Probleme mit den Lichtern

    Sponsoren

    Sponsoren



    • mavo schrieb:

      Ich zerre diesen [lexicon]Thread[/lexicon] mal wieder an das Licht der Öffentlichkeit... ;)

      Nachdem ich nun alle Scheinwerfer mit höherwertigen Leuchtmitteln "optimiert" habe fallen die Rückfahrfunzeln besonders negativ auf.
      Daher habe ich ein paar konkrete Fragen:

      1. Wie kommt man an die Leuchtmittel heran, möglichst ohne die komplette Stoßstange abbauen zu müssen?
      2. Welche Birnen (Sockelnorm) werden dort verwendet?
      3. Hat schon jemand diese Birnen ausgewechselt? Wenn ja wie und mit welchen Leuchtmittel?

      RVO schrieb:

      Hallo,
      der Ausbau ist leider sehr kompliziert, vor allem weil die Demontage der Stoßfängerabdeckung notwendig ist. Genau beschrieben ist das Vorgehen bei Etzold, [lexicon]VW[/lexicon] [lexicon]Tiguan[/lexicon], So wird's gemacht, S.110 und S.241.
      Gruß
      RVO
      Es ist nicht so kompliziert,dritte Hand ist wünschenswertHier ein Link mit Bildern.

      mc-spike.de/auto-umbauten-tiguanschuerze.html
    • Vielen Dank für den Link!

      Aber genau diesen Aufwand möchte ich vermeiden, wenn ich nur zwei Glühbirnen auswechseln möchte!
      Es kann doch nicht wahr sein, das man dazu das gesamte Heck des Wagens demontieren muss...

      Bei Opel (z.B. Tigra) ist man ja so etwas gewohnt, aber bei [lexicon]VW[/lexicon] habe ich bislang klügere Konstruktionen erwartet!
      Ich verbleibe mit vorzüglicher Hochachtung und besten Grüßen ergebenst ihr
      mavo
    • mavo schrieb:

      Vielen Dank für den Link!

      Aber genau diesen Aufwand möchte ich vermeiden, wenn ich nur zwei Glühbirnen auswechseln möchte!
      Es kann doch nicht wahr sein, das man dazu das gesamte Heck des Wagens demontieren muss...

      Bei Opel (z.B. Tigra) ist man ja so etwas gewohnt, aber bei [lexicon]VW[/lexicon] habe ich bislang klügere Konstruktionen erwartet!
      Es ist leider so ,seitens [lexicon]VW[/lexicon] oder andere Marken ist es nicht erwünscht selbst Hand anzulegen.Aber manche Tabus muss mann brechen .Selbst wenns mit Risiko behaftet ist.
    • metehan schrieb:

      Es ist leider so ,seitens [lexicon]VW[/lexicon] oder andere Marken ist es nicht erwünscht selbst Hand anzulegen.Aber manche Tabus muss mann brechen .Selbst wenns mit Risiko behaftet ist.
      Aber die EU wünscht es und somit hat sich auch [lexicon]VW[/lexicon] daran zu halten zumal meines Wissens die entsprechende EU-Richtlinie vorhanden war bevor der [lexicon]Tiguan[/lexicon] auf den Markt kam.

      Sollte bei mir mal ne Birne defekt sein, stelle ich unter Verweis auf die Richtlinie den Wagen auf den Hof des Freundlichen und zahle dann nur das Material. Den Arbeitslohn kann sich der Freundliche in Wolfsburg holen. Die haben es ja schließlich verbockt indem sie sich nicht an die Richtlinie gehalten haben.
      Seit 22.11.13: [lexicon]Tiger[/lexicon] mit 170 Pferde, Sonnendach, Sternengucker, Fell, automatischer Blick nach hinten, Holländerhacken, und vieles mehr.
    • holzwurm68 schrieb:

      metehan schrieb:

      Es ist leider so ,seitens [lexicon]VW[/lexicon] oder andere Marken ist es nicht erwünscht selbst Hand anzulegen.Aber manche Tabus muss mann brechen .Selbst wenns mit Risiko behaftet ist.
      Aber die EU wünscht es und somit hat sich auch [lexicon]VW[/lexicon] daran zu halten zumal meines Wissens die entsprechende EU-Richtlinie vorhanden war bevor der [lexicon]Tiguan[/lexicon] auf den Markt kam.

