Du bist nicht angemeldet.

Sponsoren

Mic1405

Anfänger

  • »Mic1405« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

Austattung: Sports&Style, Highline-Plus Paket, Top-Paket, Dynaudio, 18"Pasadena, Keyless Entry ...

Baujahr: 2012

Motor und Brennstoff: 1.4 TSI 160PS BM

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 11. Februar 2012, 13:56

Kia Sportage vs. Tiguan

Der Sportage ist optisch ein wirklich sehr gelungenes Auto. VW hält sich ja designtechnisch leider immer etwas sehr zurück was vermutlich auch der Grund war dass der ehemalige VW/Audi - Chef-Designer Peter Schreyer 2007 zu KIA gewechselt hat und deshalb einige KIA´s ein bisschen Audi-mäßig aussehen, z.B. der Venga von hinten, aber auch der Sportage ähnelt er einem Audi Q3/Q5 als einem Tiguan. Aber die Optik alleine machts halt nicht. Der Tiguan ist halt eher klassisch-konservativ mit Understatement und hohem Qualitätsimage, "Die Welt" titulierte ihn letztes Jahr zum Facelift mit "Der erfolgreiche Langweiler mit Sexappeal in 2.0." (was durchaus positiv gemeint war) ;) . Der Sportage ist der auffällige Newcomer im "Audi-Design" zum "Korea-Preis" mit "Korea-Image" und "Korea-Service" (Ersatzteil-Lieferprobleme, Autohäuser oft im Service/Professionalität...naja :thumbdown: ). Er ist aber auch ein wenig ein Blender nach dem Motto "mehr Schein als Sein". Im Detail wurde an einigen Ecken und Enden gespart (z.B. kein Bi-Xenon, keine Vollautomatik-Fensterheber, keine vernünftige MFA) was man erst auf dem 2. Blick erkennt und sieht - ich habe mich länger damit beschäftigt weil er - zugegeben - auch mein Interesse weckte und mir nachwievor optisch besser gefällt als der Tiguan. Und das Image von KIA ist leider immer noch "Billigmarke" ("was Du willst Dir einen KIA zulegen...ohweia?"), obwohl er so billig auch wieder nicht ist, v.a. im Bezug auf die (durchaus sehr guten) Dieselmotoren die von einer Daimler-Benz Tochters-Tochter kommen aus Italien meines Wissens. 4000.- € verlangt KIA für den 136PS Diesel mehr als für den 135PS Benziner, bei gleicher Ausstattung. Und die beiden Benziner sind leider nicht sonderlich durchzugsstark (bin probegefahren) und mit den VW-Turbos nicht zu vergleichen. Noch nicht, denn es gibt schon Turbo-Benziner von KIA, aber nicht für den Sportage in Europa.

Reisegott

Fortgeschrittener

Beiträge: 233

Wohnort: NRW

Beruf: Ordnungsamt und Reisebüro

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 11. Februar 2012, 14:25

@Mic
sehr schöner Beitrag aber was sucht der in dem Thread "ein Hallo aus dem Pott" ??
Lt.18.09.11, bestellt 7.2.11,Sport&Style 2,0 TSI 155 KW,Deep Pearl Black ,Top Paket,Dyn. Contour,Mfl,Xenon,Leder schwarz,DSG,FSE Premium,Keyless Entry,Light/Laneassist,Sportfahrwerk,XDS,Heckspoiler R-Line,Spiegel,Ambiente und Winterpaket,RNS 510 mit Parklenkassi 2,"New York 18 ",Winteralus 16

der_alp

unregistriert

3

Samstag, 11. Februar 2012, 16:34

Hi,

der TS hat im Oktober vergangenen Jahres mal kurz zu seinen Überlegungen hinsichtlich KIA berichtet. Darauf nach 4 Monaten nun episch zu antworten, erschließt sich mir aber auch nur schwerlich.

Gruß
Harald

Madmaxtopcop

Fortgeschrittener

Beiträge: 286

Wohnort: Niederlande

Austattung: Track and Field

Baujahr: 2012

Motor und Brennstoff: TDI 4 motion 103 kW BMT

Danksagungen: 14 / 5

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 11. Februar 2012, 17:27

Kia fantastico

Hallo Mic!

Zum neuen Thread Kia kann ich nur sagen : bitte nein. :thumbdown:
Kia steht imho zu keinen Vergleich mit Volkswagen ausser einen niedrigen Preis.

