Du bist nicht angemeldet.

Sponsoren

dennis30

Fortgeschrittener

Beiträge: 529

Wohnort: Mainz

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: Sport & Style

Baujahr: 2012

Motor und Brennstoff: Diesel 2,0 TDI 4M

Danksagungen: 36 / 5

  • Private Nachricht senden

106

Dienstag, 10. Mai 2016, 08:01

Tja, der Traum meines Tiguans scheint ausgeträumt zu sein.

Am 11.03.2016 habe mich einen Tiguan (Highline+R-Line) 2,0 l TDI - 4Motion - 6Gang-Schaltgetriebe bestellt. Der unverbindliche Liefertermin war die 32KW - bis vorgestern. Seit gestern gibt es gar keine Lieferterminzeiten.

Dass die Motor/Antrieb/Getriebekombination schon seit gut 2 Wochen nicht mehr im VW Konfigurator zur Auswahl stand, hatte mich schon veranlasst, bei meinem Händler und auch bei VW nachzufragen. Ohne Erfolg.

Auf einer anderen Plattform hat ein Leidensgenosse bereits die Info, dass bei der o.a. Variante auf unbestimmte Zeit nicht mit einer Produktion gerechnet werden kann. Echt traurig, dass man als Kunde um Informationen betteln muss.

Also den Vertrauensvorschuss den VW in diesem Fall von mir bekommen hat, hat VW in nicht einmal zwei Monaten komplett verspielt.



moin,

komischerweise kann man beim Seat Ateca genau diese Kombi noch auswählen. Wenn die den liefern können und VW nicht, dann kaufst du eben den Ateca.

Gruß
Sport & Style, 2,0TDI 4M , 103kw, Schalter, Peppergray, Buissnespaket, WR,Winterpaket, AHK,Climatronic, Parkass. usw

bestellt 6/12 , erhofft 10/12 ;), Termin in WOB 8.10. , und auch am 08.10. bekommen :)

Pythagoras-1

Anfänger

Beiträge: 21

Austattung: Highline (R-Line) 2,0l TDI - 4Motion

Baujahr: 2016

Motor und Brennstoff: Diesel

Danksagungen: 2 / 20

  • Private Nachricht senden

107

Dienstag, 10. Mai 2016, 08:38

Ich warte jetzt erstmal die Stellungnahme von VW ab. Eine Vertragsstornierung von meiner Seite scheidet aus, da lt. Kaufvertrag dann 15 % (vom Kaufpreis) als Schadenersatz fällig würden.
Wenn ich aus dem Vertrag ohne Zahlung herauskomme, wird es wahrscheinlich der Hyundai Tucson werden. Den bin ich bereits Probe gefahren. War aber bei meiner Kaufentscheidung trotz des besseren Preises und besserer Garantiebedingungen nur zweiter Sieger.
Der Ateca von Seat ist zwar auch nicht schlecht, habe aber keine Lust nochmals "blind" zu bestellen und dann enttäuscht zu werden.

eduan

Profi

Beiträge: 1 670

Wohnort: Dresden

Austattung: Sport & Style

Baujahr: KW 41/2012

Motor und Brennstoff: 2,0 TDI 103 kW Diesel DSG

Danksagungen: 484 / 484

  • Private Nachricht senden

108

Dienstag, 10. Mai 2016, 13:10

Hallo Pythagoras-1,

Du hast doch einen Kaufvertrag, den Dein Händler bestätigt hat. Zur Bedeutung des unverbindlichen Liefertermins habe ich im Forum wiederholt unter Hinweis auf das Kleingedruckte in den Neuwagen-Verkaufsbedingungen hingewiesen.

Interessant ist jetzt Punkt IV. Lieferung und Verzug Nr. 5. und 6.

"6. Konstruktions- und Formänderungen, Abweichungen im Farbton sowie Änderungen des Lieferumfangs seitens des Herstellers bleiben während der Lieferzeit vorbehalten, sofern die Änderungen oder Abweichungen unter Berücksichtigung der Interessen des Verkäufers für den Käufer zumutbar sind. (...)."

