Du bist nicht angemeldet.

Sponsoren

Tommys Tiger

unregistriert

1

Sonntag, 14. August 2011, 18:56

Autobahnmaut, ja oder nein

Hallo @,

wie ihr sicherlich schon mitbekommen habt überlegt unsere "Regierung" in Berlin eine neue "Geldeinnahmequelle" ;(

Die Autobahnmaut oder Vignette

Meine Meinung dazu: klingt vernünftig, wenn im Gegenzug die KFZ-Steuer abgeschaft oder deutlich gesenkt wird. Deutschland ist ein "Transitland", warum sollen ausländische PKW nicht auch für unsere Autobahnen bezahlen. Ich kann mir eine Vignette wie in Österreich durchaus vorstellen, aber für alle deutschen PKW reduziert oder kostenlos!!!
Mautstationen wie in Italien finde ich nicht so toll. Der wenigste Aufwand wird wahrscheinlich die oben genannte Variante/Vignette sein.
Wie denkt ihr eigentlich über dieses Thema? Lehnt ihr so eine Maut/Vignette ab oder nicht?
Bin gespannt auf eure Kommentare.
Schönen Abend und einen guten Start in die nächste Arbeitswoche wünscht euch
Tommy 8)

Leguan

Meister

  • »Leguan« wurde gesperrt

Beiträge: 2 915

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 14. August 2011, 19:11

Finde die Idee bescheiden 8|

Wenn Die Regierung die Mineralölsteuer zweckgebunden einsetzen würden, hätten wir all die Probleme (kaputte Straßen etc.) nicht.
OT: das gilt für alle Steuern und Steuerarten

Das Argument, daß wir ein Transitland sind hat natürlich Pfunde :S

Dann aber wie von Trommy erwähnt, Vignette, wie in Ö und den Betrag dann runter von der KFZ-Steuer

Beiträge: 69

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 14. August 2011, 19:37

Finde die Idee eine Maut einzuführen sehr gut, weil wir deutschen uberall in Europa bezahen müssen wenn wir deren Autobahnen benutzen. Die Maut muß natürlich bestandteil der Kfz-Steuer ( kostenlos ) sein. Natürlich müssen diese Einnahmen nur für den Strassenbau benutzt werden und nicht um irgendwelche anderen Haushaltslöcher zu stopfen. Eine Vignette wie es die Österreicher haben ist eine gute Lösung.Eine andere Lösung wäre es die Autobahnen zu privatisieren.Eine abschaffung der KFZ-Steuer und gleichzeitige erhöhung der Mineralölsteuer trifft besonders die Pendler die auf ihren PKW angewiesen sind um an die Arbeit zu kommen.

Lg Uwe
FL-Sport und Style 4 Motion 2,0 TDI BMT, 140 PS, 7-Gang-DSG, Night Blue, Navi RNS 510 , Geschwindigkeitsregelanlage, Climatronic, Mobiltel. Premium,
Spiegelpaket, Ambiente-Paket, TOP-Paket ,
Winterpaket, Highline-Paket, AHK, Xenon, Media-In USB, Lane Ass., Dyn. Leuchtweitenregulierung, Park-Pilot, Standheizung.
[b]BESTellung: 27.06.2011
Seit 29.03.2012 stolzer Besitzer eines Tiguans
[/b].

Tommys Tiger

unregistriert

4

Montag, 15. August 2011, 14:56

Hey,

müssen eigentlich unsere "Österreichischen Freunde" zusätzlich zur Vignette eine KFZ-Steuer zahlen? Wer weiß es, oder kann eine Info dazu posten?

Lieben Gruß nach Österrreich :thumbsup:

Tommy 8)

LH423-70

Schüler

Beiträge: 59

Danksagungen: 8 / 7

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 15. August 2011, 19:10

Autobahnmaut - bin dagegen.

Hi all,

einer Autobahnmaut für PKWs mag ich nicht zustimmen. Der Anteil ausländischer PKW auf deutschen Autobahnen wird meines Erachtens nach überschätzt. Habe mal irgendwo gelesen (glaube ADAC), dass der Anteil ausländischer PKW übers Jahr gesehen nicht höher als 5% liegt. Bei LKW sind es glaube ich so um die 25%. Um deswegen eine Vignettenpflicht für alle einzuführen wird sich nicht amortisieren. Die Verwaltungs- und Überwachungskosten werden vermutlich höher sein. Eine Vignette mit der Kfz-Steuer zu verrechnen (das also für uns ausgabenneutral zu halten) wird "der Staat" nicht tun, denn es besteht kein Mehrwert durch Mehreinnahmen, die eine Umstellung rechtfertigen.

Bliebe noch der ökologische Lenkungseffekt. Wer viel Autobahn fährt soll viel zahlen. Das bedeutet Kassenhäuschen oder elektronische Maut. Wird vermutlich immens teuer. Unfair wird es auch für die, die z.B. im Ruhrgebiet wohnen und auf dem täglichen Berufsweg ohne Autobahn gar nicht auskommen.