Daher Tessis (im original-Thread ;) ) Gute Entscheidung

Gruss

Frans (gerade zurueck vom Schlittschuhlaufen...Super Eis! Vielleicht einen Thread wuerdig?? :D )
Tiguan Track and Field 2012 Candyweiss
Velle est Posse :evil:

Mic1405

Anfänger

  • »Mic1405« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

Austattung: Sports&Style, Highline-Plus Paket, Top-Paket, Dynaudio, 18"Pasadena, Keyless Entry ...

Baujahr: 2012

Motor und Brennstoff: 1.4 TSI 160PS BM

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 29. Februar 2012, 10:18

Sorry

Ja sorry, ist aus der Suchbegriff-Suche direkt hier so reingerutscht mein Kommentar zum Sportage :huh: . Die Vorkommentare/Thematik war mir da nicht ersichtlich. Mea Culpa :whistling: . Ist halt ein Thema das mich lange intensiv beschäftigt hat bis es dann doch letztendlich der Tiger wurde.
Gruß.

Harlekin256

Anfänger

Beiträge: 11

Wohnort: Sachsen

Beruf: Beamter

Austattung: normal

Baujahr: 2005

Motor und Brennstoff: bald Mazda CX-5 Sportline 130kW

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 2. März 2012, 19:25

Zum Thema Kia und VW habe ich mir auch lange den Kopf zerbrochen. Doch zu behaupten, dass man den Tiguan nicht mit dem Sportage vergleichen kann... na ja. Ich vermisse bei Kia auch Bi-Xenon oder einen vergleichbaren Bordcomputer, aber mal ehrlich, rechtfertigt das den Mehrpreis für den VW???
Die Verarbeitung des Tiguan ist mit Sicherheit nicht besser als im Sportage und man fässt auch nicht jeden Tag den weich geschäumten Instrumententräger an um sich zu vergewissern, dass man ein "Premium-Produkt" fährt. Ich hatte die Gelegenheit, einen Sorento Spirit Diesel und den Sportage mit dem 184 PS Diesel zu fahren und muss leider sagen, dass der Tiguan dagegen relativ alt aussieht. Der Allradantrieb beim Sportage dürfte dem 4-Motion ebenfalls überlegen sein. Ich will nicht gegen den Tiguan hetzen, aber objektiv betrachtet, ist der Sportage sehr wohl eine nicht nur vom Preis her sehr attraktive Alternative zum Tiguan. Spätestens wenn nach zwei Jahren die Garantie abgelaufen ist oder man sich ärgert, dass VW horrende Aufpreise für Anschlussgarantien verlangt, wird man sich in Richtung "Alternativen" orientieren.

Ich schwanke derzeit leider sehr in Richtung Koreaner. Mal abwarten, wie der neue Hyundai iX45 aussieht. Wenn ich mir die Preisgestaltung bei VW ansehe... kein Wunder, dass sie so hohe Prämien ausschütten können (ich gönne es den VW Mitarbeitern von Herzen). Momentan spricht nicht viel für den Tiguan...

vg, Tino

PS: mein Vater hat jetzt seinen zweiten Tiguan S&S TDI (125 kW) in der Garage stehen. Ich muss leider sagen, dass mit dem Facelift die Qualität noch mehr nachgelassen hat. Allein das billige Scheppern der Zentralverriegelung. Wenn ich mir dagegen meinen 7 Jahre alten Audi anhöre... oh je VW 8) der Wagen steht jetzt schon zum dritten Mal in der Werkstatt, weil irgendwas in den B-Holmen klappert... und die Werkstatt ist nicht in der Lage, den Fehler zu beheben.

djguru

tiger-pflege-guru

Beiträge: 1 316

Danksagungen: 83 / 64

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 2. März 2012, 20:23

... aber mal ehrlich, rechtfertigt das den Mehrpreis für den VW???
jepp ... das tut es :thumbup:

Die Verarbeitung des Tiguan ist mit Sicherheit nicht besser als im Sportage
doch doch :D

... und man fässt auch nicht jeden Tag den weich geschäumten Instrumententräger an um sich zu vergewissern, dass man ein "Premium-Produkt" fährt.
ich mache das schon :rolleyes:

Ich hatte die Gelegenheit, einen Sorento Spirit Diesel und den Sportage mit dem 184 PS Diesel zu fahren und muss leider sagen, dass der Tiguan dagegen relativ alt aussieht.
wieso "leider"? ?(

