Du bist nicht angemeldet.

Sponsoren

Jupiter

Anfänger

  • »Jupiter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Austattung: Track & Style

Baujahr: 2014

Motor und Brennstoff: 2,0 TDI

Danksagungen: 4 / 0

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 7. November 2014, 07:30

Vom Touran zum Tiguan

Hallo Zusammen,

nun geht's vom Touran (was ein klasse Auto war !) zum Tiguan - und zwar wegen der höheren Anhängelast.

Schön, dass es so ein kompetentes Forum gibt !

Daher gleich eine Frage: wo finde ich die Rubrik "Anhängelast erhöhen" ?

Mein neuer Track & Style hat 2,5 to. eingetragen.

Ich sollte aber dringend (wenn möglich) eine Möglichkeit haben, auf 3,0 to. zu kommen.

Ist das möglich ? ?(



Es grüßt euch

Jupiter

papa

Erleuchteter

Beiträge: 3 147

Wohnort: Bayern, Rosenheim

Beruf: hab ich hinter mir

Austattung: Track & Style

Baujahr: 10.2012

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI

Danksagungen: 1374 / 453

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 7. November 2014, 12:04

Hallo Jupiter,

ich weiß nicht ob es hier im Forum schon einer gemacht hat, aber technisch sollte es möglich sein.

Zum Beispiel bietet die Firma atp-tuning das an. Auflastung der Anhängelast (Zuglast)

Dort findest du auch Hinweise zu Auflagen und Vorausetzungen. Und Nachfragen kostet nichts.

Für dich gilt, dass du den entsprechenden Führerschein hast, ansonsten dürftest du nicht mal die jetztige Anhängelast von 2500 kg ausnutzen :D

Grüße
papa
Grüße Willi

Sie glauben mich verstanden zu haben? Dann muss ich mich wohl falsch ausgedrückt haben.

2.0 TDI 125kW 350 Nm , 4Motion , Deep Black, Highline Plus, Bi-Xenon , RNS 510, MTV - Premium , Winterpaket, Lane-, Light-, Rear- Assist , ParkPilot , MFL , GRA , Climatronic , Standheizung , AHK

aramis

Fortgeschrittener

Beiträge: 257

Wohnort: Kreis Waldshut

Austattung: Track & Field, DCC, Xenon, AHK, Winterpaket, GRA

Baujahr: 2011

Motor und Brennstoff: 2.0 TSI 132 kW DSG

Danksagungen: 86 / 574

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 7. November 2014, 12:35

RE: Vom Touran zum Tiguan

Mein neuer Track & Style hat 2,5 to. eingetragen.
Ich sollte aber dringend (wenn möglich) eine Möglichkeit haben, auf 3,0 to. zu kommen.



Hallo Jupiter, sorry, aber wenn Du dringend 3000 kg Anhängelast benötigst, hast Du da nicht das falsche Auto dazu gekauft ?

Die zulässigen 2,5 to Anhängelast der Track- Modelle sind schon einzigartig in der Klasse und meiner Meinung nach auch respektabel, da die Antriebs.- und Fahrwerkstechnik des Tiguan im wesentlichen vom Golf 5 abgewandelt, also eher PKW- Technik ist.

Weiter wäre mir die Gefahr zum Verlust der Herstellergarantie, welche sicher mit einer derartigen Auflastung verbunden ist, zu hoch.

Was für ein "dicken" Anhänger möchtest Du denn mit dem Tiguan ziehen ?

Viele Grüße aramis
Seit Mai 2016 Audi Q5 2.0 TDI quattro s-tronic 140 kW

papa

Erleuchteter

Beiträge: 3 147

Wohnort: Bayern, Rosenheim

Beruf: hab ich hinter mir

Austattung: Track & Style

Baujahr: 10.2012

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI

Danksagungen: 1374 / 453

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 7. November 2014, 13:10

Hallo Aramis,

unabhängig der Beweggründe von Jupiter, es gibt Fälle wo man vielleicht einmal im Jahr, z.B. ein Boot transportieren will/muss, und sich dafür gleich einen SUV oder Geländewagen der nächst höheren Klasse kaufen? Hierzu kann ich durchaus diese (Jupiters) Überlegung stützen.

Wenn er seinen T&S Auflasten will, braucht er für 3000 kg eine AHK die einen D-Wert von 12,6 kN hat, die schwenkbare Original hat 12 (11,7) kN, ist also zu schwach. So viel ich weiß, bietet Westfalia eine entsprechende AHK mit 12,6 kN für den Tiguan an. Es gibt also anscheinen einen Markt dafür.

