Du bist nicht angemeldet.

Sponsoren

VW News

Anfänger

  • »VW News« ist der Autor dieses Themas

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 2. April 2013, 10:35

VW will 50.000 neue Jobs schaffen - China ist im Fokus

Europas größter Automobilkonzern VW will dem Betriebsratschef zufolge in den kommenden Jahren weltweit Zehntausende neue Jobs schaffen. Bernd Osterloh sagte dem "Handelsblatt", dass bis 2018 die Zahl der Mitarbeiter von 550.000 auf 600.000 steigen soll. "Angesichts der Absatzkrise in Europa müssen w

eduan

Profi

Beiträge: 1 670

Wohnort: Dresden

Austattung: Sport & Style

Baujahr: KW 41/2012

Motor und Brennstoff: 2,0 TDI 103 kW Diesel DSG

Danksagungen: 484 / 484

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 2. April 2013, 17:33

Ergänzung: Angedacht ist dabei, auch in Deutschland die in China bewährte Langversion des Tiguan einzuführen, da in Nutzerkreisen in Deutschland häufig der etwas zu kleine Kofferraum bemängelt wird.

Fotos liegen noch nicht vor, aber als Typenbezeichnung ist zur Unterscheidung von den Kurzvarianten entweder "Tiguan SKL" *) oder "Tiiguuaan" im Gespräch.

Gruß
eduan
Dresden, 01. April 2013

*) SKL = Stretch Kombi Limousine
S&S, 2,0 TDI, 103 kW, DSG, BSE, BMT, 4Motion, DeepBlackPerleffekt, Sportsitze, SR 17" Boston,WR 16" Stahl, RFDK, DLA, LA, RNS 510, Highline-Plus, Bi-Xenon, PSD, AHK, PLA, PP, RFK, StHz, Winterpaket, MFL, GRA, Climatronic, MTV Premium, Netztrennwand, unv. LT 10/2012

Hier geht´s zur Umfrage: Welche Farbe für Tiguan II bestellt?

normann

unregistriert

3

Dienstag, 2. April 2013, 18:21

Hallo,
wäre ne Schlagzeile wert ,wenn die 50.000 Jobs in Europa bleiben.

Gruß ,normann

bella_b33

Der den Ladas ausweicht

Beiträge: 3 272

Wohnort: Saransk/Russland

Beruf: Projektleiter

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: Sport&Style, Leder Vienna, Xenon, DLA, Discover Media, RFK usw.

Baujahr: 03/2016

Motor und Brennstoff: 2.0 TSI 6AT 4 Motion

Danksagungen: 421 / 377

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 2. April 2013, 18:39

Hallo,
wäre ne Schlagzeile wert ,wenn die 50.000 Jobs in Europa bleiben.

Gruß ,normann

Hi Normann,
auch wenn ich mich jetzt mal wieder zu Buh-Mann mache(mir egal ;)):
dafür sind (mittel-)europäische Arbeitnehmer viel zu anspruchsvoll geworden. Die Gewerkschaften pflastern die Firmen mit immer mehr Dingen zu, die weniger Produktivität bei gleichem Geld bieten.....es werden vom Kunden aber natürlich günstige Autos gewünscht. Ich bin sicher nicht gegen Arbeitnehmerverbände, aber Die müssten auch mal merken, wann es genug ist mit Hand aufhalten!

Ich hatte mal irgendwo was gelesen, bin mir aber der
Stimmt es, daß man in WOB 32h pro Woche am Fließband arbeitet und dann ist Sense???? Wenn, dann ist da in meinen Augen die gesunde Balance irgendwann überschritten worden!

Gruß
Silvio
Live aus Russland
- Tiguan Sport & Style 2.0 TSI 03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
- Opel Mokka 1.8 AT 4x4, deep espresso brown metallic, Cosmo, Innovationspaket, Lederaustattung

ALF229

Fortgeschrittener

Beiträge: 283

Austattung: T&S, Titanium-Beige-Metallic, Highline+ (Xenon), RNS510, XDS, Climatronic, 18" New York, AHK, Ambiente-Paket, Winter-Paket, Winter-Räder, GRA, Park Assist, Telefonvorbereitung,

Baujahr: Produktion am 03.12.11, zugelassen am 15.12.11; Injektoren Zylinder 1+2 bei km 94.700 ausgefallen, Injektor Zylinder 4 bei km 111.470 ausgefallen; hinten rechts Fahrwerkfeder gebrochen bei km 130.031, Lagerbock hinten links gerissen bei km 149.300

Motor und Brennstoff: 2,0 TDI 125kW 4Motion

Danksagungen: 1 / 0

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 2. April 2013, 20:51

'namd,

manchmal wäre es ja schon hilfreich, wenn die Arbeitnehmerverbände im Hause VW mal den Blick über den Tellerrand wagen würden und ihren "Vetretenen" vor Augen halten würden, in welchem "Schlaraffenland" sie tagtäglich werkeln! Sicher kann man immer bessere Verhältnisse für "seine Vertretenen" fordern und es ist mit Sicherheit auch gut, dass es die Verbände und ihre Forderungen gibt, aber wiegesagt ... manchmal hat man schon den Eindruck, dass da einige die Bodenhaftung verloren haben.

In diesem Sinne :huh:

djguru

tiger-pflege-guru

Beiträge: 1 316

Danksagungen: 83 / 64

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 3. April 2013, 18:04

hi silvio ...

Stimmt es, daß man in WOB 32h pro Woche am Fließband arbeitet und dann ist Sense???? Wenn, dann ist da in meinen Augen die gesunde Balance irgendwann überschritten worden!
die MA werden bei kürzeren arbeitszeiten wohl auch abzüge beim lohn hinnehmen müssen ... zumindest bei uns in der firma ist das so :!:

lgp
Deepblack Perleffekt, Alcantara Black, Ambientepaket, Dachhimmel Black, DWA, FSE, Gepäckraumboden, GRA, MFL, Panoramadach, Parklenkassistent "PARK ASSIST", Radio "RCD 510", Rückfahrkamera "REAR ASSIST", Sound "DYNAUDIO CONTOUR", Spiegelpaket, Sportfahrwerk, Standheizung, USB, Winterpaket, Xenon incl. "LED TFL" :thumbsup:

ALF229

Fortgeschrittener

Beiträge: 283

Austattung: T&S, Titanium-Beige-Metallic, Highline+ (Xenon), RNS510, XDS, Climatronic, 18" New York, AHK, Ambiente-Paket, Winter-Paket, Winter-Räder, GRA, Park Assist, Telefonvorbereitung,

Baujahr: Produktion am 03.12.11, zugelassen am 15.12.11; Injektoren Zylinder 1+2 bei km 94.700 ausgefallen, Injektor Zylinder 4 bei km 111.470 ausgefallen; hinten rechts Fahrwerkfeder gebrochen bei km 130.031, Lagerbock hinten links gerissen bei km 149.300

Motor und Brennstoff: 2,0 TDI 125kW 4Motion

Danksagungen: 1 / 0

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 3. April 2013, 22:06

...
die MA werden bei kürzeren arbeitszeiten wohl auch abzüge beim lohn hinnehmen müssen ... zumindest bei uns in der firma ist das so :!:

lgp
:D

Beiträge: 1 660

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter

Austattung: Noch Yeti bald Suzuki Vitara

Baujahr: 01/02/2017

Motor und Brennstoff: Benziner, Allrad, Automatik, allen erdenklichen Luxus

Danksagungen: 173 / 148

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 3. April 2013, 22:59

Hallo zusammen,
32 Stunden Woche? Prima, will ich auch.
Da brauch man sich nicht wundern, wenn die Arbeitgeber in andere Länder zum produzieren gehen.
Jeder soll einen gerechten Lohn für seine Arbeit erhalten, keine Frage, doch ich kann mich an einen Bericht über Opel im Fernsehen erinnern. Fließbandarbeiter erhielten 25€ pro Stunde. Nicht schlecht, kein Rad muss mehr hochgehoben werden, die Radschrauben werden mit dem Schlagschrauber reingedreht, es stehen alle möglichen Hilfsmittel zur Verfügung.
Selbstverständliche eine stumpfe Arbeit, die aber regelmäßig gewechselt wurde.
Da frage ich Euch mal wirklich, wer von Euch bekommt solch einen Lohn für seine Arbeit. Ich möchte wetten, das diejenigen, die solche Löhne erhalten, wesentlich härter oder stressiger arbeiten müssen.
Zählt man dann noch die Gier der Aktionäre oder Gesellschaften dazu, die Knebelverträge an Zulieferer, dann brauch man sich auch irgendwann nicht mehr wundern, wenn das Gefüge in Schieflage gerät.
Volkswagen ist in meinen Auge schon lange entfernt von einem "Volkswagen" wie er mal angedacht war. Der heute "Volkswagen ist dann wohl eher ein Dacia.
Ein VW Golf kostet je nach Ausstattung bis zu 28000€, ich rechne immer noch in DM um und muss sagen, wer hätte damals einen Golf für 56000DM haben wollen?
Sicher niemand.
Die Gier mancher wird unsere Gesellschaft schneller in eine zwei Klassen Gesellschaft teilen als wir es je gedacht haben.
Rosige Aussichten.

bella_b33

Der den Ladas ausweicht

Beiträge: 3 272

Wohnort: Saransk/Russland

Beruf: Projektleiter

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: Sport&Style, Leder Vienna, Xenon, DLA, Discover Media, RFK usw.

Baujahr: 03/2016

Motor und Brennstoff: 2.0 TSI 6AT 4 Motion

Danksagungen: 421 / 377

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 4. April 2013, 07:35

Ein VW Golf kostet je nach Ausstattung bis zu 28000€, ich rechne immer noch in DM um und muss sagen, wer hätte damals einen Golf für 56000DM haben wollen?
Hallo,
Du hast wohl den schnelleRen Golf noch vergessen....bei 28.000€ kann doch da noch lang nicht Schluss sein, oder?

Da frage ich Euch mal wirklich, wer von Euch bekommt solch einen Lohn für seine Arbeit
...okay, für nen Schrauber-Posten(Facharbeiter) sicher sehr gutes Geld. Wenn man etwas höher gebildet ist, möchte man doch aber schon etwas "ganz schön viel mehr" ;)

Gruß
Silvio

P.S. ich war mal als Ferienarbeiter in ner Galvanik, wo alle paar Minuten die Teile auf und abgenommen werden müssen.....das ist eine grausam eintönige Arbeit.
Live aus Russland
- Tiguan Sport & Style 2.0 TSI 03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
- Opel Mokka 1.8 AT 4x4, deep espresso brown metallic, Cosmo, Innovationspaket, Lederaustattung

Beiträge: 1 660

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter

Austattung: Noch Yeti bald Suzuki Vitara

Baujahr: 01/02/2017

Motor und Brennstoff: Benziner, Allrad, Automatik, allen erdenklichen Luxus

Danksagungen: 173 / 148

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 4. April 2013, 12:16

Hallo bella_b33,
Schon klar, bei 28000 muss bei einem Golf noch kein Ende sein, je nach der Ausstattung und Motorisierung sind da auch durchaus noch höhere Preise drin.
Worum es mir eigentlich ging, ist das noch ein Volkswagen im damaligen Sinne. Es gab auch in den 80er schon einfache Ausstattungen und als Flagschiff den GTI.
Der war auch schon teuerer. Das war der Anfang von dem sich entfernen von Volkswagen.
Selbst wenn wir das Basismodell nehmen, das ist schon ein stolzer Kurs.

Zum Verdienst.
Wer ein höheres Gehalt hat, klar der musste vorher auch viel mehr lernen und trägt heute eine Verantwortung die ein höhres Gehalt auch rechtfertigen.
Es ist aber nicht die Norm.
Die Kluft zwischen Arm und Reich wird größer, die Mittelschicht verschwindet.

bella_b33

Der den Ladas ausweicht

Beiträge: 3 272

Wohnort: Saransk/Russland

Beruf: Projektleiter

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: Sport&Style, Leder Vienna, Xenon, DLA, Discover Media, RFK usw.

Baujahr: 03/2016

Motor und Brennstoff: 2.0 TSI 6AT 4 Motion

Danksagungen: 421 / 377

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 4. April 2013, 12:49

Worum es mir eigentlich ging, ist das noch ein Volkswagen im damaligen Sinne.

Hi,
wenn Du nen billiges Brot&Butter Auto willst, dann musst Du heute nen Dacia oder Chevrolet holen. Über Komfort, Wertigkeit und Langlebigkeit(vor allem Letztere, die ich von den alten, günstigeren VWs noch kenne und sehr zu schätzen weiß) macht man sich da aber besser keinerlei Gedanken.

Gruß
Silvio....der mal nen Chevy Aveo fuhr :thumbdown:
Live aus Russland
- Tiguan Sport & Style 2.0 TSI 03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
- Opel Mokka 1.8 AT 4x4, deep espresso brown metallic, Cosmo, Innovationspaket, Lederaustattung

Beiträge: 1 660

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter

Austattung: Noch Yeti bald Suzuki Vitara

Baujahr: 01/02/2017

Motor und Brennstoff: Benziner, Allrad, Automatik, allen erdenklichen Luxus

Danksagungen: 173 / 148

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 4. April 2013, 13:00

Hallo bella_b33,
da haben wir das gleiche Denken.

ALF229

Fortgeschrittener

Beiträge: 283

Austattung: T&S, Titanium-Beige-Metallic, Highline+ (Xenon), RNS510, XDS, Climatronic, 18" New York, AHK, Ambiente-Paket, Winter-Paket, Winter-Räder, GRA, Park Assist, Telefonvorbereitung,

Baujahr: Produktion am 03.12.11, zugelassen am 15.12.11; Injektoren Zylinder 1+2 bei km 94.700 ausgefallen, Injektor Zylinder 4 bei km 111.470 ausgefallen; hinten rechts Fahrwerkfeder gebrochen bei km 130.031, Lagerbock hinten links gerissen bei km 149.300

Motor und Brennstoff: 2,0 TDI 125kW 4Motion

Danksagungen: 1 / 0

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 4. April 2013, 21:32

'namd

Also wenn wir in Richtung Volkswagen im Sinne Wagen fürs Volk diskutieren ... welchen Ansatz verfolgen wir da? Wenn man sich die Zulassungszahlen hernimmt, also was das Volk denn bevorzugt fährt, ist Volkswagen noch Volkswagen. Sieht man es von der notwendigen Investseite muss man m.M. nach freilich diese Zulassungszahlen fein filtern nach privat zugelassenen PKW und den "Dienstwagen" ... aber wo bekommt man so eine getrennte bereinigte Statistik her? Auf diese Denke bin ich zugegeben aber auch erst nach längerem Überlegen gekommen, weil ich auch der Meinung bin/war, dass Volkswagen eigentlich schon lange nicht mehr Volkswagen ... im großen Reich der Mitte gibt es aber noch die Volkswagen die wir meinen. Santana, Santana 2000/3000 und man kann sie immer noch käuflich als Neuwagen erwerben ... oder Südafrika, da gab es bis vor kurzem auch noch den Golf Citi (Golf I) ... aber Leute mal ehrlich, was diskutieren wir eigentlich in diese Richtung? Wir haben es doch selbst in der Hand und wir haben uns aus freien Stücken für unsere Fahrzeuge entschieden und waren bereit das Geld auf den Tisch zu legen. So gesehen sollten wir die Letzten sein, die lamentieren über die hohen Preise, oder? Und Silvio, der Daumen nach unten bezüglich "deines" Aveos ... der Aveo ist ist nun Mal dem Preis entsprechend in seiner Qualität. Und ich glaube hier liegt der Grund allen Übels, glaub wir haben überzogene Erwartungen bezüglich was sollte ein Auto kosten und welche Qualität erwarten wir dafür, vor allem, was erwarten wir von einem VW. Schaut euch doch nur mal die ganzen Assistenzsysteme an die "man mittlerweile als Kunde erwartet". Wäre die A-Klasse nicht umgekippt, würden wir wahrscheinlich heute noch ohne ESP rumfahren und uns trotzdem sicher fühlen. Und wie ist das Geschrei sämtlicher "Fachorgane" groß, wenn ein neuer Preisbrecher auf den Markt kommt und eines dieser sogenannten "Standard-Assistenzsysteme" eben nicht zur Basisausstattung gehört. Bin mal gespannt welcher Aufschrei durch die Lande geht, wenn die Chinesen demnächst ernst machen und wirklich "ihre" PKW's hier auf den Markt schmeißen. Habt ihr schon mal einen Testbericht über den Quoros gelesen? Ich nämlich noch nicht.

Gruß der ALF

bella_b33

Der den Ladas ausweicht

Beiträge: 3 272

Wohnort: Saransk/Russland

Beruf: Projektleiter

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: Sport&Style, Leder Vienna, Xenon, DLA, Discover Media, RFK usw.

Baujahr: 03/2016

Motor und Brennstoff: 2.0 TSI 6AT 4 Motion

Danksagungen: 421 / 377

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 5. April 2013, 06:47

Hallöchen zurück,
Also wenn wir in Richtung Volkswagen im Sinne Wagen fürs Volk diskutieren ... welchen Ansatz verfolgen wir da?
In meinem Falle: Ein Auto bei dem der Preis und die Qualität stimmt! VW ist in meinen Augen nicht BMW, nicht Mercedes....und Audi ein bisschen auch nicht!

Südafrika, da gab es bis vor kurzem auch noch den Golf Citi (Golf I)
Ja, wurde IMHO 2009 der Letzte gebaut, wie man mir 2010 dort unten berichtete. Das Geniale daran: Motoren, Technik und Innenleben ist alles vom heutigen Polo angepasst...das Einzigste was fehlt ist natürlich die Sicherheit der moderneren Karossen!

Wäre die A-Klasse nicht umgekippt, würden wir wahrscheinlich heute noch ohne ESP rumfahren und uns trotzdem sicher fühlen
Ausserhalb Deutschlands(oder D-A-CH) ist ESP heut auch noch nicht überall serienmäßig. Bei Meinem Opel hätte es 300€ Aufpreis gekostet, das AH hattes natürlich nicht mitbestellt. Mich stört das nicht die Bohne! Meine Autos hatten bis heute noch nie ESP(maximal Schlupfregelung in den BMWs) und ich lebe noch :).

der Daumen nach unten bezüglich "deines" Aveos .
Ach ALF.....Es war einfach furchtbar!!! ;( ;( ;( ....instabiles Heck beim Bremsen, Straßenlage "eigenartig", innen feinste Hartplaste-Landschaft, Klimaautomatik grausig, Automatik uralt, später fuhr beim Fernlicht immer das Licht nach unten, Benzinpumpe bei 30tkm tot(beim Verkauf mit über 50tkm konnte ich die 2. Pumpe schonwieder deutlichst brummen hören). Ab Mitte 20tkm alle möglichen Gelenke ausgeschlagen...

Wenn ich dann in den Foren lese, daß sich Leute so Etwas als Zweitwagen neben Ihren Q5, A4, 3er BMW usw. stellen inkl. den Anmerkungen, daß man eigentlich keinen Unterschied merkt, frag ich mich immer, was mit Denen nicht stimmt oder ob man sich nur die eigene finanzielle Lage schön-reden/rechtfertigen will.

Ich hab das Ding Anfang 2009 gekauft, als ich nach Russland auswanderte, nur so als emotionsloses Stück, damit man von A nach B kommt.......kommt wohl nocht nochmal vor. Chevy Cruze oder Captiva lass ich da mal aussen vor, die sind scheinbar schon ein gutes Stück besser.

Gruß
Silvio
Live aus Russland
- Tiguan Sport & Style 2.0 TSI 03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
- Opel Mokka 1.8 AT 4x4, deep espresso brown metallic, Cosmo, Innovationspaket, Lederaustattung