Der Allradantrieb beim Sportage dürfte dem 4-Motion ebenfalls überlegen sein.
wer sagt das? 8|

Ich will nicht gegen den Tiguan hetzen
tust du aber :!:

Ich schwanke derzeit leider sehr in Richtung Koreaner.
na dann viel spaß damit (schon wieder "leider" ... was das wohl bedeutet) ;)

Momentan spricht nicht viel für den Tiguan...

bei uns hier im forum jedoch schon 8) 8) 8)
Deepblack Perleffekt, Alcantara Black, Ambientepaket, Dachhimmel Black, DWA, FSE, Gepäckraumboden, GRA, MFL, Panoramadach, Parklenkassistent "PARK ASSIST", Radio "RCD 510", Rückfahrkamera "REAR ASSIST", Sound "DYNAUDIO CONTOUR", Spiegelpaket, Sportfahrwerk, Standheizung, USB, Winterpaket, Xenon incl. "LED TFL" :thumbsup:

der_alp

unregistriert

8

Freitag, 2. März 2012, 20:27

Kia Sportage v. Tiguan

Hi,

da sich die Diskussion jetzt doch relativ weit von der Vorstellung eines neuen Mitglieds entfernt hat, verschiebe ich die Beiträge in diesen neuen thread. :)

Gruß
Harald

Mic1405

Anfänger

  • »Mic1405« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

Austattung: Sports&Style, Highline-Plus Paket, Top-Paket, Dynaudio, 18"Pasadena, Keyless Entry ...

Baujahr: 2012

Motor und Brennstoff: 1.4 TSI 160PS BM

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 3. März 2012, 12:54

Mir kommt es so vor als wären viele Sportage 2011 "auf Halde" produziert worden, mehr als nachgefragt und dann vielleicht die falschen Farben etc.. Denn was nicht zusammenpasst ist die Tatsache dass selbst konfigurierte bestellte im Extremfall bis zu einem Jahr Lieferzeit haben/hatten, aber auf der anderen Seite doch einige bei den Händlern herumstehen und mittlerweile massig viele Erstzulassungen, EU-Importe usw. im Internet zu finden sind für unter 20.000 €. Zudem ist der Neuwagenrabatt von 10-14% in Q2/11 innerhalb Monaten auf mittlerweile bis zu 20% gestiegen (Quelle meinauto.de). Das passt eigentlich nicht zur angeblich so extrem hohen Nachfrage und zum ohnehin schon verhältnismäßig günstigen Preis. Viele stornierten wohl auch Ihre Bestellungen wieder weil die Lieferzusage um Monate überzogen war und der ach so tolle Sportage in Tests doch nicht so gut wegkommt und er einige Verarbeitungsmängel/Kinderkrankheiten/Einsparmaßnahmen aufzuweisen hat. Es ist kein schlechtes Auto, optisch schon gar nicht. Mit der Rumpelkiste des Vorgängers Sportage II ist er gar nicht mehr zu vergleichen. Aber ich denke schon dass er mit dem Tiguan nur bedingt zu vergleichen ist. Im Detail steckt die Liebe der Autobauer und gerade bei den kleinen unauffälligen Details fehlts beim Sportage. Die hat er weder serienmäßig noch kann man sie bestellen.
Und noch was: Wenn man Mängel im Allgemeinen betrachtet (die bei beiden auftreten, auch übrigens bei Audi) muß man sich immer die deutschen Zulassungen des Tiguan vorstellen und die des Sportage, ergo die Anzahl der Beschwerer in den Foren. Und wenn ich mir dann die paar Sportage vorstelle die herumfahren und die Masse an Problemchen/Unzufriedenheiten die dann doch auftauchen (Quelle kia-forum), dann sollte die Zufriedenheitsquote und Mängelfreiheit beim Tiguan stochastisch gesehen doch erheblich höher sein.
Gruß.

