Du bist nicht angemeldet.

Sponsoren

testfahrer13

Anfänger

  • »testfahrer13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Wohnort: Saarland

Beruf: QMB

Austattung: HL, DP, 20" Felgen usw

Baujahr: 2016

Motor und Brennstoff: Diesel, 190PS

Danksagungen: 2 / 2

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 25. Oktober 2016, 14:11

Drehmoment Winterreifen Sebring

Hallo,

kann mir jemand den Drehmoment für die Radschrauben sagen.
Ich glaube 120Nm.
Kann das sein?

gresu

Anfänger

Beiträge: 41

Wohnort: Austria OÖ

Austattung: ALLES inkl. R-Line Innen/Aussen ausgenommen Schiebedach

Baujahr: 12 / 2016

Motor und Brennstoff: Highline TDI SCR 4MOTION DSG 150 PS

Danksagungen: 10 / 47

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 25. Oktober 2016, 14:56

LG
Herbert ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Micha (25.10.2016)

tippilein

Anfänger

Beiträge: 12

Danksagungen: 0 / 1

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 25. Oktober 2016, 21:13

Also beim 4WD habe ich mit 140nM angezogen bekommen beim :D - habe die 18" Sebring mit Conti 850

Micha

Administrator

Beiträge: 1 061

Wohnort: Volkertshausen

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: Cupra

Baujahr: 2015

Motor und Brennstoff: 2.0 TSFI

Danksagungen: 100 / 31

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 25. Oktober 2016, 21:45

Moin,

das Anzugsmoment richtet sich nach der verwendeten Schraube. Bei VW ist es im allg. 120 NM.
Wenn ich mich recht erinnere stand was von 130 NM im Handbuch.
Einfach mal nachlesen. ;)
LG Micha

Euer VW Tiguan Forum Administrator

tippilein

Anfänger

Beiträge: 12

Danksagungen: 0 / 1

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 25. Oktober 2016, 22:12

Anzugsdrehmoment der Radschrauben
Das vorgeschriebene Anzugsdrehmoment der Radschrauben bei Stahl- und Leichtmetallfelgen beträgt 140 Nm.
Nach einem Radwechsel unverzüglich das Anzugsdrehmoment mit einem
fehlerfrei arbeitenden Drehmomentschlüssel
prüfen lassen.
Korrodierte und schwergängige Radschrauben müssen vor dem Prüfen des Anzugsdrehmoments erneuert und die Gewindegänge in der Radnabe gesäubert werden.
Niemals
die Radschrauben und die Gewindegänge in den Radnaben fetten oder ölen.
Auch mit dem vorgeschriebenen
Anzugsdrehmoment können sie sich während des Fahrbetriebs
lösen.

Gute Nacht -

Josl

Schüler

Beiträge: 166

Wohnort: Niederbayern

Austattung: Highline

Baujahr: 09/2016

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI/150 PS, 2WD, DSG

Danksagungen: 50 / 20

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 09:58

Dazu diesem Thema unterschiedliche und/oder ungenaue Antworten gegeben wurden, stelle ich nachfolgend einen Auszug aus der Betriebsanleitung meines Tiguan2 - Stichwort Radwechsel - ein:

Anzugsdrehmoment der Radschrauben

Das vorgeschriebene Anzugsdrehmoment der Radschrauben bei Stahl- und Leichtmetallfelgen beträgt 140 Nm. Nach einem Radwechsel unverzüglich das Anzugsdrehmoment mit einem fehlerfrei arbeitenden Drehmomentschlüssel prüfen lassen.
Korrodierte und schwergängige Radschrauben müssen vor dem Prüfen des Anzugsdrehmoments erneuert und die Gewindegänge in der Radnabe gesäubert werden.
Niemals die Radschrauben und die Gewindegänge in den Radnaben fetten oder ölen. Auch mit dem vorgeschriebenen Anzugsdrehmoment können sie sich während des Fahrbetriebs lösen.

