Du bist nicht angemeldet.

[ Mitglieder ] Vorstellung

Sponsoren

ASRMB

Anfänger

  • »ASRMB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Wohnort: Merzig

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: "CUP" BM Sport & Style

Baujahr: 2014

Motor und Brennstoff: Diesel

Danksagungen: 2 / 2

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 8. März 2015, 16:11

Vorstellung

Hallo Tigergemeinde,
nachdem ich etwas Zeit gefunden habe, muss ich mich doch mal vorstellen.
Ich heiße Achim, wohne im Saarland, hab mittlerweile die 50 überschritten und bin seit 21. Dezember letzen Jahres Tiguan-Fahrer.
Im Forum angemeldet habe ich mich schon Ende Oktober letzten Jahres und habe mich durch eure Beiträge zu einem Tiguan verleiten lassen. Dazu ein herzliches Danke an euch.
Anzumerken ist, dass ich vor diesem VW fast 30 Jahre die Konkurrenz aus Rüsselsheim unterstützt habe. Mit Manta A, Ascona B, Commodore C, Kadett E-Cabrio, Astra Caravan F, Astra F, Zafira A und Zafira B (teilweise nebeneinander als Erst- und Zweitwagen) hatte ich Opel und den „Freundlichen“ finanziell gefördert. Leider ist dem Freundlichen dann vor ein paar Jahren die Gelddruckmaschine „Ölwechsel“ böse aufgestoßen. Die „verlorenen“ oder „verprellten“ Kunden waren scheinbar zu viel, denn es folgte die Insolvenz und kein neuer Opelhändler im weiteren, akzeptablen Umkreis.
Zur Wahl standen dennoch Opel Mocca, Ford Kuga und der VW Tiguan. Der erstgenannte erschien mir zu teuer und der Händler zu weit weg; beim zweiten war der Verkäufer (Mehrmarkenzentrum) nicht überzeugend. Nach einer Probefahrt des Tiguan war’s dann geschehen. Bestellt am 17. Oktober und am 21. Dezember Abholung in Wolfsburg.
Und die war echt genial; wir (meine Frau und ich) am 20. mit dem Zug innerhalb von 6 Stunden und 15 Minuten nach Wolfsburg. Fing schon mal gut an, denn die Bahn war absolut pünktlich und um 12.15 Uhr da. Zu Fuß dann, mit Gepäck über den Mittellandkanal. Über die Fahrsteige der Stadtbrücke zum Konzernforum. Ab hier waren wir Gepäcklos; Nummernschildhalter und „Grüne Umweltplakette“ hatten wir natürlich nicht dabei und haben beides mit Autostadtaufdruck erhalten (Danke für den Tipp). Nach der Erlebnisführung von fast 2 Stunden Dauer; ein Lob an unsere Hostess, die wirklich zu allem und jedem was zu sagen hatte. Sie hatte im Zeithaus wirklich zu jedem Auto eine kleine Geschichte. Während unserer Führung ging ein kleines Wintergewitter ab, Hagel, Blitz und Donner, aber wir waren glücklicherweise im Gebäude. Als es ins Außengelände ging zeigte sich das Wetter wieder freundlich.
Danach ins Ritz-Carlton; unser Gepäck war schon im Zimmer, frisch gemacht und zum Abendessen ins „La Coccinella“. Der Weihnachtsmarkt war toll, hab mich gefühlt wie ein Kind vor Weihnachten. Nach einer geruhsamen Nacht, einem reichhaltigen Frühstück ging es dann zum Fahrsicherheitstraining. Muss sagen, meine letzte Vollbremsung war schon etwas länger her, Unbedingt empfehlenswert. Etwa eine Stunde vor der Auslieferung hatten wir noch eine Turmfahrt. Und was soll ich sagen, während wir warteten, wurde tatsächlich mein Tiguan aus dem Turm geholt, der Fahrstuhl mit meinem Auto fuhr an uns vorbei! Eine tolle Aussicht aus der Panoramakabine und von der Plattform in fast 50 Metern Höhe über Wolfsburg und die Autostadt Die Nervosität nahm zu denn jetzt ging es zum Kundencenter. Von oben war „meiner“ schnell gefunden; einzigster Minuspunkt, die Auslieferung verzögert sich um 45 Minuten; und wenn man mit Vorfreude auf etwas wartet, wird die Zeit immer länger. Aber Sekunde für Sekunde lief weiter und irgendwann war die Wartezeit vorbei.
Unser Gepäck war bereits im Auto; die Einweisung war schnell erfolgt. In der Ausfahrt hat uns eine Mitarbeiterin dann noch den Parkassistenten erklärt und dann wurden wir auf die öffentliche Straße entlassen. Dann hatte ich Zeit auf etwas mehr wie 600 km Heimfahrt, Freundschaft mit meinem Tiger zu schließen. Mittlerweile haben wir fast 7.000 km miteinander verbracht und ich bin echt zufrieden mit dem Fahrzeug.
Allerdings habe ich einen Fehler gemacht, vielleicht weis ja jemand von euch einen Rat. Von meinem Händler habe ich eine VW-Ventilkappe aus Alu (Foto versuche ich hochzuladen) erhalten und vor ca. 6 Wochen aufgeschraubt. Leider habe ich scheinbar zu wenig gefettet, den die Kappe sitzt nun „Bombenfest“ und lässt sich nicht mehr abschrauben. Hat jemand einen Rat zwecks zerstörungsfreier Entfernung?
Ich hoffe meine Vorstellung ist nicht zu umfangreich.
Viele Grüße und Danke noch mal für eure Beiträge und Ratschläge.


Weils so schön war noch ein paar Fotos vom 21. Dezember 2014 morgens gegen 7 Uhr im Anhang.

»ASRMB« hat folgende Dateien angehängt:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

audifreund (08.03.2015)

2

Sonntag, 8. März 2015, 17:29

Hallo Achim,

:welcome:
hier im Forum.

:bravo:

Drei Fliegen auf einen Streich!

1.Vorstellung
2. Weg zum Tiger
3. Erfahrungsbericht Autostadt

:glueckwunsch_boy:

Beiträge: 1 088

Wohnort: Lübeck

Beruf: 46 Jahre Arbeit sind genug

Austattung: Sport &Style BMT

Baujahr: 04/2012

Motor und Brennstoff: 1,4 TSI Benziner 118 kW (160 PS)

Danksagungen: 483 / 271

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 8. März 2015, 17:55

Hallo Achim,
herzlich willkommen im "Tiguaner-Forum"! Glückwunsch zum Tiger und alle Achtung für den schönen Bericht.
Ich wünsche dir/euch allzeit gute Fahrt.
Nun zum Problem mit der Ventilkappe: versuche doch mal einen Kabelbinder ganz straff um das Rändel der Kappe zu ziehen. Dann hast du ausreichend Schutz darum, um mit einer Zange die Kappe zu lösen. Evtl. reicht es ja schon, wenn du die Zange am dicken Ende des Kabelbinders (da wo man den Anfang einfädelt) ansetzt.
Links herum ist lösen - rechts herum ist festziehen... :D :D :D :D ! Nur nochmal zur Sicherheit :thumbsup: :thumbsup: !
Viel Erfolg
Gruß
Hartmut
Faulheit ist die Kunst sich auszuruhen, bevor man müde wird!
Sport &Style BM Technologie, 6-Gang, Pepper Grey Metallic, Xenon, ParkPilot, Climatronic, Spiegelpaket und noch div. andere Pakete, Multifunktions-Lederlenkrad, Navi RNS 315.
Abholung in WOB

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ASRMB (09.03.2015), aramis (09.03.2015)

eduan

Profi

Beiträge: 1 670

Wohnort: Dresden

Austattung: Sport & Style

Baujahr: KW 41/2012

Motor und Brennstoff: 2,0 TDI 103 kW Diesel DSG

Danksagungen: 484 / 484

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 8. März 2015, 22:43

Von meinem Händler habe ich eine VW-Ventilkappe aus Alu (Foto versuche ich hochzuladen) erhalten und vor ca. 6 Wochen aufgeschraubt. Leider habe ich scheinbar zu wenig gefettet, den die Kappe sitzt nun ?Bombenfest? und lässt sich nicht mehr abschrauben.

Hallo Achim,

nette Vorstellung und schöner Bericht :thumbup: Im Vergleich zum Mocca und Kuga war die Entscheidung doch irgendwie klar wie Kloßbrühe, oder??

Dein Ventilkappenproblem: dass Ventilkappen zu fetten wären, damit sie sich nicht festsetzen, höre ich nach Jahrzehnten automobiler Erfahrung, speziell problemloser Luftdruckprüf-Erfahrung, zum ersten Mal.

Es sei denn, diese Design-Alu-Ventilkappen (hast du dafür auch noch bezahlt?) vertragen sich nicht mit den Messing(?)-Ventilgewinden. Dann würde ich das bei deinem :) reklamieren und ihn die Kappen lösen lassen. Du hast ja Garantie und der :) ist dir sicher gerne behilflich. Meiner hat mich anfangs jeden Monat angerufen und nach dem Befinden (nach meinem und dem des Tiguan) gefragt.

Freundliche Grüße
eduan
S&S, 2,0 TDI, 103 kW, DSG, BSE, BMT, 4Motion, DeepBlackPerleffekt, Sportsitze, SR 17" Boston,WR 16" Stahl, RFDK, DLA, LA, RNS 510, Highline-Plus, Bi-Xenon, PSD, AHK, PLA, PP, RFK, StHz, Winterpaket, MFL, GRA, Climatronic, MTV Premium, Netztrennwand, unv. LT 10/2012

Hier geht´s zur Umfrage: Welche Farbe für Tiguan II bestellt?

J-66

Profi

Beiträge: 890

Austattung: Sport&Style CUP, DSG, Xenon mit DLA, Pano-Dach, DCC, RNS 510, u. v. m.

Baujahr: 06/2014

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI 4M 130 kW/177 PS

Danksagungen: 265 / 80

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 9. März 2015, 08:45

Moin Achim!

Die Räder so drehen, dass etwas WD40, Ballistol, Caramba o. ä. zwischen Kappe und Gewinde hereinlaufen kann (vorsichtig sein! Nichts auf die Bremsanlage sprühen!). Ein paar Minuten warten und dann die Kappen abschrauben.
Gruß

J-66

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ASRMB (09.03.2015)

ASRMB

Anfänger

  • »ASRMB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Wohnort: Merzig

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: "CUP" BM Sport & Style

Baujahr: 2014

Motor und Brennstoff: Diesel

Danksagungen: 2 / 2

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 9. März 2015, 08:53

Hallo,
zunächst mal ein herzliches Danke für die Tipps bezüglich der Ventilkappen; werd ich, sofern ich Zeit kriege, heute Abend ausprobieren und berichten ob's zum Erfolg geführt hat.
Mit Silikonspray hab ich's versucht, hat allerdings nicht genutzt.
Nochmals Danke
Gruß Achim

ASRMB

Anfänger

  • »ASRMB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Wohnort: Merzig

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: "CUP" BM Sport & Style

Baujahr: 2014

Motor und Brennstoff: Diesel

Danksagungen: 2 / 2

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 13. März 2015, 22:24

Hallo Tigergemeinde,


wollte nur kurz mitteilen, dass ein zerstörungsfreies Entfernen der Ventilkappen nicht möglich war. :cursing:


an eduan: Die Kappen waren ein Geschenk während der Wartezeit auf den Tiger, ich kann jetzt aber nicht mehr sagen, ob sie vom Händler kamen oder direkt von VW.


Ich bin dann zur Werkstatt meines Vertrauens, und der Meister hat's mit Gewalt versucht. 3 Ventilkappen gingen einigermaßen ab (ohne das Ventil zu beschädigen), nur bei der letzten hat das Ventil so gelitten, dass es dann ausgetauscht werden musste. In den Ventilkappen und am Ventilgewinde war ein weißer Belag zu sehen (Korrosion). => Alu nie auf Messing (Kupfer/Zink) schrauben ohne ausreichend zu fetten.


Bitte nur als Hinweis verstehen, an Alle die dieses Geschenk ebenfalls (von ihrem Händler/VW) erhalten haben.


Wünsche noch einen schönen Abend und ein schönes Wochenende.