Du bist nicht angemeldet.

Sponsoren

Sabaa

Anfänger

  • »Sabaa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Wohnort: Bei den Neandertalern

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: S&S

Baujahr: 2012

Motor und Brennstoff: 2.0 TSI 155kw 4motion

Danksagungen: 2 / 11

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 18. März 2016, 14:08

Geduld ist gefragt...

Hallo zusammen,

ich bin Bjoern und lebe am Rande des Neandertals.

Unser bisheriges Auto gibt langsam, aber sicher, den Geist auf. Deshalb schauen wir uns nach einem Neuen um.

Werden soll es ein unfallfreier Tiguan Fl 'Track und irgendwas' mit 2.0 Benziner, Hängerkupplung und Bluetooth vom freundlichen Vw-Händler für unter 20k€.

Warum?
  • Ich hätte gerne von Haus aus die 2,5t Anhängelast.
  • Ich hätte gerne eine von Haus aus installierte Hängerkupplung.
  • Ich hätte gerne eine von Haus aus eingebaute Freisprecheinrichtung.
  • Ich hätte gerne einen Benziner, weil ich nicht in 3 Jahren vor einem Umweltzonenschild stehen möchte.

Leider reichen diese Kriterien schon, um das Ganze zu einer Suche nach der Nadel im Heuhaufen zu machen. Aber ich bin ja geduldig....

Und weil es wahrscheinlich noch dauert, bis ich was wissen will, danke ich jetzt schon mal für die Antworten auf Fragen, die ich erst in einer fernen Zukunft stellen werde...
:)


Habt einen guten Start ins Wochenende


bjoern

Jonni

Schüler

Beiträge: 83

Danksagungen: 24 / 1

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 18. März 2016, 16:10

Hat hier jemand Jehova gesagt?

Ich sag jetzt einmal Jehova, sprich Dieselmotor.

Wenn Du den Wagen zu Ziehen schwerer Lasten benötigst, gibt es nur den Diesel. Alles andere ist unwirtschaftlich. Zudem sind die heutigen Diesel den Benzinern immer noch überlegen, was die Haltbarkeit betrifft. Vor dem Hintergrund der Diskussion um die VW-Dieselsoftware, gibt es die VW-Diesel gerade auch zu einem guten Preis. Das würde ich ausnutzen. Und du kannst sicher sein, dass ein moderner EURO 5 oder EURO 6 Diesel in einigen Jahren immer noch durch die Innenstädte fahren darf. Hierfür wird allein schon die Lobby der Taxiunternehmer in Deutschland sorgen. Warum bleiben die wohl bei ihren Dieselfahrzeugen? Ein günstig erworbener Tiguan mit Dieselmotor wird dir sicher mehr Freude bereiten, als ein Benziner, der ja deutliche mehr und teureren Treibstoff benötigt. Ach ja, der Ölpreise steigt seit Monatsanfang kontinuierlich und spürbar an. Es könnte daher sein, dass wir Mitte des Jahres wieder EUR 1,50 für den Liter Super bezahlen müssen. Auch dies bitte mit berücksichtigen.

Jonni

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sabaa (19.03.2016)

tomh1

Fortgeschrittener

Beiträge: 206

Wohnort: Simmerath

Beruf: IT Referent

Austattung: Tiguan II; Black Perleffekt; Leder Schwarz/Safrano; Discover PRO; ALS; AHK; Rückfahrk./ParkPilot;Tel Business, Fontscheibe behz.,Easy Open

Baujahr: 2016

Motor und Brennstoff: TDI 2.0 110 kW DSG; 4-Motion

Danksagungen: 25 / 30

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 18. März 2016, 16:36

So sehe ich das auch. Darum wird der Nachfolger meines Track & Viele auch wieder ein Diesel Tiguan.
Es sind nicht nur die Taxen die weiter mit Dieseln ausgestattet werden. Ebenso die Sprinterflotten und Nachverkehrsbusse. Da glaube ich auch nicht an einen Entzug der grünen Planeten bei Euro5/6 Fahrzeugen. Und ziehen tut der Diesel allemal besser.

VG
Thomas

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sabaa (19.03.2016)

mrttr

Anfänger

Beiträge: 31

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: Sport & Style

Baujahr: 2014

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI

Danksagungen: 7 / 0

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 19. März 2016, 20:37

Taxis und Busse würde ich jetzt nicht unbedingt als Vorbilder nehmen. Die wird der Gesetzgeber schon per Ausnahmeregelungen schützen. Macht er z.B. auch schon bei Bussen. Da dürfen die größten Dreckschleudern in die Umweltzone einfahren.

Ich glaube aber auch nicht, dass die Diesel schnell aus den Städten verbannt werden. Das wird subtiler erfolgen durch Abbau des Steuervorteils bei der Mineralölsteuer. Die EU arbeitet seit 2007 dran. Die Niederländer haben z.B. vor ein paar Jahren die Mineralölsteuer auf Diesel um ca. 10 Cent angehoben.

Was ich nicht so ganz verstehe ist, warum Hängerkupplung und Freisprech ab Werk verbaut sein sollen? Die kann der Freundliche bzw. jede Werkstatt nachrüsten. Ich würde sogar eher einen ohne Hängerkupplung nehmen und die nachrüsten. Wer weiss, was der Vorbesitzer alles damit gezogen hat (und ggfs. die Kupplung versaut hat).

MfG
Mrttr

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sabaa (20.03.2016)

Sabaa

Anfänger

  • »Sabaa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Wohnort: Bei den Neandertalern

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: S&S

Baujahr: 2012

Motor und Brennstoff: 2.0 TSI 155kw 4motion

Danksagungen: 2 / 11

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 19. März 2016, 20:43

Danke für eure Rückmeldung. Ihr habt völlig recht mit dem Ziehen und dem Diesel und den attraktiven Angeboten. Aber ich mochte den Tdi schon im Passat nicht und die Umweltzone ist ein gutes Argument für den großen Benziner.☺

Sabaa

Anfänger

  • »Sabaa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Wohnort: Bei den Neandertalern

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: S&S

Baujahr: 2012

Motor und Brennstoff: 2.0 TSI 155kw 4motion

Danksagungen: 2 / 11

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 20. März 2016, 08:26

Taxis und Busse würde ich jetzt nicht unbedingt als Vorbilder nehmen. Die wird der Gesetzgeber schon per Ausnahmeregelungen schützen. Macht er z.B. auch schon bei Bussen. Da dürfen die größten Dreckschleudern in die Umweltzone einfahren.

Ich glaube aber auch nicht, dass die Diesel schnell aus den Städten verbannt werden. Das wird subtiler erfolgen durch Abbau des Steuervorteils bei der Mineralölsteuer. Die EU arbeitet seit 2007 dran. Die Niederländer haben z.B. vor ein paar Jahren die Mineralölsteuer auf Diesel um ca. 10 Cent angehoben.

Was ich nicht so ganz verstehe ist, warum Hängerkupplung und Freisprech ab Werk verbaut sein sollen? Die kann der Freundliche bzw. jede Werkstatt nachrüsten. Ich würde sogar eher einen ohne Hängerkupplung nehmen und die nachrüsten. Wer weiss, was der Vorbesitzer alles damit gezogen hat (und ggfs. die Kupplung versaut hat).

MfG
Mrttr
Ups, hat sich überschnitten gestern abend. Ich bin ja nicht so schnell auf dem pad.... ☺

Grund für werksseitig eingebaute Kupplung und Freisprecheinrichtung ist die Sorge, dass das nachträgliche Einbinden die ursprüngliche Konfiguration stört.