Empfehlung für Winterreifen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Empfehlung für Winterreifen

      Habe am 5. Sep. meinen Tiguan bekommen und überlege mir jetzt, welche Winterreifen ich kaufen soll. Die Standard-Winterreifen aus Stahl gefallen mir überhaupt nicht. Kann mir jemand welche empfehlen. Stahl oder Alu ist egal - Größe 17 Zoll. Danke für die Tipps ;)
    • Hallöchen,
      bin nach reichlich Suche hinsichtlich 17 oder 18Zoll hier

      17 Zoll oder 18 Zoll Winterkompletträder auf Alus gesucht

      gelandet.

      17 Zöller sind nicht wirklich drastisch billiger.
      Hinsichtlich des Reifenfabrikates kommts halt auf den Einsatz und die geografischen Gegebenheiten an.
      Mir hat der Hankook erst einmal für die überschaubare Km-Leistung und unser Gefilde gereicht.

      Gruß
      Thomas
      S&S 170PS TDI R-Line Deepblack. Sonderausstattung = alles was ging :)
    • Schau Dich mal hier um

      LINK

      Da gibt es einige Angebote für Komplettradsätze z.B. in 17 Zoll und 225/55er Bereifung für unter 1.000 Euro. Empfehlenswert für einen preiswerten Reifen ist z.B. immer der Nokian, mit dem Hankook wie Thomas ihn hat kannst aber auch nicht viel falsch machen. Aber die Finger von Maxxis, Champiro und dergleichen lassen!

      Bei wheelmachine gibst Du Deinen Fahrzeugtypen an, wenn Du die Auswahl gefunden hast gehst Du links auf "TÜV-Frei", suchst Dir eine Felgengröße aus und los geht die Suche.
      Nicht vergessen dann rechts oben die Winterreifen anzuklicken!

      Bei Ebay brauchst glaub ich gar nicht schauen, die Preise die dort teilweise verlangt werden sind unverschämt!

      Ich habe mir im Frühjahr hier ein echtes Schnäppchen mit meinen Winterreifen geschossen.

      reifen-vor-ort.de

      Felge auswählen, Reifen auswählen, Händler in der Nähe auswählen und fertig!

      Komme so z.B. für einen Satz 17 Zoll mit 225er Bereifung Nokian oder Hankook auf ca. 900 Euro inkl. Montage.
      Ich selbst fahre 18 Zöller mit 235er Reifen. Wer wert darauf legt beim nachkaufen neuer Reifen nicht all zu tief in die Tasche greifen zu müssen ist mit einem 225/55 R17 gut bedient.
      Tiguan TSI Automatik und 200PS mit RNS510+Dynaudio, 19" Savannah+Sportfahrwerk, Leder in Beige, Bi-Xenon, Panoramadach, 18" Alus für den Winter...Der Tiger ist weg...jetzt unterwegs im A3 und Touran
      Die Frau fährt einen Cross Polo, und für den Spaß bei schönem Wetter sorgt eine Suzuki LTZ400 und für die Frau Kymco Maxxer 250.

      BILDERGALERIE
    • Schon mal danke für die schnellen Antworten und Tipps. Sie haben mir schon weitergeholfen.
      Laut ADAC- und Stiftung Warentest von heute sind Michelin, Dunlop und Conti die Besten in der Größe 225/55 R17 (Urteil gut).
      Nokian hat ein befriedigend.

      Gibt es auch noch was beim Felgenkauf zu beachten? Empfehlung?
    • Das mit dem Befriedigend ist schon richtig, aber der Nokian liegt beispielsweise nur 0,1 Punkte hinter dem Dunlop (Bei der ADAC-Wertung), preislich trennen den Nokian und die 3 "Testsieger" aber Welten.

      Dennoch sollte jeder auf seine Bedürfnisse beim Reifenkauf achten. Ich hatte z.B. auch schon Michelin, den Dauertestsieger, gekauft und noch während des ersten Winters durch Conti´s ersetzt. Der Müll war auf meinem Hecktriebler mit hart einsetzendem Turbo nicht zu fahren.

      Der Test sollte auch nicht zu 100% auf Dein Fahrzeug zutreffen, lediglich die Reifenbreite ist identisch. Mit anderer Traglast, schwereres Fahrzeug u.s.w. kann sich der Test schnell in andere Richtungen verschieben. Leider kann niemand sagen, in welche Richtung!

      Ich informiere mich eigentlich immer hier, bevor ich einen Reifen kaufe.

      LINK
      Tiguan TSI Automatik und 200PS mit RNS510+Dynaudio, 19" Savannah+Sportfahrwerk, Leder in Beige, Bi-Xenon, Panoramadach, 18" Alus für den Winter...Der Tiger ist weg...jetzt unterwegs im A3 und Touran
      Die Frau fährt einen Cross Polo, und für den Spaß bei schönem Wetter sorgt eine Suzuki LTZ400 und für die Frau Kymco Maxxer 250.

      BILDERGALERIE
    • Alles eine Sache des Preises und wieviel ist man bereit auszugeben. Hatte auch erst überlegt unbedingt 17" als Winterreifen zu fahren. Wenn man allerdings die Preise betrachtet, sind diese im Verhältnis zu 16" einfach zu teuer. Bei uns im Süden sind Breitreifen im Winter auch nicht unbedingt empfehlenswert.

      Ich habe jetzt 4 Kompletträder Alufelge Rial Riga mit Semperit Speed Grip 215-65-16 98H bei einem Händler bestellt und zahle 620,-€, mit Montage. Erfahrungsbericht folgt dann nach dem Winter.

      Grüße und viel Glück bei der Entscheidung!
    • Das mit den Breitreifen wird überbewertet! Was ist denn ein Breitreifen? Auf einem Polo schon ein 215er :D

      Ich fahre seit Jahren 235er im Winter, wohne im Süden, Vielfahrer und im Winter oft in den Bergen unterwegs...ohne Probleme :!:

      Ich bin schon mit 265er Allwetterreifen im tiefsten Winter die Berge hoch und runter, vorbei an rutschenden Fahrzeugen dank Allrad, alles ohne Probs.

      Beim Preis gebe ich Dir Recht...da ist der 16er sehr günstig. Da ich aber gut und gerne 5 Monate auf den Winterreifen unterwegs bin, möchte ich hier auf eine brauchbare Optik nicht verzichten.
      Tiguan TSI Automatik und 200PS mit RNS510+Dynaudio, 19" Savannah+Sportfahrwerk, Leder in Beige, Bi-Xenon, Panoramadach, 18" Alus für den Winter...Der Tiger ist weg...jetzt unterwegs im A3 und Touran
      Die Frau fährt einen Cross Polo, und für den Spaß bei schönem Wetter sorgt eine Suzuki LTZ400 und für die Frau Kymco Maxxer 250.

      BILDERGALERIE
    • Hallo Forumsfreunde!
      Wer hilft mir weiter? Im Winter 2017/2018 habe ich mit meinem Tiguan quer zur Fahrbahn auf einem ziemlich abschüssigen Parkplatz geparkt. Mit 215/65/16 Winterreifen mit 5mm Restprofil und etwa 10 cm hoch Schnee.
      Beim wieder verlassen des Parkplatzes ist mein Tiguan seitlich immer weiter auf einen neben mir parkenden Porsche Cayenne gerutscht. Als nur noch 1,5 cm Abstand zwischen den Autos bestand, habe ich den Porsche-Fahrer gesucht und ihn gebeten, ob er den Parkplatz kurz verlassen könnte, damit ich nicht auf ihn rutsche. Ich musste mir einiges anhören und habe mich sehr für mein Missgeschick geschämt. Der Porsche hatte 255er Winterreifen montiert und ist in nullkommanix aus der Parklücke herausgefahren. Ohne zu rutschen. Sein Rat war, mir breitere Reifen montieren zu lassen. Jetzt liebäugle ich mit 235ern. Bei einer Schulung von Pirelli, wo ich als Pressevertreter vor Ort war, hat der Referent auch so argumentiert. Soll ich jetzt doch die 235er nehmen oder bei den 215ern bleiben? Und welche Marke empfehlt Ihr mir? Ich fahre ziemlich viel, aber wenig im Gelände. Eher bei Nässe. Schnee gibt es bei uns normalerweise wenig. Jetzt ist guter Rat teuer. Wer weiß was Gutes?
      Vielen Dank für Eure Mühe,
      Weiterhin gute Fahrt.
      Gruß Nate
    • ich hatte auf dem Ex Tiger 235er und jetzt auf dem 215er....fand die 235er spurstabiler. Gut, solche Sorgen wie Du hatte ich noch nicht. Reifen war bei mir jedesmal Nokian Hakkapeliita...auf dem Ex der 4er und jetzt der "7 SUV"....imho die besten Winter-Reifen hier
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Hallo Nate,
      ich habe mit dem Tiguan noch keine Erfahrungen im "echten" Winterbetrieb.
      Im Touareg hatte ich zuletzt 255er WR gegenüber 275er SR im Einsatz.
      Auf den 2 Vorgängern waren 235er WR montiert.
      Diese waren m.E. hinsichtlich Vortrieb und Seitenhalt bei Schnee den 255er überlegen.
      Die Kraft wurde besser auf die Straße gebracht.
      Die 255er auf dem letzten Touareg neigten doch dazu durchzudrehen.
      Trotzdem haben mich beide Reifengrößen nie in eine Situation gebracht, die ein abdriften bei niedrigen Geschwindigkeiten beinhalteten.
      Diese Feststellungen widersprechen sicher dem Vertreter der Reifenindustrie.

      Gleichwohl, falls Du keine Schneeketten montierst, solltest Du wohl doch die 235er nehmen.
      Zumindest auf trockener Straße dürften sie eine bessere Haftung gegenüber den 215er bieten.

      Gruß
      Hannes
    • Ich merke EINES: Wenn ich bei Schnee nen richtigen Start hinlege, ging es mit den 235ern im alten Tig einfach nur vorwärts, die 215er im neuen Tig, da sollte man etwas vorsichtiger sein, weil das Heck dann irgendwann auch mal unruhig wird. Aber da sind auch zuviele andere Faktoren die bei mir mit reinspielen(Unterschiede von meinem 2008er auf den 2016er Tig):
      - andere Reifen
      - andere Haldex(die vielleicht auch anders programmiert ist)
      - der 2016er hat eine längere Gesamtübersetzung des Getriebes(der 5. Gang hier ist ca so wie der 6. Gang im Alten)
      - der 2016er hat mehr Leistung(wenn auch nur 10ps und das Drehmoment bleibt gar gleich ;))
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Hallo Nate,

      ich würde hier gern zu diesem Thema meine persönlichen, absolut subjektiven Erfahrungen beitragen.

      Auf dem Tiguan bin ich mit 255er Nokian WR D3 absolut zufrieden, die haben mich "fehlerfrei" durch die letzten 5 Winter gebracht.
      Weiterhin gut Erahrungen hatte ich mit Goodyear im tiefen Schnee und mit Michelin auf Matsch und Eis.
      Conti halte ich eher für durchschnittlich und verstehe nicht, warum die jeden Test gewinnen.
      Ich habe keine Vorurteile ... ich hasse jeden!
    • Ich habe mich voriges Jahr, weil WR fällig waren, für folgenden Reifen entschieden:
      DUNLOP GrandTrek 215 / 65 R 16 98Q...
      ...und zwar wegen des grobstolligen Profils und der weichen Gummimischung.
      160Kmh im Winter reichen mir völlig aus.
      Denselben Reifen-Typ ( andere Größe ) fahre ich auch auf meinem PAJERO V20
      VW Tiguan Sport & Style 2.0 TSI 4Motion Automatic, 08/09, 176 KW Benzin ABT-Engine Control
      deep black, Leder Vienna beige, RNS 510; V15, Alu New York 7x18 ( von O bis O CARMANI Typ 9 black; 6,5x16 );mit H&R 2 x 15mm Distanzringen inkl. § 19 Abs.3
      Ambiente-,Chrom-,Licht & Sicht-, Winterpaket, Xenon
    • @Nosmo King
      Ist der Dunlop nicht eher ein Geländereifen mit Allwettereigenschaften(nicht abwertend gemeint, ich suche genau sowas ;))
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.