      Sollte bei mir mal ne Birne defekt sein, stelle ich unter Verweis auf die Richtlinie den Wagen auf den Hof des Freundlichen und zahle dann nur das Material. Den Arbeitslohn kann sich der Freundliche in Wolfsburg holen. Die haben es ja schließlich verbockt indem sie sich nicht an die Richtlinie gehalten haben.
      Spätesten wenn deine Garantie abgelaufen ist wirst du automatisch in der Realität ankommen.Wo ich noch Garantie hatte war meine Stimme auch so laut wie deine.Seitdem heisst es entwederauf den Hof stellen und löhnen oder meine kenntnisse so erweitern ,das ich wenigstens nicht für alles bezahlen muss.Aber wenn grosse Reperaturen fällig werden dann gnade uns Gott.Bis jetzt habe ich meine Autos höchstens 5 Jahre gefahren.Wenns wieder Finanziell geht werde es auch wieder tun.
    • metehan schrieb:

      Spätesten wenn deine Garantie abgelaufen ist wirst du automatisch in der Realität ankommen.
      Naja, werde mal das Spiel beim Tiger-liefernden Händler beobachten und wenn der Händler nicht mit macht, dann bekommt halt ein anderer (der bisherige) seine Chance. Denn wenn ich mal wechsle dann sind alle Aufträge weg und einen neuen verkauft er auch nicht mehr so leicht.

      Unser jetziger [lexicon]VW[/lexicon] ist 8 Jahre alt und der damals verkaufende Händler macht selbst nach dieser Zeit den Birnenwechsel kostenlos. Hätte gerne den [lexicon]Tiger[/lexicon] beim bisherigen Händler gekauft, aber hatte nichts passendes auf dem Hof stehen.
      Seit 22.11.13: [lexicon]Tiger[/lexicon] mit 170 Pferde, Sonnendach, Sternengucker, Fell, automatischer Blick nach hinten, Holländerhacken, und vieles mehr.
    • mavo schrieb:

      Ich zerre diesen [lexicon]Thread[/lexicon] mal wieder an das Licht der Öffentlichkeit... ;)

      Nachdem ich nun alle Scheinwerfer mit höherwertigen Leuchtmitteln "optimiert" habe fallen die Rückfahrfunzeln besonders negativ auf.
      Daher habe ich ein paar konkrete Fragen:

      1. Wie kommt man an die Leuchtmittel heran, möglichst ohne die komplette Stoßstange abbauen zu müssen?
      2. Welche Birnen (Sockelnorm) werden dort verwendet?
      3. Hat schon jemand diese Birnen ausgewechselt? Wenn ja wie und mit welchen Leuchtmittel?
      @mavo,mein Kumpel hat letztens bei ein [lexicon]Tiguan[/lexicon] die Rückfahrleuchten ersetzt.Jetzt halt dich mal fest,es sind einmal Lampen mit vergossener Gehäuse.Leuchtmittel wechseln ist nix entweder umbauen oder wenns im Zubehör so eine Gehäuse finden selber mit Leuchtmittel versehen.Leider bleibts beim Hintere Stossdämpfer ausbauen.
    • Zusatzleuchten Heck Tiguan.

      Hallo Liebe Gemeinde ich bin seit 1 Jahr stolzer Besitzer eines Tigers, leider stört mich bei dem Auto das die Rückfahrleuchten sehr klein sind.Daher habe ich mir zusatzleuchten besorgt, so nun zum Problem:

      Wie und wo kann ich die anschließen das sie automatisch beim einlegen des Rückwärtsgang angehen. An die Serienscheinwerfer kommt man ja nur dran wenn ich die Stoßstange abbaue .Gibt es noch eine andere Möglichkeit??Habt ihr Tipps und vielleicht Fotos wo und wie ich sie sonst anschließen kann. Ich kenn mich aus mit Elektrik bin nur vorsichtig bei den neuen Autos.

      Über reichlich antworten würde ich mich freuen



      Mfg Leunig
    • Als ich in der letzten Woche selbst daran herum geschraubt habe (Rückfahrlichter sind nun LED) habe ich gesehen, das die Kabel zusammen mit denen der Parksensoren hinten rechts in die Karrosserie geführt werden. Die Kabelduchführung müsste im Bereich des rechten Seitenfaches des Kofferraums herauskommen...

