger oder Aufbereiter um Rat fragen. Die haben ja so ihre Tricks und kniffe und können ohne größeren Aufwand Wasserspuren beseitigen.
      Einfach mal nachfragen, austauschen kann man immer noch ;)
      Freundliche Grüße Der Onkel
    • Hey ST,

      das ist ja ein schöner Mist !!!

      Ich hab mal mit einem Freund geredet, der Verkäufer in einem sehr großen [lexicon]VW[/lexicon] Autohaus ist. Der meinte, es bringt evtl. was, wenn DU SELBST einen Brief nach [lexicon]VW[/lexicon] (also wg. Kulanz) schreibst.
      Hat er schon ein paar Mal erlebt, daß die Händleranfrage abgelehnt wurde und die Kd-Anfrage dann doch genehmigt wurde.

      Vielleicht hilft es ja !!!

      Auf jeden Fall drück ich Dir die Daumen !!!!!

      Hoffentlich hab ich keine Probleme mit dem Pano-Dach (hab´s nämlich auch bestellt, allein der Kiddis wegen ... ?( ).
      Mit besten tiguanischen Grüßen :thumbsup:

      Tom
    • Tiguan Panoramadach undicht

      Beim Selbermachen...
      alles muss raus!
      geht aber!

      Hallo,
      mein [lexicon]Tiger[/lexicon] steht nach lang anhaltendem Regen unter Wasser! ;(
      Ich habe Ihn jetzt erst ein mal zerlegt und Trockengelegt.
      Die Ursache habe ich noch nicht.
      Ich vermute den hinteren rechten Wasserablauf des Panoramadaches.
      Der ganze Teppich stand unter Wasser! Da heisst es schnell handeln,sonst gibt es Modergeruch!
      Ich halte euch auf dem laufendem.
      [lexicon]PS[/lexicon]. wenn jemand seinen [lexicon]Tiger[/lexicon] innen ausziehen will,sollte er mit den Airbags aufpassen!

      mfg
      Lothar
      Dateien
      • 1.JPG

        (91,23 kB, 1.574 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 2.JPG

        (73,44 kB, 1.324 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lothar64 ()

    • Fehlersuche Wasserschaden

      Hallo,

      habe nun die Fehlersuche begonnen. ;(
      Mit Gartenschlauch eine Regendusche auf das Dach.
      Und siehe da!
      Wassereinbruch!!!!!!
      Genau da wo ich vermutet habe,an den Wasserablauf hinten rechts!
      Und? siehe da,auch die anderen drei tropfen!!!?
      Was ist da los? :?: :?: :?:
      Ich habe mit einer dünnen Spirale die Ablaufschläuche durchgestoßen,die waren aber alle frei?
      Kein Schmutz,kein Laub oder ähnliches.
      Woher das Tropfwasser?
      Schläuche abgezogen und genauer inspeziert.
      Mann kann es nicht glauben ,der Schlauch besteht aus zwei teilen .
      Einer Gummigelenkkugel und dem Ablaufschlauch.Diese beiden Teile sind miteinander Verbunden-verklebt-was weiß ich!
      Aber da genau ist das Problem! diese Verbindung ist nicht dicht! :cursing:

      Ich werde Morgen beim :D vorstellig werden. Ich weiß daß keine Garantie mehr drauf ist,aber bei einem solchen Mangel werde ich Dampf ablassen!!
      Die Schläuche werde ich erneuern(Zwangsweise)

      Wenn ich dann weiter bin ,gebe ich wieder bescheid!