Von daher - erst mal dagegen.

Viele Grüße,
Ingo
VW Passat Business Edition, Islandgrau, 130kW (177PS) RNS510, Schalter, Ambiente, GRA, Climatronic, Mittelarmlehne, Mobilt.-Prem., iPhone-Adapter, PLA, Keyless Access mit elektrischer Heckklappe, Panormadach, VW Sound, Seitenairbags, Lane/Light/Side-Assist, Winterreifen, Xenon, Dynamic Light Assist, Sportpaket.

VW EOS TFSI, 200PS

Jacky

Anfänger

Beiträge: 54

Wohnort: Mannheim

Baujahr: 20.09.2011

Motor und Brennstoff: Diesel

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 15. August 2011, 19:23

Ich bin eigentlich auch gegen eine Autobahnmaut insbesondere wenn dadurch die KFZ-Steuer wegfallen oder verringert wird ( zahl keine wegen aG) und mit der Erhöhung der Spritpreise(sind hoch genug) kann ich mich auch nicht anfreunden.

Kai
Seit dem 07.10.2011 mit einem ganz breiten Grinsen :D :thumbsup: :D :thumbsup: :D

Sports+Style 2.0 TDI 103 KW mit DSG in Toffeebraun Metallic, Ambiente-Paket, Multifunktionslenkrad, RNS 315, Spiegelpaket, Top-Paket, Winterpaket, Xenon, Winterräder(zusätzlich), Gepäckraumboden, Kessy, Parklenkassistent mit Rückfahrkamara, Geschwindigkeitsregelanlage, Climatronic, Raucherausführung, Mobiltelefonvorbereitung "Premium

Lowlander

Anfänger

Beiträge: 5

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 16. August 2011, 17:27

Hallo,

wir in Österreich bezahlen natürlich neben der Autobahnmaut auch noch KFZ Steuer, die nennt sich bei uns Motorbezogene Versicherungssteuer und wird nach Motorleistung berechnet.

Hier ein Versicherungssteuer Rechner



mfg

Leguan

Meister

  • »Leguan« wurde gesperrt

Beiträge: 2 915

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 16. August 2011, 19:35

Upps, Eure KFZ-Steuer ist ja saftiger noch als unsere :huh:

Na, dafür habt Ihr ja preiswerteren Sprit; rechnet sich auf die Dauer sicher wieder rein 8)

Hattet oder hättet Ihr den ohne Vignette (noch) mehr Steuer? ?(

:thumbsup:

Tommys Tiger

unregistriert

9

Dienstag, 16. August 2011, 20:41

Hallo,

wir in Österreich bezahlen natürlich neben der Autobahnmaut auch noch KFZ Steuer, die nennt sich bei uns Motorbezogene Versicherungssteuer und wird nach Motorleistung berechnet.

Hier ein Versicherungssteuer Rechner



mfg
@Lowlander,

ist ja echt der Wahnsinn was ein "Tiger" mit 140PS bei euch kostet!!! Glaube das der günstigere Sprit den Mehrpreis nicht wieder wegmacht. Und dann kommt ja noch die Vignette dazu X(
Autofahren in Österreich ist verdammt teuer!!! Hätte ich so nicht gedacht. Dir Lowlander gilt mein Dank für diese Information :thumbsup:

Gruß Tommy 8)

Tommys Tiger

unregistriert

10

Dienstag, 16. August 2011, 21:28


Tigi-Fan

Schüler

Beiträge: 99

Wohnort: Zuhause

Austattung: alles was das Autofahren angenehm und sicher macht

Baujahr: 01/2012

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI BMT

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 22. September 2011, 16:22

Hi, ich wäre DAFÜR, wenn
- die KFZ-Steuer wegfallen würde und/oder
- die Spritpreise tatsächlich an den Rohölpreis angelehnt werden würden. Das käme uns um einiges günstiger.

Grund: Wir "doofen" Deutschen zahlen überall im Ausland und bei uns haben alle freie Fahrt - das kann nicht sein! Der Strassenbau kostet uns Steuerzahler ohnehin schon genug.

DAGEGEN bin ich
- wenn alles bleibt wie es ist und zusätzlich die Vignette o.ä. zu berappen wäre

Grund: Wieder eine "nette Überlegung" unserer Damen und Herren im Bundestag/Kanzleramt etc., uns das Geld aus der Tasche zu ziehen. Wobei die Damen und Herren Abgeordnete selbstverständlich einen "Firmenwagen" haben mit Chauffeur und für den Sprit etc. müssen die auch nicht aufkommen. So kann man natürlich ganz einfach große Reden schwingen.... X(
LG, Tigi-Fan


tom7172

Anfänger

Beiträge: 40

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: S&S 140PS Schalter, AcapulcoBlau, TopPaket, WinterPaket, Xenon, SpiegelPaket, Keyless, Dynaudio, Clima, Xds

