Du bist nicht angemeldet.

Sponsoren

EdeM

Anfänger

  • »EdeM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Wohnort: Bad Zwischenahn

Beruf: Nachrichtentechnikmeister

Austattung: Trend & Fun, Deep black Perl, AHK, ParkAssist, Navi ZE-NC2011D, Kamera, Winterpaket, NSW mit Abbiegelicht, Tempomat

Baujahr: 2013

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI Blue Motion 81kW

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 5. April 2013, 23:05

Seit einer Woche

Moin,
wenn mich vor 2 Wochen einer gefragt hätte, ob ich meinen Wagen hergeben würde, hätte ich mich mit Händen und Füßen gewehrt. Damals (also Mitte März 2013) fuhr ich seit drei Jahren einen Nissan Qashqai+2 in schwarz und war mehr oder weniger sehr zufrieden. Die serienmäßige Ausstattung war schon mehr als passabel und das spritzige Fahrverhalten mit den 150PS und Schaltgetriebe hat mich die letzten drei Jahre begeistert.
Doch leider hat ein anderer Verkehrsteilnehmer entschieden, dass wir ein neues Fahrzeug benötigen: sie fuhr während unser Fahrzeug auf der Fahrbahn wartend stand, hinten auf und schob unseren schönen Qashqai in die beiden vorderen Fahrzeuge. Das Ergebnis war ein wirtschaftlicher Totalschaden.
Weil nun der Gutachter meinte, die Fahrgastzelle wurde verformt und das hätte nicht sein dürfen, aber bei den Asiaten wäre ohnehin alles "weicher" verbaut, bestand meine Frau auf ein deutsches Fabrikat.
Nachdem wir erst nach einem etwa gleich alten Gebrauchten wie unseren Qashqai suchten und zu aller erst auf den Opel Antara stießen, lernten wir doch sehr schnell den Tiguan im Online-Gebrauchtwagenmarkt kennen (auch den Touareg, aber meine Frau wollte nicht :S ). Ich muss zugeben, dieses Fahrzeug (der Tiguan) ist mir zuvor nicht sonderlich aufgefallen.
Unter den Gebrauchten gab es nichts Passendes, bzw. Zufriedenstellendes, so dass wir kurzerhand zum VW-Händler fuhren und uns dort umsahen. Hier fanden wir dann einen Tiguan 2.0 TDI Blue Motion, 81kW, schwarz im Schaufenster stehend. Er hatte alles, was mir beim Neukauf wichtig war: Start-/Stopp-Automatik, einklappbare Anhängerkupplung, Diesel, Schaltgetriebe. Ich war zwar unsicher, ob mir die 110 PS reichen, aber wir kauften aus dem Schaufenster heraus (ohne Probefahrt) 8) .
Dass der Tiguan zwar einen Riesen-Bildschirm hat (RCD510), aber kein Navi, habe ich erst bemerkt, nachdem der Kaufvertrag unterschrieben war. Ich sagte ja bereits: fuhr man vorher einen Asiaten, ist man von der Serienausstattung verwöhnt. Warum bloß baut VW ein sündhaft teures Radiosystem ein mit einem dermaßen großen Bildschirm und das ohne Navi?? X( Als ich dann noch den Nachrüstpreis von dem RNS510 erfuhr, war ich kurz davor, vom Kaufvertrag zurück zu treten. ;(
Nunja, der Händler meinte, es geht auch günstiger (und technisch besser) mit einem schweizer Hersteller. Er bot mir das ZE-NC2011D mit Rückfahrkamera für unter 1.500€ an und ich habe sofort zugesagt. :D Es wird kommenden Donnerstag eingebaut (zusammen mit dem Tempomat, dessen Nichtvorhandensein hatte ich auch übersehen ?( ).
Ab nächsten Donnerstag hat der Tiguan dann fast die gleiche Ausstattung, wie mein alter Qashqai: Navi, Bluetooth, DVD-Play, Rückfahrkamera, Tempomat, AHK. Zusätzlich: Start-/Stopp-Automatik, Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht, ParkAssistent. Es fehlen aber: Regensensor, Lichtsensor (und somit auch Autolicht). Komisch, die bei einem Asiaten wirklich absolut standardmäßig verbauten Dinge fehlen offenbar bei einem deutschen Fabrikat. Warum ist das bloß so? :whistling:
Was soll ich also sagen: Ich bin absolut neuer VW-Fahrer (hatte 1985 mal einen Golf II, ganz kurz, davor noch kürzer einen Polo) und war nie VW-Fan.
Nun soll der Tiguan es schaffen. Mein erster Eindruck ist auf jeden Fall super. Aber was kann man nach 1075 Km bereits groß sagen. Auf jeden Fall fehlen ein paar PS. Da gibt es aber ja auch Lösungen, soviel habe ich mir bereits anlesen können.
Viel Wahl hatten wir ja nicht: wir konnten kein Fahrzeug mit Wunschausstattung bestellen, da wir zeitnah Ersatz für unser Unfallfahrzeug benötigten. Also nahmen wir das, was zur Verfügung stand.

Den Tiguan teile ich mit Frau (überwiegend auf dem Beifahrersitz), Kind (im Kindersitz) und Hund (im Gepäckraum) und ich bin neuer, aber positiv beeindruckter Tiguan-Novize. 8o
Nun hoffe ich, auch hier im Forum gut aufgenommen zu werden. :rolleyes:
Gruß Edgar
Ich heiße Edgar, bin 49 Jahre und komme aus dem Ammerland (Oldenburg, Niedersachsen).

Beiträge: 1 658

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter

Austattung: NO Tiger

Baujahr: 2010

Motor und Brennstoff: Benziner

Danksagungen: 167 / 141

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 6. April 2013, 00:57

Hallo EdeM,
:welcome: im Tiguanforum :great:
Das Forenteam sagt :thx: für Deinen tollen Bericht.
Wir wünschen Dir viel Spaß im Forum und gute Unterhaltung.
Wenn Du so weiterschreibst, wirst Du sicherlich keinerlei Problem im Forum haben, der Schreistil war super.