Interessant ist das Thema doch allemal, mal schauen was Jupiter erreicht und auch für das Forum (neues Thema) sollte es eine Bereicherung sein.

Grüße
Willi
Grüße Willi

Sie glauben mich verstanden zu haben? Dann muss ich mich wohl falsch ausgedrückt haben.

2.0 TDI 125kW 350 Nm , 4Motion , Deep Black, Highline Plus, Bi-Xenon , RNS 510, MTV - Premium , Winterpaket, Lane-, Light-, Rear- Assist , ParkPilot , MFL , GRA , Climatronic , Standheizung , AHK

Beiträge: 94

Austattung: S&S R-Line weiß

Baujahr: 10.2012

Motor und Brennstoff: 140PS BMT- DSG Diesel

Danksagungen: 14 / 19

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 7. November 2014, 14:02

Hallo Aramis,

ich fahre den TIGU mit einem 1,8t Bootstrailer. Damit ist der Wagen auch gut unterwegs. Es gibt aber immer wieder Herausforderungen, wie steile und rutschige Slipprampen usw. wo Du halt Reserven brauchst. Denke mal bis 2,2 t ok. Darüberhinaus sollte man Touareg oder den Amarok nehmen, der kaum teuerer als ein entsprechend ausgestateter TIGU ist.

Nobby

J-66

Profi

Beiträge: 886

Austattung: Sport&Style CUP, DSG, Xenon mit DLA, Pano-Dach, DCC, RNS 510, u. v. m.

Baujahr: 06/2014

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI 4M 130 kW/177 PS

Danksagungen: 265 / 79

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 7. November 2014, 19:20

Hi Bootschlepper,

sag mir mal wo du wohnst. Ich würde mir gerne einen günstigen Toureg bei euch kaufen :thumbsup:
Bei mir im Nordwesten kosten die als Jahreswagen mit +-25.000 km und den kleinsten 6-Zylinder Diesel mind. 10 große Scheine mehr als mein Tiguan mit dem großen Diesel und DSG.
Beide Autos sind überhaupt nicht vergleichbar, weder vom Preis, Motor oder von der Ausstattung her gesehen.
Gruß

J-66

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »J-66« (7. November 2014, 19:29)


aramis

Fortgeschrittener

Beiträge: 257

Wohnort: Kreis Waldshut

Austattung: Track & Field, DCC, Xenon, AHK, Winterpaket, GRA

Baujahr: 2011

Motor und Brennstoff: 2.0 TSI 132 kW DSG

Danksagungen: 86 / 574

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 8. November 2014, 11:42

unabhängig der Beweggründe von Jupiter, es gibt Fälle wo man vielleicht einmal im Jahr, z.B. ein Boot transportieren will/muss, und sich dafür gleich einen SUV oder Geländewagen der nächst höheren Klasse kaufen? Hierzu kann ich durchaus diese (Jupiters) Überlegung stützen.

Wenn er seinen T&S Auflasten will, braucht er für 3000 kg eine AHK die einen D-Wert von 12,6 kN hat,

Hallo Willi, auch wenn nur gelegentlich die max. mögliche Anhängelast ausgenutzt wird, muß /sollte das Fahrzeug dieser schadensfrei standhalten und meine persönliche Einschätzung dazu ist, dass eine Auflastung um immerhin 40% auf 3000 kg beim Tiguan (Track- Ausführung) zuviel des Guten sind.

Wenn es auch auf dem Markt entsprechende Kupplungen gibt, welche höhere Lasten aufnehmen können, zählt für mich immer nur die Angabe / der maximale Wert, welche seitens des Herstellers freigegeben ist, denn nur dieser kennt eigentlich die Statik seiner Konstruktion.

Im Netz habe ich einen Dienstleister gefunden, welcher ein Gutachten für 2790 kg anbietet :

http://www.fahrzeugauflastung.eu/zuglasterhöhung/volkswagen/

Habe mal noch nachgeschaut, welche Fahrzeuge in der Tiguan-Preisklasse 3000 kg serienmäßig an den Haken hängen dürfen:

ISUZU D-Max 2,5 TD Single Cab, AHL 3000 kg, ab 23750.-€

MITSUBISHI Pajero 3,2 DI-D lang, AHL 3000 kg, ab 36990.-€

MITSHUBISHI L200 2,5 DI-D Club Cab, AHL 3000 kg, ab 30790.-€

NISSSAN Pathfinder 2,5 dCi, AHL 3000 kg, ab 41090.-€

NISSAN Navara 2,5 dCi King Cab, AHL 3000 kg, ab 27799.-€

TOYOTA Land Cruiser 3,0 D-4D, AHL 3000 kg, ab 40550.-€

VW Amarok 2,0 TDI Single Cab, AHL 3000 kg, ab 26311.-€

Mehr habe ich gerade nicht gefunden, doch wenn man diese Fahrzeuge kennt, sind diese bez. Aufbau und Fahrwerk ganz andere Kaliber wie der Tiguan.

Viele Grüße aramis
Seit Mai 2016 Audi Q5 2.0 TDI quattro s-tronic 140 kW

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

papa (08.11.2014)

marcel.d

Fortgeschrittener

Beiträge: 530

Wohnort: Dortmund

Beruf: Selbständig

Austattung: Sport & Style R-Line Optik

Baujahr: 2013

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI 205 PS

Danksagungen: 32 / 0

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 8. November 2014, 11:45

Mein Händler wollte mir letztens den Touareg für 349 EUR netto ohne Sonderzahlung anbieten. Meine Frau hätte mich erschlagen...

Ab und zu gibt es so Angebote. Wie letztens einen A4 Avant S-Line für 99 ? im Monat bei 1000 ? Sonderzahlung


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
Gruß
Marcel

Tiguan 2.0 TDI 4motion
177 PS - Bi-Xenon mit DLA - Panoramadach - Climatronic - RNS 315 - Verkehrszeichenerkennung - Lane-Assist - RDK - 19" Mallory Felgen - uvm...

papa

Erleuchteter

Beiträge: 3 147

Wohnort: Bayern, Rosenheim

Beruf: hab ich hinter mir

Austattung: Track & Style

Baujahr: 10.2012

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI

Danksagungen: 1374 / 453

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 8. November 2014, 12:15

auch wenn nur gelegentlich die max. mögliche Anhängelast ausgenutzt wird, muß /sollte das Fahrzeug dieser schadensfrei standhalten

Hallo Aramis,

der von mir zitierte Anbieter des Gutachtens tut das mit der Reduzierung der zulässigen Steigung auf 8%. In den Berechnungsgrundlagen auf dessen Seite ist ein Beispiel, dass durch die Reduzierung der max. zulässigen Steigung sogar eine Unterlastung erfolgt. Da das Gutachten ja beim TÜV standhalten muss und ja auch für diesen erstellt wird, sollten die technischen Voraussetzungen doch erfüllt sein. Bis jetzt hat sich der TE ja noch nicht zu Wort gemeldet, ob er die Sache weiter verfolgen will oder nicht.

Ein anderes Thema ist der Verschleiß, den man auch bei vielen Herstellern im Kleingedruckten als Hinweis findet, aber von keinem Gutachten berührt wird. Dass häufiger Hängerbetrieb auf so gut wie alles im Antriebsstrang deutliche Auswirkungen hat das sollte eigentlich jedem der Lasten ziehen will klar sein, dass sich das bei Fahrzeugen die man am Limit betreibt noch deutlicher auswirkt, erst recht.

Grüße
Willi
Grüße Willi

Sie glauben mich verstanden zu haben? Dann muss ich mich wohl falsch ausgedrückt haben.

2.0 TDI 125kW 350 Nm , 4Motion , Deep Black, Highline Plus, Bi-Xenon , RNS 510, MTV - Premium , Winterpaket, Lane-, Light-, Rear- Assist , ParkPilot , MFL , GRA , Climatronic , Standheizung , AHK

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

aramis (08.11.2014)

papa

Erleuchteter

Beiträge: 3 147

Wohnort: Bayern, Rosenheim

Beruf: hab ich hinter mir

Austattung: Track & Style

Baujahr: 10.2012

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI

Danksagungen: 1374 / 453

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 8. November 2014, 20:14

Mein Händler wollte mir letztens den Touareg für 349 EUR netto ohne Sonderzahlung anbieten.
Hallo Marcel,

du hast aber auch hoffentlich nach dem Modell gefragt.

Ein schöner Benziner, mit einem Verbrauch von über 20 Liter, ist wohl eher als Ladenhüter als als Schnäppchen zu bezeichnen. Dass den der Händler auch mehr als günstig anbietet versteht sich wohl von selbst. Nennt man das nicht auch totes Kapital?

Grüße
Willi
Grüße Willi

Sie glauben mich verstanden zu haben? Dann muss ich mich wohl falsch ausgedrückt haben.

2.0 TDI 125kW 350 Nm , 4Motion , Deep Black, Highline Plus, Bi-Xenon , RNS 510, MTV - Premium , Winterpaket, Lane-, Light-, Rear- Assist , ParkPilot , MFL , GRA , Climatronic , Standheizung , AHK

Jupiter

Anfänger

  • »Jupiter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Austattung: Track & Style

Baujahr: 2014

Motor und Brennstoff: 2,0 TDI

Danksagungen: 4 / 0

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 9. November 2014, 08:46

also nochmals vielen Dank für die Rückmeldungen !! :)

Als absoluter Neuling im TIGUAN-Forum hätte ich das nicht erwartet.

Also, warum brauche ich die gewünschten 3,0 to. Anhängelast ?

1. ich bin im Vertrieb von Baumaschinen tätig und darf das Fahrzeug beruflich + privat nützen.

beruflich transportiere ich dann auf einem Tandemanhänger entsprechend große Mini-Bagger und Mini-Radlader.

Wie immer im Leben "je größer, desto besser".

Gut, wenn bei 2,5 to. Schluß ist, ist eben Schluß !

2. Den LKW Führerschein hab ich und fahr ab und an einen MAN Sattelzug

(Bagger-Transport + Bagger-Vorführungen, Vermietungen ec.)

3. Aus firmeninternen Gründen bleibt es für mich bei einem TIGUAN.

Andere Zugfahrzeuge sind leider nicht möglich...

( Amarok, Toyota HZJ 75 oder Mercedes G (!!!) / PINZAUGER ?? ;) ;) ;) )

4. vielen Dank Willi für deine Info !!

... genau auf diese Sache wollte ich raus !

Der erwähnte TIGUAN hat 2.500 kg Anhängelast ab Werk eingetragen. Aber ohne Informationen zu Steigungen.

Ein schlauer Kopf hat im Internet mal gepostet, dass bei einer Steigung von 8 % der TIGUAN eben auf 3,2 to. Anhängelast

kommen würde - und das ist ganz genau meine Frage / Vorstellung.

Wie müsste man vorgehen um dieses in die Tat umsetzen zu können ??

5. Noch was,

natürlich muss ich nicht jeden Tag 2,5 to. am Haken haben und auch die gewünschten 3,0 to. eher selten.

Wenn ich so eine Belastung dran habe, versteht es sich von selbst, dass ich absolut "Piano fahre", größere Steigungen

umfahre, rauhes Gelände meide - ich will meinen TIGUAN ja nicht schrotten !!

Aber wenn man die Chance hätte, warum denn nicht ???

Wie postete Willi - mal sehen was draus wird, die TIGUAN Gemeinde könnte es eventuell bereichern.

- so sehe ich das auch !

Gruß Jupiter

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

aramis (10.11.2014)

marcel.d

Fortgeschrittener

Beiträge: 530

Wohnort: Dortmund

Beruf: Selbständig

Austattung: Sport & Style R-Line Optik

Baujahr: 2013

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI 205 PS

Danksagungen: 32 / 0

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 9. November 2014, 09:14

Nein, war der kleinste Diesel. Beim A4 wäre es aber der kleinste Benziner gewesen. Ab und zu hat der solche Angebote. So fährt meine eine Frau seit August einen Beetle der 59 EUR ohne Sonderzahlung inkl. Überführung kostet.


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
Gruß
Marcel

Tiguan 2.0 TDI 4motion
177 PS - Bi-Xenon mit DLA - Panoramadach - Climatronic - RNS 315 - Verkehrszeichenerkennung - Lane-Assist - RDK - 19" Mallory Felgen - uvm...

aramis

Fortgeschrittener

Beiträge: 257

Wohnort: Kreis Waldshut

Austattung: Track & Field, DCC, Xenon, AHK, Winterpaket, GRA

Baujahr: 2011

Motor und Brennstoff: 2.0 TSI 132 kW DSG

Danksagungen: 86 / 574

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 10. November 2014, 18:39

Der erwähnte TIGUAN hat 2.500 kg Anhängelast ab Werk eingetragen. Aber ohne Informationen zu Steigungen.

Ein schlauer Kopf hat im Internet mal gepostet, dass bei einer Steigung von 8 % der TIGUAN eben auf 3,2 to. Anhängelast

kommen würde - und das ist ganz genau meine Frage / Vorstellung.


Hallo Jupiter, vielen Dank für Deine Antwort.

Die Angabe der max. Anhängelast in Bezug auf die max. Steigung steht im Prospekt "Technik und Preise" http://www.volkswagen.de/de/models/Der_n…/catalogue.html

Bei der "Track- Ausführung:......... zul. Anhängelast gebremst bei 12% / 8% Steigung: 2500 kg / 2500 kg

Wünsche Dir jedenfalls viel Erfolg bei der Suche nach einem passenden Gutachten :thumbsup:

Viele Grüße aramis
Seit Mai 2016 Audi Q5 2.0 TDI quattro s-tronic 140 kW