[img]http://www.vw-bordbuch.de/img/content/warnung_b.png[/img]
[img]http://www.vw-bordbuch.de/img/content/warnung.png[/img]WARNUNG

Unsachgemäß angezogene Radschrauben können sich während der Fahrt lösen und Unfälle, schwere Verletzungen und den Verlust der Fahrzeugkontrolle verursachen.
  • Nur Radschrauben verwenden, die zu der jeweiligen Felge gehören.
  • Niemals unterschiedliche Radschrauben verwenden.
  • Radschrauben und die Gewindegänge der Radnaben müssen sauber, leichtgängig, öl- und fettfrei sein.
  • Immer nur den Radschlüssel zum Lösen und Befestigen der Radschrauben verwenden, der werkseitig dem Fahrzeug beigelegt wurde.
  • Radschrauben nur etwa eine Umdrehung lockern, solange das Fahrzeug nicht mit dem Wagenheber angehoben ist.
  • Niemals die Radschrauben und die Gewindegänge in den Radnaben fetten oder ölen. Auch mit dem vorgeschriebenen Anzugsdrehmoment können sie sich während des Fahrbetriebs lösen.
  • Niemals die Verschraubungen bei Felgen mit verschraubtem Felgenring lösen.
  • Wenn die Radschrauben mit einem zu niedrigen Anzugsdrehmoment angezogen werden, können sich die Radschrauben und Felgen während der Fahrt lösen. Ein stark erhöhtes Anzugsdrehmoment kann zur Beschädigung der Radschrauben bzw. der Gewinde führen.

Die Betriebsanleitung mag z. T. wegen der vielen Querverweise umständlich zu lesen sein. Sie bietet aber häufig auch sie Lösung von Fragen, die gerade bei den immer umfangreicher werdenden elektronischen Funktionen zwangsläufig auftauchen.
Bei der vorigen Autogeneration kann man noch - Learning by doing - mit seinem Fahrzeug ohne Handbuch zurechtgekommen sein. Mit der Generation Tiguan2 ist es jedenfalls für mich damit vorbei.


Josl

www.-Verweise im Text sind anscheinend kopierbedingt, ebenso die Formatierung. Bitte um Verständnis.



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Josl« (26. Oktober 2016, 10:06)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

testfahrer13 (26.10.2016), papa (26.10.2016)

testfahrer13

Anfänger

  • »testfahrer13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Wohnort: Saarland

Beruf: QMB

Austattung: HL, DP, 20" Felgen usw

Baujahr: 2016

Motor und Brennstoff: Diesel, 190PS

Danksagungen: 2 / 2

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 11:27

Danke. ;)

ich dachte so was steht nicht im Handbuch.
Hätte ich auch selber drauf kommen können.

Gruß

Thomas

papa

Erleuchteter

Beiträge: 3 150

Wohnort: Bayern, Rosenheim

Beruf: hab ich hinter mir

Austattung: Track & Style

Baujahr: 10.2012

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI

Danksagungen: 1376 / 453

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 11:59

Handbuch Tiguan Fl

Nur zur Ergänzung.

Beim Tiguan FL (vorgänger) steht in der Bedienungsanleitung: Stahl und Alufelgen bei Frontantrieb 140 Nm, bei Allrad 120 Nm.

Wobei meine Werkstatt bei meinem immer mit 130 Nm anzieht.
Grüße Willi

Sie glauben mich verstanden zu haben? Dann muss ich mich wohl falsch ausgedrückt haben.

2.0 TDI 125kW 350 Nm , 4Motion , Deep Black, Highline Plus, Bi-Xenon , RNS 510, MTV - Premium , Winterpaket, Lane-, Light-, Rear- Assist , ParkPilot , MFL , GRA , Climatronic , Standheizung , AHK

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Josl (26.10.2016)

RS2005

Anfänger

Beiträge: 6

Wohnort: Herzogenrath

Beruf: Bankkaufmann

Austattung: Sport & Style

Baujahr: 2012

Motor und Brennstoff: 1,4 TSI 4Motion

Danksagungen: 0 / 3

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 20:54

Hallo zusammen,

ich ziehe ob Sommer oder Winter immer mit 126 NM an, auch bei meinem Erstwagen :D .

Gilt meines Erachtens aber nur für Alufelgen. Bisher hat es noch immer gepasst! Stahlfelgen müssen nach meiner bisherigen Auffassung aber mit einem anderen, höheren Drehmoment angezogen werden.