Harlekin256

Anfänger

Beiträge: 11

Wohnort: Sachsen

Beruf: Beamter

Austattung: normal

Baujahr: 2005

Motor und Brennstoff: bald Mazda CX-5 Sportline 130kW

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 3. März 2012, 23:06

... aber mal ehrlich, rechtfertigt das den Mehrpreis für den VW???
jepp ... das tut es :thumbup:

Die Verarbeitung des Tiguan ist mit Sicherheit nicht besser als im Sportage
doch doch :D

... und man fässt auch nicht jeden Tag den weich geschäumten Instrumententräger an um sich zu vergewissern, dass man ein "Premium-Produkt" fährt.
ich mache das schon :rolleyes:

Ich hatte die Gelegenheit, einen Sorento Spirit Diesel und den Sportage mit dem 184 PS Diesel zu fahren und muss leider sagen, dass der Tiguan dagegen relativ alt aussieht.
wieso "leider"? ?(

Der Allradantrieb beim Sportage dürfte dem 4-Motion ebenfalls überlegen sein.
wer sagt das? 8|

Ich will nicht gegen den Tiguan hetzen
tust du aber :!:

Ich schwanke derzeit leider sehr in Richtung Koreaner.
na dann viel spaß damit (schon wieder "leider" ... was das wohl bedeutet) ;)

Momentan spricht nicht viel für den Tiguan...

bei uns hier im forum jedoch schon 8) 8) 8)
Nun ja, mit "leider" meine ich tatsächlich meinen "Hang" zum Tiguan. Ich mag ihn, das kann ich nur sagen. Ich unterstelle hier aber, dass eine gewisse Betriebsblindheit vorherrscht. Meine Erfahrungen im Tiguan, was die Qualität betrifft, sind "leider" nicht die besten. Konnta man sagen, dass die erste Generation noch halbwegs (nicht im Verhältnis zum geforderten Preis) vernünftig verarbeitet war, ist das Facelift einfach nur billig. Keine Ahnung, ob der Kostendruck oder die Gewinnmaximierung dahinter stehen, aber leider ist auch im Tiguan größtenteils nur Hartplastik verbaut. Und ehrlich... kein Mensch definiert sich dadurch, dass man einen weichen Instrumententräger vor sich hat :rolleyes:
Im direkten Vergleich steht die Konkurrenz nicht so schlecht da und der Tiguan dürfte auch nur in Deutschland die SUV Zulassungsliste anführen (das unterstelle ich einfach, lasse mich aber gerne eines Besseren belehren).
Das der Allradantrieb des Sportage (nicht der des Sorento) dem 4-Motion überlegen ist, belegen diverse Tests in Fachzeitschriften (wie objektiv diese auch immer sein mögen). Weder der Tiguan noch der Sportage sind Fahrzeuge, mit denen ich in "ernstes" Gelände fahren möchte, da gibt es dann richtige Geländewagen.
Ach ja, Kritik soll nicht Hetze sein, auch der Tiguan ist "leider" nicht perfekt, aber das wissen wir ja. Und ja, im Detail offenbaren sich dann die Premiumvorzüge - siehe Motorhaubenlift... ach ja, den gibts ja nicht :whistling:
Ich bin jetzt im Zuge der Kaufentscheidung wirklich einige SUV´s gefahren (Kia Sorento, Sportage, Hyundai Santa Fe, iX35, Subaru Forester, Ford Kuga, Nissan X-trail, Qashqai und und und). Das ideale Fahrzeug gibt es leider nicht... wäre wohl der Tiguan mit dem Allradantrieb des Subaru und den Garantieleistungen von Kia... :thumbsup: Nun ja ist eben alles auch eine Sache der inneren Überzeugung. Wenn man bereit ist, die VW Preise zu bezahlen und die mageren Garantiebedingungen in Kauf zu nehmen, wird man auch mit dem Tiguan glücklich. Mein Vater ist es ja auch ^^

Ich glaube aber mittlerweile nicht mehr, dass ich die Mehrpreise zur Konkurrenz zahlen möchte. Preis-Leistungs-Verhältnis ist dabei einfach jenseits von gut und böse...meine Meinung.

vg, Tino

Fox2008

Anfänger

Beiträge: 12

Wohnort: Nordhorn

Beruf: Inneneinrichter

Austattung: S&S

Baujahr: 2012

Motor und Brennstoff: 1.4tsi

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 4. März 2012, 14:35

Ich habe den Kia auch vor der Tiger-Bestellung Probegefahren. Das Auto ist gut.
Aber letztlich nicht mit VW auf einem Level. Spätestens wenn man nach 2-3 Jahren ein neues Spielzeug
möchte, relativiert sich der Kia-Preis. Noch nicht einmal Kia-Händler sind scharf auf einen Gebrauchtwagenankauf ;(
Der Tiger wird in WOB Germany gebaut.... das allein ist für mich schon Grund genug 8) 8)
Ich bin 12 Jahre Audi gefahren, habe jetzt auf SUV / Tiguan umgestellt, da mir der Q5 einfach zu teuer war.Seit einer
Woche fahre ich jetzt VW und bin begeistert. VW ist in dieser Preiskla :thumbsup: sse TOP!!!

