Erste lange Fahrt mit Falken Eurowinter HS449 Winterreifen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren

    Sponsoren



    • Erste lange Fahrt mit Falken Eurowinter HS449 Winterreifen

      Hallo an alle,

      da ich im Netz sehr oft sehr schlechte Bewertungen über die Falken Winterreifen lese, möchte ich hier mal meine Meinung dazu kundtun. Ich hoffe, das ist das korrekte Unterforum.. Habe leider keinen Abschnitt "Tests" oder so gefunden.

      Folgendes: Ich habe seit November den Falken Eurowinter HS449 in 235-55-R17 drauf und konnte Mittwoch / Donnerstag die erste lange Tour mit allen möglichen Witterungsbedingungen fahren. Das waren insgesamt 1000km von Brandenburg nach Frankfurt/M. und zurück.

      Fahrbahnverhältnisse gabs die folgenden: trockene Fahrbahn, nasse Fahrbahn, nasse Fahrbahn mit Streusalz, vereiste Fahrbahn, plattgefahrener Schnee auf der Fahrbahn und frisch gefallener Schnee auf der Fahrbahn.

      Der Reifen kommt mit allem super zurecht. Das angebliche extreme Rutschverhalten kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Durch das vollgeschneite und glatte Apolda + Magdala bin ich ohne irgendwelche Probleme durchgekommen. Ich denke, einige werden wissen, dass bei Glätte hier schon der eine oder andere nicht den Berg raufkam. Die Reifen haben sich, wie sie es sollen, in den Schnee gefressen und ich konnte ohne Durchdrehen und Ähnliches den Berg hochfahren.
      Seitenstabilität ist ebenfalls super. Wenn man auf der nicht freien Autobahn die Spur wechselt und durch diese Schneematsch-Häufchen muss, kanns ja bei schlechten Reifen schonmal passieren, dass man aus der Spur kommt. Hiermit überhaupt nicht.

      Einziges Manko, was mir auffiel: Auf manchen Asphalttypen ist er leider etwas lauter im Abrollgeräusch. Allerdings nicht so wesentlich, dass es stören würde.

      Mein Fazit: Super Reifen, für den annehmbaren Preis. Ich kaufe die wieder.

      Viele Grüße,
      Sebastian
      Ab sofort auch [lexicon]VCDS[/lexicon] vorhanden. Wer Codierungen / Fehlerauslesungen im Raum Brandenburg benötigt, kann sich gern melden!

      www.dotnetservices.de - Falls jemand mal kompetente Softwareentwicklung oder IT-Beratung braucht. Meldet euch bei mir.
    • Servus Sebastian,
      beim Bremsweg-Test (auf Nässe + Schnee) vom September 2012, sind diese Reifen in der Größe 205-55-16 auf Platz 5 (vor Goodyear/Michelin/Dunlop).
      Meine Falken EW-HS 449 in der Größe 215-65-16 98H sind nun seit 1'200 Km auf dem [lexicon]Tiger[/lexicon] und fahren sich auch sehr gut!
      sym(-badischer) Gruß
      mohrle

      ________________________________________________________________
      [lexicon]S&S[/lexicon] 1.4 TSI [lexicon]BMT[/lexicon] 90kW / 122 [lexicon]PS[/lexicon] / Silver Leaf Metallic
      Ambientepaket / Climatronic / [lexicon]GRA[/lexicon] / Komfortsitze / ParkPilot / Spiegelpaket / Top-Paket / Winterpaket
      VB: 14.05.'12 / AB: 23.05.'12 / LT: unverb. KW 29 / Bereitstellung: 16.07.'12 / Abholtermin: 19.07.'12
    • Bei uns kommt nur noch Nokian Hakkapellita drauf, Michelin verliert die Spikes recht schnell und hat auch nur welche am ganz äußeren Rand, keine näher in der Mitte. War mir auf Eis und Schnee deutlich zu rutschig(ähnlich wie man es von Reifen ohne Spikes gewohnt ist). Wer einmal mit den Klimperdings-Reifen durch den Winter gefahren ist, will bei viel Schnee nichts Anderes mehr. Ich hör es allerdings nur beim Bremsen auf blanken Asphalt oder beim starken Beschleunigen ein wenig, ansonsten merk ich nix.

      Gruß
      Silvio
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • Hi Silvio,

      wenn mich nicht alles täuscht, sind Reifen mit Spikes in DE nicht erlaubt.
      Müsste, wenn ich zu Haus bin mal gucken, irgendwo hab ich das letztens erst gelesen.

      Viele Grüße
      Ab sofort auch [lexicon]VCDS[/lexicon] vorhanden. Wer Codierungen / Fehlerauslesungen im Raum Brandenburg benötigt, kann sich gern melden!

      www.dotnetservices.de - Falls jemand mal kompetente Softwareentwicklung oder IT-Beratung braucht. Meldet euch bei mir.
    • Hallo Machine86,
      In DE sind Spikes definitiv im öffentlichen Straßenverkehr nicht erlaubt! Ich meine aber, daß die Österreicher sowas fahren dürfen, dann aber wohl nicht schneller als 80(auch bei kurzzeitig mal 150 ist mir noch kein Spike abgegangen ;))

      Gruß
      Silvio
      Live aus Russland
      - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI/03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
      - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.
    • ähm Allradler?

      Machine86 schrieb:

      Hallo an alle,

      da ich im Netz sehr oft sehr schlechte Bewertungen über die Falken Winterreifen lese, möchte ich hier mal meine Meinung dazu kundtun. Ich hoffe, das ist das korrekte Unterforum.. Habe leider keinen Abschnitt "Tests" oder so gefunden.

