Du bist nicht angemeldet.

Sponsoren

c-man

Schüler

  • »c-man« wurde gesperrt
  • »c-man« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 151

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 16. September 2012, 20:20

Abgabe Gebrauchtfahrzeug / Empfangbestätigung / Erklärung

Wie ich in einem anderen Thread schon schrieb, befinde ich mich in Sachen „Neuer Tiguan“ auf der Zielgeraden. Morgen wird der in Zahlung genommene Gebrauchte dem Autohaus übergeben.

Nachdem ich in einem anderen Forum schon von Unregelmäßigkeiten anderer Autohäuser hinsichtlich der Um- bzw. Abmeldung gelesen hatte, habe ich für die Übergabe eine Empfangsbestätigung vorbereitet, die als Anlage diesem Beitrag anhängt. (Im I-Net findet man zwar Musterkaufverträge aber nichts für diesen Fall.) Wichtig ist mir vorallendingen die enthaltene Erklärung, die aus einem Musterkaufvertrag stammt.

Nun meine Fragen:

Habe ich mich rechtssicher für den Fall abgesichert, dass der Käufer, in dem Fall das Autohaus, der in der Erklärung festgesetzten Frist nicht nachkommt?

Und ganz allgemein: Wie habt Ihr es gehandhabt?

»c-man« hat folgende Datei angehängt:
Horrido! […] Ende c-man

Meine Ausstattungsliste ist den von der Forenleitung geforderten Grußformeln gewichen. Sollten diese in einem meiner Beiträge mal nicht explizit angeführt sein, dann dienen die vorgenannten als solche.

Beiträge: 1 090

Wohnort: Lübeck

Beruf: 46 Jahre Arbeit sind genug

Austattung: Sport &Style BMT

Baujahr: 04/2012

Motor und Brennstoff: 1,4 TSI Benziner 118 kW (160 PS)

Danksagungen: 483 / 272

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 16. September 2012, 22:21

Bei mir war es so, dass das Autohaus für den "Gebrauchten" einen Extravertrag ausgefüllt hatte, den wir beide (Verkäufer VW und ich) unterschrieben hatten. Der Vertrag hatte ähnlichen Inhalt wie dein "Muster". Auch das Abmeldeprozedere war enthalten. Als ich nach der Abholung in WOB meinen Tiger beim Verkäufer vorstellte, übergab er mir die alten Nummernschilder :thumbup: . Ich habe schon sehr viele Neuwagen gekauft und die Altwagen immer in Zahlung gegeben. Es hat nie Unregelmäßigkeiten gegeben. Vielleicht liegt es ja an der hanseatischen Gesinnung hier in Lübeck :thumbsup: . Aber ich gebe dir recht - Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser 8o . Eigentlich sollte dein Autohaus auch so einen Vertrag vorbereitet haben. Berichte doch mal, wie dein Verkäufer auf deine Empfangsbestätigung reagiert hat... ?( .
Gruß aus dem Norden
Faulheit ist die Kunst sich auszuruhen, bevor man müde wird!
Sport &Style BM Technologie, 6-Gang, Pepper Grey Metallic, Xenon, ParkPilot, Climatronic, Spiegelpaket und noch div. andere Pakete, Multifunktions-Lederlenkrad, Navi RNS 315. Demnächst SEAT Ateca Xcellence 1.4 TSI, 2 WD :D
Abholung in WOB

droemmer

unregistriert

3

Sonntag, 16. September 2012, 22:54

Hi,

auch wir (Autohaus und ich) haben einen Vertrag über den Kauf des Gebrauchtwagens abgeschlossen. Vergleichbare Regelungen waren darin enthalten.

Wenn du solch einen Vertrag nicht hast, dann sehe ich das Problem nicht in der "billigen" Frage des Abmeldens binnen dreier Tage, sondern eher beim einhalten der Verabredungen über die Inzahlungnahme überhaupt. ;( ?(

Ansonsten halte ich die Formulierung durchaus für ausreichend. Was mir zum "absolut guten Gefühl" fehlen würde, ist ein Nachweisverlangen - also die Verpflichtung, die Abmeldung dir gegenüber auch rechtzeitig/fristgerecht zu dokumentieren.

Gruß
Harald

c-man

Schüler

  • »c-man« wurde gesperrt
  • »c-man« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 151

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 17. September 2012, 16:48

Vielen Dank für Euer Feedback. Um das wichtigste vorweg zu nehmen: das Auto ist abgegeben, und mein Kundenberater hat die Empfangsbestätigung/Erklärung anstandslos unterschrieben.

Die Erklärung war mir u.a. wichtig, weil ich im Gegensatz zu Euch keinen Kaufvertrag im klassischen Sinne in den Händen habe. Mir liegt lediglich ein vom Autohaus nicht unterschriebenes (!) "Verkaufsangebot für ein gebrauchtes Kraftfahrzeug" vor, in dem ich meinen Alten der XY GmbH zu den darin festgelegten Konditionen anbiete. Darin ist auch die Klausel enthalten, dass der festgelegte Kaufpreis mit der Neuwagenbestellung verrechnet wird. Das Feld, das den Termin für die Abmeldung bei der Zulassungsstelle enthalten würde, ist leer. Na gut, zum Zeitpunkt der Bestellung und der Erstellung dieses Verkaufsangebots war eine Terminierung ja auch nicht möglich.


Dass der vereinbarte Betrag beim Kauf des Tiguans tatsächlich berücksichtigt wurde, kann ich lediglich den ABs entnehmen. Dort mindert er halt den ausgewiesenen, von mir zu zahlenden Endbetrag. Das ist alles, was ich bis heute an Dokumenten in den Händen hatte bzw. jetzt habe. Schon seltsam, nicht wahr?

Ich hoffe, das beantwortet Eure Fragen.
Horrido! […] Ende c-man

Meine Ausstattungsliste ist den von der Forenleitung geforderten Grußformeln gewichen. Sollten diese in einem meiner Beiträge mal nicht explizit angeführt sein, dann dienen die vorgenannten als solche.