Also, wo ist das Problem? Aus meiner Sicht heißt es abwarten.

Die von Dir genannten, von Dir zu zahlenden 15 % Schadensersatz im Falle der Nichtabnahme des Autos gehen aus V. Nr. 2. der oben genannten Bedingungen hervor.
Was hindert Dich daran, anstattt Deinerseits schadensersatzpflichtig zurückzutreten zunächst den unverbindlichen Liefertermin abzuwarten (einschließlich eventueller 6 Wochen Überschreitung durch den Händler, bevor Du den Händler in Verzug setzen kannst) und eventuell ein Auto mit DSG - ohne Mehrpreis natürlich - oder mit einem anderen mindestens gleichwertigen Motor zu akzeptieren, wenn der Händler Dein bestelltes Auto nicht liefern kann?

Freundliche Grüße
eduan
S&S, 2,0 TDI, 103 kW, DSG, BSE, BMT, 4Motion, DeepBlackPerleffekt, Sportsitze, SR 17" Boston,WR 16" Stahl, RFDK, DLA, LA, RNS 510, Highline-Plus, Bi-Xenon, PSD, AHK, PLA, PP, RFK, StHz, Winterpaket, MFL, GRA, Climatronic, MTV Premium, Netztrennwand, unv. LT 10/2012

Hier geht´s zur Umfrage: Welche Farbe für Tiguan II bestellt?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pythagoras-1 (11.05.2016)

Pythagoras-1

Anfänger

Beiträge: 21

Austattung: Highline (R-Line) 2,0l TDI - 4Motion

Baujahr: 2016

Motor und Brennstoff: Diesel

Danksagungen: 2 / 20

  • Private Nachricht senden

109

Dienstag, 10. Mai 2016, 14:04

Ja, ich werde notgedrungen bis zur 32 kW warten und VW dann in Verzug setzen. Bleibt die Frage, ob sich VW dann auf den ursprünglichen unverbindlichen Liefertermin 32 kW beruft oder auf den "auf unbestimmte Zeit" angegebenen Termin.

Vertrauensfördernd ist das für mich alles nicht, auch wenn es hier wieder genügend Teilnehmer gibt, die VW uneingeschränkt in Schutz nehmen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

siemens8 (10.05.2016)

siemens8

Anfänger

Beiträge: 17

Danksagungen: 2 / 6

  • Private Nachricht senden

110

Dienstag, 10. Mai 2016, 16:03

Wo ist Nate?

wurde Nate von VW "beseitigt"?

Was kann uns Nate zu den Verfügbarkeiten berichten?

eduan

Profi

Beiträge: 1 670

Wohnort: Dresden

Austattung: Sport & Style

Baujahr: KW 41/2012

Motor und Brennstoff: 2,0 TDI 103 kW Diesel DSG

Danksagungen: 484 / 484

  • Private Nachricht senden

111

Dienstag, 10. Mai 2016, 17:06

Bleibt die Frage, ob sich VW dann auf den ursprünglichen unverbindlichen Liefertermin 32 kW beruft oder auf den "auf unbestimmte Zeit" angegebenen Termin.

Wenn 32. KW Dein uvLT ist (das müsste konkret in der Bestätigung stehen), dann musst Du nach Ablauf der 32. KW noch 6 Wochen warten, bevor Du Deinen Händler in Verzug setzen kannst. So steht es leider im Kleingedruckten.