djguru

tiger-pflege-guru

Beiträge: 1 316

Danksagungen: 83 / 64

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 4. März 2012, 15:58

Konnta man sagen, dass die erste Generation noch halbwegs (nicht im Verhältnis zum geforderten Preis) vernünftig verarbeitet war, ist das Facelift einfach nur billig.
das ist absoluter quatsch ... wie kommst du auf sowas? ?(


Und ehrlich... kein Mensch definiert sich dadurch, dass man einen weichen Instrumententräger vor sich hat
dir ist hoffentlich bewusst, dass meine antwort darauf ironisch gemeint war? ;)


Ich unterstelle hier aber, dass eine gewisse Betriebsblindheit vorherrscht.
... und der Tiguan dürfte auch nur in Deutschland die SUV Zulassungsliste anführen (das unterstelle ich einfach, lasse mich aber gerne eines Besseren belehren).
du unterstellst hier ganz ordentlich ;)
übrigens: auf österreich trifft das auch zu!



Weder der Tiguan noch der Sportage sind Fahrzeuge, mit denen ich in "ernstes" Gelände fahren möchte, da gibt es dann richtige Geländewagen.
da gebe ich dir zu 100% recht!!


... wäre wohl der Tiguan mit dem Allradantrieb des Subaru und den Garantieleistungen von Kia
7 jahre werksgarantie KIA (lt. website):
nähere garantiebestimmungen siehe garantie- & serviceheft. -> weiß da wer genaueres? ich hab mal gehört, dass es da einige klauseln gibt, die den leistungsumfang schmälern!
vom service bei KIA ganz zu schweigen ...

ach ja ... warum gewinnt der tiguan 19 von 20 tests in einschlägigen fachzeitschriften???


in diesem sinne ...
Deepblack Perleffekt, Alcantara Black, Ambientepaket, Dachhimmel Black, DWA, FSE, Gepäckraumboden, GRA, MFL, Panoramadach, Parklenkassistent "PARK ASSIST", Radio "RCD 510", Rückfahrkamera "REAR ASSIST", Sound "DYNAUDIO CONTOUR", Spiegelpaket, Sportfahrwerk, Standheizung, USB, Winterpaket, Xenon incl. "LED TFL" :thumbsup:

Harlekin256

Anfänger

Beiträge: 11

Wohnort: Sachsen

Beruf: Beamter

Austattung: normal

Baujahr: 2005

Motor und Brennstoff: bald Mazda CX-5 Sportline 130kW

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 4. März 2012, 21:31

das ist absoluter quatsch ... wie kommst du auf sowas? ?(
Nichts für ungut, aber schau Dir doch den Tiguan im Detail mal an! Ich vergleich hier immer mit meinem 7 Jahre alten Audi A4 (B7). Den Sparzwang sieht man z.B. beim schon angesprochenen fehlenden Haubenlift. Fast alle anderen Konkurrenten haben diesen, VW begründet dies aber mit Fußgängerschutz. Komischerweise hat der Q5 dieses Feature, scheinbar ist Audi, was den Fußgängerschutz angeht entweder dümmer als VW oder VW versucht uns hier zu vera....
Ich habe den direkten Vergleich vom Vorfacelift zum aktuellen Modell. Im neuen Tiguan meines Vaters klappert und scheppert es, als säße man in einem Dacia (sorry). Und das habe ich bereits von einigen Tiguan Käufern gehört. Man sollte die Augen nicht verschließen. Es geht mir auch nicht darum, den Tiguan schlecht zu reden (was mir sicher wieder unterstellt wird ;) ), aber objektiv (und das sind auch Fahrzeugtests in deutschen "Fachzeitschriften" nicht) ist der Tiguan nicht besser als die Konkurrenz. Er bietet "nur" einige technische Highlihts an, die andere eben noch nicht bieten. Das aber zu Preisen (meine Konfiguration hat mittlerweile einen Endpreis von 44.000 Euro) die einfach nur abartig sind.

