Du bist nicht angemeldet.

Sponsoren

bikerjosy

Anfänger

  • »bikerjosy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. Februar 2013, 15:53

Neues Mitglied und Kaufinteressent

Guten Tag,

ich begrüße alle Mitglieder im Forum und hoffe auf viel Unterstützung bei meinen Fragen.
Von 2004-2009 bin ich einen Touran gefahren, bin dann auf den Lexus RX400h gewechselt. Mittlerweile
habe ich 80.000 km abgespult, bin nach wie vor sehr zufrieden mit dem Lexus, möchte aber im Herbst doch auf den Tiguan umsteigen.
Er ist für mich kompakter, hat mehr Kofferraum und lässt sich bestimmt im Alltag besser handeln. Bin immerhin schon 63 Jahre alt, und da
sind die Faktoren wie Einparken, Rangieren ect doch wichtiger als der super Komfort beim Lexus.
In diesem Sinne hoffe ich auf viele Infos.

Grüsse Bikerjosy :D :D :D

Tazy

Fortgeschrittener

Beiträge: 415

Wohnort: Landkreis Miesbach

Austattung: Track & Style in Schwarz ohne DCC und ohne Leder

Baujahr: 02/2013

Motor und Brennstoff: 130KW TDI DSG

Danksagungen: 5 / 8

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 14. Februar 2013, 17:01

Hallo Bikerjosy,
:welcome: in unserer Runde.
Ich muss Dich vorwarnen, auch ich habe mich vor Monaten in dieses Forum verirrt und jetzt warte ich voller Ungeduld auf meinen Tiger. ;) Stoff zum lesen findest Du hier ausreichend...

Viele Grüße
Tazy
Track&Style 130KW TDI Deep Black
mit allem ohne DCC, Leder und überflüssigen Assistenten

Henry Ford hatte recht - es gibt nur eine Farbe: Schwarz! :thumbup:

Bestellt: 12.12.2012, Auslieferung 8. KW 2013

Beiträge: 1 088

Wohnort: Lübeck

Beruf: 46 Jahre Arbeit sind genug

Austattung: Sport &Style BMT

Baujahr: 04/2012

Motor und Brennstoff: 1,4 TSI Benziner 118 kW (160 PS)

Danksagungen: 483 / 271

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. Februar 2013, 17:28

Hallo Bikerjosy,
willkommen im Forum der verrückten Tiguaner. Übe schon mal das breite Grinsen - das Erkennungsmerkmal von Tiger-Fahrern (kommt vom Virus, den der Tiger überträgt :D ). An Tipps, Infos und Anregungen wird es dir hier im Forum nicht mangeln.
Ich wünsche dir eine gute und kurzweilige Entscheidungszeit.
Gruß aus Lübeck
Hartmut
Faulheit ist die Kunst sich auszuruhen, bevor man müde wird!
Sport &Style BM Technologie, 6-Gang, Pepper Grey Metallic, Xenon, ParkPilot, Climatronic, Spiegelpaket und noch div. andere Pakete, Multifunktions-Lederlenkrad, Navi RNS 315.
Abholung in WOB

ALF229

Fortgeschrittener

Beiträge: 273

Austattung: T&S, Titanium-Beige-Metallic, Highline+ (Xenon), RNS510, XDS, Climatronic, 18" New York, AHK, Ambiente-Paket, Winter-Paket, Winter-Räder, GRA, Park Assist, Telefonvorbereitung,

Baujahr: Produktion am 03.12.11, zugelassen am 15.12.11; Injektoren Zylinder 1+2 bei km 94.700 ausgefallen, Injektor Zylinder 4 bei km 111.470 ausgefallen; hinten rechts Fahrwerkfeder gebrochen bei km 130.031, Lagerbock hinten links gerissen bei km 149.300

Motor und Brennstoff: 2,0 TDI 125kW 4Motion

Danksagungen: 1 / 0

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. Februar 2013, 20:02

Guten Tag,

ich begrüße alle Mitglieder im Forum und hoffe auf viel Unterstützung bei meinen Fragen.
Von 2004-2009 bin ich einen Touran gefahren, bin dann auf den Lexus RX400h gewechselt. Mittlerweile
habe ich 80.000 km abgespult, bin nach wie vor sehr zufrieden mit dem Lexus, möchte aber im Herbst doch auf den Tiguan umsteigen.
Er ist für mich kompakter, hat mehr Kofferraum und lässt sich bestimmt im Alltag besser handeln. Bin immerhin schon 63 Jahre alt, und da
sind die Faktoren wie Einparken, Rangieren ect doch wichtiger als der super Komfort beim Lexus.
In diesem Sinne hoffe ich auf viele Infos.