      mit Gruß vom Chiemsee
      Lothar

      Siehe Bilder:
      Dateien
      • 3.JPG

        (50,3 kB, 1.247 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 4.JPG

        (47,83 kB, 1.167 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 5.JPG

        (56,24 kB, 1.050 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 6.JPG

        (46,06 kB, 1.017 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 7.JPG

        (38,33 kB, 1.036 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo Lothar,
      tolle Arbeit/Fehlersuche :thumbup: . Ich habe zwar kein Panoramadach, aber trotzdem ist mir etwas eingefallen, womit man die Verbindung (wenn es nichts besseres gibt) zwischen dem Schlauch und dem Übergangsstück verbessern bzw. sicherer machen kann. Ich würde mir im Elektrofachhandel einen Schrumpfschlauch in entsprechendem Durchmesser kaufen und einfach die Verbindung mit dem Schrumpfschlauch fixieren. Da du ja technisch versiert bist (wer traut sich schon den Dachhimmel zu demontieren :thumbup: ) brauche ich dir wohl nicht erklären, wie's geht. Ich mach's trotzdem: Übergangsstück vom Schlauch abziehen, den auf Länge geschnittenen Schrumpfschlauch auf den Schlauch schieben, Übergangsstück auf den Schlauch schieben, den Schrumpfschlauch jetzt über das unter Ende des Übergangsstückes schieben und dann mit dem Heißluftfön den Schlauch schrumpfen. Das wäre meine Maßnahme, um den "Mist" von [lexicon]VW[/lexicon] dauerhaft zu beseitigen.
      Das wäre mein "Senf" zu dem Thema - vielleicht hilft's ja.
      Gruß aus Lübeck
      Hartmut
    • Panoramadach Undicht

      Hallo,

      Wie versprochen,war ich heute beim :D !
      Die waren gar nicht so unrecht,Ich hätte 50% auf Arbeit und Material bekommen!
      Aber rechnet mal nach!
      Einen abgesoffenen [lexicon]Tiger[/lexicon] wieder trocken zu bekommen?
      Die Ablaufschläuche kosten nicht viel.Ich weiss es noch nicht wie viel , weil ich eine Rechnung bekomme-Minus 50%-
      Für die erneuerung der Schläuche seien drei Arbeitsstunden veranschlagt.
      Aber nicht für die trocknung des Innenraumes , da gibt es keine Angaben!

      Also habe ich die neuen Schläuche heute eingebaut.War keine tragig.
      Siehe Produktionsdatum auf dem Schlauch!! Neu !!
      Danach Rainshower-Gartenschlauchdusche- 20 Min. lang!
      Alles dicht!!
      Ich hoffe jetzt Ruhe zu haben.Werde alles wieder zusammenbauen und Glücklich sein!
      Weil, mit dem [lexicon]Tiger[/lexicon] und seinen 170 [lexicon]PS[/lexicon] ! Leute ich sag euch!
      Nebenbei mache ich eine komplette Unterboden Versiegelung mit Wachs.
      Damit hoffe ich auf laaaaange Zeit Ruhe mit etwaigem Rost zu haben.

      Wenn jemand das selbige Problem hat, nur keine scheu vorm selbermachen!!
      Gebe gerne hilfe.

      mfg vom Chiemsee
      Lothar
      Dateien
      • 1.JPG

        (67,47 kB, 1.143 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 2.JPG

        (72,28 kB, 1.074 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 3.JPG

        (52,16 kB, 1.033 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo zusammen,

      toller Beitrag :) Wie es aussieht habe ich das gleiche Problem oder was meinst DU/Ihr ???
      Hatte das Auto zwei Tage stehen und heute ist mir ein dunkler/nasser Fleck auf der Beifahrerseite (siehe Foto, rot makierter Bereich) aufgefallen...Des weiteren finde ich die Dichtung vom gesamten Dach nicht mehr so toll, was sagt ihr dazu? Foto

      Wie gehe ich am besten vor? Also bei der Demontage? Gibt es eine Anleitung?

      Vielen Dank, Gruß Anton
      Dateien
      • P1010006.JPG

        (139,39 kB, 972 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P10100999999.JPG

        (136,74 kB, 906 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo,
      Anleitung gibt es.Org.VW (wenn du willst,gebe ich Dir die Bezugsadresse) ca 40 Euro, Buch ca 200 Seiten.
      Du solltest erstmalig die Fußräume (Teppiche) öffnen.
      Wenn darunter feuchtigkeit oder gar Wasser steht,dann aber los!
      Die Schläuche (Wasserablauf Panoramadach)der ersten Serien sind Schrott!
      Die meisten Besitzer merken es gar nicht ,weil Ihr Auto in einer Garage steht!
      Wenn Du KEIN! Wasser unter den Teppichen hast ist die Sache einfacher.
      Dann brauchst Du nur! die A-B-C-Säulenverkleidungen wegmachen und alles was am Dachhimmel verbaut ist.
      Es ist bestimmt kein Kinderspiel einen [lexicon]Tiguan[/lexicon] zu zerlegen,aber es geht!
      Ich habe min. 8Std.gebraucht um die Innenausstattung herauszunehmen.Habe mich mächtig geärgert!
      Habe aber keine Beschädigungen durch das ausbauen gehabt.Nur die Airbag Embleme wurden erneuert,sowie die A-Säulen Verkleidungsfänger -Halter.Den Dach Himmel habe ich reinigen können.Er ist wie neu.