PS: Wenn aber schon heute klar seIn sollte, dass Dein Händler das Auto mit dem bestellten Motor und/oder Getriebe nicht liefern kann, so wird er sich sicher zur Erhöhung bzw. Erhaltung der Kundenzufriedenheit frühzeitig an Dich wenden und Dir einen Ersatzvorschlag machen. (Die Hoffnung stirbt zuletzt. So stelle ich mir zumindest einen kundenorientierten Händler/Verkäufer vor).
S&S, 2,0 TDI, 103 kW, DSG, BSE, BMT, 4Motion, DeepBlackPerleffekt, Sportsitze, SR 17" Boston,WR 16" Stahl, RFDK, DLA, LA, RNS 510, Highline-Plus, Bi-Xenon, PSD, AHK, PLA, PP, RFK, StHz, Winterpaket, MFL, GRA, Climatronic, MTV Premium, Netztrennwand, unv. LT 10/2012

Hier geht´s zur Umfrage: Welche Farbe für Tiguan II bestellt?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »eduan« (10. Mai 2016, 17:15)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pythagoras-1 (10.05.2016)

Hansestadt

Schüler

Beiträge: 80

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: Highline

Baujahr: 2016

Motor und Brennstoff: 2.0 TSI

Danksagungen: 7 / 16

  • Private Nachricht senden

112

Dienstag, 10. Mai 2016, 18:38

Nun habe ich heute auch meinen Tiger bestellt :thumbsup:

Tiguan Highline 4MOTION BlueMotion Technology 2,0 l TSI 132 kW (180 PS) 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG
Indiumgrau Metallic
Stormgrey-Titanschwarz/Titanschwarz- Stormgrey/Schwarz/Stormgrey
  • "Easy Open"-Paket inkl. Safe-Sicherung
  • Navigationsfunktion "Discover Media" (für "Composition Media")
  • Car-Net Guide & Inform Basic
  • Active Lighting System
  • Diebstahlwarnanlage mit Safe-Sicherung
  • Standheizung und -lüftung
  • ergoActive Sitz mit 14-Wege- Einstellung auf Fahrerseite
  • "Guide & Inform" Laufzeit 1 Jahr
  • Radio "Composition Media"
  • Anschlussgarantie, Laufzeit 3 Jahre, maximale Gesamtlaufleistung 100.000 km
  • Navigationsdaten für Westeuropa auf SD-Karte
  • Umgebungsansicht "Area View" inkl. Rückfahrkamera "Rear View"
  • Gepäckraumboden in 2 Stufen höheneinstellbar
  • Progressivlenkung
  • Active Info Display, mehrfarbig, verschiedene Info-Profile wählbar
  • Mobilitäts-Ganzjahresreifen 235/55 R 18 (selbstversiegelnd)
  • Seitenscheiben hinten und Heckscheibe abgedunkelt, zu 65 % lichtabsorbierend
  • Entfall der Schriftzüge für die Modell- und Motorbezeichnung an der Gepäckraumklappe
  • Digitaler Radioempfang DAB+
  • Telefonschnittstelle in Verbindung mit Car-Net oder Navigationssystem
Gruß
Der Tobi
Wie fast zu erwarten war, kann VW oben genannte Konfi nicht liefern, ergo-Sitze gehen nicht mit Stromgrey. Total logisch oder? Da ich ein helles Interieur haben möchte verzichte ich nun auf den ergo-Sitz und behalte Stormgrey hat Innenraumfarbe.
Gruß
Der Tobi

