Tiguan mit Seikel-Fahrwerk und GT Grabber AT3 in 225/65 R17

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren

    Sponsoren



    • Tiguan mit Seikel-Fahrwerk und GT Grabber AT3 in 225/65 R17

      Hallo Gemeinde,

      so nun ist das Seikel-Fahrwerk endlich eingebaut und die neuen Reifen sind montiert. Ich habe mich für den Grabber AT3 von General Tire in 225/65 R17 entschieden.....
      Mit den Fotos hochladen bekomme ich nicht auf die Reihe so klein kriege ich die Fotos leider nicht hin....
      Ich habe auch ein kleines Video darüber gemacht :
    • Sieht sehr gut aus!

      Gruß
      Silvio
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • kabel69 schrieb:

      Hallo,

      toller Umbau für einen SUV :thumbsup:

      Eine Frage: Deine ...65/R17 Reifen haben einen größeren Durchmesser als die zugelassene Serienbereifung ...65/R16. Was hast du für die Eintragung beim TÜV alles machen müssen?

      Gruß, Gerald
      Hallo Gerald,
      Voraussetzung für den größeren Reifendurchmessser ist der Einbau des Seikel-Fahrwerks damit genug Radfreiheit gegeben ist. Seikel hat ein Teilegutachten für die o.g. Reifengröße in Kombination mit der Orginal-VW Felge. Das max. ist bei 6,5X16 Felgen : 225/70 R16 und bei 7JX17 : 225/65 R17 . Es kann sein, dass der TÜV-Mann eine Tachoüberprüfung verlangt aufgrund des größeren Reifenumfangs um die Reifengröße einzutragen.......Gruß Sascha
    • Ansich nicht schlecht. Hätte aber doch die etwas kleineren Felgen genommen. Kleinere Felge viel Reifen bedeutet auch weniger Luftdruck, besseres Vorankommen im Sand usw.
      Zur Not wäre ich sogar auf schwarze Stahlfelgen gegangen. Alu bricht - Stahl verbeult nur.

      Jetzt noch Dachträger, LED-Leiste, ... :love:
      8 Monate haben ausgereicht, mich von [lexicon]VW[/lexicon] aus der Bauzeit nach der ersten Dekade des Jahrtausends zu verabschieden.
      Lag nicht unbedingt am [lexicon]Tiguan[/lexicon] selber - mehr an den Umgang mit den Kunden und ein klein wenig der verbauten Technik.
      Geht aber auch anders .
    • Hallo,

      so ein Umbau könnte mich für meinen (zukünftigen) Tiguan auch reizen.
      Um wieviel kommt er denn dann höher ? Das Fahrwerk bringt ja 20 mm.
      In einen Beiträgen steht dass die Höherlegung auf die vorderen Antriebswellen gehen soll, kannst Du da schon iwas dazu sagen?

      Gruß Valek
    • Hi Valek,
      die Höherlegung ist nur 20mm, ich würde das nicht als so schlimm empfingen. Generell gilt: je mehr die Gelenke der Antriebswellen aus der Mittelpositon herausrücken, umso mehr Verschleiss ist vorhanden. Tieferlegen(und da gibt's ja deutlich mehr als uns paar Leute, die sich für eine Höherlegung interessieren) würde also auch mit der Zeit Probleme geben.....nur hab ichs noch nicht gehört, bisher.

      Gruß
      Silvio
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Hörnerwhisky schrieb:

      ...Es kann sein, dass der TÜV-Mann eine Tachoüberprüfung verlangt aufgrund des größeren Reifenumfangs um die Reifengröße einzutragen.......Gruß Sascha
      Hallo,

      von einer Tachoangleichung gehe ich mal grundsätzlich aus, da das Fahrzeug sicher wesendlich schneller ist als angezeigt.
      Aber wie ist es mit den Assi-Systemen? Die bekommen ja auch grundsätzlich falsche Angaben.
      Vom Spritverbrauch/Reichweite, bis zu Fahrassistenten. ?(
      "Im RallyeSport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist." Walter Röhrl
      Grüße aus Vogelsdorf
      am östlichen Stadtrand von Berlin

      -VW T4 Multivan 2,5 TDI Bj.1996
    • Antwort für -Ralf!
      Hallo Ralf!
      Irgendwo, ich glaube sogar hier im Forum habe ich davon gelesen, dass jemand seinen Tiguan höher gelegt hat. Mit Fahrwerk und größeren Reifen. Es war alles sehr genau beschrieben. Der User hat ganz raffiniert gebrauchte Reifen mit wenig Profil aufgezogen. Da gab es dann auch keinen Vorlauf vom Tacho.
      Ich habe es so ähnlich bei unserem Yeti gemacht.
      Gebrauchte Reifen, mit einer Größe größer aufgezogen. Dann habe ich in der Umgebung eine mobile Geschwindigkeitsmessstation gesucht, wie sie gerne in Städten aufgestellt werden. Da bin ich mehrmals mit gleichbleibender Geschwindigkeit vorbeigefahren. Auf meinem Tacho zB. mit 50 Km/h und auf der mobilen Station wurden immer 48 Km/h angezeigt. Dann bin ich zu Tachodienst gefahren. Die haben gemessen und mir eine Bescheinigung ausgestellt. Hat 80 Euro gekostet. Mit der bin ich zum TÜV gefahren. Die haben problemlos eingetragen. Wenn kein Tachovorlauf vorhanden ist, gibt es auch keine Probleme. Auch mit den Assis nicht.
      Brauchst Du noch irgend welche Infos?
      Probier doch mal die Suchfunktion. Ich habe jetzt keine Zeit mehr. Muß jetzt los. Vielleicht kann ich morgen noch mal schauen, wenn Du bis da hin nichts gefunden hast.
      Weiterhin gute Fahrt.
      Gruß Nate
    • Tiguantacho geht sowieso gut vor. Bei 63 Tacho fahr ich 59GPS....da muss man vielleicht wirklich noch nichts am Tacho justieren lassen, bei etwas grösseren Reifen.
      Ich würde es aber auf jeden Fall von nem Fachmann prüfen lassen.

      Gruss
      Silvio
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Guten morgen wurde das Fahrwerk und die Rad Reifenkombination nun vom Tüv abgenommen? wenn ja gab es Probleme mit der Reifendimension? Habe solch einen umbau auch dieses Jahr vor und wäre Dankbar für viele Tips und Anregungen ;) würde dann gerne 16 Zoll fahren in der Dimension 225/70/16
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.