Wie ich mich kenne, werde ich meinem inneren Schweinehund auch nicht nachgeben können und den Tiguan bestellen, weil er eben das beste Gesamtpaket bietet, aber bitte - man sollte die Konkurrenz nicht aus den Augen verlieren - die sind mindestens auf Augenhöhe.

Mal was anderes:
wenn man das sportlich abgestimmte Fahrwerk beim Tiguan bestellt, wird der dann etwas tiefer gelegt oder sind nur die Dämpfer straffer? Tieferlegung muss nämlich nicht sein...
Stimmt es, dass die Displayauflösung beim RCD510 schlechter als beim RNS510 ist???
vg, Tino

J Parlin

Schüler

Beiträge: 127

Baujahr: 08-2011

Motor und Brennstoff: 103 KW / 140 PS TDI

Danksagungen: 11 / 6

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 5. März 2012, 08:11

... ein Haufen Widersprüche und Du bestellst Dir doch den so mies verarbeiteten Tiguan mit den komischen Garantieleistungen !
Soviel Mist in Text gefasst habe ich in letzter Zeit kaum gelesen - Sorry ! Begründe doch mal konkret diese Verarbeitungsmängel und rede
nicht immer um den Brei herum ! Hoffentlich wirst Du glücklich mit dem Kompromiss des Autokaufes, scheint aber wohl doch das beste Auto gewesen sein in der Reihe deiner Probefahrten.

Mic1405

Anfänger

  • »Mic1405« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

Austattung: Sports&Style, Highline-Plus Paket, Top-Paket, Dynaudio, 18"Pasadena, Keyless Entry ...

Baujahr: 2012

Motor und Brennstoff: 1.4 TSI 160PS BM

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 5. März 2012, 09:44

Hallo.
Was stimmt gem. einem Vorredner oben ist die Tatsache dass man sich sein persönliches optimales Auto erst noch basteln müßte. Ich habs mal so gesagt (ganz subjektiv bei mir): Die Karosserie, eine Mischung aus Range Rover Evoque, Q5 und Sportage, die (Benzin-)Motoren (Diesel haben nahezu alle Hersteller mittlerweile richtig gute) des VW-Konzerns, die Ersatzteilverfügbarkeit und der professionelle und zuvorkommende Abwicklung/Service von VW (zumindest meines VW-Händlers) und die technische Detailliebe des Tiguan = Mein Auto. Optisch bin ich vom Tiguan nicht superbegeistert, aber - alle wissen es - ein Q3 - der meines Erachtens schönere Tiger - ist einfach zu teuer wenn man ausstattungstechnisch etwas anspruchsvoller ist. Beim Sportage kann es schon mal passieren dass Du einen kleinen Unfall hast und dein Sportage dann 5 Wochen steht weil der Kotflügel im Lieferrückstand ist (Quelle Kia-Forum). KIA leistet sich keine Ersatzteile auf Lager. Das ist für mich mit einer der Hauptgründe contra KIA. Ich denke aber schon dass KIA und auch Hyundai sich zu einem der Hauptkonkurrenten von VW, Opel und Ford mausern könnte wenn die noch etwas an diesen Dingen, an den Autohäusern und an den Details in Ihren Fahrzeugen feilen. Die richtigen (deutschen) Designer haben sie ja schon eingestellt und sind vom Design her meineserachtens VW voraus.

Nochmal zun (unwichtigen) Thema Gasdruckdämpfer für die Motorhaube beim Tiguan: Sicher, damals 2006/2007 hat VW diesbezüglich etwas versagt. Es wurde wohl nicht als so wichtig empfunden. Aber meinst Du wirklich dass VW nun dieses Ding in den aktuellen Tiguan einbaut um dann deshalb wohl nur noch 4 anstatt 5 Sterne im NCAP-Test zu haben? :S Sicher nicht. Das wäre wohl sehr dumm.

Trotzdem Leute: Wir sind die Autobauer-Nation, wir Deutsche. Wenn einer schon mal eine Werksbesichtigung gemacht hat und die Zahlen der deutschen Autoindustrie kennt, der weiß von was ich rede, welche Zehntausende in den Werken arbeiten. Und ein Ami könnte ohnehin nicht verstehen warum man als Deutscher in Deutschland kein deutsches Auto fährt. Es ist auch ein gutes und richtiges Gefühl kein slowakisch-koreanisches Auto (Sportage) zu fahren. ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Mic1405« (5. März 2012, 09:52)


Ähnliche Themen