Querlenkerbuchse

    Sponsoren

    Sponsoren



    • Querlenkerbuchse

      Mein Tiguan bekam nach ca. 53000 km bei der letzten Inspektion beim Freundlichen einen Riss in der Querlenkerbuchse attestiert.
      So etwas habe ich noch bei keinem meiner Autos erlebt. Da die zweijährige Garantiezeit abgelaufen ist, muss ich das jetzt selbst bezahlen.
      Der Kulanzantrag seitens der Werkstatt wurde gleich vom VW-Computer abgeschmettert. Mein Schreiben an VW wurde nach sechs Wochen sinngemäß so beantwortet: in der Sache könne man nichts machen, man bedauert aber und gern könnte ich die Kundenbetreuung noch mal anrufen. Gesagt, getan, aber VW bleibt hart, die relativ geringe Laufleistung des Autos interessiert nicht, man will alle Kunden gleich behandeln und Querlenkerbuchsen gehören generell nicht zu den Teilen, für die Kulanz gewährt wird.
      Man sieht auch ein, dass das angesichts des Ärgers mit dem Softwareupdate nicht schön ist, aber das war es.
      Und für mich war es das mit VW. Ich habe mich damals schon geärgert, als ich beim Softwareupdate von der Werkstatt als Ersatzwagen einen Polo bekam, obwohl es vorher anders besprochen war.
      Mit meiner defekten Querlenkerbuchse fahre ich nun weiter, das ist mir von einem erfahrenen KFZ-Mechaniker empfohlen worden, denn noch habe ich keine Beeinträchtigungen im Fahrverhalten feststellen können.
      Fahren müssen werde ich ihn noch eine Zeit lang, denn ein vernünftiger Preis kommt beim Verkauf des Diesels ja wohl kaum heraus.
      :evil:
      :thumbup: Tigu-me :thumbsup:
    • Tja, VW arbeitet wie Du :whistling:
      Profil nix ausgefüllt...
      man weiß kein Bj, Motor, Getriebe, 4M....
      Da wird sich wohl keiner auf Spekulationen einlassen, was evtl. Ursache sein könnte und andere betroffen sind ;(
      "Im RallyeSport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist." Walter Röhrl
      Grüße aus Vogelsdorf
      am östlichen Stadtrand von Berlin

      -VW T4 Multivan 2,5 TDI Bj.1996
    • Hallo FWD,

      was verlangst Du?

      Irgendwann ist die Garantie nun mal abgelaufen, sicherlich ist das tragisch, aber es muss nun mal eine deadline geben.

      Evtl. hattest Du es ja selber in der Hand!!!!
      Falls Du den Wagen neugekauft hast, hättest Du die Möglichkeit gehabt die Garantiezeit zu verlängern, natürlich gegen Geld.
      Wenn du Ihn als "jungen Gebrauchten" gekauft hast, hattes Du ebenfalls die Möglichkeit die Garantiezeit zu verlängern.

      Ansonsten kann ich VW verstehen, auf ein Verschleißteil nicht unendlich Garantie anzubieten.

      Mann sollte einfach noch einmal nüchtern den Sachverhalt analysieren und dann wirst du evtl. feststellen das der Fehler nicht bei VW liegt, bzw. das soetwas immer passieren kann. Und jetzt fang bitte nicht an bei ...... gitb es 7 Jahre Garantie!! Auch die sind nach 7 Jahren zuende und dann musst du auch alles bezahlen.

      Ich habe mir eine 5 Jahres Garantie gegönnt, um genau auf diese Probleme nicht zu stoßen, allerdings sind davon auch keine Verschleißteile betroffen!!

      Bitte versteh mich nicht falsch, ich bin kein VW´ler, aber was unrecht ist muss gesagt werden und ich persönlich bin der Meinung das Du Dir es hier zu einfach gemcht hast.

      Trotzdem wünsche ich Dir noch viel freude an Deinem Tiger und ein knitterfrei weitere Fahrt.
      Schwarz muss ER sein, egal ob Lack oder Kraftstoff aber Sauber! :thumbsup:
    • Garantie abgelaufen und auch keine Anschluss Garantie abgeschlossen ?
      das gleiche beim Arbeitskollegen Tiguan 4 Jahre alt (110tkm), keine Garantie erweitert, Fahrwerksfeder gebrochen an der HA, Kulanzantzrag abgelehnt.


      Ich kann nur sagen die VW Kulanz ist sehr gut. Am Alltagslaster Touran 1.4 TSI Bj. 2007, 2015 bei 82tkm Schubumluftventil defekt 100% kullanz, 2016 bei 90tkm Turboschaden mit Folgeschaden am Kat ca. 4300€ 100% Kulanz, 98tkm 2017 Federbruch an HA 100% Kullanz.
      Golf 6 GTI, Lack Fehler Innenseite Motorhaube, sei stand der Technik, gab aber ein Einkaufsgutschein, weil Langjähriger und guter Kunde von VW in höhe von 400€ für VW Zubehör.

      Zum einen liegt die Kulanz am lückenlosen Serviceheft bei VW (und nur bei VW) und einer bestehenden Garantie oder Anschlussgarantie , und was auch ganz wichtig ist, ist ein Bemühter Service Berater, den dieser kann wenn er seinen Job mag auch Telefonieren und nicht nur das System fragen, zum Glück ist da meiner immer sehr bemüht und greift auch zum Telefon wenn das System mal sagt wird nur zu xx% übernommen, und holt dann doch 100%. Einfach das Autohaus mal wechseln bis man ein fähiges Autohaus findet, habe auch 2x gewechselt und jetzt super zufrieden.

      Ja selbst am Neuen Tiguan wollte ich nach 8000 Tkm einen Öl wechsel und Umstellung auf Festintervall, war mir bewusst das ich die kosten selbst trage, auf einmal kam mein Service berate, er hat einen 100% Kostenübernahme eingehol, und das ohne das ich gefragt habe, dadurch habe ich weit über 100€ gespart und der Service Berater hat ein fettes Trinkgeld zugesteckt bekommen von mir.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Max76 ()

    • Natürlich gibts auf sowas keine Kulanz.....das ist ein Verschleissteil, wie auch alles andere am Fahrwerk. Hat Dir Dein Freund, der erfahrene Mechaniker, das nicht erzählt? Nimms wie ein Mann, hör auf zu jammern und lass den Pfennigartikel wechseln ;) ......ich würd mit wissentlich defekten Fahrwerksteilen nicht herumfahren wollen und dann noch mich und/oder Andere zu gefährden!

      @Max...Deine Aussage mit der Fahrwerksfeder bestätigt es nochmals, auf Fahrwerksteile gibt es in der Regel nichts.
      Natürlich hängt es auch noch damit zusammen, ob, wie und wo der Wagen gewartet wurde!

      Gruß
      Silvio
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Solange die Lager nur leicht rissig sind, kannst Du erst einmal problemlos weiterfahren. Der Tausch hat bei meiner Werkstatt übrigens ca. 540€ gekostet. Bei mir trat der Defekt noch innerhalb der auf 4 Jahre verlängerten Werksgarantie bei 120tkm auf. Ursprünglich wurde die Übernahme jedoch abgelehnt, nach freundlichem Nachfragen in Wolfsburg wurden die Kosten dann doch übernommen.
      Viele Grüße,
      Artur


      meine derzeitigen Fahrzeuge und davon die letzten VAG in meiner Garage:
      A5 Cabrio 2.0 TFSI & 530ix Touring [ab 04/2018]

      weg ist er: Tiguan 2.0TDI 10/2013-04/2018
    • Hallo,
      ich versteh die Aufregung nicht. 2 neue Buchsen bekommt man schon ab 15 Euro bei Ebay. Wenn es wirklich nur die einzelne Buchse ist. Komplett 29,-. Arbeit in freier Werksatatt 1 Std. Das sind nicht mal 100 Euro.

      Gruss Clark
    • Ja, ich hab bei unserem Ex-Tiger die Dinger auch mitten im 5-stelligen KM-Bereich wechseln müssen und das war wirklich lachhaft günstig(ich hab mich bei dem Stress hier gar nicht getraut, meinen Preis zu Posten). Fahrwerksteile halten nunmal nicht ewig.
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Bei mir müssen die nun auch wegen Rissen im Gummi getauscht werden, habe mir 2 Original Lemförder Querlenkerlager mit Buchse ( Alublock komplett mit Gummibuchse ) gekauft,
      steht sogar die Original VW Teilenummer drauf.

      Muß ich nach dem wechseln eine Achsvermessung durchführen, wenn ich nur die Querlenker Lagerblöcke tausche?

      Sind doch nur 3 Schrauben links und 3 Schrauben rechts am Lagerblock, oder? ( Diese mache ich natürlich ebenfalls neu )

      Lagerblock.jpg
    • Hi Trimonium,
      Richtig, da muss nichts neu vermessen werden, weil man ja auch nichts an der Achsgeometrie verstellt, beim Wechseln. Bei mir wurden einige Lager gewechselt, beim Ex-Tiguan, schnell, günstig und ohne Achsvermessung. Hab das Auto noch über 25tkm weiter gefahren und dabei auch nichts von verstellter Achsgeometrie gespürt.

      Gruß
      Silvio
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Hallo, laut VW Vorgabe soll vermessen werden, da du durch das hintere Dreieckslenkerlager der Nachlauf verstellt werden könnte.
      Wenn du dir aber beim Wechsel die Position der alten Aluböcke anzeichnest ( meist reicht die Schmutzkante eh schon aus )
      Und dann die neuen in der Position verbaust, kommst du da drumherum.
      Ich mache es privat immer so und hatte noch nie irgendwelche Schiefzieher oder übermäßigen / einseitigen Reifenverschleiß.
    • Wenn ich so arbeiten würde wie VW, dann würde ich Leute bescheißen und wenn es heraus kommt, für den Schaden nicht aufkommen. Nur wenn ich gezwungen würde..
      Und im übrigen: mein Wagen ist scheckheftgepflegt vom Unfreundlichen. Die Summe, die der Austausch der Querlenkerbuchsen kosten sollte, war schon ganz ordentlich.
      Und klar werde ich das beim Schrauber meiner Wahl reparieren lassen, bevor ich zum TÜV muss.
      Sollte ich dann noch Besitzer des Autos sein.
      VW würde ein bisschen Kulanz ganz gut stehen in der jetzigen Situation. Zumal ich entgegen der Aussagen eines Freundlichen nun doch vom Fahrverbot für Diesel bedroht sein werde. Denn Tigubaby hat nur Euronorm 5.
      :thumbup: Tigu-me :thumbsup:
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.