      Ich hoffe ich habe Ruhe vor Wassereinbruch!

      mfg
      Lothar
      Dateien
      • 13.JPG

        (37,27 kB, 957 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 14.JPG

        (68,37 kB, 833 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 15.JPG

        (69,56 kB, 845 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 16.JPG

        (62,95 kB, 811 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 17.JPG

        (33,82 kB, 807 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Panoramadach Wasserablauf hinten verstopft und repariert

      Bei mir war der Wasserablaufschlauch des Panoramadaches hinten links verstopft.
      Symptom: Wasser hinten links im Kofferraum, später auch rechts (lief dann durch den hinteren Karrosserieträger von links nach rechts.

      Die Reparatur der Abläufe hinten ist eigentlich recht einfach:
      Die A,B und C-Säulenverkleidungen und der Himmel brauchen nicht ausgebaut zu werden!
      Es muss nur die Dachabschlussleiste (Verkleidung am oberen Rand der Kofferraumöffnung) demontiert werden.
      Diese muss nach unten ausgehebelt werden (ist nur mit Klammern befestigt, siehe Foto Halterungen-Dachabschlussleiste).
      Dann den hinteren Rand des Himmels etwas nach unten ziehen und man kommt (mit der Handfläche nach oben, ist etwas eng) an die Anschlüsse der Schläuche an den Rahmen des Panoramadaches heran. Die Schläuche können dann einfach abgezogen werden, siehe Foto Dachabschlussleiste-ausgebaut. Hier habe ich die Schläuche schon nach hinten rausgelegt. Kann man dann einfach sauber machen.
      Habe den Anschluss von Schlauch mit Stutzen noch vorsorglich mit selbstverschweissendem Vulkanisierband abgedichtet (kann man z.B. im Elektronikladen kaufen). Siehe Foto Schlauchverbindung abgedichtet.
      Schläuche wieder aufstecken und kontrollieren ob alles wieder dicht ist.
      Dateien
    • Hier noch ein Nachtrag:
      Nachdem die Ablaufschläuche durchgeblasen waren, schien alles wieder in Ordnung zu sein.
      Ein paar Tage später war dann doch wieder Wasser im Kofferraum.
      Die hinteren Schläuche wieder abgezogen und mal mit dem Mund durchgeblasen. Und siehe da, hinten links liess sich wesentlich schwerer blasen als hinten rechts. Also Seitenverkleidung hinten links demontiert und Verkleidung der C-Säule demontiert. Die Verkleidung der C-Säule erst aus der Halterung hinten oben (bei der Heckklappe)lösen. Dann die Halterung entriegeln die sich hinter dem Airbagemblem verbirgt. Siehe Foto. Entrieglt wird diese Halterung durch die Feder, die in der Öffnung dahinter sichtbar ist, mit einem Schraubenzieher o.ä nach unten gedrückt zu halten. Die Verkleidung der C-Säule dann im oberen Bereich zum Fahrzeuginneren hin ziehen um die oberen Halterungen zu lösen. Die Verkleidung wird dann nach oben aus den unteren Halterungen herausgezogen.
      Bei mir stellte sich heraus, dass der Ablaufschlauch nicht richtig verlegt war (sowohl abgeknickt als auch durch eine Halterung der C_Säulenverkelidung gegen die Karosserie gedrückt und damit fast vollständig abgeschlossen). Siehe Foto.
      Dateien
    • Panoramadach undicht

      Hallo,
      Du hast volkommen Recht,daß der Himmel und die Seitenverkleidungen nicht runter müssen!
      bei mir war aber der Himmel auch abgesoffen und musste gereinigt werden.
      das habe ich vergessen zu erwähnen.

      Wie sah es den unter den vorderem Bodenbelag (Teppich)aus ?
      war der trocken?

      Guten Rutsch!

      Lothar 8)
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.