Pythagoras-1

Anfänger

Beiträge: 21

Austattung: Highline (R-Line) 2,0l TDI - 4Motion

Baujahr: 2016

Motor und Brennstoff: Diesel

Danksagungen: 2 / 20

  • Private Nachricht senden

113

Dienstag, 10. Mai 2016, 18:51

Wenn 32. KW Dein uvLT ist (das müsste konkret in der Bestätigung stehen), dann musst Du nach Ablauf der 32. KW noch 6 Wochen warten, bevor Du Deinen Händler in Verzug setzen kannst. So steht es leider im Kleingedruckten.
PS: Wenn aber schon heute klar seIn sollte, dass Dein Händler das Auto mit dem bestellten Motor und/oder Getriebe nicht liefern kann, so wird er sich sicher zur Erhöhung bzw. Erhaltung der Kundenzufriedenheit frühzeitig an Dich wenden und Dir einen Ersatzvorschlag machen. (Die Hoffnung stirbt zuletzt. So stelle ich mir zumindest einen kundenorientierten Händler/Verkäufer vor).
Zunächst einmal vielen Dank für die Information. Also in meiner Auftragsbestätigung ist die 32kw als unverbindlicher Liefertermin angegebenen. Bedeutet das jetzt, dass ich den Händler ab der 38 kW on Verzug setzen jann? Und wieviel Zeit hat er dann?
So oder so, mein Händler prüft auf meinen Wunsch, ob der Vertrag kostenlos storniert werden kann (wobei meine Hoffnung diesbezüglich nicht allzu groß ist) ;(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pythagoras-1« (10. Mai 2016, 18:57)


eduan

Profi

Beiträge: 1 670

Wohnort: Dresden

Austattung: Sport & Style

Baujahr: KW 41/2012

Motor und Brennstoff: 2,0 TDI 103 kW Diesel DSG

Danksagungen: 484 / 484

  • Private Nachricht senden

114

Mittwoch, 11. Mai 2016, 08:57

Hallo Pythaghoras,

ist Dein Hauptproblem, dass VW/der Händler das 6-Gang-Schaltgetriebe nicht liefern kann, obwohl es in der Bestellung bestätigt ist?

Ich würde dann mit dem Händler in die Richtung verhandeln, dass er Dir (fristgerecht im Rahmen des uvLT) das 7-Gang-DSG liefert (ist aus meiner Sicht sowieso die bessere Wahl, soll aber die Diskussion hier nicht ablenken) und Ihr Euch darauf verständigt, das der Händler den Mehrpreis übernimmt. Immerhin kann er dann Dich als Kunden behalten und vermeidet längere Auseinandersetzungen über die Frage, welche Abweichung von der bestätigten Bestellung für Dich als Käufer zumutbar ist.
Wenn VW mitten in der anlaufenden Bestellphase für ein neues Modell plötzlich immer wieder das Angebot ändert - auch nach bereits vorliegenden bestätigten Bestellungen -, dann sollte VW/der Händler auch die Kosten für eventuelle Problemlösungen übernehmen.

Übrigens: in Verzug setzen ist erst 6 Wochen nach Überschreitung des uvLT möglich, so steht´s im Kleingedruckten. Wieviel Zeit der Händler danach zur Erfüllung des Vertrages hat, steht darin nicht. Es ist von angemessener Zeit die Rede. Wenn VW aber die bestellte Motor-Antriebs-Getriebe-Kombination nicht liefern kann oder will, dürfte das ja schon viel früher klar sein. Also sollte eine Lösung schon jetzt angegangen werden, etwa in Form einer einvernehmlichen Änderung der Bestellung.

Im Übrigen schwächst Du Deine Verhandlungsposition, wenn Du jetzt eine Stornierung anstrebst. Mache doch vielmehr deutlich, dass Du auf Erfüllung der bestätigten Bestellung bestehst. Dann muss der Händler Farbe bekennen, wenn es wirklich so ist, dass die bestellte Motor-Antriebs-Getrieb-Kombination nicht mehr lieferbar ist, und er wird Dir ein Angebot machen.

Freundliche Grüße
eduan
S&S, 2,0 TDI, 103 kW, DSG, BSE, BMT, 4Motion, DeepBlackPerleffekt, Sportsitze, SR 17" Boston,WR 16" Stahl, RFDK, DLA, LA, RNS 510, Highline-Plus, Bi-Xenon, PSD, AHK, PLA, PP, RFK, StHz, Winterpaket, MFL, GRA, Climatronic, MTV Premium, Netztrennwand, unv. LT 10/2012

Hier geht´s zur Umfrage: Welche Farbe für Tiguan II bestellt?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pythagoras-1 (11.05.2016)

Beiträge: 803

Wohnort: Insel Wilhelmstein, Steinhude

Beruf: "selbst. Projektleiter"

Austattung: noch Touareg

Baujahr: 2013

Motor und Brennstoff: V6 TDI; 245PS

Danksagungen: 150 / 23

  • Private Nachricht senden

115

Mittwoch, 11. Mai 2016, 13:25

Hallo Pythaghoras,

ist Dein Hauptproblem, dass VW/der Händler das 6-Gang-Schaltgetriebe nicht liefern kann, obwohl es in der Bestellung bestätigt ist?

.........................................

Im Übrigen schwächst Du Deine Verhandlungsposition, wenn Du jetzt eine Stornierung anstrebst. Mache doch vielmehr deutlich, dass Du auf Erfüllung der bestätigten Bestellung bestehst. Dann muss der Händler Farbe bekennen, wenn es wirklich so ist, dass die bestellte Motor-Antriebs-Getrieb-Kombination nicht mehr lieferbar ist, und er wird Dir ein Angebot machen.

Freundliche Grüße
eduan



Hallo,
genauso sehe ich den Vorgang auch.
Auf Vertragserfüllung bestehen, dann kommen die Angebote ganz von allein.

Das "Kleingedruckte" würde mich nicht daran hindern bereits heute aus den gegebenen Informationen auf pünktliche Vertragserfüllung zu bestehen.

Das Ganze natürlich schriftlich, mit Eingangsbestätigung.

Gruß

Hannes

Das Ganze ist natürlich keine Rechtsauskunft.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

eduan (11.05.2016), Pythagoras-1 (11.05.2016)

chrisBE72

Anfänger

Beiträge: 56

Austattung: sport&style dsg panormadach

Baujahr: 2014

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI

Danksagungen: 28 / 14

  • Private Nachricht senden

116

Mittwoch, 11. Mai 2016, 13:57

Verzögerungen bei der Auslieferung?

Sind eigentlich Verzögerungen bei der Auslieferung bekannt?

Mein unverbindlicher Liefertermin, der mir schriftlich genannt worden ist, ist die 21 KW. (bestellt am 22.1., kein R-Line). Bei Nachfragen beim :) gibt es weiterhin keinen verbindlichen Termin, obwohl die 21 KW ja bald ist.... Es gibt allerdings auch keinen geänderten Liefertermin seitens Händer/VW.

Die Kommunikationspolitik ist bei VW derzeit auf verschiedenen Ebene sub-optimal (s. Rückruftheater bei der Schummelsoftware; Konfiguratorprobleme beim Tiguan; schlechte Informationen über bestimmte Ausstattungsmerkmale, Motorenverfügbarkeiten etc.). Könnte ja verstehen, dass es bei einem neuen Modell sowie bei den Irrungen und Wirrungen derzeit bei VW zu Verzögerungen im Betriebsablauf (äh, das ist Bahnsprech:-) kommt. Kommunizieren könnte man dies aber bitte doch, schließlich will eine Autostadt-Abholung auch kundenseitig frühzeitig geplant werden (Urlaubstag etc.). VW macht es einen leicht, VW bashing zu betreiben.

Also, ich wäre bei den hier im Forum genannten unverbindlichen Auslieferterminen und Frohlockungen über die baldige oder gar früheren Auslieferung sehr skeptisch. Bisher ist mir für einen Endkunden kein verbindlicher Liefertermin bekannt und das sollte eigentlich jetzt starten und bekannt sein. Na ja, Vorfreude ist die schönste Freude und die haben wir dann ja.....

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pythagoras-1 (11.05.2016)

Beiträge: 803

Wohnort: Insel Wilhelmstein, Steinhude

Beruf: "selbst. Projektleiter"

Austattung: noch Touareg

Baujahr: 2013

Motor und Brennstoff: V6 TDI; 245PS

Danksagungen: 150 / 23

  • Private Nachricht senden

117

Mittwoch, 11. Mai 2016, 14:33

Hallo Chris,
selbst auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen:
Dein Händler muß schon Zugriff auf die FIN haben.
Mit Hilfe der FIN kann er oder Einer den er kennt, die voraussichtliche Zeitschiene bis Produktionsbeginn erkennen.
Da vom Beginn der Montage bis zur Endkontrolle selten mehr als 5 Arbeitstage vergehen, kann also auch das Produktionsende prognostiziert werden.
Dein Händler sollte sich hier nicht drücken über ELSA nach zu forschen oder nachforschen zu lassen.

Nicht selten treten vor Produktionsbeginn Liefer- oder Qualitätsproblem der Zulieferer auf.
Getriebe, Standheizung, Panoramadach u.u.u.........
Damit ist ein späterer Produktionsbeginn nicht zwangsläufig auf das Werk oder Volkswagen zurück zu führen.

Mir erscheint es sinnvoller ein Auto erst dann zu fertigen, wenn die Qualität den Anforderungen entspricht.
Spätere Nachbesserungen, durch Qualitätssicherungsmaßnamen oder Garantieleistungen, sind auch nicht im Sinne des Kunden.

Gruß

Hannes

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

chrisBE72 (11.05.2016), Ausn (11.05.2016), Pythagoras-1 (11.05.2016)

dahle

Schüler

Beiträge: 76

Wohnort: Warstein

Beruf: Fachkraft - Arbeits- und Berufsförderung in einer WfBM

Austattung: Tiguan II Highline 180PS TSI 4Motion, mit einigen Extras, wird am 26.06.2016 in der Autostadt abgeholt.

Baujahr: 2016 (Modelljahr 2017 schlüpft in der KW 22)

Motor und Brennstoff: 180 FTSI mit DSG

Danksagungen: 7 / 0

  • Private Nachricht senden

118

Mittwoch, 11. Mai 2016, 16:50

Hallo zusammen,

ich habe am Montag bei meinem Händler nachgefragt wann es denn soweit ist, das wir unsern neuen Tiguan abholen können.
Er dann online nachsehen können und mir die geplante Verfügbarkeit für den Kunden in der KW 25 genannt, es könne sich vielleicht noch um eine Woche verschieben. Ganz genau könne er mir das Ende Mai sagen.
Er konnte auch sehen das wir das Modelljahr 2017 bekommen.
Bestellt haben wir am 22.01.2016 und als Liefertermin Mitte Juni 2016 genannt bekommen.

Gruß aus Warstein


Sent from my iPad using Tapatalk

Lanzmann

Anfänger

Beiträge: 38

Danksagungen: 18 / 5

  • Private Nachricht senden

119

Mittwoch, 11. Mai 2016, 16:53

Sind eigentlich Verzögerungen bei der Auslieferung bekannt?

Mein unverbindlicher Liefertermin, der mir schriftlich genannt worden ist, ist die 21 KW. (bestellt am 22.1., kein R-Line). Bei Nachfragen beim :) gibt es weiterhin keinen verbindlichen Termin, obwohl die 21 KW ja bald ist.... Es gibt allerdings auch keinen geänderten Liefertermin seitens Händer/VW.

Hallo chrisBE72
Es scheinen wirklich Verzögerungen in der Auslieferung zu geben.
Mein Auto wurde in der 17.KW Produziert und auch fertiggestellt.
Letzte Woche wurde das Auto beim Händler angeliefert,aber einen Abholtermin gibt es derzeit nicht da der Brief noch nicht da ist,obwohl das Auto bezahlt ist.
Es kann derzeit auch keiner sagen wann es denn soweit sein wird,da anscheinend noch keine Autos an Endkunden ausgeliefert werden sollen.In der Autostadt ist auch noch keiner ausgeliefert worden.
Mein Liefertermin ist eigendlich in der 20.KW geplant, ich soll mich aber erst ende nächster Woche wieder melden,also 20.KW wird wohl nichts ;(
Also rechne mal das es wenn er gebaut wurde es noch ein paar Wochen dauert bis du ihn hast :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lanzmann« (11. Mai 2016, 16:58)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

chrisBE72 (12.05.2016)

Pythagoras-1

Anfänger

Beiträge: 21

Austattung: Highline (R-Line) 2,0l TDI - 4Motion

Baujahr: 2016

Motor und Brennstoff: Diesel

Danksagungen: 2 / 20

  • Private Nachricht senden

120

Mittwoch, 11. Mai 2016, 16:57

Das dumme ist, dass ich zwei unterschiedliche Aussagen für die Änderung der Lieferstatus: "auf unbestimmte Zeit" habe:

Schriftliche Aussage meines Händlers:

Am 25.04.2016 war die unverbindliche Auslieferung im Bestellsystem der VW AG ab
KW32 vorgesehen. Tatsächlich steht das Fahrzeug im Werkssystem gerade auf
„interner Werksfehler“ und somit auch ohne eine Wochenangabe, was aber nach
jetzigem Stand nicht an dem Modell mit Schaltgetriebe liegt, sondern
anscheinende an den Leichtmetallrädern.
Gerade bei neuen Modellen kommt es schon einmal vor, dass sich die Liefertermine im
Bestellprozess öfter nach vorne oder hinten verschieben oder, wie nun bei
Ihnen, ein interner Werksfehler aufgetreten ist. Darum wird das Update zur
Lieferterminabfrage auch nur 14-Tägig gemacht. Wir bitten Sie hier um Ihr
Verständnis, dass Sie und andere Kunden, nicht bei jeder Änderung im
Systemstatus des Bestellsystems der Hersteller eine Information erhalten
können. Der Aufwand ist schlichtweg nicht handelbar und auch tatsächlich nicht
notwendig. Sie haben mit der postalischen Auftragsbestätigung einen
unverbindlichen Liefertermin erhalten. Und entscheidend ist letztendlich, dass
Volkswagen diesen ersten unverbindlichen Termin einhalten kann. Und nach
unseren Erfahrungen gelingt in 95% der Fälle auch. Sollte ein erhebliches
Problem bei der Bestellung aufgetreten sein, werden die Kunden auch
dementsprechend rechtzeitig informiert.

Wir haben Volkswagen nun einmal zu Ihrer Bestellung angeschrieben und um eine
Statusmitteilung gebeten. Sobald wir hierzu etwas erfahren, werden wir uns
gerne bei Ihnen zurück melden."<


2. Information direkt von VW:
...Aufgrund der hohen Nachfrage ist es bei dem von Ihnen
favorisierten Motor mit manuellem Schaltgetriebe zu laengeren Wartezeitengekommen, als Sie es ueblicherweise als unser Kunde erwarten
duerfen. Alle Massnahmen zu Kapazitaetserhoehungen und Entspannungder gegenwaertigen Liefersituation – auch in Zusammenarbeit
mit unseren Lieferanten – wurden bereits eingeleitet. Dennoch, undda bitten wir um Ihr Verstaendnis, laesst sich eine
Steigerung leider nicht von heute auf morgen realisieren.

Aufgrund der oben geschilderten Situation koennen wir Ihnen
aktuell leider keinen belastbaren Liefertermin nennen. IhrVolkswagen Partner – welcher online mit uns verbunden ist –
wird Sie weiterhin ueber unsere Terminplanung auf dem Laufendenhalten.
Sehr geehrter ......, bitte seien Sie versichert, dass
wir alles dafuer tun werden, um unseren Kunden ihre Wunschfahrzeugemoeglichst schnell zu liefern. Wir wuerden uns daher
wirklich freuen, wenn Sie die Wartezeit auf Ihren neuen Tiguan nochueberbruecken koennten und wuenschen Ihnen eine allzeit gute
Fahrt.