      Die Birnen der Rücleuchten lassen sich übrigens auswechseln!
      Allerdings sind sie mit einem Sicherungsbolzen versehen, der zuerst entfernt oder ausgehebelt werden muss.

      Von einem Wechsel der Lampen ohne Abbau der Stoßstange kann ich abraten, obwohl es mir nach vielen Flüchen irgendwie gelungen ist...
      Man kann sich viel Zeit und zerkratzte Hände ersparen wenn man die Stoßstange abbaut.
      Ich verbleibe mit vorzüglicher Hochachtung und besten Grüßen ergebenst ihr
      mavo
    • Hi,
      Ich habs schon mehrfach durch(2x auf jeder Seite in 2 Jahren).
      Ist EIGENTLICH eine Sache von 3min, wenn man sich merkt, wo und wie die Birne samt Fassung drinnen war. Ich bekomme es auf der einen Seite immer gut hin und auf der anderen dauerts irgendwie 30-45min, weil ichs wieder mal nicht auf die Reihe bekomme :thumbup: .

      Gruß
      Silvio
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • RE: Licht nach "Hinten"

      Schnupfen21 schrieb:


      Moin Leute, ich hoffe meine Fragen sind hier an der richtigen Stelle. Wir reden immer nur "von Licht nach vorn". Ich wohne in ländlicher Gegend und muss, bedingt durch lange Grundstücksauffahrten, viel rückwärts fahren. Die sogenannten "Rückfahrscheinwerfer" dienen eigentlich nur dazu dem Hintermann zu signalisieren: Der Rückwärtsgang ist eingelegt! Sehen kann man mit den Bremsleuchten mehr. Wer hat für mich Lösungsvorschläge? Danke für die Antworten.

      Gruß Horst





      Hallo Gemeinde....

      bin gerade auf das Thema gestoßen, die Funzel nach hinten verdient nicht den Namen RückfahrSCHEINWERFER.....

      hat schon jemand eine andere Lösung gefunden....will nicht ein riesen Scheinwerfer montieren , sondern klein und stark.

      Habe aber noch nichts passendes gefunden.

      Mal vielen Dank für eure Vorschläge....

      Mfg Rudi2


    • RUDI2 schrieb:

      ...will nicht ein riesen Scheinwerfer montieren , sondern klein und stark.

      Hi Rudi,
      Vielleicht ne kleine Lightbar oder 2 so flache Tagfahrleuchten oder sowas, die leuchten auch recht stark.

      Gruß
      Silvio
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Möchte nochmal das Thema aufleben lassen. Suche eine oder zwei Leuchten welche ich unterhalb der Stoßstange montieren möchte. Da die Beleuchtung vermutlich komplett über Can Bus läuft, hatte ich mir überlegt ein Relais zur Ansteuerrung der neuen Leuchten einzusetzten. Hat das schon jemand hier um Forum umgesetzt? Bitte hier beim Thema bleiben und nicht vom Abbiegelicht wieder anfangen, das soll hier nicht besprochen werden.

      Vielen Dank.
    • Unterhalb der Stoßstange wird knapp....da sind AFAIR(bin grad zu faul zum Nachmessen) nur knapp 22cm Platz bis zum Erdboden. Besser irgendwo in die Stoßstange, damit die Dinger nicht beim ersten Bodenkontakt abfliegen.
      Was hast Du denn geplant? Eher so Begrenzungsleuchten oder was Richtiges mit Leuchtkraft? LED, Halogen? Die Auswahl ist ja riesig.
      Schalten würde ich das wohl auch per Relais vom normalen Licht weg oder mit Schalter aus dem Innenraum(je nachdem wie man die Lichter einsetzen möchte).

      Ich war immer scharf auf die Osram LED Nebelscheinwerfer mit TFL(an meinem Ex-Tiguan gabs kein TFL).....hab dann aber anstatt der Lampen direkt ein neues Auto gekauft. Die Lampen gibt es unter anderem auch mit passenden Halterungen für verschiedene VW Modelle, so steht es in der Beschreibung. Man könnte die Dinger also relativ originalgetreu in den Nebelscheinwerfer-Einbauplätzen verbauen.

      Bei Bedarf gibt es die Lampen auch ohne TFL für einige Euros weniger: KLICK

      Gruß
      Silvio
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bella_b33 ()

    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.