      Folgendes: Ich habe seit November den Falken Eurowinter HS449 in 235-55-R17 drauf und konnte Mittwoch / Donnerstag die erste lange Tour mit allen möglichen Witterungsbedingungen fahren. Das waren insgesamt 1000km von Brandenburg nach Frankfurt/M. und zurück.

      Fahrbahnverhältnisse gabs die folgenden: trockene Fahrbahn, nasse Fahrbahn, nasse Fahrbahn mit Streusalz, vereiste Fahrbahn, plattgefahrener Schnee auf der Fahrbahn und frisch gefallener Schnee auf der Fahrbahn.

      Der Reifen kommt mit allem super zurecht. Das angebliche extreme Rutschverhalten kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Durch das vollgeschneite und glatte Apolda + Magdala bin ich ohne irgendwelche Probleme durchgekommen. Ich denke, einige werden wissen, dass bei Glätte hier schon der eine oder andere nicht den Berg raufkam. Die Reifen haben sich, wie sie es sollen, in den Schnee gefressen und ich konnte ohne Durchdrehen und Ähnliches den Berg hochfahren.
      Seitenstabilität ist ebenfalls super. Wenn man auf der nicht freien Autobahn die Spur wechselt und durch diese Schneematsch-Häufchen muss, kanns ja bei schlechten Reifen schonmal passieren, dass man aus der Spur kommt. Hiermit überhaupt nicht.

      Einziges Manko, was mir auffiel: Auf manchen Asphalttypen ist er leider etwas lauter im Abrollgeräusch. Allerdings nicht so wesentlich, dass es stören würde.

      Mein Fazit: Super Reifen, für den annehmbaren Preis. Ich kaufe die wieder.

      Viele Grüße,
      Sebastian
      Grüß dich,

      lt. deiner Signatur hast du ja auch den Allradler. Könnte es sein, dass er durch den Allrad ein gewisses Manko der Reifen wettmacht? Also nur mal so eine Überlegung, weil ... die meisten Testberichte sind ja immer nur auf Fronttrieblern gemacht. Oder hast du explizit einen Reifentest für 4x4 SUV's bei denen "dein" Reifen schlecht weg kommt? Dazu kommt m.M. nach noch ... also direkten Vergleich der Reifenmarken hat man ja nicht. Und so wie die Jungs bei den Reifentests vorgehen fahren wir glaube ich allesamt nicht.

      :)
      Tiguan verkauft mit 189.833 km - Nachfolger: Kia Sorento GT-Line
    • Subjektiver Eindruck vs. Vergleichstest

      In einem Vergleichstest müssen alle Reifen unter den selben genau definierten Bedingungen getestet werden. Nur so können Unterschiede objektiv gemessen werden.

      Ich bezweifle, dass Du überhaupt einen großen Unterschied "spüren" würdest. Ob der Bremsweg 64 m oder 62 m, das Aquaplaning bei 102 km/h oder 105 km/h einsetzt spielt in Extremsituationen eine entscheidende Rolle, aber kaum in normalen Alltagssituationen. Da sind Sie alle gut...

      Aber, dass Du ein gutes Sicheres Gefühl mit den Reifen hast, ist ja auch schon mal was. ^^
      :thumbup: Leguane sind GRÜN :thumbsup:
    • Brainstorm schrieb:

      In einem Vergleichstest müssen alle Reifen unter den selben genau definierten Bedingungen getestet werden. Nur so können Unterschiede objektiv gemessen werden.

      Ich bezweifle, dass Du überhaupt einen großen Unterschied "spüren" würdest. Ob der Bremsweg 64 m oder 62 m, das Aquaplaning bei 102 km/h oder 105 km/h einsetzt spielt in Extremsituationen eine entscheidende Rolle, aber kaum in normalen Alltagssituationen. Da sind Sie alle gut...

      Aber, dass Du ein gutes Sicheres Gefühl mit den Reifen hast, ist ja auch schon mal was. ^^
      Naja Problem ist, dass man im Netz immer sehr schlechte Bewertungen liest. Dass die Reifen schon mit leichtesten Winterbedingungen nicht klarkommen, etc..
      Und das ist definitiv nicht so. Klar kanns sein, dass das [lexicon]4Motion[/lexicon] da noch ein wenig mithilft. Aber "extrem rutschgefährdet" würde man auch mit dem [lexicon]4Motion[/lexicon] merken denke ich ;) Ich wollte in erster Linie halt mal positives Feedback zu den Reifen geben.
      Ab sofort auch [lexicon]VCDS[/lexicon] vorhanden. Wer Codierungen / Fehlerauslesungen im Raum Brandenburg benötigt, kann sich gern melden!

      www.dotnetservices.de - Falls jemand mal kompetente Softwareentwicklung oder IT-Beratung braucht. Meldet euch bei mir.
    • Hallo Maschine86,
      schöner Bericht, es sollten viele ähnliche Berichte kommen, so kann man die positven und negativen Erfahrungen beim Kauf einbeziehen.
      MfG
      [lexicon]S&S[/lexicon], [lexicon]4Motion[/lexicon], 2,0 l; DSG; ; Bestellt 06.09.2011, [lexicon]LT[/lexicon] 14.07.2012 nach 312 Tagen ----------------------------------------------Das erreichte Ziel ist der Start, um neue Ziele zu stecken.-----------------
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Volkswagen AG.