Am Sonntag habe ich die Winterreifen aufgezogen, die Schrauben waren ausnahmslos alle gleich fest angezogen, das zeigt mir, dass es passt!

Also Anleitung hin oder her, ich glaube nicht, dass in den Werkstätten beim Reifenwechsel jeder Monteur weiß, dass es unterschiedliche Vorgaben gibt. Da ist die Einstellung des Schraubers doch bei allen gleich, oder glaubt ihr, dass die Monteure das bei jedem Wagen individuell umstellen?
Schöne Grüße

Ralf :thumbup:

quid pro quo!

gresu

Anfänger

Beiträge: 41

Wohnort: Austria OÖ

Austattung: ALLES inkl. R-Line Innen/Aussen ausgenommen Schiebedach

Baujahr: 12 / 2016

Motor und Brennstoff: Highline TDI SCR 4MOTION DSG 150 PS

Danksagungen: 10 / 47

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 21:55

Ganz Deiner Meinung Ralf :thumbup:

Seit Jahren wechsle ich auch bei drei Autos die Räder auf Winter/Sommer. Auch werden immer die Schrauben mit WD40 Schmierstoff eingesprüht. Es ist noch nie eine Radschraube locker geworden/gewesen. Auch ist eine Karre mit 360 PS dabei, das artgerecht bewegt wird ;)

Ist aber nur meine Bescheidene Meinung zu diesem Thema :)
LG
Herbert ;)

Josl

Schüler

Beiträge: 166

Wohnort: Niederbayern

Austattung: Highline

Baujahr: 09/2016

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI/150 PS, 2WD, DSG

Danksagungen: 50 / 20

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 21:58

Abgesehen von der (Un)Genauigkeit der meisten Hobbydrehmomentschlüssel: warum exakt 126 nm bei allen Reifentypen und Fahrzeugen?

Josl

papa

Erleuchteter

Beiträge: 3 150

Wohnort: Bayern, Rosenheim

Beruf: hab ich hinter mir

Austattung: Track & Style

Baujahr: 10.2012

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI

Danksagungen: 1376 / 453

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 22:07

Hallo Josl,

sehr gute Frage.

Meine Fragen zum Tema:
- Welche (zulässigen) Toleranzen haben eigentlich die Drehmoment-Schlüssel von Werkstätten, 5%, 3%, ?
- Wie oft werden diese eigentlich kalibriert?
Grüße Willi

Sie glauben mich verstanden zu haben? Dann muss ich mich wohl falsch ausgedrückt haben.

2.0 TDI 125kW 350 Nm , 4Motion , Deep Black, Highline Plus, Bi-Xenon , RNS 510, MTV - Premium , Winterpaket, Lane-, Light-, Rear- Assist , ParkPilot , MFL , GRA , Climatronic , Standheizung , AHK

RS2005

Anfänger

Beiträge: 6

Wohnort: Herzogenrath

Beruf: Bankkaufmann

Austattung: Sport & Style

Baujahr: 2012

Motor und Brennstoff: 1,4 TSI 4Motion

Danksagungen: 0 / 3

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 07:23

Abgesehen von der (Un)Genauigkeit der meisten Hobbydrehmomentschlüssel: warum exakt 126 nm bei allen Reifentypen und Fahrzeugen?
Hallo Josl,

kann ich dir sagen. Ich hatte die Info, dass man mit zwischen 120 und 130 NM anziehen soll.Dies passt schon auf meine letzten vier Autos, die ich gefahren habe (bei denen davor kann ich mich ehrlich gesagt nicht mehr erinnern), davon drei Sportwagen und jetzt der Tiguan.

Deswegen die Mitte und da ich meinen Drehmomentschlüssel mit der Nulleinstellung auf 126 habe, lasse ich es dabei.
Schöne Grüße

Ralf :thumbup:

quid pro quo!

RS2005

Anfänger

Beiträge: 6

Wohnort: Herzogenrath

Beruf: Bankkaufmann

Austattung: Sport & Style

Baujahr: 2012

Motor und Brennstoff: 1,4 TSI 4Motion

Danksagungen: 0 / 3

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 07:23


Bitte löschen wegen Doppelpost!
Schöne Grüße

Ralf :thumbup:

quid pro quo!