Baujahr: 2/2012

Motor und Brennstoff: 140PS Diesel

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 22. September 2011, 18:32

Hi zusammen,

also gegen Mauthäuschen bin ich strikt. Ich bin auf die Autobahn angewiesen und muß an 2 größeren Fabriken vorbei, wo die Mitarbeiter morgens ins Auto steigen, Autopilot anmachen und schlafen bis sie im Parkhaus ankommen, die würden die Strecke nur noch mehr blockieren als jetzt schon. Außerdem wären viele Bauarbeiten nötig, um an den Mautstellen die Autobahn mehrspurig zu machen. Und die anfallenden Gehälter würden wahrscheinlich einen großen Anteil wieder schlucken, es sind ja nicht nur die Zahlstellen auf der Autobahn sondern auch, die an jeder Ausfahrt.

Mit einer Vignette könnte ich mich anfreunden, die kann ja dann wie bei LKWs von den Mautbrücken gelesen werden. Der Nachteil ist, es dauert bestimmt nicht lange, bis die Dinger dann auch die Geschwindigkeit kontrollieren (was technich heute schon geht) und dann ein Bewegungsprofil erstellt wird. Das wird dann auch so vermarktet, wie die EC-Karten-Daten oder ähnliches.

Vielleicht sollte es einfach wie beim Strom gemacht werden, Steuer nach Laufleistung, einmal im Jahr kommt der Ableser und gut ist.

Gruß Tom
8) S&S 140PS Schalter, AcapulcoBlau, TopPaket, WinterPaket, Xenon, SpiegelPaket, Keyless, Dynaudio, Clima, Xds 8)

Meiner seit: 04.02.2012

PlatinCH

unregistriert

13

Donnerstag, 22. September 2011, 19:14

Um vielleicht den grenzübergreifenden Vergleich zu ermöglichen:

In der Schweiz bezahlen wir ja für die Autobahnvignette 40 Fr. Zusätzlich zahlen wir aber, wie in Österreich auch, noch die KFZ-Steuer. Diese wird je nach Kanton jedoch anders bemessen (Gesamtgewicht, Leistungs/Gewicht, Hubraum,...). In meinem Wohnkanton wird es nach dem Gesamtgewicht bemessen und ich bezahle um die 610 CHF (wenn ich das noch richtig im Kopf habe. Das wären dann ca. 500 €.

Auch wenn es zu meinem Nachteil ist, würde ich es verstehen, wenn DE auch eine Vignette oder ähnliches einführen würde. Jedoch hoffe ich, dass dafür dann nicht überissene Preise verlangt werden. ;)

wenes95

Anfänger

Beiträge: 18

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 22. September 2011, 21:06

Ja, aber...

Obwohl ich noch nicht zum Kreis der Tiger Besitzer gehöre (hoffe ab Oktober) möchte ich kurz meine Meinung kundtun.

Das Problem ist, sollte eine Maut kommen, das der Verkehrsetat der Bundesregierung mit Sicherheit wieder gekürzt wird.
Man sieht es ja an der LKW Maut. Im Jahr 2010 wurden durch die LKW Maut über 4 Milliarden Euro durch die LKW Maut eingenommen.
Aber der Verkehrsetat für den Fernstraßen Ausbau sinkt seit 2005.

Ich wäre nur für die PKW Maut, wenn sie für uns kostenneutral wäre und festgeschrieben würde, das sie zusätzlich für Investitionen benutzt wird und nicht mit dem jährlichen Etat verrechnet wird.

Gruß
Werner
Seit dem 26.10.2011 Besitzer eines Tigers.
VW Tiguan 2.0 TDI Sport & Style BlueMotion, 2WD, 140PS, schwarz
Sondermodell Team, RNS 310, Multimediabuchse (USB +iPod), Telefonvorbereitung Premium,Sommer Alu New York 7Jx18, AHK anklappbar, Parklenkassistent, Multifunktions-Lederlenkrad, Winter Alu Davenport 7Jx18

taunustraum

Anfänger

Beiträge: 35

Wohnort: Bad Homburg

Beruf: Verkaufsleiter

Motor und Brennstoff: Diesel 184PS

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 27. September 2011, 22:11

PKW Maut

Hallo,
also prinzipiell bin ich für eine Maut - ABER nur für die Ausländischen PKW und LKW die unsre Straßen nutzen,
wir zahlen schon KFZ Steuer, eine Verrechnung würde das ganze nur komplizieren,
also, alle die in Deutschland reinfahren wollen müssen ein Pickerl haben, sofortige Kontrolle am ersten Parkplatz nach der Grenze
und wie bei unsren anderen Nachbarn KEIN PARDON wer ohne erwischt wird.
Selbst wenn man nur 500M über eine Grenze nach A oder Ch fährt braucht man eine Vigniette, warum also nicht auch bei uns für die "Ausländer".
Fahr nur so schnell wie dein Schutzengel fliegen kann ;)
184PS, 4WD,Panoramadach Weiß, black-silber,AHK, uvm