Du bist nicht angemeldet.

[ Getriebe ] DSG

Sponsoren

Excelento

Schüler

  • »Excelento« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Beruf: Acht Jahre bis zum Rentner :-))

Austattung: Sound

Baujahr: 04/17

Motor und Brennstoff: 2.0 TSI 4Motion 180 PS

Danksagungen: 9 / 50

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 27. April 2017, 06:33

DSG

Was bitte ist ein " Losräderrasseln" im DSG Getriebe?
Diesen Begriff höre ich das erste mal.
?(

bella_b33

Der den Ladas ausweicht

Beiträge: 3 621

Wohnort: Saransk/Russland

Beruf: Projektleiter

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: Sport&Style, Leder Vienna, Xenon, DLA, Discover Media, RFK usw.

Baujahr: 03/2016

Motor und Brennstoff: 2.0 TSI 6AT 4 Motion

Danksagungen: 515 / 470

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 27. April 2017, 10:32

Mal kurz gegoogelt und im MT vom Dieselseppel eine interessante Aussage gefunden:

Grundsätzlich sind alle mit Schaltgetrieben verwandten Getriebebauarten vom Losräderrasseln betroffen. Dir wird wahrscheinlich bekannt sein, dass das DSG eine besondere Form des automatisierten Schaltgetriebes ist. Konventionelle Automatikgetriebe sind davon nicht betroffen, weil sie auf einem ganz anderen Funktionsprinzip aufbauen.

Nun zur Entstehung der Rasselgeräusche. Bei Schaltgetrieben besteht ein Gang immer aus einem Zahnradpaar. Ein Zahnrad ist drehfest mit der Getriebeingangswelle verbunden, das andere ist ein Losrad auf der Getriebeausgangswelle, d. h. es kann sich frei auf der Welle drehen. Wird ein Gang geschaltet, wird durch eine Synchroneinrichtung die Geschwindigkeit das Gangrades an die Geschwindigkeit der Welle angeglichen und anschließend das Gangrad drehfest mit der Abtriebswelle Verbunden. Damit das alles reibungslos funktionieren kann müssen sämtliche Teile ein gewisses Spiel aufweisen. Dieses Spiel lässt sich leider nicht gänzlich beseitigen, da sich die Bauteile abhängig von ihrer Temperatur auch unterschiedlich stark ausdehnen. Zu wenig Spiel würde den Verschleiß stark erhöhen. Die Losräder werden durch Vibrationen, die auf das Getriebe übertragen werden, zum Rasseln angeregt. Erstens durch die Vibrationen des Motors. Diese werden aber durch das Zweimassenschwungrad bereits so weit wie möglich gedämpft. Zweitens werden auch Vibrationen von den Rädern über die Antriebswellen in das Getriebe übertragen, besonders auf schlechter Straße. VW verbaut beispielsweise auch Schaltgetriebe mit Einmassenschwungrad bei den kleineren Dieseln, die neigen stärker zum Losräderrasseln als Getriebe mit ZMS, weil das EMS die Motorvibrationen nicht so gut vom Getriebe fernhält.

Die Getriebezahnräder werden so gefertigt, dass sie bei Betriebstemperatur ihre beste "Passgenauigkeit" aufweisen. Beim Losräderrasseln verhält es sich daher meist so, dass es irgendwann bei "mittelwarmem" Getriebe am stärksten auftritt. Bei kaltem, zähflüssigem Getriebeöl werden die unschönen Rasselgeräusche besser gedämpft. Wird das Öl dann langsam wärmer und flüssiger, ist auch das Rasseln verstärkt wahrnehmbar. Bei Betriebstemperatur erreichen die Bauteile dann ihre optimalen Passungen und die Geräusche nehmen wieder ab. Natürlich spielen auch Bauteiletoleranzen eine Rolle, weshalb das eine Getriebe etwas mehr rasseln kann als das andere.

Du hattest offenbar bei deinen bisherigen Tiguans mit Schaltgetriebe Glück. Allerdings hängt das Losräderrasseln von weit mehr ab als dem Getriebe. Bei den DSG-Getrieben ist das Losräderrasseln aber einfach Stand der Serie. Offenbar sind die von VW berechneten Passungen für einen einwandfreien Betrieb des Getriebes notwendig. Vielleicht spielt auch das Getriebeöl eine Rolle, das beim DSG ganz andere Funktionen erfüllen muss als bei einem Schaltgetriebe. Jedenfalls hat das Losräderrasseln keinerlei Auswirkungen auf die Langlebigkeit des Getriebes. Im Gegenteil, eher würden zu enge Passungen den Verschleiß erhöhen.
Live aus Russland
- Tiguan Sport & Style 2.0 TSI 03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung usw.
- Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bea (27.04.2017), Excelento (27.04.2017), vw.thomas (27.04.2017), herby0795 (27.04.2017), el Chupa Cabra (28.04.2017), ReinerRatlos (01.05.2017)

vw.thomas

Schüler

Beiträge: 69

Wohnort: Stuttgart

Beruf: PC-Supporter

Austattung: Sport & Style 4Motion BM Techn. (R-Line)

Baujahr: 01.2016

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI SCR (184PS)

Danksagungen: 19 / 10

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 27. April 2017, 20:18

Vielen Dank für eine derartig ausführliche Erklärung!!
Wieder was gelernt :-)

Schneeflocke

Fortgeschrittener

Beiträge: 216

Wohnort: H

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: HL mit Vollausstattung,plus Fußraumbeleuchtung hinten,LED HSF und Kofferraum, Kessy Griffe hinten, Türwarnleuchten, Heckklappenleuchte LED

Baujahr: 2016

Motor und Brennstoff: 2.0 , 180 Schneeflocken

Danksagungen: 75 / 19

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 27. April 2017, 23:23

Die Erläuterung hatte ich mir heute morgen auch durchgelesen
Wer 4MOTION hat, braucht auch 4Kessygriffe