Tiguan I Facelift, 150PS Diesel, 4 Motion, Reifenverschleiß Hinterachse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren

    Sponsoren



    • Tiguan I Facelift, 150PS Diesel, 4 Motion, Reifenverschleiß Hinterachse

      Hallo zusammen,

      hab mal ne Frage. Mein Tiguan "frisst" Hinterreifen. :( ist mir bei den Sommerreifen schon aufgefallen, dass die hinteren viel schneller abgefahren waren als die vorderen. Hab meine Werkstatt gefragt, ob das sein kann, da wurde mir erklärt ich hätte beim letzten Reifenwechsel die schlechteren hinten drauf gemacht, so genau sieht man das ja sowieso nicht. Hab das dann so stehen lassen (bin Maschinenbauer und kann Messen...)

      Jedenfalls ist es jetzt bei den Winterreifen genau gleich, im Herbst hatten alle 4 noch 6,5mm jetzt sind die hinteren fast auf der Markierung und die vorderen haben 1,5-2mm über der Markierung... Sie sind auch nicht ungleichmäßig abgefahren oder so, schön sauber gleichmäßig. Das einige was ich mache, ich fahre mit erhöhtem Reifendruck, das hat sich "früher" beim Golf 4 / 100PS / 4Motion schon bewährt, dass sie sich dann gleichmäßiger abfahren, bedingt durch die Kurven hier im Schwarzwald geht's an die Reifen das ist mir schon klar.

      Hab schon überlegt ob die HA irgendwie schwer läuft und es mir deshalb die Reifen so runterzieht?!? Laut Vermessungsprotokoll dass ich beim Kauf des Fahrzeugs bekommen habe, stimmen Spur und Sturz usw.

      Habs Ihr noch ne Idee?

      Dankeschön.

      Viele Grüße aus dem verregneten Herzen des Südschwarzwaldes

      Clemens
    • ich hab bei beiden Tigs immer identischen Abrieb vorn und hinten...hinten mehr ist beim Tiguan Antriebskonzept wirklich ein Rätsel
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Antwort für Bolzendreher!
      Hallo Clemens! Ich kann mich nur den Ausführungen von Silvio anschließen. Wie Du sicher selbst weißt, werden beim Tiguan die Hinterräder nur mitangetrieben, wenn an den vorderen Rädern Schlupf aufkommt. Was Du schreibst, ist normalerweise nicht möglich. Ich würde mal mit dem Tiguan auf der Hebebühne testen, ob die Räder sich leicht drehen lassen. Auch ob die Hinterachse richtig eingestellt ist und ob die ganze Geometrie stimmt. Ich hatte mal mit einem Golf ein Problem. Da hat die ganze Geometrie nicht gestimmt. Jedes Rad zeigte leicht in eine falsche Richtung. Es war ein Gebrauchtwagen. Man hat damals vermutet, dass überfahren von Bordsteinkanten und weitere Anstöße an die Räder die ganze Geometrie gelitten hat. Auch wurde vermutet, dass durch einen Unfall vom Vorbesitzer das ganze Fahrzeug verzogen sei. Nach vielen langen Werkstattbesuchen in verschiedenen Werkstätten, wo jeder ein wenig herumgewerkelt hat, hat man es halbwegs hinbekommen. Zufrieden war ich aber nie. Eine Anfrage bei der VW-Zeitung Gute Fahrt könnte Dir auch weitere Tipps geben. Die melden sich sehr zeitnah zurück. Viel Glück. Und melde Dich doch bitte mal, ob Du es wieder richten konntest. Es ist interessant für die Forumsmitglieder zu wissen was da los war.
      Weiterhin gute Fahrt.
      Gruß Nate
    • hi Nate,
      nicht nur beim Schlupf an der Vorderachse, auch bei jedem Anfahren ist die Hinterachse erstmal mit aktiv ;)

      Gruß aus Thüringen,
      Silvio
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Hallo zusammen,

      eben drum finde ich es ja so seltsam, mein 4er Golf war ja auch ein 4motion, und ich habe ja an meinem Fahrstil nix geändert. :(

      Als ich ihn gekauft habe war ein aktuelles Vermessungs- / Einstellprotokoll dabei, und laut dem ist (anscheinend) alles in Ordnung.

      Was mich in dem Zusammenhang bissel stutzig macht, dass er sehr empfindlich reagiert, wenn ich z.B.: mit einem Hinterrad durch einen etwas tiefer liegenden Gullydeckel fahre, da zieht es ihn hinten in alle Richtungen... vielleicht lasse ich doch noch mal alles vermessen...

      @prrs_de beim Golf bin ich über 270´000 km gefahren, und hatte dabei immer den Maximal auf dem Reifen stehenden Druck drinnen, dann hat es mir die Reifen sauber parallel abgefahren. Zuvor hatte ich den im Fahrzeug angegebenen Druck, da sind sie "rund" geworden, also die Kanten waren früher weg :( Beim Tiguan habe ich das jetzt ähnlich gemacht, nicht mehr ganz so hoch, aber min. 0,5bar über angegeben.

      Ich melde mich sobald ich wieder neue Erkenntnisse habe.

      Grüße
      Clemens
    • bolzendreher schrieb:

      Hallo zusammen,

      ... :(

      Als ich ihn gekauft habe war ein aktuelles Vermessungs- / Einstellprotokoll dabei, und laut dem ist (anscheinend) alles in Ordnung.

      ...
      Hallo Bolzendreher,

      du hast den Tiguan gebraucht gekauft? Und beim Kauf hat man dir ein Vermessungs-/ Einstellprotokoll der Hinterachse ausgehändigt? Hmmm ... ich hab mittlerweile auch ein paar Kfz käuflich erworben, Neu als auch gebraucht ... aber ein aktuelles Vermessungsprotokoll habe ich nie mit dazu bekommen. Mich würde so ein Protokoll schon mal stutzig machen. Warum gibt es dieses???? Was war der Auslöser dieses erstellen zu lassen?

      bolzendreher schrieb:

      Hallo zusammen,
      ... Zuvor hatte ich den im Fahrzeug angegebenen Druck, da sind sie "rund" geworden, also die Kanten waren früher weg :( ....
      Grüße
      Clemens
      Kanten waren schneller abgefahren? Ist das nicht ein Indiz, dass zu wenig Luft in dem Reifen ist? Wenn du aber gemäß Fahrzeugdaten den Reifendruck eingestellt hast ... hmmm ... hatte dein Luftdruckprüfer einen Messfehler oder hast du ein "schwereres" Auto gehabt?

      Gruß und viel Glück bei der Fehlersuche und vor allem preiswerte Fehlerbehebung!

      ALF
      Tiguan verkauft mit 189.833 km - Nachfolger: Kia Sorento GT-Line
    • Ich fahre 2.25 auf meinen 235/55/17 und meine Winterreifen oft bis 1,8 runter, wenn ne richtige Kältewelle kommt und ich nicht nachpumpe.....hatte noch keine übermässige Abnutzung der Aussenkanten(wobei die 1.8 auch nie lange gefahren wurden).
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.