Du bist nicht angemeldet.

Sponsoren

Mondbär

Schüler

Beiträge: 156

Wohnort: Franken

Beruf: Angestellter

Austattung: RNS510, Xenon (Highline-Plus), Panorama-Dach (Top), Winterpaket, Ambientepaket, Anhängevorrichtung, Boston LMF, Tempomat, MFL, Park-Assist, Media-In, Gepäckraumboden, Climatronic, Soundsystem, schwarzer Dachhimmel

Baujahr: 2012

Motor und Brennstoff: 2.0l TDI 140 PS DSG

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 8. März 2012, 22:06

Wer weis denn im Detail welche Kürzungen die Belegschaft im einzelnen hinnehmen musste, als es eng war und welche Bedingungen an Staatsgelder geknüpft waren/sind.

Müsste man mal nachlesen, aber die Kurzarbeit, die vermutlich auch manche Autobauer getroffen hat, zahlt ja auch der Staat ähhhh der Steuerzahler.

da nur auf den Autobauern rumzuhacken ist IMHO der falsche Ansatz - Prämie hin oder her.


Moment mal. Hier geht es um die Prämienzahlung von VW. Soll ich deswegen auf der Pharma-Industrie rumhacken oder mich aufregen, dass vor Kurzem allein in Bayern für 40 Mio. Euro Tamiflu weggeschmissen wurde, welches die Regierung aus Panik vor der Schweinegrippe angeschafft hat???

Nein, es geht darum, dass der VW-Konzern seinen Mitarbeitern überdimensionierte Prämien zahlt, in einer Zeit in der es zugegebener Maßen gut läuft, während es in Zeiten, in denen es nicht gut läuft hauptsächlich Dritte ausbaden müssen.

Und weil es grade so schön ist: Wie kommen die Verantwortlichen eigentlich darauf, dass sich die Mitarbeiter eine - und ich zitiere "galaktische Sonderzahlung" verdient hätten? Haben die etwa freiwillig die Karren schneller zusammengeschraubt oder wegen der Konjunktur auf freie Tage verzichtet??? Die haben maximal Wochenendschichten eingelegt, die aber dann auch noch lukrativ entlohnt wurden.

Je mehr ich drüber nachdenke, umso dicker wird mein Hals. Wie gesagt, Zulieferindustrie... :cursing:
Bestellt: 01.09.2011
Abholung Autostadt: 18.09.2012 :huh:

Puschel

Anfänger

Beiträge: 40

Wohnort: Hildesheim

Austattung: Tiguan S§S 4 Motion DSG , Vollausstattug

Baujahr: 2011

Motor und Brennstoff: 2,0 TDI

Danksagungen: 3 / 8

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 8. März 2012, 22:09

Wenn ich meinen Nachbarn so anschaue gab es in der Pharmaindustrie keine Krise irgendeiner Art und eine Deutsche Bank macht sofort wieder Extremgewinne
Das Thema Pharma u. Deutsche Bank :thumbdown: möchte ich jetzt gar nicht mehr aufgreifen, das sprengt doch den Rahmen Heute Abend.
Angeneheme Diskussion wünsche ich noch.

stefan1970

Anfänger

Beiträge: 39

Wohnort: W`haven

Austattung: 5N2 S+S

Baujahr: 04/ 2012

Motor und Brennstoff: Selbstzünder, 103 kW, BM

Danksagungen: 0 / 3

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 8. März 2012, 22:09


Die Abwrackprämie hatte noch einen anderen Hintergrund als nur die Autobauer zu stützen, die Regierung hat damit mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Thema CO²-Ausstoß usw. ;)
Gut das Du den ;) anghängt hast. :!:

Funktionsfähige Autos mit denen man sicher noch viele Kilometer hätte
fahren können zu verschrotten - dies ist einfach eine Vergeudung von
Ressourcen. :cursing: :cursing: :cursing: :cursing:


Gruß
stefan

Mackson

Erleuchteter

Beiträge: 3 865

Austattung: Motor, 4 Räder + Lenkrad, Track & Style halt.

Baujahr: MJ2012, EZ 11/2011

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI 125kW 4Motion

Danksagungen: 158 / 33

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 8. März 2012, 22:18

Das hat sich aber die EU ausgedacht. Sicher, die Ökobilanz hat wohl keiner untersucht - aber die Kritik seitens diverser Umweltvereinigungen war aber auch leise. Was hätte man Deiner Meinung nach in der Krise tun sollen? Abwarten und Tee trinken? Ich finde Deutschland ist da ganz gut durchgekommen. Die gesamte wabernde Masse ist IMHO viel zu komplex um sie wirklich unter Kontrolle zu haben.
Gruß M.


Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.

stefan1970

Anfänger

Beiträge: 39

Wohnort: W`haven

Austattung: 5N2 S+S

Baujahr: 04/ 2012

Motor und Brennstoff: Selbstzünder, 103 kW, BM

Danksagungen: 0 / 3

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 8. März 2012, 22:35

Eine Patentlösung hätte ich auch nicht gehabt, aber die individuelle
Mobilität, den Verlust von Arbeitsplätzen in den Werkstätten,
ausländische Autohersteller usw. usw. mit Steuergeldern zu fördern
halte ich für wenig sinnvoll.

Drivefixx

Der Cruiser

Beiträge: 473

Danksagungen: 43 / 51

  • Private Nachricht senden

21

Donnerstag, 8. März 2012, 23:27

Und weil es grade so schön ist: Wie kommen die Verantwortlichen eigentlich darauf, dass sich die Mitarbeiter eine - und ich zitiere "galaktische Sonderzahlung" verdient hätten? Haben die etwa freiwillig die Karren schneller zusammengeschraubt oder wegen der Konjunktur auf freie Tage verzichtet??? Die haben maximal Wochenendschichten eingelegt, die aber dann auch noch lukrativ entlohnt wurden.

Je mehr ich drüber nachdenke, umso dicker wird mein Hals. Wie gesagt, Zulieferindustrie... :cursing:

So kann man das auch sehen.
Schön für die VW Mitarbeiter, aber man sollte die Zulieferer auch nicht vergessen.
Wenn dort hin immer mehr Kompetenz und Know how gelagert wird, bei gleichzeitig schlechter werdenden Bezahlung, weil man ja vom Konzern weiter kostenmäßig gedrückt wird, dann braucht man sich nicht wundern wenn die Motivation und dann die Qualität leidet.
Die Auswirkungen sehen wir dann in den "Mängel" Threads hier und anderen Foren, denn die übrigen Hersteller verfahren nicht anders.
Deshalb hätte ich die Kosten der Prämienzahlung zu 30% den Mitarbeitern und zu 70% den Zulieferern bei Preisverhandlungen zugestanden.
Just my 2 cent.
Gruß Stefan

S&S TDI 103KW BMT 2WD

Markus

Schüler

  • »Markus« wurde gesperrt

Beiträge: 97

  • Private Nachricht senden

22

Freitag, 9. März 2012, 01:49

Recht indifferenet, was man von der Sache halten soll. Einerseits ist es für die MA von VW fraglos eine schöne Sache, und hebt die Einkommensteuereinnahmen. Andererseits belegt das, daß die Karren dann offenbar im Preis überzogen sind. Und wennn man mitbekommt, daß hier am Ort gerade wieder ein Zulieferer (Autoteppiche für BMW und Merzedes) Insolvenz angemeldet hat, dann ist der gesamtgesellschaftliche Aspekt solcher Jubelmeldungen fragwürdig.

Gruß, Markus

Topper

Anfänger

Beiträge: 22

Wohnort: Wabern

Beruf: Automobilhersteller ;-)

Austattung: Tiguan Sport&Style, Toffeebraun, 180PS/DSG,TOP-Paket, Xenon, MFL mit Paddels, Ambiente, RNS510 mit Dynaudio, FSE Premium, DCC, GRA, Climatronic, AHK, ALU 18",Spiegelpaket; KESSY; PLA; DLA; LA;

Baujahr: 2011

Motor und Brennstoff: 2.0 TSI

  • Private Nachricht senden

23

Freitag, 9. März 2012, 03:37

Ohweh Ohweh

Da ist man mal ein paar Tage nicht hier kommt wieder und muss sich solch einen Unsinn durchlesen. :thumbdown:

Schämen sich hier einige nicht für das was sie hier gerade vom Stapel lassen. ?(

Zur Klarstellung bei Volkswagen gibt es eine Mitbestimmung im Tarifvertrag und in disem besagten Vertrag ist so einiges geregelt sowie auch die sogenannte Prämie oder Bonuszahlung.

Die besagt das vom Operativen Ergebnis der Marke Volkswagen (nur PKW) 10 % an die Belegschaft ausgeschüttet werden und zwar genau an die Belegschaft der Deutschen Werke und der VW Finanz Gesellschaft dies sind ca. 99.000 Beschäftigte insgesammt und nicht die Weltweiten ca. 399381 Mitarbeiter im Konzern soviel schonmal dazu also macht es auch keine ca. 2.995.357.500 Euronen ... sondern lediglich ca. 750 000 000 Euronen das nur zur ersten Erleuterung.

Und bevor jetzt gleich wieder Stimmen laut werden die der Meinung sind das die anderen ca. 300 000 Beschäftigten auf der Welt in die Röhre schauen so täuscht ihr euch denn in dieser Zahl stecken die ganzen Beschäftigten der Tochterfirmen wie Audi Skoda Seat Bugatti Porsche MAN Skania VW Nutzfahrzeuge usw. und jede einzelne Firma hat seine eigene Vertragliche Regelung über Prämien und dann kommen da auch noch die Aktionäre die den Löwenanteil ausgeschüttet bekommen aber mit dem Unterschied das die nicht am Wochenende arbeiten mussten und die keine ERGO 18 bis 21 Schichtmodelle arbeiten mussten sodern die bekommen es so.

Und zu Thema Zulieferfirmen mein Lieber Mondbär

Volkswagen hat sogar Tarifverträge mit Fremd und Zulieferfirmen in denen die Arbeitsbedingungen und Bezahlungen deren Beschäftigte regelt denn nicht VW lässt euch Zulieferer Bluten sondern eure Chefs und möchtegern Manager die beuten euch bis aufs Letzte aus und genau dort macht sich VW sogar noch stark für euch Zulieferer und gibt Aufträge nur an Firmen raus die ihre Mitarbeiter anstendig und unter vertretbaren Bedingungen Beschäftigen und betzhlen. Solltest du dich mal richtig Informieren! VW Mitarbeiter haben sogar auf freiwilliger Basis in einem Werk die Arbeit nieder gelegt dafür das die beschäftigten Putzfrauen einer Fremdfirma im Werk richtig bezahlt werden sollen unter Tarifvertrag und dafür haben die Leute freiwillig auf ihr Geld verzichtet und sowas nennt man Solidarität falls du sowas kennst!

Zu Zeiten als es bei VW schlecht lief und ein Tarifvertrag abgeschlossen wurde wo die Belegschaft richtig Federn lassen musste die Wöchendlichen Arbeitsstunden hochgesetzt wurden ohne Lohnausgleich Weinachtsgelder gestrichen wurden koplette Werke verkauft oder gar geschlossen werden sollten da wurde hier auch auch kein Fred eröffnet wo sich die Leute aufregen oder als es nach dem Jahr der Finanzkriese einen Maibonus von sage und schreibe 14 Euro geben sollte nein da denken sich alle ha schau mal an nu wissen die Champusbader von VW mal wie es ist :-) oder ist es nicht so.

Und von den besagten 7500 € werden schonmal 1300 € abgezogen denn das gab es als Vorrauszahlung im November 2011 (das sogenannte Weinachtsgeld was ja keins ist) und dann kommt noch dazu das diese Beträge alles Bruttobeträge sind und von 6200 € Brutte bleibt unterm Strich schon garnicht mehr all so viel übrig denn der Staat und im Endefekt Wir alle verdienen da nochmal ordentlich mit. Und was denkt ihr denn was die Volkswagenmitarbeiter mit diesem Geld machen? Ich würde mal sagen die Wirtschaft ankurbeln und somit unter anderem eure Arbeitsplätze Finanzieren.

Noch dazu seid doch froh das es Firmen wie VW gibt wo es Mitbestimmung gibt denn bei solchen Firmen wie VW kann sich die Fläche sprich andere Firmen angucken wie es gehen kann und so ist es auch viele Firmen die über die IGM organisiert sind schauen sich so einiges an den Tarifverträgen von VW ab. Und das ist gut so. Sonst würde Die IG Metall wohl kaum damit auf Protestkurs gehen und ein Mitbestimmungsgesetz für alles fordern oder ?

Und nun meine Frage ist es denn die Übrigbleibende Summe nun noch Wert das man hier solch eine Energie rein steckt und sich so derbe darüber Aufregt das die doch achso Dummen VW Arbeiter hier eine galaktische Sonderzahlung oder wohl eher eine kleine Prämie als Entschädigung dafür erhalten das sie euren heißgeliebten Tiguans zusammen bauen und wegen euch allen ein Wochenende nach dem anderen arbeiten müssen. Wenn ihr der Meinung seid das die VW Arbeiter zuviel bekommen warum kauft ihr denn die ganzen Tiguans oder Konzernfahrzeuge allgemein. Wenn die Belegschaft nicht jedes Wochenende seid jahren arbeiten würde dann würdet ihr euren Tiguan den ihr bestellt habt bekommen wärend das dritte Facelift vorgestellt wird nach dem welches ihr eigendlich bestellt habt wäre das besser ?

Ich möchte hier jetzt keine weitere Diskusion erzeugen sondern einfach mal die Sache richtig darstellen und eventuell den ein oder anderen mal zum nachdenken bewegen.

Denn es ist nicht alles Holz was glänzt.

Bitte seht davon ab mich mit Steinen zu bewerfen oder gleich zu kreuzigen weil ich wohl mit meiner Meinung allein hier stehe... :cursing:

So Long Topper
8| Wer anderen eine Bratwurst brät der braucht ein Bratwurstbratgerät! :D

:love: Sport&Style, Toffeebraun, 180PS/DSG,TOP-Paket, Xenon, MFL mit Paddels, Ambiente, RNS510 mit Dynaudio, FSE Premium, DCC, GRA, Climatronic, AHK, ALU 18",Spiegelpaket; KESSY; PLA; DLA; LA; :love:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »der_alp« (9. März 2012, 08:54) aus folgendem Grund: Wenn alle, dann alle!


skyfool

Fortgeschrittener

Beiträge: 174

  • Private Nachricht senden

24

Freitag, 9. März 2012, 08:15

Danke Topper für Deinen Beitrag.

Ich wollte schon einige Fakten raussuchen und hier klar stellen, danke, dass Du das hier als insider gemacht hast.
Ich finde es mal wieder unerträglich welche Neid-Debattte sofort losgeht, wenn jemand einen Bonus bekommt.
Leute, wir sprechen nicht über die übertriebenen Boni der "oberen Etagen" sondern über den Bonus für Leute, die hart an einem Produkt gearbeitet haben, welches sich gut verkauft.
Und da sind ein 3-4k Euro Netto im Jahr als einmaliger Bonus nicht soooo viel.

Keiner wird hier gezwungen einen VW zu kaufen und damit den Bonus mitzufinanzieren, oder die Autostadt, oder VFL Wolfsburg usw.
Ihr seid alle frei Euer Auto bei dem Hersteller zu kaufen, der seine Mitarbeiter ausquetscht bis es nicht mehr geht und wenn es gut läuft ihnen nichts gönnt.

Einen Hersteller eines Produkts zu verurteilen, weil er Gewinn mit seinem Produkt macht und dann zu sagen, es soll es gefälligst günstiger anbieten oder noch was drauf packen (Navi) ist sehr weltfremd, um es mal milde zu sagen.
Da wir eine freie Marktwirtschaft haben, regelt der Markt den Preis.
Wenn es der Hersteller schaft mit seinen Preisen gute Gewinne einzufahren, so what??

Man muss auch jönne könne.

The Grinch

Fortgeschrittener

  • »The Grinch« wurde gesperrt

Beiträge: 270

  • Private Nachricht senden

25

Freitag, 9. März 2012, 09:15

Keiner wird hier gezwungen einen VW zu kaufen und damit den Bonus mitzufinanzieren, oder die Autostadt, oder VFL Wolfsburg usw.
Ihr seid alle frei Euer Auto bei dem Hersteller zu kaufen, der seine Mitarbeiter ausquetscht bis es nicht mehr geht und wenn es gut läuft ihnen nichts gönnt.


Tja, dann gönnen wir dem Wulff auch sein Ehrensold, aber trotzdem werde ich gezwungen Steuern zu bezahlen!

Nein, ich will ganz sicher nicht Streiten, aber Bonuszahlungen, in diesen Höhen, finde ich, angesichts von Warnstreicks, etwas deplaziert,

genau so wie Bonis für Manager und Bankern die ihre Unternehmen monetären Schaden zugefügt haben (in Summen die ich mir nicht mal im Traum vorstellen kann).

Markus

Schüler

  • »Markus« wurde gesperrt

Beiträge: 97

  • Private Nachricht senden

26

Freitag, 9. März 2012, 09:36

Die Richtigstellung der Richtigstellung:

Bei dem 7.500,-- Bonus handelt es sich nicht um die tarifliche Bonusregelung, sondern eine separat vereinbarte Bonuszahlung. Diese ist vereinbart worden, weil die Belegschaft in den vergangenen Monaten Außergewöhnliches habe leisten müssen, um Herrn Osterloh mal zu zitieren, der es als BR-Chef ja wissen sollte.

Daß VW bei den Überlassungsfirmen Tarife regele, halte ich für ein Gerücht und falsch bis zum Beweis des Gegenteils. VW hat ja nicht einmal in seiner eigenen Überlassungfirma Auto 5000 GmbH das equal- pay- Prinzip berücksichtigt. Daß VW bei Zulieferern Einfluß auf die Vergütung von Arbeitnehmern nehmen soll, scheint möglich, bedarf aber des Nachweises. Also konkrete Fakten bitte.
Was keines Nachweises mehr bedarf, ist daß VW nach der Übernahme von Lopez erheblichen Druck auf Zulieferer ausgeübt hat - wie das die anderen Produzenten ja auch tun - und in Folge dessen eine ganze Reihe Zulieferer in schwierige Lage gekommen ist.

Man mag natürlich argumentieren, daß der Markt das schon regele. Das ist ebenso richtig, wie sinnfrei. Natürlich regelt der Markt, und es finden sich definitiv Zulieferer, die billiger anbieten können, zur Not eben beim Chinamann. Das geht solange gut, wie infolge mangelnder Kaufkraft hier kein Absatz für VW - oder einen anderen Hersteller - in ausreichender Menge mehr möglich ist.

Nun mag zwar sein, daß VW der europäische Markt in zunehmendem Ausmaß schnurzegal ist, und man sich auf das Reich der Mitte als Weg unternehmerischer Glückseeligkeit kapriziert.

Darum geht es aber hier nicht, sondern um die banale Frage, ob eine Bonuszahlung bei VW lediglich als Errungenschaft für die dortigen MA gefeiert werden kann, oder nicht vielmehr symptomatisch für daraus ersichtliche Problematiken in anderen Bereichen ist (überteuerte Fahrzeuge unter Inkaufnahme des Umsatzverlustes zugunsten fernöstlicher Vehikel, Preisdruck auf Zulieferer mit entsprechenden Folgen für dortige MA etc.).

Das hat auch überhaupt nichts mit Neiddebatte zu tun, sondern befaßt sich lediglich mit dem Umstand, daß VW nicht allein im luftleeren Raum lebt. Meinetwegen kann die ganze Belegschaft noch einen Ausflug ins brasilianische Bordell obendrauf kriegen, ich gönne es den Jungs von ganzem Herzen.

Munter bleiben,

Gruß, Markus

Drivefixx

Der Cruiser

Beiträge: 473

Danksagungen: 43 / 51

  • Private Nachricht senden

27

Freitag, 9. März 2012, 09:49

Ich möchte hier jetzt keine weitere Diskusion erzeugen sondern einfach mal die Sache richtig darstellen und eventuell den ein oder anderen mal zum nachdenken bewegen.

Nein überhaupt nicht ?(
Zum Thema Neid Debatte: Sicher sind die Tiguan Käufer hier im Forum bzw, die VW Käufer im Allgemeinen keine armen Schlucker, die niemandem einen Bonus gönnen.
Wenn man jedoch sieht, wer alles für was Leistungen bezieht (nicht nur H. Wulff, überall machen sich die "Leistungsträger" die Taschen voll), dann kommt einem schon mal die Galle hoch.
Und dass die Einkommensschere immer weiter auseinander geht steht auh nicht erst seit heute fest.
Wie schon in Post 21 geschrieben, gönne ich jedem VW Mitarbeiter seine Praemie, kann aber auch die anderen verstehen.
Gruß Stefan

S&S TDI 103KW BMT 2WD

Mackson

Erleuchteter

Beiträge: 3 865

Austattung: Motor, 4 Räder + Lenkrad, Track & Style halt.

Baujahr: MJ2012, EZ 11/2011

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI 125kW 4Motion

Danksagungen: 158 / 33

  • Private Nachricht senden

28

Freitag, 9. März 2012, 09:53

Meine Tante arbeitet bei einem Zulieferbetrieb für Audi. Die stellen irgendwelche Türinnenverkleidungen und Teile für die Mittelkonsolen her. Die bekamen in der Krise nicht die Entlassung angeboten, sondern wie viele andere auch die Kurzarbeit und Ende letzten Jahres eine permanente Lohnerhöhung + Überstundenbezahlung (die es vorher nicht gab, sondern so abgegolden waren). IMHO kann es den Zulieferern nicht so schlecht gehen und an Einzelfälle glaube ich nicht. Weil ein Teppichzulieferer dicht macht, muss das nix mit irgendwelchen Preisdruck vom Auftraggeber zu tun haben. Wer weis welche Qualität der produziert oder welches Missmanagement der betrieben hat.

@The Grinch:
Ich glaube aber, dass Bonizahlungen an Bankfuzzis und VW-MA zwei grundverschiedene Dinge sind. Ich gehe sogar soweit und sage, dass es eklatante Unterschiede zw. solchen Zahlungen auch zw. Bankfuzzis und der Managementabteilung eines Autoherstellers gibt - und das nicht auf die Höhe der Zahlung bezogen. Letztere habe es m.M.n. sogar verdient. Ich kann jetzt nur für das Audi-Management sprechen, weil ich es aus erster Hand weis: die sind absolut bei der Sache und am Produkt. Da steht keiner mit Dollarzeichen in der Ecke und lässt es vor sich hin plätschern. Und die haben richtig Druck vom Vorstand. Entsprechend ist die Bezahlung und letztendlich bekommen die normalen MA dieses Jahr etwas vom Kuchen ab. Beim Bankensystem ist's eher wie im Profi-Fussball: die komplette Bezahlung der oberen Ebene (Management + Spieler) ist realitätsfremd. Da guckt der VW-MA genau so blöd aus der Wäsche wie ich.
Gruß M.


Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.

Mondbär

Schüler

Beiträge: 156

Wohnort: Franken

Beruf: Angestellter

Austattung: RNS510, Xenon (Highline-Plus), Panorama-Dach (Top), Winterpaket, Ambientepaket, Anhängevorrichtung, Boston LMF, Tempomat, MFL, Park-Assist, Media-In, Gepäckraumboden, Climatronic, Soundsystem, schwarzer Dachhimmel

Baujahr: 2012

Motor und Brennstoff: 2.0l TDI 140 PS DSG

  • Private Nachricht senden

29

Freitag, 9. März 2012, 17:25

Schwachsinn

Und zu Thema Zulieferfirmen mein Lieber Mondbär

Volkswagen hat sogar Tarifverträge mit Fremd und Zulieferfirmen in denen die Arbeitsbedingungen und Bezahlungen deren Beschäftigte regelt denn nicht VW lässt euch Zulieferer Bluten sondern eure Chefs und möchtegern Manager die beuten euch bis aufs Letzte aus und genau dort macht sich VW sogar noch stark für euch Zulieferer und gibt Aufträge nur an Firmen raus die ihre Mitarbeiter anstendig und unter vertretbaren Bedingungen Beschäftigen und betzhlen. Solltest du dich mal richtig Informieren!


Ich frage mich wer hier nicht richtig (oder vollständig) informiert ist oder sein will.

Wie gesagt, ich arbeite bei einem Zulieferer. Wir haben weder einen Tarifvertrag mit VW, noch interessiert es die, wie unsere Mitarbeiter bezahlt werden. Nicht die Bohne sogar. Und bei uns üben die von dir geringgeschätzen "möchtegern" Manager auch solidarisch Gehaltsverzicht, damit wir das Werk in Deutschland nicht zu machen müssen. Also zum Thema Unsinn vom Stapel lassen kann ich dich leider auch nicht freisprechen.

Ich möchte es aber nicht ewig breittreten. Für mich ist und bleibt es eine Frechheit. Punkt.
Bestellt: 01.09.2011
Abholung Autostadt: 18.09.2012 :huh:

Topper

Anfänger

Beiträge: 22

Wohnort: Wabern

Beruf: Automobilhersteller ;-)

Austattung: Tiguan Sport&Style, Toffeebraun, 180PS/DSG,TOP-Paket, Xenon, MFL mit Paddels, Ambiente, RNS510 mit Dynaudio, FSE Premium, DCC, GRA, Climatronic, AHK, ALU 18",Spiegelpaket; KESSY; PLA; DLA; LA;

Baujahr: 2011

Motor und Brennstoff: 2.0 TSI

  • Private Nachricht senden

30

Samstag, 10. März 2012, 00:49

@Mondbär

Ich könnte jetzt in hier in Details gehen oder wenn ich den name deiner firma wüsste mal bisschen was in erfahrung bringen was da so abgeht aber erlich gesagt bin ich nicht so wie andere hier denn mich interessiert es einen feuchten dreck wie es deiner Firma oder dir geht und weiste warum weil es mich rein garnix angeht weil das dein leben und dein firma ist und nicht meine und das gleiche solltes du auch machen denn du arbeitest nicht bei vw und bekommst auch keinen bonus denn ich denke das ist der knackpunkt hier wo vielleicht der eine oder andere nicht mit klar kommt ...


Wenn euch VW so ausbeutet und bluten lässt dann verkauft doch euer produkt an dacia oder toyota vielleicht bezahlen die euch ja besser denk mal drüber nach? Wird schon nen grund haben das eure manager sich um aufträge von vw mit anderen kloppen und das bestimmt nicht weil sie am schlechtesten bezahlen oder?

So für mich sollte es das hier gewesen sein denn ich habe keine lust auf sinnlose diskusionen zu führen wer der schöner oder bessere von uns beiden ist denkt wie ihr wollt ist ja euer bier... :D



Bye bye :thumbsup:
8| Wer anderen eine Bratwurst brät der braucht ein Bratwurstbratgerät! :D

:love: Sport&Style, Toffeebraun, 180PS/DSG,TOP-Paket, Xenon, MFL mit Paddels, Ambiente, RNS510 mit Dynaudio, FSE Premium, DCC, GRA, Climatronic, AHK, ALU 18",Spiegelpaket; KESSY; PLA; DLA; LA; :love: