Du bist nicht angemeldet.

Sponsoren

Poensgen

Schüler

  • »Poensgen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: ;-) .. noch in Schweiß, Krawatte und Arbeit....manchmal...

Austattung: Sport & Style, MJ 2016, alles drin, was ich wollte.....

Baujahr: 2015, Modell 2016

Motor und Brennstoff: Benzin

Danksagungen: 20 / 78

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 28. Juni 2015, 23:52

Auto stinkt

Hallo,
ich war vor paar Tagen in einem Taxi und das roch ätzend... Taxiinnung nogo....(danke UBER, i love you)...
Hab auch nur ohne Tipp bezahlt... kotz.... (sorrry, war ein Grieche)

Aber nun zum Thema, wie bekomme ich Gerüche aus nem Auto ?

http://de.wikihow.com/Ger%C3%BCche-aus-dem-Auto-entfernen

würde nie so eine Stinkkarre kaufen...

P-
Düsseldorf grüßt den Rest der Welt ..... :thumbsup:

:W: ..allzeit allen gute Fahrt!

Maik74

Schüler

Beiträge: 91

Wohnort: Dessau

Austattung: Sport & Style, Sondermodell Cup, Titanium Beige

Baujahr: 2014

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI , 177 PS, 4Motion, BMT, Diesel

Danksagungen: 14 / 12

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 29. Juni 2015, 00:03

Ein solches Auto könnte man in die Trockenkammer bringen. Diese wird von Karosseriefachbetrieben verwendet um frisch lackierte Fahrzeugteile zu trocknen. Dazu wird das gesamte Fahrzeug erhitzt. Das wird auch genutzt um starke Gerüche im Fahreuginneren zu beseitigen oder wenigstens zu minimieren. Ist auf alle Fälle einen Versuch wert und oftmals von Erfolg gekrönt, gerade auch bei stark verrauchten Fahrzeugen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Poensgen (29.06.2015)

susamich

Meister

Beiträge: 1 871

Wohnort: Frankfurt am Main

Verbrauch: Spritmonitor.de

Baujahr: 2016

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI 140KW DSG 4Motion

Danksagungen: 115 / 93

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 29. Juni 2015, 08:09

Zuerst würde ich nach der Quelle suchen... und diese beseitigen/reinigen.

Kontaminierte Teppiche/Sitzbezüge, Speisereste, tote Tiere, ausgelaufende Flüssigkeiten, feuchte Stellen.

Gut Lüften, ggf. in die Sonne stellen und die Scheiben etwas geöffnet lassen.
Textilerfrischer versprühen oder Kaffeepulver (in offenen Schüsseln aufstellen) verteilen.

Gruß,
Micha
Tiguan II (MJ 2017) Highline, 4Motion, 2,0 TDI 140KW, DSG, Caribbean Blue, Offroad, AHK, Trailer-Park-Side-Lane-Assi, Area-Rear-View, Composition Media, Elek. Heckkl., Standheizung... viele LEDs

papa

Erleuchteter

Beiträge: 3 224

Wohnort: Bayern, Rosenheim

Beruf: hab ich hinter mir

Austattung: Track & Style

Baujahr: 10.2012

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI

Danksagungen: 1415 / 473

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 29. Juni 2015, 09:44

Man sollte wissen was man tut

Hi All,

den einen Tipp aus dem Link von Poensgen würde ich mit größter Vorsicht umsetzen: das Reinigen mit Dampfreiniger. Nicht alle Stoffe, Polsterungen und Verkleidungen vertragen die hohen Temperaturen, es könnte mehr schaden als nützen.

Grüße
papa
Grüße Willi

Sie glauben mich verstanden zu haben? Dann muss ich mich wohl falsch ausgedrückt haben.

2.0 TDI 125kW 350 Nm , 4Motion , Deep Black, Highline Plus, Bi-Xenon , RNS 510, MTV - Premium , Winterpaket, Lane-, Light-, Rear- Assist , ParkPilot , MFL , GRA , Climatronic , Standheizung , AHK

mavo

Meister

Beiträge: 1 973

Wohnort: Sauerland

Beruf: "irgendwas mit Computern..."

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: Life plus, RCD510DAB+, WP, Borgwarner, Wüstentarnfarbe, Granatwerferluke (Glas), Nebelwerfer (Defeat-Device)

Baujahr: 07/2013

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI BM

Danksagungen: 440 / 436

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 30. Juni 2015, 08:27

Ich denke, einer der Hauptursachen für den Gestank wurde gar nicht aufgeführt:
Die Klimaanlage!
Wenn sich hier ersteinmal eine Bakterienkultur am Wärmetauscher etabliert hat, ist es schluss mit dem Neuwagenduft und selbst ein ganzes Arsenal von "Duftbäumchen" und ähnlichen "Deos" wird dem Mief nicht vertreiben können.
Bislang habe ich es beim Tiguan noch nicht durchführen müssen, aber n.m.E. reinigt man am besten den Wärmetauscherkasten, in dem man das Lüftungsgebläse (zumeist unter dem Handschuhfach) ausbaut und den Wärmetauscher samt Gehäuse und Zuleitungen ORDENTLICH mit Sagrotan (vorzugsweise mit Zitrusduft o.ä.) flutet.
Nach der Behandlung "stinkt" der Wagen zwar noch eine Weile nach dieser Universaldesinfektion, aber nach ein paar Tagen duftet es wieder einigermaßen "neutral" im Wagen.

Den o.g. "Lackierkabinen" Effekt, kann man bei dem momentan herrschenden hochsommerlichen Temperaturen aber auch gut selbst erzeugen:
Auto mit geschlossenen Scheiben in die pralle Sonne mit laufendem Motor und Heizung voll aufgedrehter Heizung stellen!
Spätestens nach einer halben Stunde dürfte nichts darin überlebt haben...
:D

Ansonsten halte ich den Link von Poensgen (bei uns) für wenig relevant.
Aber offenbar gehört die Innen- und Aussenreinigung, sowie das entfernen von Bananenschalen und benutzten Pampers aus Autos auf den Philipinen nicht zum "Allgemeingut" und muss dort in einer Wiki beschrieben werden... ;) :D
Ich verbleibe mit vorzüglicher Hochachtung und besten Grüßen ergebenst ihr
mavo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mavo« (30. Juni 2015, 08:36)


bella_b33

Der den Ladas ausweicht

Beiträge: 3 619

Wohnort: Saransk/Russland

Beruf: Projektleiter

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: Sport&Style, Leder Vienna, Xenon, DLA, Discover Media, RFK usw.

Baujahr: 03/2016

Motor und Brennstoff: 2.0 TSI 6AT 4 Motion

Danksagungen: 514 / 469

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 30. Juni 2015, 18:37

kotz.... (sorrry, war ein Grieche)
och, den Gedanken hab ich in letzter Zeit oft....auch ganz ohne stinkendes Taxi
Live aus Russland
- Tiguan Sport & Style 2.0 TSI 03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
- Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mike84 (30.06.2015), Poensgen (01.07.2015)

Froddy

Fortgeschrittener

Beiträge: 193

Wohnort: Pforzheim

Austattung: S&S

Baujahr: 2013

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI. Steinkohle

Danksagungen: 22 / 10

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 1. Juli 2015, 18:33

Gruß,
Micha[/quote]


Gut Lüften, ggf. in die Sonne stellen und die Scheiben etwas geöffnet lassen.
Textilerfrischer versprühen oder Kaffeepulver (in offenen Schüsseln aufstellen) verteilen.

Gruß,
Micha[/

Moin.
Habe ich mal beim Vorgänger der fast eine Woche mit offener Heckklappe beim Lackierer stand auch probiert.
Allerdings mit ganzen Bohnen von dem dalldingens, nach 3 Tagen war der Lack Gestank weg.
Der erste Versuch mit billigen Kaffepulver brachte jedoch nichts.

Gru.
Froddy

Nacho

Anfänger

Beiträge: 7

Austattung: Tiguan 2.0 TDI DPF Sport&Style

Baujahr: EZ 06/2008

Motor und Brennstoff: Diesel 103 kW (140 PS)

Danksagungen: 2 / 0

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 13. Januar 2016, 11:20

Textilerfrischer und Kaffeebohnen oder auch Zitronenschalen helfen wirklich nur bei Gerüchen, die sich im Polster festgesetzt haben. Wenn der unangenehme Geruch aus der Klimaanlage kommt, dann würde ich die vom Fachmann reinigen lassen.

Bronny

Fortgeschrittener

Beiträge: 210

Wohnort: Hannover

Austattung: Tiguan LIFE 4M 7DSG

Baujahr: 2013-06

Motor und Brennstoff: 2.0 TSI 132 kW/180 PS

Danksagungen: 45 / 12

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 14. Januar 2016, 23:16

Falls da schon länger mal eine verweste Leiche im Fahrzeug lag, bekommt man den Geruch nie mehr raus, man kann ihn nur noch mit intensiven und
permanenten Duftspendern übertönen. Auch ein Hunde-Transporter wird für nicht-Hunde-Liebhaber trotz intensiver Reinigung immer einen
Geruchs-Beigeschmack haben.

Das mit der Klimaanlage und dem versifften Pollenfilter als Stinker lässt sich relativ schnell erkennen und beheben. War bei mir im Frühjahr nach
längerer Nichtbenutzung und individueller Einstellung der Klimaanlage der Fall. Hätte ich zwischendurch mal auf "Auto" geschaltet, wäre die Klimaanlage mal entsprechend durch gepustet worden.

Bei einen Gebraucht-Fahrzeug, welches im Innenraum intensiv nach irgendwas riecht (Textilerfrischer, Kaffeebohnen, Zitronenschalen ...), und nicht nach den ursprünglich verbauten Materialien, wie Kunststoff oder Leder, wäre ich sehr skeptisch.

Beiträge: 788

Wohnort: Fethiye [Türkei]

Beruf: Unternehmer

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: Siehe Signatur

Baujahr: 2013

Motor und Brennstoff: 1.4 TSI

Danksagungen: 206 / 54

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 26. Januar 2016, 13:23

RE: Auto stinkt

(sorrry, war ein Grieche)

Was für eine Rolle spielt das? Ich hoffe, ich habe das missverstanden!

Zum Thema:
Sitze und vor allem Fussmatten schön reinigen. Am besten mit etwas weichspühler reinigen.
Fussmatten (wenn Textil) ab und in Kurzwaschgang waschen.

Dann dieses Produkt haben und in alle Luftdrüsen reinlaufenlassen.

Danach noch bei leicht offenem Fenster/Pano in die Sonne parken und schön durch die Frontscheibe ersitzen lassen.
Chrome Edition, Sugar White, R-Line Heckspoiler, RNS 510, RearView, Bluetooth Premium, MFL, Premium MFA, ParkPilot, Climatronic, Panoramadach, Tempomat, Licht- und Regensensor, Bedienelemente in Alu, R-Line Fusspedale, Einstiegsleisten, Bi-Xenon mit AFL, LED Rückleuchten, LED-Kennzeichenbeleuchtung, Türbeleuchtungen, Umfeldbeleuchtung, Innenraum komplett LED, Fussbeleuchtung Front/Fond, 18 Zoll "New York", XDS, DSR, EBD, EDL, MSR. usw.

vicky45

Anfänger

Beiträge: 2

Austattung: Track & Field

Baujahr: 2009

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 20. November 2016, 20:06

Als ich mein Auto gebraucht kaufte, das war noch vor dem Tiguan, hat es auch recht unangenehm gerochen. Der Vorbesitzer hat behauptet, es wäre ein Nichtraucher-Auto, aber das konnte ich fast nicht glauben. Kaffe und dieses ganze Zeug hat nicht wirklich viel genützt. Der Geruch war schon in den Sitzbezügen drin. Das einzige, was geholfen hat, war eine Dampfsauger. Ich habe damit die Sitzbezüge abgesaugt und anständig trocknen lassen. Dabei am besten alle Türen offen lassen, sonst kommt die Feuchtigkeit nicht aus dem Auto.