Grüsse Bikerjosy :D:D:D

Hallo Bikerjosy,

kenne den Lexus nicht wirklich aber schau dir lieber vorher mal den Kofferraum vom Tiguan näher an. Nicht, dass du hinterher enttäuscht bist. Berauschend ist die Ladeluke nämlich nicht. Vor allem wenn man den "doppelten" Ladeboden nimmt. Also dies nur falls Kofferraum-Volumen ein "unbedingt notwendig" Kriterium sein soll.

Ansonsten berichte doch mal von deinen Lexus-Erfahrungen. Scheinst ja einen Hybrid zu haben. Ich hatte beruflich das "Vergnügen" mal ein paar Hybriden zu Vergleichszwecken fahren, Prius II, Touareg Hybrid und BMW X6 Hybrid. Allen gemein war m.M. nach, dass man irgendwie das Autofahren neu lernen muss um den "Hybrid-Effekt" wirklich mitzunehmen :P

Gruss vom ALF

bikerjosy

Anfänger

  • »bikerjosy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 15. Februar 2013, 08:48

Hallo.

Das mit dem neu lernen ist schon ganz richtig. Rein elektrisch fahre ich praktisch nur im Stadtverkehr bei wärmeren Außentemperaturen. Hauptsächlich unterstützt der Hybrid den normalen 6 Zylinder, so dass ich bei 130 Kmh auf der Autobahn praktisch nur 50-60 PS brauche, um den Wagen laufen zu lassen. Im Endeffekt habe ich über die 80.000 Km zwischen 9-10Liter Super gebraucht. Bei 2Tonnen Leergewicht nicht schlecht.
Der Lexus läuft sehr sanft, die Automatik schaltet absolut ruckfrei, man gleitet von A nach B. Besonders auf langen Strecken ist der Sitzkomfort Spitze, auch für meine Frau als Beifahrerin. Natürlich ist das Handling im Stadtverkehr, gerade was Parkhäuser angeht, nicht ganz so einfach, ich bin aber trotzdem ohne Kratzer geblieben, auch Dank der Rückfahrkamera. Da aber meine Beweglichkeit des Skelettes so langsam nachlässt, möchte ich eben wieder auf ein kompaktes Modell umsteigen, da werde ich mich im Strassenverkehr sicherer fühlen und hoffentlich die anderen Verkehrsteilnehmer nicht nerven. Ich bereue es jedenfalls nicht, den Lexus gekauft zu haben.

Gruss Bikerjosy

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mackson« (15. Februar 2013, 09:07) aus folgendem Grund: Zitate entfernt. Bitte sinnvoll einsetzen. Bei direkter Antwort sind keine Komplettzitate nötig. Bitte an die Begrüßung denken, dass "Hallo" habe ich einfach mal eingefügt. :-) Danke!


Mackson

Erleuchteter

Beiträge: 3 865

Austattung: Motor, 4 Räder + Lenkrad, Track & Style halt.

Baujahr: MJ2012, EZ 11/2011

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI 125kW 4Motion

Danksagungen: 158 / 33

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 15. Februar 2013, 09:10

Hi!
Na ja, Lexus = Luxus heißt es doch so schön. Die Edelmarke von Toyota. Ich bin gespannt wie Dein Eindruck vom Standard-VW ausfällt wenn Du ihn eine Weile hast. Aber VW gibt sich Mühe und bessert ggf. auch deutlichst nach: Klick! :thumbup:
Was verbraucht der Lexus im Stadtverkehr?
Gruß M.


Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.

bikerjosy

Anfänger

  • »bikerjosy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 15. Februar 2013, 09:19

Im Stadtverkehr brauche nicht mehr als 11 Liter, wobei ich nicht der Langsamste bin. Niedrigster Landstrassenverbrauch liegt so bei 7-8 Litern,
ab 160 kmh wird es etwas mehr, aber maximal 13 Liter. Aber lange Strecken auf der Autobahn fahre ich nur im Urlaub.
Was den Umstieg von Lexus=Luxus auf Standard angeht, so habe ich kein Problem damit, bin schließlich fast 40 Jahre Standard gefahren. Das Auto ist für mich eben doch ein Gebrauchsgegenstand. Da ist Luxus zwar angenehm, aber nicht zwingend notwendig. Außerdem hat VW doch viele Ausstattungsoptionen - ob sinnvoll oder nicht - im Angebot, da werde ich bestimmt fündig.

Gruss Bikerjosy

Mackson

Erleuchteter

Beiträge: 3 865

Austattung: Motor, 4 Räder + Lenkrad, Track & Style halt.

Baujahr: MJ2012, EZ 11/2011

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI 125kW 4Motion

Danksagungen: 158 / 33

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 15. Februar 2013, 13:47

11 Liter ist ok, hätte ich jetzt nicht gedacht bei 2 Tonnen Leergewicht und Schrankwandformat. Beim 1,7t CC mit 3,6L Saugmotor nimmt in normal ruhiger Fahrweise 11-12L in der Stadt bei vielen Stops. Hybrid scheint doch was zu bringen.
Gruß M.


Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.

ALF229

Fortgeschrittener

Beiträge: 273

Austattung: T&S, Titanium-Beige-Metallic, Highline+ (Xenon), RNS510, XDS, Climatronic, 18" New York, AHK, Ambiente-Paket, Winter-Paket, Winter-Räder, GRA, Park Assist, Telefonvorbereitung,

Baujahr: Produktion am 03.12.11, zugelassen am 15.12.11; Injektoren Zylinder 1+2 bei km 94.700 ausgefallen, Injektor Zylinder 4 bei km 111.470 ausgefallen; hinten rechts Fahrwerkfeder gebrochen bei km 130.031, Lagerbock hinten links gerissen bei km 149.300

Motor und Brennstoff: 2,0 TDI 125kW 4Motion

Danksagungen: 1 / 0

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 15. Februar 2013, 21:58

... Hybrid scheint doch was zu bringen.
jaja Hybrid bringt schon was ;) gerade im Stadtverkehr mit Stop & Go, aber um diesen Effekt wirklich nutzen zu können bedarf es einer gehörigen Portion Übung und Erfahrung, also so hab ich es empfunden. Hilfreich fand ich vor allem die Anzeige des momentanen "Energieflusses", lenkt zwar irgendwo auch gehörig vom aktuellen Geschehen ab und sollte nicht unterschätzt werden, aber im Endeffekt bekommt man eben nur so mit wie man den Karren bewegen muss um Hybrid ... :D ... was mir jedenfalls ungeheuer Spaß gemacht hat, die Herausforderung seinen Fahrstil so anzupassen, dass man die Akkus möglichst "schnell" wieder geladen bekommt und der "Kickdown-Schlag" bei Touareg und X6, wenn bei vollem Akku Benziner plus Elektro für Vortrieb sorgen 8o .

Mackson

Erleuchteter

Beiträge: 3 865

Austattung: Motor, 4 Räder + Lenkrad, Track & Style halt.

Baujahr: MJ2012, EZ 11/2011

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI 125kW 4Motion

Danksagungen: 158 / 33

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 16. Februar 2013, 10:15

Moin.

Vor dem Polo-Kauf sind wir Yaris Hybrid gefahren. Der ging aus dem Stand auch wie am Gummiband :thumbup: , sobald er rollt kann's ein VW TSI besser. Es machte sich eben Ernüchterung bzgl. des Verbrauchs breit. Ich hatte mir einbildet der Hybrid käm auf 4 Liter auf der "Haus- und Hofstrecke", Pustekuchen: 5,8 Liter zu 6 Liter beim Polo. Dieser Umstand, aber v. a. der höhere Anschaffungspreis und das es keine "Plug-in"-Möglichkeit gibt hat uns davon abgebracht und wieder zu VW getrieben (ok, der Polo sieht schon besser aus 8) ). Deshalb bin ich so ertaunt über den Lexus. Aber je höher das Fahrzeuggwicht, desto höher das "Sparpotential". Ein X6 M braucht im normalen Fahrbetrieb geschmeidige 16 Liter bei 2,3T Kampfgewicht - grob überschlagen müsste das als Hybrid theoretisch 12 Liter ergeben. Aber etliche Faktoren beeinflussen das Ergebnis.
Gruß M.


Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.