Du bist nicht angemeldet.

Sponsoren

Tommys Tiger

unregistriert

1

Samstag, 6. August 2011, 15:30

Ein Euro für 5 Minuten Luft!!!

Hallo @,

hier am "Niederrhein" gibt es seit Tagen fast kein anderes Thema mehr:

Bestimmte Tankstellen kassieren für ihre "Luftdruckprüfgeräte" eine Gebühr von 1€ :thumbdown: für max. 5 Minuten Luft!!!

Ich finde das überhaupt nicht gut!!! Ich werde auf jeden Fall solche Tankstellen meiden!!! Für Luft bezahlen, wo gibt's das auch in Deutschland? Habe aber seit Jahren einen kleinen mobilen Kompressor im Auto. Mit ihm kann ich über den 12V Anschluss "kostenlos" Luft in meine Reifen pumpen :thumbup: Habe ich zwar noch nie gebraucht, aber zur Not geht's auch damit.
Ich finde das es zu einem "guten Service jeder Tankstelle" gehören muß, kostenlose "Luftdruckprüfgeräte" für ihre Kunden anzubieten. :)
Ich zahle ja auch nicht 1€ für die "Zapfpistole" weil ich sie zum tanken aus der "Zapfsäule" ziehen muß!!!
Dies ist aber "kein Vorschlag für die Ölmultis"!!!
Wie denkt denn ihr über dieses Thema?

Gruß Tommy 8)

2

Samstag, 6. August 2011, 15:51

Hi,

ich finde das auch "ein kleinwenig" übers Ziel geschossen. Es trifft mich zwar nicht, da ich Luft in der Garage habe und mich auch nicht erinnern kann wann ich das letzte mal Luft an der Tanke getankt habe. Vielleicht bringt es ja etwas, wenn man diese Tankstellen rechts liegen lässt. Sobald die Stammtanke Geld für Luft haben will diese mit einem Hinweis an den Betreiber wechseln.

Gruß Wolfgang

der_alp

unregistriert

3

Samstag, 6. August 2011, 16:35

Hi,

eines darf man dabei nicht außer Acht lassen: die Verdienstspanne der bedienten Tankstellen ist mittlerweile so gering geworden, dass nur mit dem Zusatzgeschäft noch eine kleine Mark zu verdienen ist. Mein Tankwart sagte mir letztens, dass er mit dem Bistro, den Zeitschriften etc. mehr einnimmt, als mit dem Verkauf des Sprits. Das sind nur wenige Cent pro Liter.

In diesem Zusammenhang kann man auch weitere Dienstleistungen betrachten, etwa den Staubsauger, der ja eigentlich auch nur Luft einsaugt. Da moppert niemand, aber warum soll man dafür bezahlen? Imho für die Bereitstellung der Technik und der Garantie (na ja zumindest so weit als möglich) einer dauerhaften Funktion. Jetzt schauen wir uns mal den Luftpömpel an. Der besteht auch aus einer bestimmten Technik, die überwacht und gewartet werden muss. Die Kosten dafür werden inzwischen auf den Kunden abgewälzt, wie in fast allen Branchen üblich.

Im Kontext der Verdienstmöglichkeiten des Tankwarts wird daraus jetzt - zumindest für mich - durchaus ein Schuh. Das heißt aber nicht, dass ich das unterstützen werde. Mein Auto hat den Kompressor in Ermangelung eines Reserverads dabei und der wird im Zweifel dann benutzt. :)

Gruß
Harald

Leguan

Meister

  • »Leguan« wurde gesperrt

Beiträge: 2 915

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 6. August 2011, 19:01

Ich werde das wie nodda halten und meine Stammtanke wechseln, wenn ich für Luft bezahlen muß :rolleyes:

Ansosnten: auf die Idee meinen eigenen Kompressor zu benutzen bin ich noch garnicht gekommen, . . . :thumbup:

bella_b33

Der den Ladas ausweicht

Beiträge: 3 195

Wohnort: Saransk/Russland

Beruf: Projektleiter

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: Sport&Style, Leder Vienna, Xenon, DLA, Discover Media, RFK usw.

Baujahr: 03/2016

Motor und Brennstoff: 2.0 TSI 6AT 4 Motion

Danksagungen: 396 / 364

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 25. Juni 2012, 08:59

Ich find nen Euro schon ein bisschen viel. Aber 50cent wären doch kein schlechter Preis. So ein Kompressor bezahlt sich auch nicht von allein.

Sorry fürs Leichen schänden ;)
Live aus Russland
- Tiguan Sport & Style 2.0 TSI 03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
- Opel Mokka 1.8 AT 4x4, deep espresso brown metallic, Cosmo, Innovationspaket, Lederaustattung

mohrle

Schüler

Beiträge: 70

Wohnort: Weinheim

Beruf: Zerspanungsmechaniker Dreh-/Frästechnik

Austattung: S&S

Baujahr: 2012

Motor und Brennstoff: Benzin / 1.4 TSI BMT / 90kW

Danksagungen: 3 / 5

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 25. Juni 2012, 09:49

Das Thema kenne ich schon seit ca. einem Jahr.
Ich kann den Unmut darüber zwar verstehen, ich würde auch die Tankstelle wechseln,
sollte meine dafür einen Obolus verlangen, aber im Grunde ist die Gebühr doch nachzuvollziehen:

Wer bezahlt
  • die Geräte
  • den Kompressor
  • den Strom für diesen
  • die Wartung & Instandhaltung
  • letztendlich die TÜV-Gebühr?
sym(-badischer) Gruß
mohrle

________________________________________________________________
S&S 1.4 TSI BMT 90kW / 122 PS / Silver Leaf Metallic
Ambientepaket / Climatronic / GRA / Komfortsitze / ParkPilot / Spiegelpaket / Top-Paket / Winterpaket
VB: 14.05.'12 / AB: 23.05.'12 / LT: unverb. KW 29 / Bereitstellung: 16.07.'12 / Abholtermin: 19.07.'12

The Grinch

Fortgeschrittener

  • »The Grinch« wurde gesperrt

Beiträge: 270

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 25. Juni 2012, 11:55

Welcher "Abschlag" an Tankstellen kommen als Nächstes?
- Gebühr für Wasser, zum Auffüllen des Scheiben-Wasch-/Wisch-Wassers?
- Parkgebühr, wenn man nicht Tankt, aber den Reifen-Luftdruck kontrolliert?

Ich könnte es NOCH verstehen wenn es eine Tankstelle wäre wo noch ein RICHTIGER Tankwart,
ja diesen Ausbildungsberuf gab es ja mal, rum laufen würde und den Kunden behilflich ist.
So aber ist das nur "Gewinnmaximierung" auf Grund der Knebelverträge der verpachtenden
Mineralölkonzerne.

  • »Kleine_Schwester« wurde gesperrt

Beiträge: 154

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 25. Juni 2012, 11:59

Ich könnte es NOCH verstehen wenn es eine Tankstelle wäre wo noch ein RICHTIGER Tankwart,
ja diesen Ausbildungsberuf gab es ja mal, rum laufen würde und den Kunden behilflich ist.

An manchen Tankstellen gibt es so was wieder. In Stuttgart ist so eine. Da wird man gefragt, ob man nach Wasser und Öl schauen lassen will und die Scheiben werden geputzt. Wenn man zur Kasse geht kann man dann selbst entscheiden, ob man dafür einen Euro zahlt oder nicht.
Liebe Grüßle,
Kleine Schwester

Wenn ich meinen Fabia gut hege und pflege, wird er ja vielleicht mal ein Tiguan wenn er groß ist... ;)

:thumbsup:Tiguan-Stammtisch am 11.08.2012 - ich war dabei :thumbsup:

The Grinch

Fortgeschrittener

  • »The Grinch« wurde gesperrt

Beiträge: 270

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 25. Juni 2012, 12:17

Ich meine damit nicht einen gewöhnlichen Mitarbeiter der Tankstelle!
Mit der Definition "Tankwart" meine ich einen richtig ausgebildeten "Tankwart/in"
http://berufenet.arbeitsagentur.de/beruf…on&prof-id=6722
Bei diesem Berufsbild beträgt die Ausbildungszeit drei Jahre ;)

Beiträge: 1 074

Wohnort: In Niedersachsen

Austattung: Sport&Style 4Motion 7 Gang DSG TDI 140 PS; fast Vollausstattung

Baujahr: 2012/Modell 2013

Motor und Brennstoff: 140 PS TDI

Danksagungen: 55 / 7

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 25. Juni 2012, 14:18

Ich bin der Ansicht ein bischen kostenloser Service muss sein beim Betanken, wir sollten uns das nicht so einfach gefallen lassen. Vor etwa 12 - 15 Jahren hat man schon einmal damit begonnen diesen Service zu berechnen, durch offene Kritik des ADAC, ACE usw. ist es dann unterblieben. Der Kompressor ist bei den meisten Tankstellen nicht nur für die Reifenluft da, sondern wird auch in der Werkstatt und teilweise in den Waschanlage benötigt. Tankstellenpächter können nicht klagen, denn die meiste Arbeit beim Tanken, Luft prüfen, Ölstand kontrollieren wird vom Autofahrer selbst erledigt.

MfG
S&S, 4Motion, 2,0 l; DSG; ; Bestellt 06.09.2011, LT 14.07.2012 nach 312 Tagen ----------------------------------------------Das erreichte Ziel ist der Start, um neue Ziele zu stecken.-----------------

Winneeins

Anfänger

Beiträge: 14

Wohnort: Steinhude

Beruf: Niederlassungsleiter

Austattung: Sport&Style

Baujahr: 2012

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI BMT

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 25. Juni 2012, 21:53

Mal ganz ehrlich, die Konsequenz der "Geiz ist Geil" Mentalität ist die, das in den meisten Branchen
(auch in meiner) die Margen schrumpfen. Die Konsequenz ist zwangsläufig ein Rückgang von früher üblichen, kostenlosen Serviceleistungen. Und wenn wir zu oft für lau arbeiten, fahren wir bald nicht mehr Tiguan, sonder Duster.
In einer monopolistischen, streng hierarchischen Struktur wie an den Tanken hat der kleine Wart doch kaum Möglichkeiten. Wenn mit diesem € die Kosten gedeckt sind und ein technisch einwandfreies, geeichtes und modernes Gerät zur Verfügung gestellt wird, kann man es unter rationalen Gesichtspunkten akzeptieren. Die Uraltgeräte mit porösen Schläuchen, Eichstempeln von 1992 usw. brauche ich für umsonst noch viel weniger...(anderes Thema, aber aus meinem eigenem Test an einem sonnigen Samstag: 5 Tanken, 4 Geräte, 1 Gerät außer Betrieb- Abweichung bis 0,6 bar :thumbdown: -
Seitdem habe ich einen Kompressor mit geeichtem Prüfer!!!)

Also, wenn bezahlen, dann für gutes Material, guten Service oder saubere Toiletten usw.
Stichwort: Preis/Leistung

Meine Meinung- munter bleiben :rolleyes:
Meinetwegen kann jeder machen was ich will! ;)

normann

unregistriert

12

Samstag, 19. Januar 2013, 20:47

Shell lässt Autofahrer für Luft bezahlen !

Hallo Forum !

Habe zufällig diesen Artikel http://www.welt.de/wirtschaft/article112…t-bezahlen.html gelesen. :thumbdown:
Was sagt ihr dazu :?: Ich finde es irgendwie unangebracht. Man kann nun sagen ein Kompressor kostet in der Anschaffung und im Unterhalt Geld.
Auch der Strom der ihn betreibt ist nicht gratis.Aber ich glaube das die Kosten für solche Dinge z.B. dem Teig für die Brötchen die wir an der Tanke kaufen
schon beigemischt ist. :D ;)
Bin auf eure Meinung gespannt.

Liebe Grüße ,normann

13

Samstag, 19. Januar 2013, 20:54

Und in Zukunft müssen wir dann während des Tankens einen Parkschein lösen.......

14

Samstag, 19. Januar 2013, 21:05

Hi,

Shell lässt Autofahrer für Luft bezahlen !

war schon mal Thema, schaust du --------> Ein Euro für 5 Minuten Luft!!!

Gruß
Wolfgang

normann

unregistriert

15

Samstag, 19. Januar 2013, 21:21

Hallo Wolfgang !

Danke für den Hinweis ! :thumbsup:
Ich hatte das damals nicht mitbekommen. :rolleyes:
Vielleicht gibt es trotzdem einige Meinungen dazu.Sind ja auch viele neue Mitglieder seit dem ins Forum
gekommen.

MfG. ,Erhard

PS.Oder es fegt einer unserer Mod. den Beitrag einfach wech :!: :!: