Du bist nicht angemeldet.

Sponsoren

Golfyarmani

Fortgeschrittener

  • »Golfyarmani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 213

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Autobauer VW

Austattung: Sports & Style R-Line

Baujahr: 08.2012

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI

Danksagungen: 29 / 21

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 8. August 2017, 17:51

Lagerböcke selber wechseln

Heute war mein 2. Tüv Termin und ich habe ihn nicht bekommen, weil beide Lagerböcke defekt sind.

Die Teile Nummer der Teile habe ich schon. 3c0199231e

Hat es einer von euch schon mal gemacht? Wenn ja, war es schwer, und wie sind die Drehmomente der 3 Schrauben?

vw.thomas

Schüler

Beiträge: 83

Wohnort: Stuttgart

Beruf: PC-Supporter

Austattung: Sport & Style 4Motion BM Techn. (R-Line)

Baujahr: 01.2016

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI SCR (184PS)

Danksagungen: 26 / 12

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 9. August 2017, 21:10

Servus,

ich komme nicht umhin erneut das AntiRollKit für den Tiguan zu empfehlen. Wenn Du schon dabei bist den Lagerbock umzubauen, dann ziehe den maximalen Nutzen daraus.
Von SuperPro oder WhiteLine gibt es fertige Lagerböcke die Du einfach gegen die bisherigen austauschen kannst. Der Vorteil liegt in einem deutlich präziseren Handling der VA. Beim Beschleunigen stampft das Fahrzeug nicht mehr, er ist Spurtreuer und auch beim Bremsen spürt man das Update. Umso mehr natürlich, je mehr Komponenten gegen PU ersetzt werden. Negativ ist logischerweise dass das Fahrverhalten härter oder direkter ist.

Man sollte sich zuvor Gedanken machen welches Verhalten einem mehr liegt und entsprechende E-Teile verwenden. Ich persönlich mag es knüppelhart und würde diesen Umbau sofort tätigen, wenn die Garantie abgelaufen wäre und das Fahrwerk instandgesetzt werden müsste. Letztlich alles Geschmacksache. Die Kosten sind das geringfügigste Argument, da der Unterschied zu original Parts im Rahmen liegt. Der Unterschied zwischen SuperPro und WhiteLine liegt darin dass SuperPro Parts mehrteilig sind. Ich meine die PU Buchsen. Daher kann die Buchse frei arbeiten und das Gummi, bzw. PU verwindet sich nicht beim Ein- oder Ausfedern, wodurch die Buchse nicht so verschleißt wie Vollgummiartikel. Ist auch bei der Montage daher einfacher.

Zum Umbau an sich: Du kannst es recht einfach selber umbauen, musst aber im Anschluss die Spur vermessen lassen. Die Lagerböcke haben einen gewissen, gewünschten Montagefreiraum, daher wirst Du due Neuteile nicht exakt an gleicher Position montiert bekommen.
Solltest Du Dich je für die Zubehör Parts entscheiden ist zu beachten dass die Einstellungen von der Volkswagen Empfehlung abweichen. (bedingt durch den Anti Lift Effekt)

Hör auf einen GTI Fahrer,... die PU Lösung ist total genial. Wer das einmal gefahren ist will es nie mehr anders :-) Es sei denn Du stehst auf das schwammige, indirekte Fahrverhalten?

Grüßle,

Thomas

PS: bis November solltest Du das Thema ja abgeschlossen haben... :thumbup:

Leguan577

Schüler

Beiträge: 163

Wohnort: nähe Kempten (Allgäu)

Beruf: Strippenzieher

Verbrauch: Spritmonitor.de

Austattung: Sport & Style

Baujahr: 9/2009

Motor und Brennstoff: 2.0 TSI 147 kW, seit 27.07.15 177 kW (ABT)

Danksagungen: 44 / 18

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 9. August 2017, 21:44

Der Wechsel ist nicht ganz einfach aber machbar, auch ohne Ausbau des Querlenkers (laut VW-Anleitung notwendig).
Bitte auch neue Schrauben verwenden.
Drehmoment 70 Nm + 90°
Gruß
Thomas


Tiguan S&S, 2.0 TSI, 4motion, ABT-Tuning 177 kW, Lederausstattung, Winter-, Licht- und Sicht-, Ambientepaket, AHK, Bi-Xenon
WR: VW Los Angeles 7Jx17" ET43 mit Reifen 235/55 R17, Spurplatten 30 mm je Achse
SR: ABT DR-Mystic Black 8,5Jx19" ET50, Spurplatten 30 mm je Achse mit Reifen 255/40 R19
Regenschliessen, CH + LH über NSW
Türwarnleuchten vorn, LED-KZL, Naviceiver, elektr. anklappbare Spiegel, Bordsteinautomatik, Haubenlift, LED-RL, 3. Bremsleuchte schwarz

vw.thomas

Schüler

Beiträge: 83

Wohnort: Stuttgart

Beruf: PC-Supporter

Austattung: Sport & Style 4Motion BM Techn. (R-Line)

Baujahr: 01.2016

Motor und Brennstoff: 2.0 TDI SCR (184PS)

Danksagungen: 26 / 12

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 14. August 2017, 20:24

Der Wechsel ist nicht ganz einfach aber machbar, auch ohne Ausbau des Querlenkers (laut VW-Anleitung notwendig).
Bitte auch neue Schrauben verwenden.
Drehmoment 70 Nm + 90°


Danke für die Ergänzung, die Dehnschrauben hatte ich völlig vergessen :whistling: