Du bist nicht angemeldet.

[ Mitglieder ] Vom VW EOS zum Tiguan

Sponsoren

kanzler007

Anfänger

  • »kanzler007« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Wohnort: Bremen Huchting

Beruf: Fahrzeugversand Mercedes Benz Werk Bremen

Austattung: Track & Styil DSG und alles andere auch

Baujahr: 12.2011

Motor und Brennstoff: 2.0 TSI 180 PS Benzin

Danksagungen: 1 / 10

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 27. August 2015, 23:59

Vom VW EOS zum Tiguan

Hallo aus Bremen,
Mein Name ist Frank ich bin Grade 44 geworden, verheiratet eine Tochter.
Weil meine Frau vor ca. 1/2 Jahr ein Pferd gekauft hat müssen wir uns von unserem VW EOS trennen.
Jetzt kommen auch schon gleich die ersten Fragen.
Wir sind uns noch nicht zu hundert Prozent sicher ob Benziner oder Diesel, was sicher ist die Ausstattung.
DSG, Anhängerkupplung, Xenon, Navigation das Modell ab 2011 und max 22500 Euro.
Im Moment würden wir gehen ein Benziner mit 179 PS nehmen, da wir maximale 15000 km pro Jahr fahren.
Das eine oder andere mal mit Pferd.
Jetzt die zweite Frage, macht es Sinn mit der Maschine oder doch lieber 140 PS TDI ?
Was ist der echte Verbrauch von beiden Motor im schnitt!

Das sollte es erst mal sein.
Danke für die Aufnahme.
Gruß auch von meiner Frau Stephanin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kanzler007« (28. August 2015, 00:10)


2

Freitag, 28. August 2015, 09:19

Herzlich Willkommen! Bei 15Tsd Kilometer nimm auf jeden Fall einen Diesel...alleine vom Verbrauch! Siehe hier:

http://www.spritmonitor.de/de/uebersicht…140&powerunit=2


http://www.spritmonitor.de/de/uebersicht…190&powerunit=2



Denke die Verbrauchswerte sprechen für sich! Bei den vorliegenden Verbräuchen und angenommenen 15Tsd liegt der Vorteil beim Diesel mit fast 1000 Euro im Jahr Ersparnis. Gerechnet mit 1,30 Euro für Benzin und 1,05 für Diesel.

Bei der Versicherung liegen beide ca gleichauf und selbst die Mehraufwendung in der Steuer(ca 100€) lässt den Diesel immer noch günstiger bleiben. Die Mehrkosten beim Kauf gibt es beim Verkauf wieder oben drauf und da du einen gebrauchten kaufen möchtest sind die auch nicht so wild.

Insgesamt wirst du über eine mehrjährige Haltungsdauer mehrere Tausend Euro sparen.....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hmw« (28. August 2015, 09:37)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kanzler007 (28.08.2015)

kanzler007

Anfänger

  • »kanzler007« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Wohnort: Bremen Huchting

Beruf: Fahrzeugversand Mercedes Benz Werk Bremen

Austattung: Track & Styil DSG und alles andere auch

Baujahr: 12.2011

Motor und Brennstoff: 2.0 TSI 180 PS Benzin

Danksagungen: 1 / 10

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 28. August 2015, 09:53

Danke für die Antwort.
Da ich für mein Geld (22500) nur ein Diesel (DSG) mit 140 PS bekomme, stelle ich mir die frage ob es reicht.
Es müssen ja auch noch mal die Pferde mit.
Oder würdet ihr auch noch ein Tiguan vor 2011 empfehlen?
Was ist eigentlich laut Tacho der Vmax! vom 140 PS TDI, will keine Rennen Fahren aber insgesamt ist es für mich trotzdem.

4

Freitag, 28. August 2015, 11:56

Denke das der 140PS-Diesel voll ausreicht und V-Max liegt bei knapp unter 200.....also auch ausreichend. Mit den Pferden hinten dran kannst du sowieso keine Rennen fahren und der Diesel hat genug Kraft dafür. Dazu kommt das der Benziner mit Pferdeanhänger bestimmt an die 13 bis 15 Liter braucht, wobei der Diesel so um die 10 Liter bleiben sollte...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kanzler007 (28.08.2015)

kanzler007

Anfänger

  • »kanzler007« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Wohnort: Bremen Huchting

Beruf: Fahrzeugversand Mercedes Benz Werk Bremen

Austattung: Track & Styil DSG und alles andere auch

Baujahr: 12.2011

Motor und Brennstoff: 2.0 TSI 180 PS Benzin

Danksagungen: 1 / 10

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 28. August 2015, 12:34

Okay,
Wir werden noch mal ein TDI Probefahrren.
Der EOS ist ein Benziner mit 200 PS und er Verbraucht auch nur 8,5 Leiter bei meiner Fahrweise.

6

Freitag, 28. August 2015, 12:46

Nun den EOS kannst du nicht unbedingt mit dem Tiger vergleichen und selbst wenn du mit dem Benziner bei deiner Fahrweise nur 9Ltr durchschnitt hast, was glaubst du wie sich das beim Diesel auswirkt... :D :D

Fahr den Diesel mal Probe und du wirst sehen das er sein Geld wert ist....und seine PS... :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kanzler007 (28.08.2015)

kanzler007

Anfänger

  • »kanzler007« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Wohnort: Bremen Huchting

Beruf: Fahrzeugversand Mercedes Benz Werk Bremen

Austattung: Track & Styil DSG und alles andere auch

Baujahr: 12.2011

Motor und Brennstoff: 2.0 TSI 180 PS Benzin

Danksagungen: 1 / 10

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 28. August 2015, 12:48

Alles klar werde ich machen.
Danke noch mal

Maik74

Schüler

Beiträge: 86

Wohnort: Dessau

Austattung: Sport & Style, Sondermodell Cup, Titanium Beige

Baujahr: 2014

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI , 177 PS, 4Motion, BMT, Diesel

Danksagungen: 14 / 12

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 29. August 2015, 23:49

Auf jeden Fall Diesel. Erstmal würde ein Benziner je PS mehr verbrauchen, als deine Pferde durst haben :S , speziell wenn du ihn forderst, sei es mit Geschwindigkeit oder Last. Der Tiguan ist ja bei weitem nicht so windschnittig, wie dein Eos. Somit wird sich dein Verbrauch so oder so leicht steigern. Schon von der Seite macht der Diesel mehr Sinn und kommt dir in diesem Falle mit der Effektivität sehr entgegen. Bei 15000 km ist das ohnehin schon ok. Wer unter 10000 km pro Jahr fährt, sollte im Normalfall vom Diesel die Finger lassen. Ich finde auch, dass die 140, 170 oder 177 PS - Diesel-Modelle (oder welche es da jetzt noch so neu gibt) von VW ohnehin mehr Spass machen beim Fahren und auch sehr sparsam ihre Arbeit verrichten.

kanzler007

Anfänger

  • »kanzler007« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Wohnort: Bremen Huchting

Beruf: Fahrzeugversand Mercedes Benz Werk Bremen

Austattung: Track & Styil DSG und alles andere auch

Baujahr: 12.2011

Motor und Brennstoff: 2.0 TSI 180 PS Benzin

Danksagungen: 1 / 10

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 30. August 2015, 12:08

Jetzt hebe ich immer noch keinen gefahren, aber bei Mobile umgeschaut und musst feststellen das der TDI auch gebraucht noch zu Teuer ist.
Wir haben Hunde die das ein oder andere mal mit müssen, das heißt das ich auf jeden Fall Ledersitze haben.
DSG, Xenon, Anhängerkupplung und muss das FL Modell (2011) sein und 80000 km max aber nicht über 100000 km.
Natürlich auch nicht die 22500 grenze überschreiten.
Kaufe auch nur vom Händler mit Garantie.

Jonnytiger73

Fortgeschrittener

Beiträge: 184

Austattung: DSG, 4motion, S&S

Baujahr: 4/2012

Motor und Brennstoff: TDI 140 PS

Danksagungen: 3 / 0

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 2. September 2015, 14:40

Auf alle Fälle Diesel für das Hängerziehen mit Pferd

Hallo,
ich habe auch ein Pferd und auf alle Fälle ein Diesel. Einiger meiner Freundinnen haben sich schon Benziner Motoren kaputt gefahren beim Hängerziehen obwohl lt. Fahrzeugschein genügend Zuglast.. Männer erkären da immer was mit Drehmoment... :P
Ich selber habe den Tiguan TDI, 2,0 mit 130 PS, Lederausstattung und absolut super fürs Hängerziehen - DSG :thumbsup:

Viele Glück bei der Suche und dann viel Spaß mit dem tollen Auto. Habe meinen nun seit April 2012 und fahre noch immer mit diesem berühten Grinsen im Gesicht. :D

mavo

Meister

Beiträge: 1 973

Wohnort: Sauerland

Beruf: "irgendwas mit Computern..."

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: Life plus, RCD510DAB+, WP, Borgwarner, Wüstentarnfarbe, Granatwerferluke (Glas), Nebelwerfer (Defeat-Device)

Baujahr: 07/2013

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI BM

Danksagungen: 440 / 436

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 2. September 2015, 16:48

Kleiner Datenverglech für den Anhängerbetrieb:

Der 2.0L TSI (170PS) hat 280Nm Drehmoment, die bei ca 4.000U/min erreicht werden.
Der 2.0L TSI (140PS) hat 320Nm Drehmoment, die aber bereits bei 2.500U/min. erreicht werden.

Daher fahren fast alle, die einen schweren Boots, Camping oder Pferdeanhänger ziehen müssen einen Diesel, (möglichst mit Allrad) beinahe unabhängig von der Kilometerleistung.
Ich verbleibe mit vorzüglicher Hochachtung und besten Grüßen ergebenst ihr
mavo

papa

Erleuchteter

Beiträge: 3 151

Wohnort: Bayern, Rosenheim

Beruf: hab ich hinter mir

Austattung: Track & Style

Baujahr: 10.2012

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI

Danksagungen: 1376 / 455

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 2. September 2015, 18:56

2.0 TSI (140PS) mit 320 Nm ab 2500 U/min?

wohl eher der TDI ;)

made in eile :D
Grüße Willi

Sie glauben mich verstanden zu haben? Dann muss ich mich wohl falsch ausgedrückt haben.

2.0 TDI 125kW 350 Nm , 4Motion , Deep Black, Highline Plus, Bi-Xenon , RNS 510, MTV - Premium , Winterpaket, Lane-, Light-, Rear- Assist , ParkPilot , MFL , GRA , Climatronic , Standheizung , AHK

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mavo (02.09.2015)

Oli243

Anfänger

Beiträge: 9

Wohnort: Dallgow-Döberitz

Austattung: Track & Style DSG 4M

Baujahr: 10/2013

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI 177PS

Danksagungen: 5 / 2

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 3. September 2015, 08:30

RE: Vom VW EOS zum Tiguan

Weil meine Frau vor ca. 1/2 Jahr ein Pferd gekauft hat müssen wir uns von unserem VW EOS trennen.


Hallo Frank,

herzlich willkommen hier im Forum.
Hoffentlich bereust Du die Entscheidung nicht. Man könnte doch bei dem 200 PS EOS auch eine Anhängerkupplung nachrüsten.
Ich würde meinen EOS nie hergeben und meine Frau darf den Tiguan fahren. Wir haben den 177PS Diesel und der fährt recht ordentlich. Bei etwas über 200kmh ist dann laut Tacho aber auch Schluß. Ist vermutlich dem CW Wert geschuldet.

Viele Grüße
Oliver

papa

Erleuchteter

Beiträge: 3 151

Wohnort: Bayern, Rosenheim

Beruf: hab ich hinter mir

Austattung: Track & Style

Baujahr: 10.2012

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI

Danksagungen: 1376 / 455

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 3. September 2015, 08:51

Ich persönlich, wenn man auf die Drehfreudigkeit eines Benziner verzichten kann, würde für den Hängerbetrieb immer den Diesel wählen. Das Drehmoment in den unteren Drehzahlen macht sich nicht nur beim Anfahren, sondern vor allem beim Rangieren mit dem beladenen Hänger sehr angenehm bemerkbar.

Den Tiguan mit einem Rennpferd vergleichen, na ja; Haflinger und Kaltblüter sind auch schöne (und kräftige) Pferde und bestens geeignet für den Kutschen-Betrieb. ;)
Grüße Willi

Sie glauben mich verstanden zu haben? Dann muss ich mich wohl falsch ausgedrückt haben.

2.0 TDI 125kW 350 Nm , 4Motion , Deep Black, Highline Plus, Bi-Xenon , RNS 510, MTV - Premium , Winterpaket, Lane-, Light-, Rear- Assist , ParkPilot , MFL , GRA , Climatronic , Standheizung , AHK

kanzler007

Anfänger

  • »kanzler007« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Wohnort: Bremen Huchting

Beruf: Fahrzeugversand Mercedes Benz Werk Bremen

Austattung: Track & Styil DSG und alles andere auch

Baujahr: 12.2011

Motor und Brennstoff: 2.0 TSI 180 PS Benzin

Danksagungen: 1 / 10

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 3. September 2015, 11:56

Wir Habe jetzt Ein Benziner mit 179 PS mit DSG gekauft.
Morgen können wir ihn abholen.