Tanken, Tanklappe öffnet nicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren

    Sponsoren



    • Tanken, Tanklappe öffnet nicht

      Hallo Gemeinde.....
      wollte gerade meinen Tiger füttern...... er macht aber die Tankklappe nicht auf.

      Meine Frage an Euch,gibt es eine Notentriegelung der Tankklappe.....??

      Ein Blick in die BA gibt leider nichts her..... beim Vorgänger Sharan war ein entriegeln von Hand möglich....
      Zum freundlichen gibt's auch keinen Draht......ist schon Feierabend.

      Bedanke mich schon mal bei Eurer Hilfe.....

      mfg Rudi
    • Valek schrieb:

      hast Du die automatische Verriegelung beim Fahren aktiviert ? Dann geht (zumindest) bei meinem Tiger der Tankdeckel nach nochmaligen Aufschliessen per FFB auf, stand beim ersten Tanken auch etwas doof da ....
      habe auch die aut. Verriegelung, jedoch keine Probleme beim Tanken.
      Wenn ich aus mache und den Schlüssel abziehe (sollte man an Tankstellen immer tun!)
      ist alles entriegelt.
      "Im RallyeSport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist." Walter Röhrl
      Grüße aus Vogelsdorf
      am östlichen Stadtrand von Berlin

      -VW T4 Multivan 2,5 TDI Bj.1996
    • -Ralf schrieb:

      habe auch die aut. Verriegelung, jedoch keine Probleme beim Tanken.Wenn ich aus mache und den Schlüssel abziehe (sollte man an Tankstellen immer tun!)
      ist alles entriegelt.
      dann hat mein Stellmotor oder meine ZV wohl einen weg, ich muss nämlich immer erst einmal über die FFB aufschliessen, wenn die Türen vorher über die automatische Verriegelung zu waren, egal ob ich über den Taster in der Fahrertür aufschliesse, durch öffnen der Tür von Innen oder durch ausmachen und Schlüssel abziehen, und ich lasse nie Autos offen mit steckendem Schlüssel an Tankstellen stehen ;) ... findet sich ja doch eher was schrauben, als gedacht ;)
    • Nur... wenn das Ding kosequent nach betätigen der FB auf macht, kann es nicht am Stellmotor liegen.
      Der würde der sich auch dann ab und an verweigern.
      Hat dann sicher seine Ursache in den Einstellungen , da gibt es in der MFA ja einige davon.
      Das Steuergerät würde ich in diesem Fall fast ausschließen.
      "Im RallyeSport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist." Walter Röhrl
      Grüße aus Vogelsdorf
      am östlichen Stadtrand von Berlin

      -VW T4 Multivan 2,5 TDI Bj.1996
    • Es müsste auf jeden Fall eine automatische Entriegelungsoption im Menü der MFA vorhanden sein. Ich hab Die z.B. auch aus und muss beim Anhalten alles manuell entriegeln, finde ich sicherer so

      Gruss
      Silvio
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Moin.....
      kurze Rückmeldung,der Tiger frisst wieder...........

      Aber mit einer manuellen Notentriegelung is nicht.
      Nach Abbau der inneren Verkleidung kommt man ans Kabel für den Motor....aber nicht an den Motor selbst um eine ev. vorhandene Notentriegelung zu betätigen.....

      Das Auto ist BJ 2011.... vielleicht hat sich ja inzwischen was geändert....???

      Nachdem die Teile innen weg waren, nochmal die ZV betätigt....die Klappe gedrückt.... oder beides ....auf einmal ging´s wieder.......

      Habe mir einen neuen Stellmotor bestellt....... die Verkleidung ist noch auf werde mal weiterprobieren obs nochmal auftritt.....

      mfg Rudi
    • Hallo...
      was lange dauerd wird endlich gut....
      Ich habe diese Tage endlich mal den Stellmotor der Tankklappe gewechselt.
      Es ist eigentlich kein großer Akt..... nur gemacht muss es werden.

      Nach dem entfernen vom Einsatz um den Tankstutzen, ist der Motor schon freigelegt .
      Um von innen besser ans Anschlußkabel zu kommen habe ich auch die Seitenverkleidung geöffnet.

      Dann neuen Stellmotor eingesetzt, Kabel verbunden und Verkleidung wieder geschlossen von Außen wieder die Manschette am Tankstutzen befestigt....fertig.

      Das ganze war ne Sache von einer halben Stunde....
      Die ganze Zeit hatte ich den Verriegelungsstift vom Motor eingedrückt und die Klappe nur angelegt...... steht zwar etwas auf aber man konnte tanken....

      mfg von einem sonst zufriedenen Tiguanfahrer ........
      Dateien
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.